Du bist hier:
· Home
· · Artikel




D5C in NovExtended

Hi Leute, da ich in den Ferien endlich mal wieder Zeit für meine arbeit bei mercadia finde habe ich mich spontan entschlossen mal wieder einen Artikel zu schreiben. Diesmal geht es, wie auch in meinem letzten Artikel, um ein Deck fürs neue Extended, das ab November Format für Constructed PTQs sein wird. Das Deck um das es heute geht ist nicht allzu bekannt, aber dürfte wohl doch aufmerksamen Sideboard Lesern recht bekannt sein da dort erst vor kurzem ein Artikel über eine Variante der Grundidee dieses Decks in NovT2 zu lesen war, der mich auch für diesen Artikel inspiriert hat. Das D5C (Donais 5 Color) Deck wurde nach der Erscheinung von Tempest gebaut und seit dem Erscheinen von Stronghold auch Mainstream. Der "Erfinder" dieses Decks ist wie dem Titel zu entnehmen Mike Donais. Das Deck setzt vor allem auf eine große Anzahl von Cantrip Karten mit soliden Effekten um so Card Advantage zu erziehlen und die Kontrolle übers Spiel zu ergreifen. Die Killoption des Decks das ich als Vorbild genommen habe ist ein einzelner Fireball. Hier eine representative Deckliste von Sideboard: 4 Adarkar Wastes 4 City of Brass 1 Gemstone Mine 4 Island 2 Karplusan Forest 4 Quicksand 4 Reflecting Pool 1 Thalakos Lowlands 1 Undiscovered Paradise 4 Wall of Blossoms 4 Counterspell 3 Dissipate 4 Impulse 2 Intuition 2 Mana Leak 3 Whispers of the Muse 2 Gaea's Blessing 1 Earthquake 1 Fireball 2 Incinerate 3 Disenchant 3 Gerrad's Wisdom 3 Wrath of God Das Sideboard lasse ich erstmal raus, da es nach Metagame abgestimmt werden muss und es fürs NovExtended sowieso nicht passend ist. Da der Mirageblock im November aus Extended rotiert müssen einige Karten zwangsweise ersetzt werden: 1 Gemstone Mine 4 Quicksand 1 Undiscovered Paradise Statt den Ländern könnte man generell die neuen Fetchländer aus Onslaught und Grand Colisseum spielen. Der Quicksand ließe sich zB durch Wasteland erstzen. 3 Dissipate Diese Karte ließe sich wohl am besten durch Syncopate ersetzen, der zwar manchmal teurer wird, aber nur 1 blaues Mana kostet. 4 Impulse Ich würde als Ersatz entweder einen billigen Carddrawer wie Opt oder Brainstorm oder die etwas teurere aber um einiges stärkere Alternative Fact or Fiction spielen. 2 Gaea's Blessing Da das Blessing eine der Keycards ist, ist sie auch dem entsprechend schwer zu ersetzen. Die einzige Alternative die mir einfällt wäre Krosan Reclamation. 1 Fireball Ghitu Fire oder Urza's Rage wären meine Kanidaten, da man mit Fireball auch nicht sofort killt sondern ihn eventuell auch mal reinshuffelt würde ich mich wohl eher für Urza's Rage entscheiden. 2 Incinerate Auch eine schwer zu ersetzende Karte. Meine Wahl würde wohl wie beim Fireball auf Urza's Rage fallen, andere Alternativen wären Volcanic Hammer oder Chain of Plasma. Mit den genannten 1 zu 1 Ersetzungen sähe das Deck dann ungefähr so aus: 4 Grand Colisseum +Fetchlands +Basiclands 4 Wall of Blossoms 4 Counterspell 3 Syncopate 4 Fact or Fiction 2 Intuition 2 Mana Leak 3 Whispers of the Muse 2 Krosan Reclamation 1 Earthquake 3 Urza's Rage 3 Disenchant 3 Gerrad's Wisdom 3 Wrath of God Eine spätere Version des D5C Decks ist im Prinzip auch das Dumo Drop Deck, das Tomi Walamies bei der Pro Tour New Orleans 2001 bis ins Finale brachte, wo er gegen Kai Budde scheiterte. 3 Adarkar Wastes 3 Flood Plain 1 Plains 4 Savannah 4 Tropical Island 4 Tundra 2 Wasteland 1 Morphling 3 Brainstorm 4 Counterspell 4 Fact or Fiction 1 Forbid 4 Force of Will 4 Impulse 1 Intuition 3 Call of the Herd 2 Gaea's Blessing 3 Seal of Cleansing 3 Swords to Plowshares 3 Tithe 3 Wrath of God Eine Karte die sich in diesem Deck und auch allgemein als stark gezeigt hat ist Call of the Herd, eine Karte die 2 Kreaturen ins Spiel bringt. Ich denke man sollte sie auf jeden Fall in diesem Deck spielen, da sie einen billigen und effektiven Card Advantage bringt und nebenbei eine bessere Killoption darstellt als Urza's Rage. Desweiteren sollte man wie in Tomi Walamies Variante die Disenchants durch Seal of Cleansing ersetzen und Brainstorm für Whispers of the Muse ins Deck nehmen. Ein Morphling ließe sich auch vereinbaren. Für all diese Karten könnte man den R-Splash aus der alten Variante hinausnehmen. So ergäbe sich folgendes Deck: Dumbo Drop 2K2 Länder: (21) 4 Grand Colisseum 4 Island 2 Plains 3 Forest 4 Windswept Health 4 Flooded Strand Kreaturen: (9) 1 Morphling 4 Wall of Blossoms 4 Call of the Herd Counter: (10) 4 Counterspell 3 Syncopate 1 Forbid 2 Mana Leak Tutoren: (8) 4 Fact or Fiction 1 Intuition 3 Brainstorm Support: (12) 2 Krosan Reclamation 3 Seal of Cleansing 3 Gerrad's Wisdom 4 Wrath of God In den Grundzügen ist das Deck stark an das Dumbo Drop Deck angelehnt und sieht ganz solide aus. Ob sich die Krosan Reclamation wirklich lohnt weiß ich noch nicht so genau und die Manabase ist auch noch recht wackelig, vielleicht sollte man doch lieber mit Pains spielen... Das Sideboard sollte je nach Metagame abgestimmt werden, Optionen wären: -Enchantmentremoval (Devout Witness, Naturalize, Seal) -Circle of Protection: Red -Powder Keg -Rootwater Thief -Krosan Reclamation -Intuition Ich hoffe, dieser Artikel hat euch Spaß gemacht und wie immer freue ich mich über Feedback, mailt einfach an Sebastian@mercadia.de . mfg, Sebastian

Geschrieben von SebastianG



Keine Einträge vorhanden



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.