Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Magic in Italien

Hallo, Kaum bin ich zurück aus einem 17 tägigen Italien Urlaub, werde ich mich mal wieder an einen neuenTeil meiner Kollumne setzten... Und diesmal geht es um meinen Urlaub in Italien, oder besser gesagt um meine Magic-Erlebnisse in diesem urlaub. Also viel Spaß dabei... In diesen Sommerferien vrbrachte ich meinen Urlaub in Italien. Genauer gesagt in der Toskana und noch genauer gesagt in einem kleinen Vorort der 92000 Seelen Stadt Lucca, die wiederum nicht weit von der Stadt Pisa entfernt ist, die neben dem schiefen Turm und anderen Sehenswürdigkeiten auch 2 Expert Stores bietet... Auch nur eine knappe 3/4tel Stunde Autobahn entfernt war die Großstadt Florenz, aber wer dort hinfährt um Magic zu spielen, der muss wirklich nichts anderes im Sinn haben ;-). Natürlich war auch ich nicht in diese schöne Gegend gekommen um Magic zu spielen, aber da ich in den 17 Tagen Aufenthalt doch einige Zeit fand mich in Pisa und Lucca auf zuhalten interessierten mich doch die magicmäßigen Aktivitäten in Italien. In Lucca, der Stadt in der ich fast jeden Tag unterwegs war, gab es zwar keinen Expert Store aber auf meinen Touren durch die Stadt wurde ich in Sachen Magic trotzdem fündig: Auf der Hauptstraße, die durch die gesamte Innenstadt führt fand ich im nördlichen Teil der Stadt in einen kleinen Kiosk ,an dem ich mich mit dem Kauf einer Bild Zeitung eigentlich nur über die Ereignisse in Deutschland informieren wollte, ein reichliches Sortiment an Magic Boostern und sogar 2 Ordnern Einzelkarten. Die Neugier packte mich und mit ein paar Sätzen psanisch konnte ich mich mit der Besitzerin des Kiosks darauf verständigen mir den Ordner einaml anzusehen. Als ich die Preise sah, staunte ich nicht schlecht: Adakar Wastes: 14,5 €; Phyrexian Scuta: 25€; Angelic Chorus: 18.5 €. Allerdings waren auch ein paar schnäppchen dabei, bei denen ich zugriff: Burning Wish: 3€; Diverse 7th Edition Foils 0,5€, Psychatog: 0,5€. Desweiteren kaufte ich mir noch ein paar Booster die 40 Cent günstiger waren als in Bonn. Ich zog ein paar ganz gute Karten wie Phantom Nishoba und Miraris Wake. Übrigens bevorzugen die Italiener im Gegensatz zu 99% aller Deutschen Karten in ihrer Landessprache, denn ich sah kein einziges englisches Booster und im Ordner befanden sich nur wenige englische Karten. Als ich mich 2 oder 3 Tage nach meinem Erlebnis in Lucca mal wieder nach Pisa begab, dachte ich daran mal mein Psychatog Deck, dass ich irgendwie mitgenommen hatte einzupacken. Mich erstaunte es sehr als ich, mit Hilfe der Wizards Europe Homepage, herrausfand, dass es in Pisa, einer Stadt mit knapp 100000 Einwohnern 2 Expert Stores gäbe, daraus schloss ich, dass in der Stadt magicmäßig doch einiges los sein müsste. Als ich in der Stadt war, betrachtete ich neben der historischen Innenstadt auch mal die Straßennamen genauer um vielleicht mal einen Expert Store, deren Adressen ich mir notiert hatte, zu sehen. Als erstes aber fand ich in einem Gebäude eine Art Comicladen, der speziell für Warhammer Spieler gedacht zu sein schien. In dem kleinen Raum aus dem der Laden bestand, saßen ein paar Italiener, die wohl über Mage Knight fachsimpelten und es gab auch Booster, die Allerdings über 4€ kosteten. Bestimmt kein Laden in dem man Magicspieler antreffen könnte. Bald darauf allerdings fand ich bei einem kleinen Platz einen weiteren Laden, bei dem es sich an scheinend um einen Expert Store handelte. Ich ging hinein und traf ein paar Magicspieler an mit denen ich mich mit ein wenig Englisch (das nur einer von den dreien verstehen und sprechen konnte) und ein paar spanischen Wörtern darauf verständigte ein paar Runden zu spielen. Die drei Spieler waren anscheinend schon etwas erfahrener, denn einer spielte ein Quiet Speculation Deck, der andere ein komisches GW Gemisch und der letzte ein leicht veraltertes Atog Deck. Ich bemerkte, dass die italienischen Magicspieler den deutschen gar nicht so unähnlich sind, doch nach ein paar Spielen musste ich mich aber bald wieder verabschieden. Es war durchaus interessant sich mal ein wenig mit der Magic Szene in Italien zu beschäftigen doch nach diesen beiden Ereignissen beschloss ich dieses Thema abzuschliessen um mich dem zu widmen, das ich eigentlich vorhatte. Mein Fazit: In Italien ist in sachen Magic anscheinend doch mehr los als in Deutschland. Die Preise sind sehr verschieden. Manche Karten und Booster sind sehr günstig und andere sehr teuer, da ist mir der deutsche Standart lieber. Kritik, Anmerkungen, etc. sind wie immer willkommen. Entweder per Mail an: Sebastian@mercadia.de oder per KN. mfg, Sebastian

Geschrieben von SebastianG



Keine Einträge vorhanden



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.