Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Flensburg [26.01.02]

Heute fand in Fensburg das allwöchentliche FNM statt. Zu meiner Überraschung entpuppte es sich als kleines Mercadia treffen! Sechs aktive und ein inaktiver User waren unter den 15 Spielern. Ich spielte das unten angesprochene Sligh Deck. Creature ein Rot - Grünes Beatdown mit Madness. Katzen-puh spielte ein Blau - Grüne Oppositionvariante, die Beastattack als Tokengenerator nutzte und auf Squirrelnest verzichtete. Monelaos spielte ein Rot - Weißes Astral/Rift-Deck. Grebog ein Monoblackcontroll. Ferner spielten noch DEI_X und Lars, von dem ich den Usernamen nicht mehr kenne, mit. <br>In der ersten Runde spielte ich gegen Nils, der eine Schwarz - Grün Controllvariante nutzte. Da die Spiele recht schnell vorbei waren, kann ich nicht sagen ob Braids oder andere Spoiler enthalten waren. Zu erwähnen ist mein persönlicher rekord von 24 Schaden in der 3ten Runde. 1-0 <br>Creature hatte ein Freilos auf grund der ungeraden Teilnehmerzahl. 1-0 für Creature <br>Katzen-puh mußte gegen Grebog antreten. Er gewann das erste Spiel recht zügig, doch im 2ten fing er sich 2(!) Hunting Echos. Nach dem ersten Echo hatte er noch ca 25 Karten in der Libary, darunter 3 Opposition, alle Counterspells und 2 Living Wishes. Da Grebog einen Specter liegen hatte und er einen Baloth und 2 Compost, konnte er 2 Karten nachziehen. Er zog die Opposition und einen Counter und brauchte nur 2 Länder für den Specter zu discarden. Er spielte die Oppo und hatte so Kontrolle über den Specter. Grebog zog bald ein Mutilate nach und spielte diese auch, dadurch konnte Katze weitere 4 Karten ziehen. Es folgte ein Wish auf ein vom Echo removter Hystrodon. Grebog antwortete mit einer Visara, die Katze lapsen konnte. Ein weiterer Baloth und ein gemorphter Hystrodon nagten an Grebogs Lebenspunkten. Es folgte später das 2te Echo, welches Katzen-puh´s Libary auf 5(!) reduzierte. Er entschied sich 2 zu ziehen und zog damit seinen letzten Wish der ihm die Kreatur gab um Grebogs Shade mit der Oppo zu kontrollieren. Somit schaffte Katzen mit einer Karte in seiner Libary noch einen zweiten Sieg, weil Grebog das 9te Land für ein MirariCorrupt fehlte. 1-0 für Katzen-puh <br>Monelaos mußte auch gewonnen haben denn er spielte in der Zweiten runde gegen mich. Er hatte ohne Sideboard nichts den Gobblins entgegenzusetzen. Ich boardete danach: 4 Price of Glory, 4 Rift, 1 Goblin Taskmaster (Morph ist farblos), 2 Threaten gegen die Angel. Das sollte reichen! Manelaos legte in der 2ten (!) Runde einen Roten Schutzkreis, na klasse! Ich schaffte es noch ihn auf 7 Leben zu kriegen, bevor mich der Engel verprügelt hat. Naja, nur eine Sideboardkarte, von 11, zu ziehen, ist Pech. Nun durfte ich anfangen, hähä. Auf der Starthand hatte ich 2 Price of Glory und einen Rift, ferner 2 Raging Gobblin´s und 2 Länder. Das sollte reichen, dachte ich und legte los. Er zog recht schlecht. Ich legte das Rift und behielt immer ana offen damit ihm cyceln weh tat. Irgendwann war er auf 3 Leben und ich hatte 6 Karten im Grave und 2 Barbarian Rings liegen! Nun machte ich den Spiel entscheidenen Fehler (AHHH, wie blöd)! Irgendwann hatte ich ein Glory gespielt und hoffte darauf irgendwas zu ziehen um Threshold zu erreichen um ihn mit den Rings zu killen. Er spielte einen Angel und ich sah nicht das ich nur meine Mountains in seiner Runde tappen mußte, um sie zu zerstören, um damit Threshold zu erreichen und ihn die letzte 4 Punkte Schaden mit den Rings zuzufügen. Blinde Nuß kann ich dazu nur sagen. Monelaos hat somit gewonnen. 1-1 <br>Creature verprügelte einen mit seinem Beatdown. 2-0 <br>Katzen-puh machte es etwas spannender. Er gewann das erste Spiel gegen ein UG Madness. Im 2ten ging er auf 1 Leben und Lapste seinem Gegner 4 mal hintereinander (!) eine Gigapede, woraufhin der Gegner aufgab. 2-0 <br>Grebog, DEI_X und diesen Lars hab ich nicht weiter beobachtet. <br>In der 3ten Runde trat ich gegen ein BG Braidsdeck an. Er schaffte es zwar mir einige Länder und einige Gobblins zu zerstören, hatte aber letztendlich einem Sligh nix entgegenzusetzten. Ich verzichtete aufs Boarden. 2-1 <br>Katzen-puh gewann auch die 3te Runde. 3-0 <br>Monelaos mußte gegen Creature spielen. Beatdown hat wenig Chancen gegen ein Slidedeck. Er machte nicht viel Federlesen mit Creature. 3-0 <br>Creature 2-1 <br>So spielte ich in der letzten Runde gegen Creature und verlor. Er spielte fehlerfrei. 2-2 <br>Creature 3-1 <br>Monelaos traf natürlich auf Katzen-puh. Das erste Spiel gewann Katze. Das zweite Spiel ging endlos lange. Monelaos cycelte sich ständig den Teroh´s weg und Katze hielt sich mit seinem Baloth über Wasser. Er opferte ihn einige Male um ihn mit ner Genesis wieder aus dem Grave zu holen. Manelaos gelang es bis auf 38 Leben hoch zu gehen, als Katze eine Oppo spielte und nach und nach die Kontrolle übernahm. So knabberten ein Baloth und eine Aquamöbe an Manelaos Lebenspunkten. Selbst ein Wrath half nix, da Katze´s Genesis alles zurückholte. Glückwunsch an Katzen-puh, er hat verdient die Foil Bottlegnomes gewonnen. <br>Abschließend ist noch zu sagen, das mir selbst das Würfelglück nicht hold war. Ein Bottlegnom wurde ausgelost. Ich würfelte ne 19 und war mir sicher ihn mit nachhause nehmen zu können. Lars war als letzter mit dem Würfeln dran und würfelte, zur Belustigung aller, eine 20. <br>Das war ein kleines Mercadiatreffen in Schleswig Holstein, bis zum Prerelease in Husum, euer Klug <br> <br> <br>

Geschrieben von Klugscheisser



Keine Einträge vorhanden



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.