Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Onslaught Prerelease, München [28.09.02]

Bisher gab es bei mir zu Hause in Augsburg immer nen Prerelease, so dass ich für Turniere kaum weggefahren bin (schon allein aus Zeit- und Kostengründen), aber diesmal wurde das nichts, deshalb hab ich mich am Samstag 28.09. nach München aufgemacht. Ausserdem hatte ich sowieso schon seit über einem Jahr kein Turnier mit mehr als 32 Teilnehmern mehr besucht, also wollte ich mal wieder etwas "Atmosphäre" schnuppern. Also am Samstag um sieben aufgestanden mich zum Bahnhof fahren lassen und nach München gegondelt. Man sollte nicht glauben, dass um diese Uhrzeit so viele Leute im Zug sind... naja, stehen is auch mal gesund. Ich hab mich dann mit 4 anderen Augsburgern getroffen, mit denen ich regelmäßig Magic spiele, zusammen machten wir uns dann auf zur Sabel-Schule, wo das Turnier stattfinden sollte. Dort war man dann noch gar nicht mit den Vorbereitungen fertig, also verzogen wir uns in einen Nebenraum und spielten for fun, bis wir uns um 10.45 Uhr anmelden konnten. Ein ziemlicher Andrang, inklusive Voranmeldungen sollten es 144 Spieler sein, es waren aber dann am Anfang "nur" um die 90. Unter anderem war auch David Brucker, der amtierende Europameister, anwesend. Nachdem wir unsere 21€ abgedrückt hatten, gingen wir hoch in die Turnierräume und warteten auf die Karten. Anschließend das übliche Prozedere: Packs aufmachen (1 Starter 2 Booster) die Karten auf eine Liste schreiben (Amigo schreibt schwarz mit "tz"....) und dann wieder zurückgeben für die zufällige Verteilung.
Was wir so aufmachten war Durchschnitt, ich hatte immerhin 2 Foils und eine Jareth. Naja, ich muss ja net damit spielen. Meine Kumpels hatten auch nicht sooo die Burner aufgemacht. Naja, mal sehen mit welchen Karten wir spielen "dürfen" (müssen?). Daniel hatte war besonders froh, seine aufgemachten Karten loszuwerden, nur um sie dann bei der zufälligen Verteilung wiederzubekommen (lol, bei einer Wahrscheinlichkeit von ca. 100:1). Da er aber ein sehr guter Spieler ist, ging er 5-1-0 nach sechs Runden und droppte dann, weil es schon so spät war (*kopfschüttel*). Nun zu den Karten die ich bekam. Eigentlich wollte ich rot-grün spielen. Erst mal die Rares gecheckt:

Rechtgläubiger:
Nicht schlecht, aber ob er hier allein so viel bringt? Ein Sealed Kontrolldeck? Naja, mal sehen.
Moderlungen-Wiederbeleber:
Diese Karte hat schließlich entschieden was ich spielte. Aber wenn man bedenkt, was für Limited-Bomben im Set sind, doch etwas mager.
Anwesenheit der Blütenzauberin:
Klasse, die wollte ich für mein T1-Enchantress Deck, aber hier taugte sie meiner Meinung nach nicht viel.
Gruppenzwang: Nutzlos, weil selbst wenn ich Tribal spielen sollte (was ich in blau nicht konnte) hätte ich wohl kaum so viel Glück, dass meine Gegner denselben Tribe spielen. Und selbst dann muss die Karte nichts bringen. Und weil sie so schlecht ist hatte ich sie natürlich gleich zweimal (!). *Heul*

Naja, mal die Kreaturen und Removal kontrollieren.

Grün:
8 Kreaturen, die größte 3/4 (Speiender Gourna). Darunter noch so "Hämmer" wie Elfischer Raufbold und Blutlinien-Schamanin. Mein grün war völliger Müll

Rot:
7 Kreaturen, die größte 4/3 (Anstürmender Schieferrücken). Das Problem war, dass ich in rot nur 11 Karten hatte, also keine so solide Grundlage. Immerhin hatte ich nen Schock dabei, also zog ich rot mal in die Auswahl mit ein.

Blau:
Ich hoffte auf ein paar Flieger, aber das war wohl nix.
4 Kreaturen (Störender Grubenmagier, Sprungflut Biologe, Geisterhelm-Bewahrer und Aphettonischer Gauner). Dazu die beiden Gruppenzwänge und so nette Sachen wie Hilfe aus der Luft (bei 0 Vögeln) und Anspruch des Meeres. Argh, naja, wenigstens musste ich net lang überlegen....

Jetzt kommen wir dann zu den lustigeren Sachen. Ich hatte schon beim Durchsehen des Spoilers mein "Herz" an BW Clerics "verloren". Da war ich doch sehr erfreut, dass sich in meinen Karten 13 Kleriker befanden.

Schwarz:
Der oben genannte Wiederbeleber ist die Bombe in einem Kleriker-Deck. Der Kabbalisten-Scharfrichter war auch ganz solide, der Apostel der Tücke passte in den 2-Mana-Slot, hatte cycling und war auch ein Kleriker. Dann hatte ich noch zweimal den von mir so gescholtenen Gefallenen Kleriker und einen Verrottungshirten (man beachte in diesem Zusammenhang den Wiederbeleber). Dan bedachte mich schwarz noch mit einem Flieger (Krächzender Bussard), einer Furchterregenden Todesklage (zum Stallbreaken) und (ich konnte es nicht fassen) "Gottlose Gebete" (4 Mana, macht x Schaden, ich bekomme x LP, wobei x die Anzahl der Kleriker im Spiel ist). Das war schon ein glücklicher Zufall. Der Rest von schwarz war net so toll, dafür aber mein weiß ganz solide.

Weiß:
10 spielbare Kreaturen, darunter 7 Kleriker. Ausserdem noch ein Pazifismus, Bestärkter Glauben und Akromas Segen.

Und dann kam der Hammer: Als Sonderland hatte ich: Sternenlicht-Heiligtum.
B,tap,opfere einen Kleriker: ein Spieler deiner Wahl verliert LP in Höhe der Stärke dieses Klerikers.
W.tap,opfere einen Kleriker: Du erhältst LP in Höhe der Widerstandskraft dieses Klerikers hinzu.

Damit war dann die Entscheidung für ein BW-Klerikerdeck ohne rot gefallen.

Schließlich sah mein Deck so aus:

1 Mana:
2x Hügelkenner
1x Windumhang-Läufer
1x Nova-Kleriker

2 Mana:
1x Pazifismus
1x Ruhmsucher
1x Rechtgläubiger
1x Apostel der Tücke
1x Verrottungshirte

3 Mana:
1x Daru-Heiler
1x Bestärkter Glauben
1x Akromas Segen
1x Moderlungen-Wiederbeleber
1x Furchterregende Todesklage

4 Mana:

1x Krächzender Bussard
1x Kabbalisten Scharfrichter
1x Gottlose Gebete

5 Mana:
2x Gefallener Kleriker

6 Mana:
1x Daru-Lanzenträger (wobei der durch sein Morph eher in den 4 Mana Slot gehört)
1x Grasland-Kreuzritter
1x Abschirmmagier-Ältester.

Länder:
1x Sternenlicht-Heiligtum
9x Ebene
8x Sumpf

Die Idee war folgende: entweder mit den kleinen Kreaturen schnell Schaden machen und dann durch die Gebete gewinnen oder mit dem Abschirmmagier-Ältesten sich verteidigen und dann mit dem Heiligtum gewinnen.
Zusätzlich die Kombo: Heiligtum + Wiederbeleber + Verrottungshirte. Aber wenn man sich so ansieht, was es für Riesenviecher gibt... Mein Removal is praktisch nicht vorhanden.
Aber bangemachen gilt nicht.
Ich gebe jetzt ungefähr den Turnierverlauf wieder, ich hab mir keine Notizen gemacht, meine Gegner kannte ich alle nicht, deswegen nur eine ungefähre Altersangabe.

Runde 1:
gegen einen etwa Zwölfjährigen mit Grün Rot Weiß komplett mit Foil Mobilisierung und fetten grünen Viechern.
Im ersten Spiel bin ich einfach schneller, hab einen Topstart mit Hügelkenner, Apostel, Wiederbeleber. Ich kann seine Mobilisierung mit einem getopdeckten Nova-Kleriker entsorgen und ein per Heiligtum geopferter Gefallener Kleriker besorgt die letzten 4 nötigen Loss of Life.
Im zweiten Spiel läuft es anders herum. Ich komm nicht so recht voran (Vier Länder in Folge gezogen) und er haut mich ruck zuck mit fetten grünen Viechern tot.
Das dritte Spiel ist sehr spannend. Wir bauen beide eine Kreaturenhorde auf. Ich habe Super-Defense mit dem Abschirmmagier-Ältesten, weil ich durch die vielen Kleriker viel Schaden verhindern könnte (das tappen geht auch nach dem blocken). Mein Plan ist zu warten, bis ich die Todesklage / Gebete ziehe und dann zu gewinnen. Er legt 2 gemorphte Kreaturen und entschließt sich nach einer Runde mit allem anzugreifen. Ich zähle die damage die durchgehen, wenn ich die höchsten damages verhindere. Blocken will ich nicht, weil ich im Gegenangriff 18 Schaden durchbringen könnte, wenn alle meine Kreaturen am Leben bleiben. Ich lasse also alles durch und sage von welchen Kreaturen ich den schaden verhindere. Er freut sich und fängt an seine Karten zusammenzuräumen. ??? Dann kläre ich ihn auf, dass Morph-Kreaturen 2/2 und nicht 3/3 sind. Ich bin also auf einem LP und kann in meinem Zug gewinnen. Aber er macht sich 2 LP mit Bestärktem Glauben und jetzt fehlen mir genau 2 Punkte Schaden. Ich ziehe nichts mit dem ich Schaden machen könnte (nämlich ein Land) und verliere dann in der nächsten Runde. Mist. Ich konnte nicht vom Fehler des Gegners profitieren. Aber er war sehr nett, also was soll's. Immerhin habe ich gesehen, dass mein Deck funktioniert.

1-2
0:1:0 1-2

Runde 2:
gegen einen etwa 25jährigen der blau-rot-grün spielt (Er hat unter anderem Arcanis und die Feuerkatze, seine fetten grünen Viecher sind da nur Beiwerk)
Hier zeigte sich, dass wesentlich bessere Karten halt doch meistens gewinnen. Im ersten Spiel hat er einen miserablem Draw und ich kann Gebete für fünf, sowie acht Lifeloss durch den Verrottungshirten durchbringen. Anschließend zwei gefallene Kleriker an das Heiligtum verfüttert und gewonnen ohne einmal anzugreifen.
Dann aber zeigt sein Deck, was es kann. Früh 2 Elfen, dann legt er Aphetto Alchemist und in Runde 5 (!) den Arcanis. Dank dem Alchemist zieht er 7 (!) Karten pro Runde. Dann haut er mich mit seinen Riesenkreaturen (Krosan Tusker, Firecat) tot. Im zweiten Spiel kann er wieder den Arcanis bringen und gegen die Übermacht komme ich net an (obwohl er nur noch eine Karte in seiner Bibliothek hatte). Naja, hier würde ich sagen: sein Deck war einfach besser und er hat es gut gespielt.

1-2
0:2:0 2-4

Runde 3:
Super, bisher ja kein gutes Standing, aber was soll's zwei duels gewonnen und die waren auch noch witzig, weil mein Deck so viele Kombos hat. Mein Gegner is dann auch von meinem Start nicht sehr angetan (Hügelkenner, Verrottungshirte, Wiederbeleber) und gibt auf. Weil er 0-3 steht droppt er auch gleich. Nicht schlecht für meinen Punktestand und jetzt hab ich auch wieder viel Zeit...
Jetzt könnte ich z.B. erwähnen, dass die Lifegainer-Elfen zu Spielen führten, die 95-87 LP mit Draw ausgingen. Jede Runde (!) lief ins Timeout, wodurch sich das ganze immer extrem lang hinzog.

2-0
1:2:0 4-4

Runde 4:
gegen einen etwa 16jährigen. Was er spielte weiß ich nicht mehr.
Das war die unverschämteste Runde überhaupt. Ich komme früh mit Hügelkenner und Ruhmsucher vorbei, dann lege ich den Wiederbeleber und den Verrottungshirten. Anschließend zwei mal: Kleriker an Heiligtum opfern (für 1 bis 4 Lifeloss beim Gegner), Zombie bekommen und mit Verrottungshirten mehr Lifeloss gemacht. Nach 5 Minuten ist alles vorbei.
Auch im zweiten Spiel bin ich im Topdeckmodus. Ein Kleriker am anderen, der Wiederbeleber macht fleißig Zombies aus toten Klerikern und der Verrottungshirte tötet dank der großen Anzahl an Zombies.
Na also es geht doch.

2-0 2:2:0 6-4

Runde 5:
gegen einen etwa 12jährigen mit grün-weiß (inklusive ein paar Klerikern...)
Wir legen Kreaturen und greifen nicht an. Mich freut das, weil ich sobald der Abschirmmagier liegt eigentlich warten kann, bis ich meine Finisher ziehe. Schließlich entschließt er sich zum Angriff mit zwei seiner großen Kreaturen, ich tappe lässig meine Kleriker um den ganzen Schaden zu verhindern. Er wähnt sich angesichts meiner großen Anzahl an Klerikern aber in Sicherheit, weil er einen Battlefield Medic hat. Das hilft aber nur seinen Kreaturen wie er erkenne muss. Gottlose Gebete für zehn, ein geopferter Gefallener Kleriker bringen ihn auf 4. In meiner nächsten Runde tappe ich meinen Grasland-Kreuzritter um ihm selbst +2/+2 zu geben, dann opfere ich ihn an das Heiligtum und habe gewonnen.
Im zweiten Spiel morphe ich früh meinen Scharfrichter ein. Ich greife an, er blockt nicht, ich morphe und er muss eine seiner zwei Kreaturen opfern. Ich pazifiziere die andere. Dann läuft meine Engine: Opfere Kleriker für Loss of Life. Bekomme Zombie via Wiederbeleber, mache mehr Loss of Life mit Verrottungshirte. Nach 3 Runden ist er tot.

2-0
3:2:0 8-4


Runde 6:
gegen einen etwa 16jährigen mit blau weiß rot (blaue Flieger, rote Bestien)
Das erste Spiel sieht einen Kreaturen-Stall. Ich prügel uns mit dem Verrottungshirten auf 6 (er) und 8 (ich Life). Dann bin ich wieder dran. Ich greife mit 4 Klerikern an. Er blockt alle und tötet sie damit. Jetzt hab ich dank dem Wiederbeleber 6 Zombies im Spiel. Ich tappe meinen Verrottungshirten und habe gewonnen.
Im zweiten Spiel zeigt sich, dass sein Deck viel besser ist. Ausserdem mache ich den Fehler, den Schaden von seiner 4/4 Bestie nur zu verhindern, anstatt sie totzublocken und dann zu verhindern. Er hat blaue Flieger und Würgende Ketten. Damit tappt er meinen Verrottungszombie in Reaktion darauf, dass ich ihn tappen will und verhindert so, dass ich die letzten 5 Loss of Life durchbekomme. Da meine Viecher jetzt fast alle getappt sind kommt sein Angriff durch und ich bin tot.
Das dritte und entscheidende Spiel sieht wieder einen Stall, ich bin stabil mit eineigen Klerikern (unter anderem dem Abschirmmagier und dem Rechtgläubiger). er legt Aether Charge und will mir mit einem Beast 4 Schaden machen. Ich weise ihn auf den Rechtgläubiger hin. Yes. Die Karte zahlt sich voll aus. Er hat Avarax und Aurification. Ich massig Clerics, den Wiederbeleber und das Heiligtum. Angreifen lohnt sich für mich also nicht, für ihn auch nicht, weil mein Abschirmmagier liegt. Dennoch baut er langsam eine Kreaturenüberlegenheit auf, ich hoffe auf meinen Verrottungshirten und die Gebete. Dann greift er an und es wird wild geblockt und verhindert. Anschließend wollen wir das Chaos bereinigen und ich wähne mich in einer guten Position, weil ich überlebe und im Gegenangriff töten kann. Dann werden wir uns aber uneinig über eine Kreatur, ob sie angegriffen hat oder nicht. Schließlich einigen wir uns darauf, dass er den Angriff zurücknimmt. Das war ein Fehler. Aber irgendwie wollte keiner von uns den Judge rufen (zu müde, es war schon nach 19.00 Uhr). Jedenfalls dachte ich nächste Runde mit Hilfe des Verrottungshirten zu töten, doch er hat wieder Würgende Ketten parat und kann mich dann in der nächsten Runde töten. In diesem Match habe ich ein paar Fehler gemacht, deshalb habe ich es auch net verdient zu gewinnen, aber das mit dem Angriff ärgerte mich trotzdem, weil ich mich klar im Recht glaubte. Naja auf ins letzte Gefecht.

1-2
3:3:0 9-6

Runde 7:
gegen einen etwa 12jährigen mit rot-grün (incl. Goblins)
Habe ich schon erwähnt, dass der Hügelkenner Schutz vor Goblins hat? Mein Gegner verzweifelt fast. Ich hatte immer first-turn Hügelkenner und er spielte10 Goblins oder so. Ausserdem lief meine Engine wieder wie geschmiert. Die Kleriker kamen und kamen, das Heiligtum lag früh die Gebete bringen sechs Schaden durch, während der Abschirmmagier mir seine grünen Bestien neutralisiert (was ist da schon ein Krosan Groundshaker???). Dann geht's wieder los: Attack mit Gefallener Kleriker. Schaden auf den Stack, dann für 4 Lifeloss an das Heiligtum opfern, dafür gibt's dann netterweise durch den Wiederbeleber einen Zombie, so dass der Verrottungshirte mal 4 weitere Lifeloss durchbringt. Anschließend topdeck Gebete für 6 und gewonnen.
Im zweiten Spiel gerate ich etwas in Bedrängnis, aber ich kann mich bei 4 LP (ich) und 18 LP (er) mit dem Abschirmmagier stabilisieren. Dann Gebete für 5 (ich 9 LP, er 13 LP), Bestärkter Glauben gecastet (ich auf 15) dann mit 8 Klerikern angegriffen (er auf 11 LP). Da er bei dem Angriff die meisten Kleriker totgeblockt hatte waren mittlerweile genau 7 Zombies im Spiel. Solide den Verrottungshirten getappt (er auf 4 LP)und noch schnell den Gefallenen Kleriker an das Heiligtum geopfert und 9 zu 0 gewonnen.

2-0
4:3:0 11-6

Puh endlich. Insgesamt bin ich doch ganz zufrieden. Meine Karten waren nicht so toll. An den oberen Tischen haben die tokenproduzierenden Verazuberungen geruled. Ein Kumpel von mir hat in der letzten Runde gegen Brucker gedrawt. So dass Brucker das Turnier souverän gewann und mein Kumpel fünfter wurde.
Leider war mein Opponent-Score nicht so toll, so dass ich "nur" 25. wurde, obwohl ich 11 von 17 Duellen gewann. Aber was soll's. Spaß gemacht hat's auf jeden Fall und ich denke, ich werde Kleriker auch im Constructed mal ausprobieren.
Im nachhinein muss ich sagen, dass mein Kartenpool natürlich einerseits nicht so der Bringer war, dass ich aber anderseits auch Glück hatte überhaupt so ein funniges und im Rückblick doch ganz solides Deck zu spielen. Und dann bin ich halt auch net so der Pro ( was man in der sechsten Runde gesehen hat.....) deshalb denke ich kann ich ganz zufrieden sein. Zu Hause war ich dann um 23.00 Uhr nach einer denkwürdigen Fahrt mit der Bahn (Wie viele Oktoberfest-Alkoholleichen passen in einen Regionalexpress??).
Ach ja, wer zwei mal "Gruppenzwang" benötigt, kann sich mal bei mir melden.

Geschrieben von Grim Monolith



Artikel:

Sad Robot - 22.09.07 - 21:03


Mitglied seit
09.07.07

Gästebuch 
Was dein Gegner in Runde 6 gemacht hat funktioniert meiner Meinung nach aber nicht. Er kann dir den Verrotungshirten tappen, aber die ability ist schon auf dem Stack zu dem Zeitpunkt.



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.