Du bist hier:
· Home
· · Artikel




T2 Turnier @ Graz [06.07.03]

Dieses war mein erstes offizielles Turnier, abgesehen von dem absoluten Noobturnier, bei dem ich vor ca. 3 Jahren einmal mitgemacht habe also habt ein bisschen Mitleid mit einem Turnieranfänger :)

Da ich erst wenige Tage vor der Austragung von dem Turnier erfahren habe, habe ich nicht viel Zeit gehabt, mir einige Karten anzutauschen und mir ein konkurrenzfähiges Deck mit reellen Siegeschancen zu bauen.

Daher hatte ich die Wahl zwischen meinen zwei älteren Typ 2 Decks, die ich vor ein paar Wochen aufgelöst habe, da sie ab Sommer sowieso nicht mehr Typ 2 legal gewesen wären.

Ich entschied mich für mein G/R Landdestruction. Ich habe es ein bisschen umgebaut, ein Sideboard, dass zugegebener Maßen nicht gerade das beste war zusammengestellt und bin dann schließlich zu diesem Endergebnis gekommen:

Spells:
4x Pillage
4x Stone Rain
4x Creeping Mold
4x Schock
4x Flame Burst
3x Devastating Dreams
2x Wildfire

Creatures:
4x Birds of Paradise
4x Llanowar Elves
4x Terravore
2x Hystrodon

Lands:
4x Wooded Foothills
4x Karplusan Forest
3x Tranquil Ticket
6x Forest
4x Mountain

Sideboard:
1x Wildfire
4x Naturalize
4x Tremor
2x Seedtime
3x Erzittern
1x Hystrodon


Erklärung:

Dieses Deck basiert auf einem sehr einfachen Prinzip. So schnell wie möglich dem Gegner die Länder zerstören, dann ein Terravore legen, eine Runde drauf Devastating Dreams oder Wild Fire und dann liegt nur noch ein fetter Terravore am Tisch. Die Foothills und die Tickets dienen zur Stärkung des Terravores, und das eine dünnt die Bibliothek aus und das andere lässt noch eine Karte ziehen. Hystrodon als Notlösung, falls ein Terravore einmal nicht kommt oder von einem Smother geplättet wird. Das Deck hat in den Testspielen sehr gut funktioniert, hat nur gegen U/G Madness und MBC Probleme gezeigt.

Es war mir klar dass mein Sideboard sehr schlecht war, da ich nicht einmal an einen Compost rangekommen bin. Also hatte ich gegen MBC einmal praktisch nichts, nur Seedtime gegen blau und das Tremor gegen Weenies wie Elfen, oder Sligh,… Der Rest war dann nur noch zur Komplettierung und für eventuelle Notlösungen.

Ich bin mit meinen Freunden Ben (Ben), Moe (die bärtige dame) und Stradi (Stradi) nach Graz gefahren. Das was für uns alle das erste offizielle Turnier.

Wir waren also pünktlich da, und erfuhren erst an Ort und Stelle dass das Turnier ein offizielles DCI Turnier war. Gut dass der Organisator mit allem gerechnet hatte, und einige Anmeldekarten für DCI mithatte und jedem von uns eine DCI Nummer gab. Jetzt stand einer erfolgreichen Teilnahme nichts mehr im Wege, jeder hatte mindestens fünf Runden auf je zwei gewonnene Partien.

Bei der Auslosung zur ersten Runde hatte ich gleich einen Mercadia User gezogen, nämlich komischerXL. Diese Auslosung wurde aber annulliert, weil noch ein paar Spieler dazukamen. Wie sich später herausstellte spielte komischerXL Astro Slide, was mir eigentlich sehr gefallen hätte, weil diese Decks in den Tests gegen mich nie eine Chance hatten. In der echten ersten Runde habe ich dann aber gleich ein viel schwereres Los gezogen.

Runde 1: Markus Gabriel: U/B TOG

Es war anscheinend ein sehr erfahrener Spieler, der mich sofort über die Turnierregeln aufklärte und anscheinend ein Mischfanatiker war. Er hat in der ersten Runde 3 Mulligans genommen, und dreimal sein komplettes Deck am Tisch aufgelegt, um dann neu zu mischen. Nach ca. zehn Minuten konnten wir dann beginnen.

Spiel 1:

Meine Starthand war eigentlich sehr gut, 1 Bird, 1 Llanowar, 1 Foothill, 1 Shock, 1 Stonerain, 1 Karplusan Forest und ein roter Dream.

Er beginnt, spielt blaues Land. Da hab ich mir schon gedacht, scheiße, kein U/G Madness. Ich ziehe Terravore, hab eigentlich alles was ich brauche. Spiele Karplusan+Bird. Er ist Dran, spielt Delta und ist fertig. Da hab ich dann schon das Übel gesehen, TOG. Ich ziehe Creeping Mold nach, spiele Foothill auf Forest und spiele Stone Rain auf seine Insel. FORCE SPIKE. Dritte Runde kommt bei ihm Atog, bei mir Terravore. Er legt noch ein Land und Standstill. Er hat keinen Stress, kann ganz gemütlich auf eine seiner Finisher Karten warten und bis dahin nur countern. Ich muss alles riskieren und lass mich nicht vom Standstill irritieren, spiele Land, Llanowar und das Pillage dass ich gezogen habe. Er zieht drei Karten, COUNTERSPELL. Er legt wieder Standstill und hat mittlerweile sechs Länder liegen. Ich habe fünf Karten und den roten Dream auf der Hand. Meine letzte Chance. Dream auf fünf, er opfert Standstill, LOGIC. Dann Smother auf Terravore und eine Runde drauf Upheaval ==> Aufgabe

Spiel 2:

Ich sideboarde zwei Seedtimes und ein Hystrodon, nehme dafür einen Creeping Mold, einen Dream und ein Terravore raus.

Meine Starthand schaut fast gleich wie im ersten Spiel aus. Ablauf auch fast gleich, bei ihm Tog und wieder zwei Standstills und bei mir kommt Terravore und wieder läuft es auf den entscheidenden Dream raus. Er hat ein schwarzes und ein blaues Mana frei, also kann nur Logic kommen. Ich spiele Dreams, diesmal auf 4, er hat nur vier Länder. Er countert nicht, lässt durch, pumpt den Atog und opfert die Länder, zieht aber noch die zwei Mana raus. ich opfere auch, bei mir liegen zwei Länder und ein Terravore, bei ihm nur der Tog. Und was kommt, ein Smother auf den Terravore. Er hat einen fetten Friedhof und 5 Karten auf der Hand, ich hebe zwei Länder ==> Aufgabe

Stand: 0:2:0 - 0:1

In der Pause gehe ich demotiviert zu meinen Freunden, spiele aber gegen ein G/W Beasts und bekomme mit einem souveränen Sieg wieder ein bisschen Selbstvertrauen.


Runde 2: Hannes Pregetter: U/W Birds

Ein ca. 50jähriger sehr sympathischer Herr, der sich später als Fun Spieler herausstellt.

Spiel 1:

Eigentlich eine perfekte Hand, er hat nie mehr als ein Land liegen, spielt zwar ein paar kleine Birds, bei mir kommt 4te Runde Dream auf eins, alle seine Birds und sein eines Land gehen ein und nur noch mein Terravore liegt. Leichte Partie.

Spiel 2:

Ich sideboarde nicht, ganz nach dem Prinzip „never change a winning team“. Komplett gleicher Ablauf wie in Partie eins, souveräner Sieg.

Stand: 2:2:0 - 1:1

Runde 3: Daniel Pirzel: G/W Beatdown Verschnitt

Ein Jugendlicher ca. im gleichen Alter wie ich, hat ziemlich turniererfahren gewirkt.

Spiel 1:

Meine Starthand ist zwar nicht perfekt, drei Mountains, ein Stone Rain, ein Bird und 2 Schocks. Wollte keinen Mulligan riskieren, in dem Glauben bald an grünes Mana ranzukommen, um mit dem Bird die Manabasis zu sichern. Er spielt erste Runde Bird, den ich gleich mit einem Schock wegputze, spielt dann zweite Runde so ein 1/1 Viech, das +0/+4 bekommt wenn du eine Karte discardest. War mir eigentlich ziemlich egal, dritte Runde ist dann ein Hopper gekommen. Ich hebe in den nächsten 5 Runden kein grünes Mana, er hebt auch nichts, killt mich aber mit Hopper.

Die Partie hätte ich locker gewinnen können, wenn ich nur einen Forest gehoben hätte bzw. einen Mulligan genommen hätte.

Spiel 2:

Ich sideboarde ein Hystrodon rein und einen Flame Burst raus. Starthand diesmal sehr gut, erste Runde Bird, zweite Runde ein Morph Hystrodon, währenddessen hat er einen Mongrel gespielt. Ich spiele Terravore und Creeping Mold auf sein Land. Eine Runde später kommt eine Worship (aaaaaaaaaaaaaaaaargggggggggggggggghhhhhhhhhhhhh). Wer rechnet in G/W Beatdown mit einer Worship. Mein Mold war im Arsch, er legt zwei Hopper nach, ich hebe weder Dream noch Wildfire ==> TOD

Resümee: Eigentlich wäre das ein Pflichtsieg gewesen, gegen Beasts hab ich jeden Test souverän gewonnen, nur beim Turnier funktioniert es nicht.

Stand: 2:4:0 - 1:2


Runde 4: Stefan Stradner (Stradi): U/G MADNESS

In meinem Pot liegt ein Wizard Deck, ein Static Orb-Opposition, ein Sligh, G/U Madness und ein vollkommenes Noob Deck. Das U/G Madness war das einzige gegen das ich nicht spielen wollte, na ja, Pech gehabt.

Spiel 1:

Im ersten Spiel hab ich einige Burner, Birds, 2 Länder und ein Hystrodon auf der Hand. Nicht schlecht gegen dieses Deck. Alles läuft recht gut, ich dezimiere ihn mit dem Hystrodon bis auf vier Leben, lege ein 8/8 starkes Terravore, er discarded Wonder und hat drei Aether Bursts auf der Hand. Mit Pech verloren.

Spiel 2:

Ich sideboarde Seedtime und das dritte Hystrodon.

Perfekte Starthand, bekomme das ganze Spiel über NULL Schaden von ihm, nur durch meine Fetches, Terravore und Dream, souveräner Sieg.

Spiel 3:

Ähnliche Hand wie im zweiten Spiel, gute Aussichten für den Sieg. Ich lege meinen Terravore, spiele Dreams, die er countert. Er hat vier Leben, ich sechs, ich habe ein 5/5 starkes Terravore und zwei Hystrodons liegen, er zwei Mongrels und vier Karten auf der Hand. Er greift an, spielt zwei Aether Bursts (aaaaaaaaarghhhhhhhhhhhh, so viel Glück muss man einmal haben), discarded zwei Karten und ich bin tot.

Resümee: mit ein bisschen Glück hätte ich diese Runde leicht gewinnen können.

Stand: 3:6:0 - 1:3



Runde 5: Gert Zalaudek: SLIGH

Ein ca. 25jähriger ziemlich eigenartiger Mann, der mich schon den ganzen Tag nervt. Einer meiner Lieblingsgegner ;)

Spiel 1:

Er spielt solche Karten wie Vulkanhammer und burnt andauernd auf mich, lässt alle meine Kreaturen locker leben. Dritte Runde Terravore, vierte Runde Dreams ==> Aufgabe

Spiel 2:

Ich sideboarde ein Hystrodon, er hat einen extremen Grinser drauf während er sein Sideboard anschaut.

Ähnlicher Ablauf wie im ersten Spiel, ich spiele wieder Terravore und Dreams, diesmal nur ein bisschen später, er hat noch drei Länder übrig. Bei ihm liegen nur die Länder, bei mir ein 12/12 Terravore. Er ist dran, spielt plötzlich eine Karte für drei Mana und übernimmt mein Terravore bis zum Ende des Zuges. Da ich nur noch neun Leben habe, hat er mich damit gekillt. Damit hat wohl niemand gerechnet, am wenigsten ich.

Spiel 3:

Identischer Ablauf wie in Spiel 1, souveräner Sieg.

Stand: 5:7:0 -2:3



Gesamtresümee: Im gesamten bin ich mit dem Turnier eigentlich sehr zufrieden, wenn man bedenkt dass es mein erstes ist. Mit etwas Glück hätte ich auch viermal gewinnen können, aber ich trauere diesen Siegen nicht nach. Ich habe die Turnieratmosphäre kennen gelernt, und will in Zukunft auf jeden Fall bei mehr Turnieren mitspielen, vor allem auch bei Typ I Turnieren.

Amüsant war dann noch, dass Stradi mit seinem U/G Madness in Endergebnis einen Platz hinter meinem 21ten Platz gelandet ist, der alte Herr mit seinem Bird Deck einen weiteren Platz hinter mir, das G/W Beasts ist 14ter geworden, mein erster Gegner mit seinem TOG ist dritter geworden und hat dann das darauf folgende Draft der Top 8 gewonnen und der aufdringliche junge Mann mit dem Sligh wurde 30ter.

Es waren fünf sich bekennende Mercadia User bei dem Turnier dabei, vier davon waren noch Anfänger in diesem Bereich und haben sich deswegen sehr gut gegen die Elite von Graz geschlagen ;)

Wenn nichts dazwischenkommt, werden auch noch Berichte von „Ben“ und „die bärtige dame“ folgen.

Grüße Wabs



Anhang: Gesamtergebnis + Decklisten

Hier das Gesamtergebnis:
Rank     Name
 1       Raubal, Stefan (MBC) 
 2       Reitbauer, David E (TOG) 
 3       Gabriel, Markus (TOG) 
 4       Schröttner, Gerald (U/G Madness) 
 5       Wurmitzer, Bernhard
 6       Eger, Markus (MBC) 
 7       Hoelzel, Reinhard
 8       Tonelitsch, Patrick
 9       Taupe, Alexander
10       Zingerle, Gerhard
11       Jakubzig, Georg
12       Kofler, Kurt
13       Runggaldier, Moritz (die bärtige dame) 
14       Pirzl, Daniel (G/W Beatdown) 
15       Steiner, Ben (Ben) (Wizards) 
16       Leitgeb, Marco
17       Arnus, Rene
18       Schmidt, Bernd
19       Gasser, Jakob (G/W/R Beasts) 
20       Kolb, Georg
21       Wabl, Georg (wabs01) (Land destruct)
22       Stradner, Stefan (stradi) (U/G Madness) 
23       Pregetter, Hannes (U/G Birds) 
24       Vidic, Andreas
25       Sivec, Markus
26       Waldhauser, Stefan (komischerXL) 
27       Brodnig, Richard
28       Lettner, Anton
29       Beidl, Klaus
30       Zalaudek, Gert (Sligh) 
31       Praig, Christoph
32       Würschinger, Felix

 

Schlussendlich hat MBC gewonnen, zweiter und dritter wurden TOG und vierter G/U Madness, genau mit so einem Ergebnis habe ich gerechnet.

Hier die Decklisten des MBC, der beiden TOGS und Madness

MBC (Raubal Stefan)

3x Cabal Coffers
22x Swamp

2x Undead Gladiator
2x Visara, the Dreadful
2x Twisted Abomination
 
4x Smother
4x Chainers Edict
4x Mutilate
4x Corrupt
4x Duress
3x Diabolic Tutor
2x Skeletal Scrying
1x Mirari
1x Mind Sludge
1x Haunting Echoes
1x Riptide Replicator
 
Sideboard:
1x Visara, the Dreadful
2x Engineered Plague
1x Mind Sludge
1x Haunting Echoes
1x Skeletal Scrying
1x Undead Gladiator
4x Nantuko Shade
4x Cabal Therapy
 

TOG (Reitbauer David)

1x Darkwater Catacombs
4x Underground River
4x Lonely Sandbar
4x Polluted Delta
4x Swamp
8x Island
 
1x Future Sight
1x Zombie Infestation
2x Psychatog
3x Force Spike
4x Chainer’s Edict
2x Innocent Blood
4x Smother
2x Upheaval
2x Concentrate
3x Compulsion
3x Deep Analysis
4x Counterspell
4x Circular Logic
 
Sideboard:
3x Enginnered Plague
4x Duress
2x Persecute
1x Deep Analysis
1x Psychatog
2x Hibernation
2x Gasthly Demise
 

TOG (Markus Gabriel)

1x Cephalid Colliseum
4x Underground River
2x Lonely Sandbar
4x Polluted Delta
3x Swamp
10x Island
 
4x Aether Burst
4x Psychatog
3x Force Spike
4x Standstill
4x Smother
2x Upheaval
2x Concentrate
3x Chain of Vapors
3x Deep Analysis
4x Counterspell
3x Circular Logic
 
Sideboard:
4x Duress
2x Mana Short
3x Engineered Plague
1x Haunting Echoes
3x Compulsion
2x Zombie Infestation
 

U/G Madness (Gerald Schröttner)

 
2x City of Brass
11x Island
10x Forest
 
2x Unsommon
2x Phantom Centaur
1x Ray of Relevation
4x Circular Logic
2x Deep Analysis
4x Careful Studies
2x Quiet Speculation
3x Roar of the Wurm
2x Arogant Wurm
2x Merfolk Looter
3x Wonder
2x Ayuamoeba
4x Basking Rootwalla
4x Wild Mongrel
 
Sideboard:
2x Naturalize
1x Roar of the Wurm
1x Phantom Centaur
1x Ray of Relevation
1x Krosan Reclamation
2x Upheaval
2x Merfolk Looter
2x Counterspell
3x Compost

Geschrieben von wabs01



Keine Einträge vorhanden



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.