Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Regionals in SH

Um 08:15 war heute morgen treffen am Bahnhof Husum. Wir sind mit 9 Mann nach Kiel gefahren (Crazycow, Creature, Katzen-puh, 5 Nichtmercadianern und meiner Wenigkeit). Im Zug wurden erstmal jede Menge Karten verliehen und einige Decks neu gebaut, bis jeder mit seinem Deck zufrieden war (oder auch nicht, gg). Nach ein bischen testen waren wir um 10:05 in Kiel angekommen und mußten uns sehr beeilen um bis 10:30 bei Gandalph zu sein, um dort festzustellen, das noch lange kein Einlaß war. So wurde es, auf Grund der üblichen Vormalitäten, kurz vor 12:00, bis das erste Spiel beginnen konnte. Ich hatte am vorabend noch eine lange Diskussion mit AHD, dem "Erfinder" des Decks. Ich hatte arge bedenken es zu spielen und seine Änderungsvorschläge waren auch nicht das richtige für mich. Also entschied ich mich es in der Ursprungsform zu spielen:

Deck:
20 Swamp
2 Unholy Grotto
2 Cabal Coffers
3 Corrupt
2 Chainer's Edict
4 Smother
4 Duress
4 Cabal Therapy
2 Visara The Dreadful
3 Graveborn Muse
3 Shambling Swarm
4 Withered Wretch
4 Nantuko Shade
4 Festering Goblin
SB: 4 Bane of the Living
SB: 1 Corrupt
SB: 2 Haunting Echoes
SB: 4 Persecute
SB: 4 Engineered Plague

Ich steh zwar nicht so auf 61 Kartendecks, doch ich sah nix was ich rausnehmen konnte.
Es nahmen 81 Spieler an den SH-Regi´s teil. Also konnten sich 6 für die deutsche Meisterschaft qualifizieren.

1. Spiel gegen T. RG-Beatdown.
Naja, er war recht alt (ca 40), doch sah sein Deck doch recht Noobmäßig aus. Im ersten Game ließ ich ihn viel discarden und überrannte ihn schnell. Im 2ten Game ging ich durch die Gravebornmuse zwar auf 3 Leben, aber er konnte mich nicht besiegen.
2:0 / 3 Pkt / 1:0

2.Spiel gegen B. UG-Madness (schade das ich mir seinen Namen nicht aufgeschrieben hab, er war ein sehr guter Spieler und sehr kameradschaftlich nett).
Er hatte mich im ersten Game nach 6 Runden auf 2 Leben. Ich schaffte es aber irgendwie zu stallen und konnte letztendlich gewinnen (Puh, *schweißvonderstirnwisch*). Das 2te Game sollte noch spannender werden: Ich boardete 4 bane und 2 Echos, nahm unter anderem 2 Corrupt raus. Er boardete neben Compost einige Divert (für die Corrupts, sagte er nachher) und Equiliriums. Das Game kam lange nicht in fluß, wir blieben beide auf 10 Leben. Irgendwann, nach einem Echo, er hatte 3 Compost liegen, hatte ich einen verdeckten Bane of Living liegen. Er hatte 1-2 Kreaturen mehr wie ich auf dem Tisch, aber alles Rootwallas oder Mogrels. Er zögerte eine Runde um den Phantom Zentauren zu spielen, damit er ein eventuelles Corrupt deflecten konnte (ich hatte auch eins auf der Hand). So konnte ich untappen und in der nächsten Runde, als er den Zentauren spielte, den Bane für -2 Morphen, um so den Tisch abzuräumen. Die ca 15 Karten, die er durch die Compost zog, waren nicht so schlimm, da die Echo´s schon das meiste removed hatten. So konnte ich den Centuaren edicten und nachher durch Timeout 1:0 gewinnen.
6 Pkt / 2:0

3. Spiel gegen Sascha Tietze RGb-Beatdown.
Durch einen perfekten Start mit Duress und 2 mal Therapy konnte ich ihm im ersten Game seine Antikreaturensprüche nehmen und ihn schnell überrennen. Gegen den Phantom Zentauren im 2ten Game konnte ich aber nix machen und mußte das Spiel abgeben. Im 3ten Game hatte Sascha etwas Manascrew und machte auf Grund seiner Müdigkeit den Fehler mehrere male den Compost nicht zu nutzten. So konnte ich ihn letztendlich noch überrennen.
2:1 / 9 Pkt / 3:0

4. Spiel gegen Rasmus UG-Madness.
Na, das erstemal gegen Madness lief doch ganz gut. Warum sollte ich jetzt also verlieren? Das hab ich mich nachher auch gefragt! Ich hatte keine Chance, er spielte Fehlerfrei und ich verlor.
0:2 / 9 Pkt / 3:1

5. Spiel gegen Nick UG- Madness.
Na toll, schon wieder UG-Madness! Miste, ich hab heute keinen guten Tag, dachte ich. Im ersten Game ließ ich ihn viel discarden und konnte nach 2 Corrupts das Spiel für mich entscheiden. Ich boardete unter anderem natürlich die Echo´s. Welch ein Glück, ich zog beide recht schnell. Nach dem 2ten Echo hatte er nur noch eine Aquamöbe auf dem Tisch und keine Kreatur mehr in der Libary. Ich glaub, da hätte ich auch aufgegeben.
2:0 / 12 Pkt / 4:1

6. Spiel gegen Michael (Tarsinion) WB-Cleric.
Er saß in der Vorrunde neben mir und ich konnte ein bischen sein Deck sehen. Ich diskutierte mit ihm warum ich mich nichtfür mein Clericdeck entscheiden hab. Nun grinste er und freute sich auf das Spiel. Der Judge sagte: "Ihr habt 50 min Zeit. Fangt an ... alle, außer Tisch 7. Deckcheck!" Ein kurzer Blick, upps, mein Tisch. Egal, ich war mir meines Decks sicher und gab es zum, prüfen ab. Nach knapp 10 min erhielten wir unsere Decks zurück. Mein Gegner vergaß True Beliver und Echo zurückzuboarden. Er erhielt dafür ein Warning + Gameloss. Leider durften wir nicht boarden, sonst hätte ich direkt die Plague´s reingetan. So ging das Spiel seinen Gang und er hatte irgendwann einen Necromancer und einen Benevolent Bodyguard auf dem Tisch und ein Scion im Grave. Ich konnte nun eine Visara legen und zog ein Corrupt. Er opferte in SEINER Runde den Necrmancer für Scion. Alles klar: Corrupt auf Scion, response: Bodyguard schutz vor schwarz, response Visara killt Scion. Puh! Er zog noch ein Necromancer nach und nahm sich mit einem Cemetery den Bodyguard zurück auf die Hand. Zum Glück zog ich einen Sumpf und konnte ihn mit einem weiteren Corrupt killen.
2:0 / 15 Pkt / 5:1

Oh Mann, soviel hatte ich dem Deck nie zugetraut! Mir ist aber selbern nix gescheites eingefallen. Laut dem Standings lag ich nun auf Platz 5, Crazycow auf 1 (!) und der Typ gegen den ich verloren hab auf 2. Ich konnte also drawen. Machte dies aber nur, nachdem sich alle in den Top 8 dazu entschieden. Einer ist durch diese Entscheidung dann rausgeflogen, weil es ein anderer dann noch in die Top 8 geschafft hat. Shit happens, gg. Nach den Drawn lag ich immernoch auf 5, also war ich sicher qualifiziert!!! Mein einziger Magictraum ist also in Erfüllung gegeangen!
5:1:1

Final 8:
Erstes Spiel gegen Fabian Basner RGW-Astral/Rift.
Das erste Spiel ging schon seeehhhrrrr lang. Ich konnte es aber letztendlich für mich entscheiden.
Im 2ten Spiel verlor ich nach langem Spiel gegen Mobilitation. Die Final 8 gingen über 90 Minuten. Uns blieben nun noch ca 20 min. Er legte in der 4 oder 5ten Runde einen Cop Black. Na Klasse, aber ich hatte ja nix zu verlieren, dachte ich, und spielte weiter. Nach 2 Echos hatte er nur noch 2 Mobilitations und keine Cyclecards mehr in der Libary. Irgendwann zog er natürlich die Mobi. Trotz (oder gerade weil!) einer Graveborn Muse und weil ich den 4ten Corrupt geboardet hatte, konnte ich mich mit einem Corrupt auf der Hand ins Timeout retten. Ich auf 11 Leben, er auf 23 Leben. Im letzte Extraturn erhielt ich durch den letzten Corrupt 16 Leben dazu. Er hatte zu diesem Zeitpunkt noch 3 Karten in der Libary, ich 7. Hier wurde nach dem Ende des Spiels kein Draw gewertet, sondern der Spieler mit den meisten Lifepoints gewann. 29:23, hehe, das war ja ich... So wurde ich auf den Regi´s in SH Vierter, denn da ich meinen letzten Zug, mit Crazycow kriegen mußte, mußte ich nun droppen. Mein größter Magictraum ist in Erfüllung gegeangen: Ich fahr zur deutschen Meisterschaft und kann mitspielen! Crazycow fährt mit, er ist, nachdem er das letzte Spiel, gegen UG-Madness, mit diesem Deck, dann doch noch verloren hat, dritter geworden.
Als gute SB-Karten hat sich der Bane of Living entpuppt. Er hat mir einige Spiele sehr geholfen. Seltsamer Weise mußte ich nicht einmal die Plague boarden. Im Main hat sich die Visara als nicht "so" nützlich erwiesen. Sie hat einmal einen Wrath und 4 Riftdamage im letzten Spiel gefangen. Vielleicht kann man sie ersetzten.


Bilder zu den Regionals in SH auf PlanetMtG.de

7) Hinten links vorm Fenster steht Katzen-puh und überlegt ob er wirklich das Deck nehmen soll, welches Kai Budde ein Tag vorher bei Brainburst veröffentlicht hat.
11) Sascha Deinert, der Schleswig-Holsteinmeister
13) Crazycow
15) Creature, mit Rucksack, von hinten
16) linker Rand: Creature
20) Klugscheisser
26) Rechts unten: Klugscheisser erhält eine lektion in UG-Madness
29) Crazycow kurz vorm Finale
30) Katzen-puh hat sich dann doch für das RG-Beatdown von Budde entschieden (grau-oranges T-Shirt)

Hier noch die Standings (Von Planet MTG geklaut, gg):
81 Spieler
7 Runden Swiss
6 Slots

Hier noch die Top 8 Decklisten

Landesmeister: Sascha Deinert

Viertelfinale:
Sascha Deinert : Nicolas Kellmann 2:1
Jörg Sethe : Fabian Basner 2:1
Rasmus Lüdtke : David Wiese ???
Sören Assmann : Sascha Thomsen 0:2

Halbfinale:
Jörg Sethe dropped, um seine Bahn noch zu bekommen, somit Sascha Deinert weiter
Rasmus Lüdtke : Sascha Thomsen 2:0

Finale:
Sascha Deinert : Rasmus Lüdtke 2:0


Top 8 nach Swiss
1 Deinert, Sascha (Astral/Rift)
2 Thomsen, Sascha (Landdistruction) {crazycow}
3 Lüdtke, Rasmus (UG-Madness, mein einziger loss)
4 Basner, Fabian (RGW Astral/Rift)
5 Sethe, Jörg (siehe oben){Klugscheisser}
6 Wiese, David (WG-Madness)
7 Assmann, Sören (Blackweenie)
8 Kellmann, Nicolas (keine Ahnung)


Es gab bis Platz 30; Booster zu gewinnen. Ab Platz 4 gabs sogar Pokale, gg. Und englische Bücher (Bäh ;-P). Creature war mit seinem 3:4 nicht sehr zufrieden, Black Master und Katzen-puh haben die Top 8 nur knapp verpaßt. 2 Mercadianer fahren schonmal zur deutschen, mal gucken, was die anderen so geschafft haben, bis dann euer Klug

Geschrieben von Klugscheisser



Keine Einträge vorhanden



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.