Du bist hier:
· Home
· · Artikel




T2 im November - Welche Decks?

Was mich vor allem jetzt mit Onslaught interessiert sind die neuen Turnierdecks.
Welche gehen, welche kommen?

Zuerst mal eine kleine Liste, der im alten T2 viel gespielten Decks:

1.Psychatog
2.U/G Madness (Und dessen Zweitform U/G Upheavel Madness)
3.U/G Threshold
4.Quiet Speculation
5.Braids
6.Confinement
7.Squirrel Opposition
8.MonoBlack Control

Das sollte die wichtigsten Typen abdecken, jetzt ist die Frage, welche Decks sich weiterhin bewähren werden und welche nicht.

Hierzu gehe ich mal jedes einzelne Deck durch:

1.Psychatog wird wohl mit dem Ende des Invasion-Blocks völlig zusammenbrechen, zu viele Topkarten fehlen(Nightscape Familiar, Fact or Fiction, Flametongue Kavu). Und mit Onslaught kommt dann auch noch Smother(1B Instant: Destroy target creature with converted Mana cost 3 or less. It can't be regenerated), die wohl beste Karte gegen Togs...

2.Da es mit dem Ausscheiden von Invasion nichts verliert, dürfte es durchaus noch Chancen haben, es wird ja nicht schwächer. Leider bekommt es aber auch praktisch keine guten Karten durch Onslaught dazu, da alles viel zu sehr auf die Odyssey-Mechaniken abgestimmt ist. Und Smother hilft ja nun mal auch gegen Wild Mongrel...

3.So ziemlich das selbe wie bei U/G Madness.

4.Diese Decks haben meiner Meinung nach schon eher immer noch eine Chance, ihre Stärke wird Roar bleiben, aber es kommt ein neuer Counter dazu, nämlich Complicate, der diesem Deck sehr helfen könnte, genau so wie eine mögliche Kombination mit den neuen Onslaught Elfen, Elven Speculation, wie wärs?

5.Ich wage es hier kaum ein Urteil abzugeben, da mir Braids als Decktyp nie sonderlich sympathisch war und ich mit Braids-Decks auch nicht sonderlich sonderlich vertraut bin. Nun gibt es ja mehrere Möglichkeiten, wie man Braids spielt, einerseits mit Genesis oder Squirrel Nest in Grün, oder aber mit viel Sligh in Rot oder schließlich mit Blau. Die rote Version dürfte wohl zu viele Schlüsselkarten des Invasions-Blocks verlieren(wie Urza's Rage) um weiterhin erfolgreich zu sein. Die blaue hielt ich schon immer für eine schwache Version des Braids-Decks, daher gebe ich ihr auch in Zukunft keine großen Erfolgschancen. Bei der grünen sieht es da schon besser aus, sie verliert kaum Karten und es kommen durchaus ein paar nette Kandidaten hinzu in Onslaught für das Deck. Da wären die "Fattys" wie Grinning Demon(aka Juzam) oder Visara(aka Avatar of Woe V2.0), der Juzam könnte als finisher arbeiten, Visara als 2.starkes Kontrollelement im Deck. Oder die "billigen" Sachen wie Blackmail(Ein Mana discard) oder Smother (Guter Removal). Vorstellen könnte ich mir auch ein Splash mit Blau für Counter. Na ja, wir werden sehen...

6.Kurz nach dem Judgment-Release ging fast schon eine Euphorie durch die Magic T2-Community wegen Solitary Confinement, danach wurde es etwas ruhig um Confinement-Decks, wahrscheinlich auch, weil sich keine wirklichen Top-Deck-Designer mal darum gekümmert haben, deren Energien gingen auf Psychatog. Ich bezweifle, das Confinement ein Comeback mit Onslaught feiern wird, aber man weiß nie.

7.Für mich ein totes Deck mit Onslaught, da man Opposition viel stärker mit Soldiers/Mobilization jetzt kombinieren kann, darauf gehe ich später noch mehr ein. Sei bloß gesagt, meine Hoffnung liegt in Soldier Oppo Decks für das zukünftige T2.

8.Galt schon als tot in letzter Zeit, könnte jetzt aber dank Karten wie Blackmail, Grinning Demon, Smother, Wretched Anurid oder Headhunter ein Comeback feiern. Ich hoffe es, denn MonoBlack Control war für mich immer ein Beispiel dafür, dass auch einfarbige Decks noch funktionieren können.


Fazit:

Psychatog und SquirrelOpposition sind tot. Madness/Threshold Decks könnten sterben, müssen aber nicht und die Zukunft von Confinement ist ungewiss.

Ich setze mein Geld mal auf G/B Braids, MonoBlack Control und Quiet Speculation-Decks. Sie alle haben Chancen auch im zukünftigen T2 noch eine Rolle zu spielen.


Jetzt aber die wichtigste Frage, was hat denn Onslaught für T2 zu bieten?

Ist jetzt sicher noch etwas schwer zu sagen, da die ganzen DesignerCracks noch am ausarbeiten irrer Deckideen sind, aber ein paar Typen lassen sich denke ich jetzt schon abzeichen, die wären:

1.Soldier Opposition
2.G/R Beatdown
3.W/B RotlungReanimator
4.Goblin Sligh


Auf erstens werde ich später eingehen, da ich in Soldier Opposition meine Hoffnung setze und schon ein Deck dafür vorbereitet habe.

Also fangen wir mit G/R Beatdown an, es bekommt ja kräftige Verstärkung durch Karten wie Blistering Firecat(aka Morph Lightning), Wooded Foothils, der grüne Kamahl(aka Overrun4Ever) und ein paar Goblins/Elfen, die ich persönlich für sehr nützlich halte, vorne dran der Goblin Sharpshooter(aka Tokenkiller). Ich denke daher, das es wieder ziemlich stark werden könnte, in Invasion verliert es ja nichts. Und in Odyssey gibts viel dafür...(Mongrel, Anger, Grim Lavamancer, Sligh...)

3.Den zukünftigen Einfluss dieses Decktyps abzusehen wird schwer, das Potential ist aber auf jeden Fall da. Der Rotlung Reanimator ist genial, für jeden Cleric der in den Friedhof geht kommt ein 2/2 Zombie ins Spiel, nicht schlecht.(Und er ist ja selber ein Cleric) Dazu kommen nette Kombomöglichkeiten mit Artificial Evolution, das man hier gut mit Countern splashen könnte, was z.B. wenn man das Zombie-Land(Bringt einen Zombie aus dem GY oben auf die Bibliothek) mit Artifical Evolution so verändert, das es Clerics wieder auf die Bibliothek bringt. Jetzt noch ein Weg die Clerics für was gutes zu sacrificen(wie z.B. Doom Cannon, etwas zu teuer nur) und die Mechanik kommt ins Rollen.

4.Auch eine Möglichkeit wäre Goblin Sligh, gibt ja doch einiges an Burn in Odyssey-Block/Onslaught und die neuen Goblins klingen auch nicht schlecht. Da wären Sparksmith, Goblin Sharpshooter & co. und als finisher gäbe es noch Rorix Bladewing(die rote Legende). Na ja, abwarten und Tee trinken...


Nun aber zu dem Decktyp in den ich meine ganze Hoffnung setze, nämlich Soldier Opposition.

Vorteile gegenüber Squirrel Opposition gibt es einige, zuerst Mobilization, das 1.Soldier Tokens produziert und 2.Soldiers beim angreifen ungetappt lässt, wodurch man sie noch für Opposition tappen kann. Zweitens die Möglichkeit durch Catapult Squad/Master, so wie Unified Strike noch Kreaturen die liegen zu removen, das ging bei Squirrel Opposition nicht. Mit Complicate kommt auch ein guter Counter dazu und Gustcloak Savior unterstützt das Deck noch weiter(Whenevera creature you control becomes blocked, you may remove it from combat and untap it).
Standard-Soldiers wie Longbow Archer helfen dann beim anfänglichen blocken und sobald Opposition/Mobilization liegen dürfte der Sieg sicher sein. Ein weiterer Vorteil ist, das Mobilization nur 2W kostet(Und einen token ins Spiel zu bringen auch), also recht billig, man kann sich gut Counter-Mana freihalten.

Ich weiß nicht, was ein Kai Budde noch aus dieser Deckidee machen kann, aber bei mir würde das so aussehen und schon so funktioniert Soldier Opposition verdammt gut:

Länder:
9x Island
9x Plains
2x Flooded Strand

Kreaturen:
4x Glory Seeker
4x Catapult Squad
4x Aven Fisher
4x Longbow Archer
2x Catapult Master
2x Gustcloak Savior

Sonstiges:
4x Counterspell
4x Complicate
4x Unified Strike
4x Mobilization
4x Opposition

Sideboard gibt es noch keins, da ich ja nicht weiß, was in Zukunft auf Turnieren so gespielt wird, heute hab ich nur versucht es zu erraten, ich hoffe ich konnte euch damit etwas unterhalten.

Bei Fragen/Kritik zum Artikel schickt mir ne Mail(czernypc@nefkom.net) oder fragt mich im ICQ(22806562).

Geschrieben von Aranis



Keine Einträge vorhanden



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.