Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Vintageturnier in Luzern - 06.04.2008

Nachdem eine Woche zuvor in München das 8-Mann Vintage nicht so erfolgreich gelaufen war, wollte ich wieder einmal auswärts ein paar Runden absolvieren.

Für dieses Wochenende gab es zwei alternative Anlaufpunkte. Zum einen Darmstadt am Samstag, wo das erste offizielle Hordenturnier angesagt war und Luzern, wo einerseits viele Spieler erwartet wurden, andererseits ein Ancestral Recall als Hauptpreis winkte.
Nachdem sich eine Tendenz zu Luzern abgezeichnet hatte, raufte sich am Samstag am üblichen Treffpunkt eine vierköpfige Truppe zusammen, bestehend aus:

Simon Fassl (T1SCRUB), der sowieso immer dabei ist, wenn es zum T1 geht. Der brachte Marius Hausmann (Muffinman) mit und als letzten konnten wir unseren Münchener Goblinmann Christian Reuschel rekrutieren.

Nach dem allwöchentlichen Legacyturnier fuhren unsere beiden Augsburger mit zu mir und Christian nach Hause. Wir planten, am nächsten Morgen zu dritt erst den Gobo abzuholen und dann ohne Umwege nach Luzern aufzubrechen. Der Routenplaner sagte einen Weg von 4:05 Stunden voraus, also fuhren wir um 4:30 los. Nachdem wir Christian am A*sch der Welt aufgegabelt hatten, fuhren wir mit fast einer Stunde Verspätung los. Die Fahrt zog sich hin, weil in der Schweiz alle Wege zu einer Stadt namens Chur führen und sich dank fehlerhaftem Routenplaner sehr bald Verwirrung breitmachte.
Nach einer Weile rumtelefonieren (Danke an Richard, bei der Gelegenheit) und der Gewissheit, dass man auf uns warten würde, kamen wir dann endlich um 10:30 an.

Nach dieser kleinen Ausschweifung komme ich auch endlich zum interessanten Teil meines Artikels. In meinem Deck hatte sich eine Änderung ergeben. Die zwei Mana Drains und ein Duress mussten drei Thoughtseizes weichen.

3 Flooded Strand
3 Polluted Delta
2 Island
3 Tropical Island
3 Underground Sea

4 Quirion Dryad
1 Psychatog

1 Black Lotus
1 Mox Sapphire
1 Mox Emerald
1 Mox Jet
1 Fastbond

4 Brainstorm
4 Ponder
3 Duress
3 Thoughtseize
1 Ancestral Recall
1 Mystical Tutor
1 Vampiric Tutor
4 Merchant Scroll
1 Time Walk
1 Demonic Tutor
1 Echoing Truth
1 Cunning Wish
1 Yawgmoth's Will
4 Gush
4 Force of Will
2 Misdirection

SB:
3 Jixlid Jailer
3 Trygon Predator
2 Pithing Needle
1 Berserk
1 Oxidize
2 Extirpate
1 Darkblast
1 Hurkyl's Recall
1 Echoing Truth

Meine Mitstreiter spielten Gushgifts, Landstill und Dark Goblins mit B-Splash für Squad.
Nach reichlicher Begrüßung ging es in die erste Runde. Man möge mir verzeihen, dass ich die Namen meiner Gegner dieses Mal nicht mitgeschrieben habe. Ich war mehr als genug damit beschäftigt, meinen Tisch in dem ganzen Wirrwarr zu finden und das Schweizerische in ordentliches Deutsch zu übersetzen.

Runde 1
Deck: Burn
Wurf: ich

Mein Gott. Gibt es ein langweiligeres Deck? Mit Burn ist das immer so eine Sache. Das Deck hat ungefähr eine Chance von gerundet null Prozent, in die Top 8 zu kommen. Warum spielt man so etwas? Fassls Theorie zum Thema: "Der Burnmann spielt nur mit, um einem Grim Long Spieler seinen Weg in die Top 8 zu verbauen."

Spiel 1: Ich weis nicht, was mein Gegner spielt und beginne mit gefetchtem Usea und Thoughtseize. Meine Leben gehen auf 17 und meine Motivation auf 0, als ich Mogg Fanatic, Lightning Bolt, Flame Rift, Strip Mine, Grim Lavamancer und 2 Mountains sehe. Ich kann nichts mehr machen, und mein Gegner spielt Lavamancer aus. In meinem Zug pondere ich und finde Ancestral. Der Burnspieler suspendet einen Rift Bolt und spielt Mogg Fanatic.
Jetzt bin ich wieder dran und der Tog betritt das Board. Ich Gushe und finde aber weiter nichts. Meine Leben schrumpfen immer weiter und ich kann zwar Fastbond resolven, aber aufgrund von Lebenspunktemangel nicht allzu viel damit machen. Mein Tog muss blocken und ein paar Burnspells später bin ich tot.

Ich hab natürlich das perfekte SB gegen Burn... Immerhin kann ich die Thoughtseizes und den Vampiric gegen 2 Nadeln und 2 Extirpates tauschen.

Spiel 2: Das zweite Spiel fange ich mit Ponder an, mein Gegner legt Mox Monkey. In der nächsten Runde countere ich einen Lavamancer und Extirpate ihn gleich, weil der Kerl im Lategame mein Tod ist. Ich kann wieder Tog resolven, muss aber nach einem Miniwill, der mir leider kein Mana gebracht hat passen. Auf der anderen Seite wird die Armee um 2 Mogg Fanatics und einen Jackal Pub aufgestockt. Meine beiden Dryaden sterben an den Moggs, mein Tog ist zwar letal, aber kommt nicht an den Chumpblockern vorbei und einige Burnspells später ist wieder Schicht im Schacht...
Ich finde heraus, dass Simon das erste Match mit Gushgifts im Topdeckmodus zwei Mal in den ersten beiden Runden gewonnen hat. Marius ist gegen Countertop und Dreadnought eingegangen, kann sich aber ins Draw retten. Christian hatte gegen einen schnellen DSC mit doppeltem Counterbackup verloren.

0:1:0 0 Punkte

Runde 2
Deck: Control Slaver
Wurf: ich

Ah, ein langsames Controldeck also. Mit den 6 Discardern sollte das schon gehen.

Spiel 1: Ich fange an und resolve in der ersten Runde die Dryade. Mein Gegner hat nur ein Island am Start. Was da wohl kommen mag? Ich lege ein zweites Land und spiele Dryade Nummer 2. Mein Gegner brainstormt im Reaktion und Forced sie. Da ich immer noch die Dryade aus der ersten Runde am Start habe, hebe ich meine Force lieber auf. Mit dem Mox kommt noch ein Duress und ich stelle fest, dass die Hand meines Gegners nicht mehr viel hergibt. Er frisst den ersten Schaden und kann wieder nur ein Land legen. In meinem Zug scrolle ich den Ancestral, ziehe 3 Karten, lege Lotus, resolve Ponder und kloppe ihn mit der 6/6er Dryade auf 11.
Als mein Gegner seinerseits den Recall scrollt und ich die Force habe schiebt er.

Geboardet werden -4 Dryaden, -1 Ponder gegen 3 Predatoren und 2 Nadeln.

Spiel 2: Nach dem erneuten Land, Go kann ich ihn duressen, mein Gegner spielt Brainstorm und versteckt alles bis auf einen Drain, der dann auch das Zeitliche segnet.
In meiner nächsten Runde resolve ich Nadel auf Welder. Eine Runde darauf kommt mein nächster Duress und sein Mystical legt meinem Gegner den Anc oben drauf. Ich bin noch nicht fertig und schiebe Fastbond, Gush, Dryade, Scroll, Gush und Ponder hinterher. Die Aktion bringt mir Misdirection und ergo auch Ancestral. In meiner Runde kommen noch ein paar Cantrips, Wish auf Berserk und die Dryade macht Schluss.

1:1:0 3 Punkte

Da das ganze nicht allzu lang gedauert hatte, kann ich zusammen mit Simon, Marius noch ein wenig zuschauen. Sein Gegner ist ein Franzose mit Long und hat drei Mal den Kill auf der Hand und bekommt es drei Mal nicht hin. Wir fanden das echt lustig, weil es am Ende ein Draw wurde, obwohl der Longmann locker gewinnen hätte können.

Nach den beiden Runden war Mittagspause und wir aßen und tauschten ein bisschen. Wer glaubt, dass das Essen bei uns teuer ist, der soll mal in die Schweiz fahren. Eine kleine Portion Mikrowellennudeln kostet da unten 15.50 CHF, oder 10,33 EUR!

Runde 3
Deck: Mask
Wurf: ich

Spiel 1: Ich beginne mit Land, Mox, Ponder, mein Gegner forced. Find ich fair. In seiner Runde wird's dann bombastisch. Land, Ancestral, Lotus, Dreadnought, Trickbind. Er freut sich wie ein Schnitzel, ich tutore mit dem Mox eot Mystical und bounce in meiner Runde. Wie gewonnen, so zerronnen. In der nächsten Runde suche ich Ancestral und ziehe 3 Karten. Außerdem kann ich den zweiten Nought forcen. Mein Gegner hat keine gescheite Hand mehr, mein Duress in der nächsten Runde nimmt ihm Stifle. Er hat nur noch ein Fling auf der Hand und meine Dryade betritt das Board. In den darauf folgenden Runden brainstormt er, scrollt ein Stifle und hat kein Mana mehr frei. Ich Thoughtseize das Stifle und walke. Meine Dryade haut ihn auf 12. Er zieht keine Solution für meine Lady und das erste Spiel geht an mich.

Ich boarde Dryaden und 1 Ponder raus und Predatoren und Extirpates rein.

Spiel 2: Mein Gegner thoughtseizet meinen Duress. Ich lege Mox Jet und scrolle auf Ancestral. Mein Gegner versucht sich an einem Confident, ich force. Im Gegenzug fängt sich in meiner Runde der Anc auch die Force ein, ich kann nach einem Gush noch einen Predator resolven. Zu meiner Überraschung bekommt der ein Psyblast ins Gesicht.
In der Runde darauf spielt mein Gegner scroll auf Stifle und bringt den 12/12er, ich wishe in meinem Zug Oxidize und schieße ihn ab.
Nach einer Weile Gestalle kann ich meinen zweiten Predator und den Tog resolven. Mein Gegner hat keine Solution und schiebt, als ich ihm den Will zeige.

2:1:0 6 Punkte

Runde 4
Deck: Flash
Wurf: ich

Gutes MU für mich. Warten wir's ab.

Spiel 1: Ich beginne mit Ponder, mein Gegner hat nur ein Land. In meiner Runde kommen Mox und Dryade, er braintormt eot. Außer Land, Go kommt wieder nichts und ich beginne mich zu fragen, was er überhaupt spielt. Nachdem ich in meinem Zug den Ancestral getutort habe, ihn resolven will und er in Reaktion die Flashcombo durchzieht, weis ich es auch.

Ich boarde 1 Ponder, 3 Dryaden gegen 2 Needles und 2 Extirpate.

Spiel 2: Ich fange druckvoll an mit Land, Lotus, Mox, Scroll, Ancestral. Mein Gegner hat Land, Mox, Ponder und muss passen. Ich caste eot Brainstorm und finde Vampiric. Der gesuchte Duress wird von meinem Gegenüber mit Brainstorm gekontert und findet eine leere Hand vor. Das Thoughtseize in der nächsten Runde nimmt allerdings Flash weg, Extirpate zerlegt sein Deck. Anschließend resolve ich Tog und töte meinen Gegner im Willturn.
Er boardete dann noch einmal, weil er Revenent Silence nicht braucht.

Spiel 3: Das dritte Spiel sollte echt hart werden. Mein Gegner beginnt mit 6 Handkarten, hat aber zu meiner Überraschung nur ein Go, ohne Land, ohne sonst etwas. Ich halte Nadel und Duress und freue mich schon, ihm die Hand zu rippen. Der Duress nimmt eines seiner beiden Flashs. Den Hulk hat er zwar auch, aber da ich in der nächsten Runde Needle lege und er keine Manaquelle parat hat, mache ich mir keine Sorgen. Ich gebe ab. Mein Gegner zieht, schaut mich an und lacht. Ich ahne Schlimmes und er zeigt mir den Lotus. Ich lasse mir noch die Combokarten im Deck zeigen und schiebe dann.
Weil ich in letzter Zeit in einigen Artikeln gelesen habe, dass Aussagen, wie "Der hat sich durchgeluckt", oder "Ich hatte Pech" nur Ausreden für eigenes Versagen sein sollen, kann ich mir die folgende Frage nicht verkneifen: Was hätte ich denn bitte hier anders machen sollen?
In der ersten Runde Needle wäre wohl in diesem Fall besser gewesen, aber den Move macht man einfach nicht, wenn man Duress hält, weil der in 99% der Fälle besser ist.

2:0:2 6 Punkte

Runde 5
Deck: Fish
Wurf: ich

Spiel 1: Ich beginne mit Land, Go, mein Gegner zieht gleich. In meinem zweiten Zug force ich eine Dryade durch, die sich ein Schwert einfängt. Da mein Gegner kein zweites Mana mehr offen hat, muss er passen. Ich scrolle in meinem Zug Ancestral und ziehe drei Karten.
Eot kommt vom Fishmann ein Braintorm. In seinem Zug will er wasten, ich gushe und resolve in meinem Zug Mox und Dryade Nummer 2. Die Hand meines Gegners gibt wohl nicht mehr viel her und mein Thoughtseize macht den Rest. Einen Zug und den Will später ist er tot.

Ich boarde 2 Dryaden und 1 Ponder gegen 3 Trygons. Falls der Gegner Countertop oder Threads auspacken sollte, würden diese Viecher das Spiel gewinnen.

Spiel 2: Mein Gegner kann nur ein Land legen, ich caste Dryade. Das Schwert befriedet die Lady und Null Rod schaltet meinen Mox ab. Ich kann nur noch ein Land legen und mein Gegner trumpft mit 2 Mungos auf.
Ich brainstorme eot und resolve noch eine Dryade. Sein Schwert wird gecountert und in meinem Zug kommt der Comboturn, inklusive Time Walk. Im Extraturn sage ich Will an und mein Gegner schiebt.

Solides 2:0. Pflichtsieg heimgeholt.

3:0:2 9 Punkte

Runde: 6
Deck: TPS
Wurf: er

Da wir an Tisch 6 waren und somit keiner von uns in die Top 8 kommen würde, spielten wir nur eine Runde 4 Fun. Wir unterhielten uns gut und spielten nebenbei eine langweilige Partie, weil ich nicht wirklich gute Karten hielt. Ich kann mich noch erinnern, dass er mir den Ancestral misdirected hat, Notizen habe ich keine mehr gemacht. Er gewann dann konsequenterweise auch.
Viel interessanter war allerdings Simons letztes Spiel. Es ging noch um einen Platz in den Top 8. Es stand 1:1. Sein Gegner spielte Oath und es gab noch 3 Runden, wegen der Time.
Simon fing an mit Land, ein bisschen Draw und Fastbond.
Sein Gegner legte folgenden First Turn hin:
Land, Fastbond, Orchard, Mox, Oath. Jetzt war Simon am Drücker. Es kamen massiver Draw mit diversen Ponders und Gushes gefolgt von einem Time Walk. Im Extraturn ging es genauso weiter. Wenn er den Will gefunden hätte, wäre es vorbei gewesen. Er fand ihn nicht. Marius revealte zum Spaß die oberste Karte der Bib: Yawgmoth's Will.
Da wir unbedingt nach Hause fahren wollten, scoopte Simon und lies dem Gegner den Vortritt. Das Spiel war dennoch enorm spannend und stelle wohl das Highlight des Turniers da.

Um 1:30 Uhr, nach einer fast sechsstündigen Heimfahrt und dem Abliefern aller Mitfahrer im trauten Heim, fuhr ich noch an meinen Arbeitsplatz um meinen Dienstplan für die kommende Woche abzuholen. Ich stellte mit überwältigender Begeisterung fest, dass es um 7.00 Uhr schon wieder losgehen sollte...

Meine Bilanz:
+ über 40 Teilnehmer
+ lauter nette Gegner abbekommen
+ keine groben Spielfehler gemacht
+ billig getankt
- gegen Burn und Flash verloren
- essen in der Schweiz ist teuer
- horrende Benzinkosten
- Ausschilderung in der Schweiz unter aller Sau

Ja, so war das am Sonntag in Luzern. Gelohnt hat es sich nicht wirklich, weil keiner von uns irgendwas gewonnen hat. Unser Plan, das Turnier mit einem Sieg zu finanzieren, ist somit nicht aufgegangen.
Das Meta war ein ganz anderes, als wir gewohnt waren, Spaß hatten wir trotzdem.

Grüße und bis zum nächsten Mal,

Bisamratte

Geschrieben von Bisamratte



Artikel:

Ashnod - 21.04.08 - 08:45


Mitglied seit
21.06.04

Gästebuch 
Jo, wie immer schöner Artikel! Das Meta in Luzern ist echt immer recht wild Schön das dort immer soviel los ist und das mit den Proxis echt super umgesetzt wird. Das Essen ist eigentlich nicht so teuer, die Schweizer verdienen halt nur sehr sehr gut

Zitat:
Spiel 2

Geboardet werden -4 Dryaden, -1 Ponder gegen 3 Predatoren und 2 Nadeln.

...Ich bin noch nicht fertig und schiebe Fastbond, Gush, Dryade,...


Da ist was nicht ganz richtig gelaufen tippe ich mal auf tog

Ich finds jetzt nicht so dolle über das Burndeck herzuziehen... Vintagespieler werben immer Leute für das Format und wenn dann mal einer ein Deck spielt was ihnen nicht passt, sollte man meiner Meinung nach nicht so negativ darüber berichten

Letzte Änderung: 21.04.08 - 09:04


Wenn Strip Mine DCI-Foil erscheint hör ich auf mit Magic!

Die Wahrheit

Jopanges - 21.04.08 - 11:44


Mitglied seit
09.06.04

Gästebuch 
@Ashnod
Ich glaub wenn er gewonnen hätte hätte er auch was anderes geschrieben .
Ansonsten, wie immer, super Artikel.


Den Seinen gibts der Herr im Schlaf
Psalm 127, Vers 2
Tauschthread

julius caeser - 21.04.08 - 13:30


Mitglied seit
10.04.05

Gästebuch 
Zitat:
+ über 40 Teilnehmer


Ich möchte an dieser Stelle meinen Neid zum Ausdruck bringen.

Super Artikel!
Grüße, Caeser


Cyrfer - 04.02.06 - 23:53
Zitat:"Bitte keine Mythen in Tüten, sondern Fakten, Fakten, Fakten."

Petcard Vizzerdrix: Stand 145
"Mehrere Ausrufezeichen", fuhr er fort und schüttelte den Kopf, "sind ein sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett)


Bisamratte - 21.04.08 - 14:18

Mitglied seit
18.06.04

Gästebuch 
@ frank: ja, da is mir ein fehler unterlaufen. sry. es war tatsächlich der tog :)

burn nervt halt, weil es einfach mal auf blöd gewinnt, ohne dass irgend ein interessanter move zustande kommt. das hatte ich ja schon des öfteren...
wenn ich gegen ein gutes deck verliere, dann kann ich damit leben, aber gegen einen noob mit burndeck zu verlieren ist schon ätzend.

eingentlich sollte man über sowas stehen, aber wenn man 500km fährt und dann sowas passiert, ist das schon sehr ärgerlich.
das quälende ist die gewissheit, dass mir das sicher nicht zum letzten mal passiert ist, but that's life.

Letzte Änderung: 21.04.08 - 14:20


- Team DDM -

Crackho's new law:
Zitat: Libido boomt -> Nachfrage nach Frauen steigt -> Angebotene Menge konstant -> Frustration steigt -> Nachfrage fällt -> Libido tot


Chickenfood - 21.04.08 - 14:27


Mitglied seit
03.08.06

Gästebuch 
das loss gegen Flash passiert halt, Flash kann ja auch nix außer rumlucken^^

keiner weis das besser als ich.

ABer eins darf man gegen Flash nie machen: sich über den Piloten lustig machen. Wer das gegen mich macht kriegt in lustigen 3 Turns das 2:0.(war bei mir bisher immer so; auf Bauer oder n00b reargiert mein Deck ganz fies)


klug und fleißig — gibt's nicht;
klug und faul — bin ich selbst;
dumm und faul — für Repräsentationszwecke noch ganz gut zu gebrauchen;
dumm und fleißig — davor behüte uns der Himmel

Wissen ist Nacht, aber 42 ist die antwort auf alles.



KTM - 21.04.08 - 16:36


Mitglied seit
20.11.04

Gästebuch 

Ich kapier nich was dir die Nadel gegen Flash geholfen hätte kannst mir das erläutern^^?

UND:

+ billig getankt

- horrende Benzinkosten

DAS passt nicht zusammen .

mfg Luke
Bisamratte - 21.04.08 - 17:33

Mitglied seit
18.06.04

Gästebuch 
billig getankt für 1.30 ¤/l.
verbrauch 138 (!) liter -> horrende kosten.

nadel auf mogg fanatic/carrion feeder schaltet die flashcombo ab.


- Team DDM -

Crackho's new law:
Zitat: Libido boomt -> Nachfrage nach Frauen steigt -> Angebotene Menge konstant -> Frustration steigt -> Nachfrage fällt -> Libido tot


Spark - 21.04.08 - 17:52


Mitglied seit
14.06.07

Gästebuch 
Excellenter Artikel.
Wieder fein geschrieben und superspannend zu lesen.

Hoffe noch mehr von dir zu lesen.

In diesem Sinne, MfG Spark =)


Keep on playing Vintage

Chickenfood - 21.04.08 - 20:53


Mitglied seit
03.08.06

Gästebuch 
wobei man sagen muss das nadel auf feeder auch die karmic combo abschaltet. nur gegen sliver hilft die nadel nix.


klug und fleißig — gibt's nicht;
klug und faul — bin ich selbst;
dumm und faul — für Repräsentationszwecke noch ganz gut zu gebrauchen;
dumm und fleißig — davor behüte uns der Himmel

Wissen ist Nacht, aber 42 ist die antwort auf alles.



Bisamratte - 22.04.08 - 09:07

Mitglied seit
18.06.04

Gästebuch 
sliver und guide spielt man beides nicht mehr, weils keinen instant speed hat. reveillark/fanatic ist um klassen besser.


- Team DDM -

Crackho's new law:
Zitat: Libido boomt -> Nachfrage nach Frauen steigt -> Angebotene Menge konstant -> Frustration steigt -> Nachfrage fällt -> Libido tot


Chickenfood - 22.04.08 - 14:35


Mitglied seit
03.08.06

Gästebuch 
klar , ich auch, nur werden evtl noch mal die sliver gespielt da keiner drauf vorbereitet ist und nur extirpatess hat^^


klug und fleißig — gibt's nicht;
klug und faul — bin ich selbst;
dumm und faul — für Repräsentationszwecke noch ganz gut zu gebrauchen;
dumm und fleißig — davor behüte uns der Himmel

Wissen ist Nacht, aber 42 ist die antwort auf alles.



KTM - 22.04.08 - 16:06


Mitglied seit
20.11.04

Gästebuch 

Ich spiele kein vintage und war nur die Sliver combo gewöhnt, so macht Nadel Sinn, danke.

mfg
Phele - 24.04.08 - 13:11


Mitglied seit
22.04.04

Gästebuch 
Netter Artikel!

Deine Flash-Einschätzung teile ich allerdings nicht. Sehr viele Flash-Spieler haben den Sliver-Kill zumindest im Sideboard, damit eben genau die aufwändig geboardeten Needles und Tormods Crypts plötzlich nutzlos sind.

Und weil der Reveilark-Kill eben genau gegen die genannten Karten anfällig ist, ist er meines Erachtens auch nicht um Klassen besser. Spätestens mit der neuen Edition und der Faerie Macabre sowieso nicht mehr, aber das ist eine andere Geschichte.

Ich persönlich finde ja so Kommentare von wegen Noob und wie ätzend es ist gegen Burn zu verlieren anstatt gegen die sogenannten Top-Decks unnötig. Auch wenn Du der Kartenwahl nach zu urteilen, wahrscheinlich sogar richtig liegst mit Deiner Einschätzung. Du hast doch schon selbst geschrieben, dass Du da eigentlich drüber stehen solltest.

Ich habe inzwischen auch so das latente Gefühl, und ich hätte auch nie gedacht, dass ich das mal sage, dass GAT auch nicht mehr die Top-Deck-Wahl ist. Vieles, was GAT macht, kann Tyrant Oath auch, ist meines Erachtens aber mächtiger, weil es gegen die für GAT schweren Matchups wie Workshops immer noch gut aussieht und außerdem den wesentlich straighteren Combo-Kill hat.

Letzte Änderung: 24.04.08 - 16:58


Tom Bombadil is a merry fellow; Bright blue his jacket is, and his boots are yellow.

Bisamratte - 24.04.08 - 18:18

Mitglied seit
18.06.04

Gästebuch 
oath hat einen großen nachteil. du brauchst den oath. die combo allein gewinnt leider nicht sehr zuverlässig. außerdem verliert oath gegen solche deck wie gat und hat ein schlechteres combo mu.

die beste deckwahl ist gat wirklich nicht, aber das ist schon länger der fall. ich mag gat eben wegen seiner flexibilität, außerdem hab ich mich mit dem deck gut eingespielt.
mein sb erzielt mitlerweile relativ gute ergebnisse gegen ws. insofern ist auch das zu schaffen. wenn nicht, dann werde ich halt nicht erster oder zweiter, sondern dritter oder vierter, aber damit kann ich leben :)

was meine worte oben angeht, hast du selbstverständlich recht. mich hat es nur genervt, in der ersten runde gegen ein random deck zu verlieren, nachdem ich 5 stunden lang zur location gefahren war. beim 8 mann turnier in münchen habe ich auch ständig verloren, aber das war nicht mit so viel aufwand verknüpft und da habs ichs mit humor genommen.

ich bin ja, wie du hoffentlich bei unserer begegnung mitbekommen hast, nicht aufbrausend oder verletzend, aber ich bin auch nur ein mensch...
meinen ärger habe ich mir btw nicht anmerken lassen. ich habe meinem gegner die hand geschüttelt und ihm glück für die nächsten runden gewünscht. so viel sportsgeist habe ich dann schon :)

Letzte Änderung: 24.04.08 - 18:29


- Team DDM -

Crackho's new law:
Zitat: Libido boomt -> Nachfrage nach Frauen steigt -> Angebotene Menge konstant -> Frustration steigt -> Nachfrage fällt -> Libido tot


Phele - 24.04.08 - 18:52


Mitglied seit
22.04.04

Gästebuch 
Das mit dem "Von einem Deck nicht lassen können" kenne ich gut, mache auch schon ewig kaum was anderes als mein Petdeck zu feintunen ;) Ist sogar oft ein Vorteil, wenn die Gegner bestimmte Decks nicht auf der Rechnung haben, wobei ich damit in unserem Meta wohl nicht mehr rechnen kann ...

Und: Jo, stimmt. Ich habe dich als angenehmen und sportlichen Gegner erlebt und kann deinen Ärger auch gut verstehen. Ich hatte da letztes Turnier auch so eine Situation, ich könnte ... lieber nicht. Viel Erfolg weiterhin.


Tom Bombadil is a merry fellow; Bright blue his jacket is, and his boots are yellow.



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.