Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Stax im Wandel

Wer meinen letzten Bericht gelesen hat oder mich kennt weiß das ich gerne mal Stax im Vintage zocke, meine bevorzugte Variante ist hierbei immer das 5c Stax gewesen. Wer sich für die Deckliste interessiert sollte sich meinen letzten Artikel über das Vintageturnier in München durchlesen. So nun aber zum eigentlich Grund dieses Artikels. In den letzten Tagen sind mir einige Stax Builds durch den Kopf gegangen die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Mein erster Build stellt ein Aggro Deck dar, welches die geballte Macht von den besten Staxsprüchen beinhaltet. Das Deck spielt mit Sphere of Resistance und Thorn of Amethyst enorm viel Mainhate, speziell Controldecks haben keine Freude an diesem Deck. Mein persönliches Highlight ist die Verbindung von Bazaar zu einer "Crapkarte" wie Chronosavant der es evtl. ermöglicht dem Gegner noch ein paar mehr Permanents durch Smokestack abzunehmen. Zudem ist der Nachteil des Savant bei einem liegendem Tangle Wire auch nicht mehr so drastisch. Augenmerk sollte auch auf den Countryside Crusher aus Morningtide gelegt werden der in Verbindung zu Bazaar auch nochmal an Power dazu gewinnt. Genug der Worte:

4 Mishra's Workshop
3 City of Brass
3 Gemstone Mine
3 Wasteland
2 Bazaar of Baghdad
1 Glimmervoid
1 Tolarian Academy
1 Strip Mine

4 Smokestack
3 Goblin Welder
3 Juggernaut
3 Thorn of Amethyst
3 Sphere of Resistance
3 Crucible of Worlds
3 Chronosavant
3 Countryside Crusher
3 Tangle Wire
1 Mana Vault
1 Mana Crypt
1 Sol Ring
1 Mox Emerald
1 Mox Pearl
1 Mox Sapphire
1 Mox Jet
1 Mox Ruby
1 Black Lotus
1 Ancestral Recall
1 Trinisphere
1 Tinker
1 Sundering Titan
1 Karn, Silver Golem

Sinn des Decks ist es den Gegner so früh wie möglich daran zu hindern seinen Rhythmus in das Spiel zu finden. Um ihn dann völlig die Hoffnung zu nehmen bekommt er durch die Kreaturen eine geringe Rundenclock gesetzt, aus der er nur schwer entkommen kann. Das Problem des Decks sind für mich die fehlenden Tutoren und der eigentlich nicht vorhandene Carddraw. Wer Stax kennt, dem ist evtl. auch aufgefallen das die für das Deck starken Chalice of the Void fehlen, die ich einfach nicht mehr in das Deck bekommen habe aber auch nicht als so dringend erforderlich halte.

Black Stax

Kommen wir zum nächsten Build. Er stellt eine doch sehr untypische Art eines Staxdecks dar, aber seht selbst. Es nutzt die Macht von Schwarz voll aus und sollte speziell gegen das mittlerweile sehr weit verbreitete GAT-Deck gewinnen. Natürlich ist es gegen jedliche andere Controldecks auch zu empfehlen. Das Deck hat den einfachen Zweck so früh wie möglich zu haten. Deswegen sind Karten wie Tangle Wire und Smokestack auch nicht zwingend erforderlich für das Deck.

4 Mishra's Workshop
4 Wasteland
4 City of Brass
4 Gemstone Mine
1 Tolarian Academy
1 Strip Mine

4 Goblin Welder
4 Sphere of Resistance
4 Thorn of Amethyst
4 Dark Confidant
3 Juggernaut
3 Crucible of Worlds
2 Chains of Mephistopheles
2 Smokestack
1 Mana Vault
1 Mana Crypt
1 Sol Ring
1 Mox Emerald
1 Mox Pearl
1 Mox Sapphire
1 Mox Jet
1 Mox Ruby
1 Black Lotus
1 Vampiric Tutor
1 Demonic Tutor
1 Ancestral Recall
1 Trinisphere
1 Tinker
1 Sundering Titan
1 Karn, Silver Golem

Hier hat man zwar durch die Tutoren wieder ein stabileres Deck, aber immer noch nicht die Chalice im Deck. Dies lässt sich jedoch durch den restlichen hate gut kompensieren. Die 9 "Spheren" sollten den Gegner erst garnicht ins Spiel kommen lassen. Ein Confidant allein gewinnt in diesem Deck Spiele! Man kann den tödlichen Schaden erzwingen und durch den Carddraw evtl. auch mehr Spheren finden um den Gegner zum aufgeben zu zwingen. Die 2 Chains of Mephistopheles müssen nicht im Deck sein, sehen aber gut aus. Spass bei Seite, da eh fast jedes gute T1 Deck auf Blau zurückgreift hat man in diesem Deck durch seine 11 Möglichkeiten meist First Turn den Gegner gestört bzw. blockiert und sich gegenüber ihm einen enormen Vorteil verschafft.

Green Enchantress Stax

Als nächstes möchte ich eine sehr eigene bzw. wirre Kreation präsentieren. Ein Deck mit Standardländern im T1, nein wie kann ich nur. Viele werden sich nach ansehen der Deckliste wohl fragen, da fehlen doch die Goblin Welder und Stax mit Hauptaugenmerk auf Grün, was soll das denn? Ich kann euch beruhigen in einem Powered Meta ist das Deck der absolute Wahnsinn!

4 Mishra's Workshop
4 Wasteland
4 Tropical Island
2 Island
2 Forest
1 Tolarian Academy
1 Strip Mine

4 Smokestack
4 Hidden Guerrillas
3 Eyes of the Wisent
3 Sphere of Resistance
3 Chalice of the Void
3 Crucible of Worlds
3 Tangle Wire
3 Thirst for Knowledge
1 Mana Vault
1 Mana Crypt
1 Sol Ring
1 Mox Emerald
1 Mox Pearl
1 Mox Sapphire
1 Mox Jet
1 Mox Ruby
1 Black Lotus
1 Ancestral Recall
1 Trinisphere
1 Tinker
1 Memory Jar
1 Sundering Titan
1 Triskelion
1 Karn, Silver Golem

Eigentlich kann man dieses Deck auch als Aggrodeck bezeichnen. Meine geliebten Chalice findet man auch wieder in diesem Build. Spielt mal First Turn auf einem Turnier einen Hidden Guerrilla aus, wetten das sich die meisten Gegner erstmal verblüfft die Karte durchlesen und sich dann ihre Stimmung schlagartig ändern wird... Ach verdammt wenn ich jetzt einen Mox ausspiele hat mein Gegner schon eine 5/3 Kreatur mit Trampeln, *schluck*. Für Eyes of the Wisent wird wohl das gleiche gelten. Die sind zwar nicht ganz so stark, aber Countern überlegt man sich nun 2mal und End of Turn Action ala Brainstorm, Bounce etc. wird man auch nicht mehr antreffen. Was mir an dem Deck besonders gefällt ist nicht auch der zusätzliche Carddraw in Form von Thrist for Knowledge sondern wohl eher die staunenden Gesichter meiner Gegner.

Jetzt werden sich vielleicht viele denken, das sind ja alles schöne Decks und auch evtl. "nützliche" Tipps aber wer kann sich schon so ein Deck leisten? Ich präsentiere euch hier nun auch meine erste Erfahrung mit Stax, ja auch ich habe ganz klein angefangen und mich schon von Anfang an für dieses Deck interessiert.

Ashnod nimmt das erste mal an Turnieren teil

Kurz zu mir, ich spiel zwar schon ewig Magic aber Turniere erst seit Ende 2005.

Man hört sehr oft die Kommentare, Stax das ist ein Deck was man nur Powerd spielen kann und falls nicht zumindest mit Workshops. Irgendwie fehlt bei dieser Aussage das Wort "erfolgreich"... Lasst euch bitte nicht einreden das ihr mit unpowered Stax keine Chance habt. Selbst wenn macht es einfach unheimlich viel Spass zu spielen und ich würde sagen man erlernt beim spielen des Decks enorm viel taktisches bzw. strategisches Geschick im Umgang mit Magic. Das Deck kann natürlich "nur" wie besagt "Full" Top 8 Listen bevölkern, aber auf Turnieren mit 30-40 Mann kann man das auch gerne unpowered spielen. Ich spreche da selbst von meinen ersten Erfahrungen bei Turnieren mit diesem Deck, bei dem ich es sogar an einem 40 Mann Turnier, ca. 8-12 Mann mit Power vertreten, zu einem Ergebnis von 3:3 oder sogar mal zu einem 4.1.1 geschafft habe. Die Liste mit der ich diese Ergebnisse geschafft habe werde ich euch nicht vorenthalten und nun präsentieren.

4 Ancient Tomb
4 Wasteland
2 Glimmervoid
1 Minamo, School at Water's Edge
1 Gemstone Mine
1 City of Brass
1 Swamp
1 Mountain
1 Tolarian Academy
1 Seat of the Synod
1 Great Furnace
1 Island
1 Strip Mine

4 Smokestack
3 Tangle Wire
3 Thirst for Knowledge
3 Goblin Welder
2 Sundering Titan
2 Crucible of Worlds
2 Metalworker
1 Platinum Angel
1 Karn, Silver Golem
1 Triskelion
1 Darksteel Colossus
1 Wheel of Fortune
1 Mystical Tutor
1 Tinker
1 Trinisphere
1 Sol Ring
1 Memory Jar
1 Mana Crypt
1 Fact or Fiction
1 Mox Diamond
1 Vampiric Tutor
1 Demonic Tutor
1 Yawgmoth's Will
1 Mindslaver
1 Mana Vault
1 Chrome Mox
1 Gorilla Shaman
1 Enlightened Tutor

Ob ihr es glaub oder nicht, so etwas kann funktionieren. Fragt mich nicht warum ich noch keine Sphere of Resistance gespielt habe. Das größte an dem Deck war es Minamo und Academy gleichzeitig im Spiel zu haben. Ich mach mir mal, hm... viel Mana, hehe. Auf so etwas freut man sich einfach. Zudem hat das Deck eine enorme Toolbox für die ganzen Tutoren die ich in das Deck gepackt habe. Der Mindslaver lock war durch die Artefaktländer auch möglich. Ja sogar der Y-Will musste in das Deck. Was mir der immer Spass gemacht hat, die Fact or Fiction war meist bei liegendem Welder eine sehr schwer Entscheidung für den Gegner. Mit so einem Deck kann man schon sehr viel Spass haben, und darauf kommts in Magic ja wohl auch an.

Ich hoffe euch hat der Bericht gefallen und evtl. konnte ich ja sogar einige dafür begeistern mit einem ähnlichen Deck ins T1 zu schnuppern. In diesem Sinne,

See you by playing Vintage
Ashnod

Geschrieben von Ashnod



Artikel:

welten - 01.02.08 - 09:24


Mitglied seit
03.12.05

Gästebuch 
Danke für einen weiteren Vintage-Artikel.

Ohne jetzt tiefer auf die Listen einzugehen, würde ich mal sagen, dass ein Chronatog Totem strikt besser als ein Chronosavant ist, oder?
Baloth92 - 01.02.08 - 11:02


inaktiv

Gästebuch 
ich bin genau der gleichen meinung wie welten mit worshop liegt erste runde das totem und 2 runde der staxxx das finde ihc irgentiwe viel besser!!!
Manu 2 - 01.02.08 - 11:34


Mitglied seit
04.01.06

Gästebuch 
Ja Baloth, du hast bestimmt ne Menge T1-Erfahrung.

Schöner Artikel btw :)
Baloth92 - 01.02.08 - 12:29


inaktiv

Gästebuch 
man fragt sich ein bisschen was du für ein prob hast und anstatt die ganze zeit nur sch**** zu labern könntst du auch einfach ma was intilligentes sagen... wenn du auf mein gästebuch gehst könntest du anhand meines rating auch ein bischen was über meine erfahrungim eternalformat sagen und hier nich so eine crap von dir geben!!!!!
pwnertog - 01.02.08 - 13:11

inaktiv

Gästebuch 
Ich finde die verschiedenen staxx zwar recht nett aber wollte mal noch unbedingt meine Variante davon vorstellen.
http://mercadia.de/home/page.php?site=magic/deck2/deck&id=55324
Guckt euch das ma einfach an und bewertet es wenns geht auch.
Danke
Sad Robot - 01.02.08 - 15:48


Mitglied seit
09.07.07

Gästebuch 
Ich hab zwar nicht viel Ahnung von Vintage, aber ich glaube der Confidant im Black Stax ist Selbstmord. (und nicht nur wegen dem Titan)
Ertai - 02.02.08 - 01:16


Mitglied seit
19.03.02

Gästebuch 
Hm, irgendwie komisch. Ich habe die Hälfte meiner Vintage Turniere mit Stax gespielt und mir gefällt keine der Listen. Sei es wegen einem komischen Ansatz der verfolgten Strategie oder wegen seltsamen / nicht zielführenden Card Choices. Oder so Sachen wie 3 Juggernaut oder 3 ...
In den Stax Decks ohne viele Tutoren hat man einfach keinen Platz für Geplänkel dieser Art. Da muss darauf gehen über die Anzahl der gespielten Kopien einer Karte die Card Quality beim Ziehen zu haben. Genauso wie Tinker, Demonic und Vampiric bei 9 Sphären im Deck. Das klappt so einfach nicht konsequent genug mit dem eigenen Mana. Dazu töten dich die Confis + Mana Crypt einfach selber, da dir der Smokestack im Black Stax Build einfach fehlt, um den Liefloss handeln zu können.

Zum Artikelthema selber würde ich sagen: Thema verfehlt. Der aktuelle Wandel im Vintage Stax geht hinzu einem Aggrohaufen, den ich persönlich schon nicht mehr als Stax bezeichne. Man sieht mittlerweile sehr häufig Builds mit 9 Sphären + 3 Equipments und der Rest nur Kreaturen. Diesen Wandel hast du nicht einmal ansatzweise aufgegriffen. Schade drum. Wenn ich mal zu viel Zeit habe, werde ich gerne mal so etwas in Angriff nehmen, doch derzeit wird mir die Uni zu stressig...


If today was perfect there would be no need for tomorrow...

Pet Card: Contagion aus AL, Stand: 441
Meldet euch! Ich nehme sie ALLE ô.Ô

Bisamratte - 02.02.08 - 12:36

Mitglied seit
18.06.04

Gästebuch 
es finden sich atm tatsächlich sehr viele mono-rote listen mit 9 shpären und magus of the moon, sowie welder, gorilla, solemns, juggernauts und sof&i. das ganze dann ohne smokie, wire und crucible. diese aggro version halte ich für sehr kompetent, weil sie wesentlich mehr druck aufbaut, als herkömmliche versionen und mit sphären, wastes, gorillas und magusen/magi (kp wie das korrekt ist) über absolut tödliches hate verfügt.

der artikel hat mir an sich schon gut gefallen. er stellt halt sehr exotische varianten dar. wenn das mit der artikelschreiberei so weiterläuft werden wir noch ein richtiges vintageforum *träum*

edit: zu black stax. ich würde auch mit smokie und vor allem dem phyrexian totem spielen. olli salten hat das in münchen mal gespielt, die karte ist echt toll. du kommst auch mur mit der shophand an schwarzes mana und hast eine super clock.
black stax mono black und mit uramis ist denk ich auch besser, weil du eine prima manabase hast. die welder sind nicht soo wichtig.

Letzte Änderung: 02.02.08 - 12:42


- Team DDM -

Crackho's new law:
Zitat: Libido boomt -> Nachfrage nach Frauen steigt -> Angebotene Menge konstant -> Frustration steigt -> Nachfrage fällt -> Libido tot


Ertai - 03.02.08 - 14:35


Mitglied seit
19.03.02

Gästebuch 
Das BlackStax vom Olli war dann wohl aber eine Liste vom Patric Hiness ;) Nichts desto trotz sehr kompetitiv, man darf nur nicht gegen einen Null Rod laufen. Da braucht man dann einfach den Smokie...


If today was perfect there would be no need for tomorrow...

Pet Card: Contagion aus AL, Stand: 441
Meldet euch! Ich nehme sie ALLE ô.Ô

T1SCRUB - 03.02.08 - 20:00

inaktiv

Gästebuch 
mir gefallen irgendwie alle listen , wengleich ich keine auf ovinogeddon spielen würde xD

btw , du hast die ganzen tollen vorteile deiner varianten nicht so dolle dargestellt ^

gröster vorteil beim green aggro sind die enchantments ,welche nicht wie das gesammte bord nach einer eot rebuild action gehn , und dann auch noch druck aufbaun.

eine paar fragen hätte ich dan doch noch :

welche solutions haben deine builds gegen emptys ?

und warum spielst du thorn > chalice ? das kannste doch nur im hardcore aggrostaxx machen .

einzige kritik : die spielerreien mir cronosavant oder totem , wie auch immer , sind doch eigentlich überflüssig , und machen das deck doch etwas klobiger - und eingentlich nur im aggrometa überhaupt möglich (ok ich akzeptiere , das das müncher haufenmeta (nur auf t1 bezogen) alle anzeichen eins aggrometas aufweist).

annsonnsten : gj für die erwähnung eines unpowerd $taxx *g*
aber meine meinung dazu will ich jezt nicht weiter kundtun, da eigentlich allgemein bekannt ^^

ps , sollte ich es vergessen haben "schöner artikel"

Letzte Änderung: 03.02.08 - 20:02


"weltklasse"

Haugergög - 05.02.08 - 13:39


Mitglied seit
27.05.06

Gästebuch 
Schöner Artikel da bekommt man richtig lust. Was hälst du eigentlich von nether Traitor in der Schwarzen Variante? Ich kenne mich mit Stax jetzt nicht so aus aber die möglichkeit mit einem Traitor im Grave und einem im Spiel die, so lange man schwarzes mana hat, es erlauben mit Smokestack beliebig viele Marken zu bedienen finde ich stark. Aber wie gesagt Stax hab ich noch nie in der form erlebt bzw gespielt, die idee an sich mit den traitoren finde ich gut. Was sagst du/ihr dazu?

Letzte Änderung: 05.02.08 - 13:40
Ben - 06.02.08 - 15:47


inaktiv

Gästebuch 
@ welten und baloth: der chronosalvant is so gut weil man ihn nicht ausspielen muss, sondern nur übern bazaar millen. das chronatogtotem muss gespielt und aktiviert werden was zusammen 5 kostet, der salvant kann das ganze schon für 2...

mfg ben


"...Wir kehrten ins Hotel zurück und hatten Geschlechtsverkehr. Ich mag das Wort "Geschlechtsverkehr" sehr. Es lässt nur ganz bestimmte Assoziationen zu." - Auszug aus "Wilde Schafsjagd" von Haruki Murakami



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.