Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Deckprimer Pox

Hallo, nach einer etwas längeren Pause mit Magic habe ich vor einer Weile wieder angefangen etwas öfter zu spielen und habe mich gleich wie vorher auch wieder sehr fürs Format Legacy interessiert, da es was die Deckvielfalt betrifft neben Vintage die meisten Möglichkeiten bietet.
Was mich persöhnlich bisher sowohl im Legacy und im Vintage stets störte war das schwarze Decks so gut wie garnicht vertreten sind, es gibt zwar immer das altbewehrte Suicide Black und Pox welchem dieser Artikel gewidmet ist. Da Suicide Black jedoch nicht wirklich mehr als die Schwarze Form eines klassischen Aggro/Weenies ist hab ich mich dazu entschlossen es mit Pox zu probieren und hab nun über Wochen diverse Decklisten gebaut/getestet und inzwischen ein relativ gutes Gefühl bekommen was die verschiedenen Builds angeht.

Beginnen möchte ich zunächst einmal mit einer kleinen Übersicht darüber wie der Artikel aufgebaut ist:

  1. Pox.dec Strategie und Nostalgie
  2. Kartenwahl
  3. Aufbau/Deckvarianten
  4. Sideboarden
  5. Matchups
  6. Alternativen

Beginnen möchte ich also mit Es war einmal... oder ähnlich denn das eigentliche Poxdeck gibt es logischerweise bereits seit dem Erscheinungstag von Ice Age.
Ziel des Decks ist es den Gegner durch die Effekte welche Pox erziehlt (Discard, Kreaturen/Land zerstörung) in einen Kartennachteil zu zwingen was Schwarz generell ja nicht schwer fällt. Die Decklisten haben sich seither nicht großartig geändert, das erste mal dass Poxdecks jedoch auch in der Turnierszene und beim damaligen Magicumfeld ein Thema wurden war zu Zeiten des Mirage/Tempest Blocks damals noch Standart Typ2 unter dem Namen "Steel Pox" welche meist wie folgt aussahen:

Kreaturen:
4 Steel Golem

Andere:
2 Cursed Scroll
4 Dark Ritual
4 Diabolic Edict
4 Pox
4 Spinning Darkness
2 Charchoal Diamond
3 Stupor
4 Funeral Charm
4 Choking Sands
2 Coercion

Länder:
4 Wasteland
3 Stalking Stones
16 Sümpfe

Eine typische Deckliste welche sowohl Hand als auch Land/Kreaturen removal zu genüge beinhaltete, allerdings war die Steel Pox version meiner Meinung nach die erste Deckvariante welche sich ohne the Rack, Hypnotic Specter etc von den sonstigen Sui/Controlldecks die Schwarz bisher bot unterschied.

Inzwischen hat sich zwischen dem Mirage Block und Lorwyn einiges getan, und viele neue Karten die das Deck interessanter werden ließen sind erschienen, ich denke die wichtigsten 10 bisher waren folgende:

  • Nether Spirit
  • Chimeric Idol
  • Duress
  • Smallpox
  • Crucible of Worlds
  • Urborg, tomb of Yawgmoth
  • Tombstalker
  • Leyline of the Void
  • Powder Keg
  • Engineered Plague

Zu diesen Karten kommen wir jedoch im nächsten Abschnitt des Artikels.
Im Wandel der Zeit hat sich natürlich auch sehr viel im Turnierumfeld und den Decktypen geändert und Pox ist nunmehr nurnoch im Vintage/Legacy spielbar wobei das Deck aufgrund des Vintageumfelds keine Chance hat, bleibt also Legacy.

Als ich nach meiner etwas längeren Pause also wieder einen Blick auf die Turnierszene warf viel mir zunächst auf dass vorallem im Legacy zwar immer Combo/Kontrolldecks vertreten waren allerdings immer häufiger Aggrodecks auf dem Marsch an die Spitze waren, vorallem Umezawas Jitte machte viele Decks unglaublich stark und spätestens seit dem Tarmogoyf ist es wieder möglich Magicspiele mit einem Haufen Kreaturen für sich zu entscheiden.
Es stellte sich also die Frage welche Decks in diesem Umfeld bestehen könnten, da ich vorzugsweise schwarz spielen wollte war schnell klar, dass ein Suicide Black keine bzw kaum gute Chancen gegen die anderen Aggros/Wennies haben würde also nach Jahren wiedermal ein Deck mit Pox?

Da es inzwischen mehrere Artikel bräuchte um wirklich alle Karten vorzustellen welche in solch einem Deck denkbar wären bin ich zu dem Beschluss gekommen die am häufigsten gespielten Karten einmal Aufzulisten bzw ihre Vor und Nachteile zu erläutern, hierbei sei jedoch auch zu beachten, dass Pox sowie Smallpox auch immer einen selbst betreffen und in einem Poxdeck so sämtliche Karten welche Spruchkosten von 4 oder höher erfordern automatisch rausfallen, da man so gut wie nie soviel mana für diese Karten aufbringen kann.
Beginnen wir also mit den Gewinnmöglichkeiten fürs Poxdeck;

Gewinnoptionen:

  • Nether Spirit - ein 2/2 critter welcher jedoch aufgrund seiner Fähigkeit unglaublich gut in dem Deck funktioniert, es macht nichts ihn für Pox abzuwerfen/opfern und er blockt zuverlässig.
  • Steel Golem/Grid Monitor - Beide sind prinzipiell gut in einem Poxdeck allerdings sind sie inzwischen sehr anfällig geworden da sie sowohl opfer von Kreaturen als auch Artefakt removal werden.
  • Chimeric Idol - Im Vergleich zu dem Golem/Monitor erheblich besser, da man sie so gut wie immer ohne Nachteil aktivieren kann. Die Tatsache dass das Idol nur bis zum ende der Runde zur 3/3 Kreatur wird schützt sie zudem vor den eigenen Pox sowie Removal welches nicht als Instand gespielt werden kann.
  • Phyrexian Totem - Gegen Decks welche ohne oder mit wenig Kreaturen spielen kann er durchaus böse werden allerdings ist die Chance in einem solch Aggro lastigem Meta welches auch sehr viel Roten direktschaden nutzt wie im Legacy nicht gerade groß. Die Aktivierung von 3 Mana möchte und kann man in der Regel auch nicht oft genug zahlen daher bleibt das Chimeric Idol die bessere Wahl da es auch problemlos als Blocker eingesetzt werden kann.
  • The Rack/Megrim - Da Pox so gut wie immer sehr viele Abwurf effekte beinhaltet ist es durchaus möglich allein durch the Rack oder Megrim zu gewinnen, beides wird auch von den Pocken verschont, jedoch können Kreaturen einen oftmals auch gegnerische Critter die überlebt haben aufhalten was bei diesen zwei Kandidaten leider entfällt.
  • Underworld Dreams - Eine Karte welche ich persöhnlich für sehr stark im Poxdeck halte, vorallem gegen Combodecks kann ein Underworld Dreams sehr bitter sein, jedoch sind die Kosten von 3 Schwarzen Mana oft nicht leicht zu bezahlen und der Nachteil dass sie am Board nichts ändern besteht auch hier.
  • Tombstalker - Bis diese Karte erschien war der Nether Spirit wohl die beste Wahl, jedoch bedarf ein 5/5 flieger welcher für die Kosten von 2 Mana beschworen werden kann und sich den Effekt von Pox auchnoch zu Nutzen macht kaumnoch Erklärungen. Der Tombstalker wird in Zukunft wohl zur ersten Wahl was Pox betrifft da er das Spiel im vergleich zum Spirit verdammt schnell beendet.

Andere Kreaturen - Oft werden im Poxdeck auch Kreaturen wie Nantuko shade, Withered wretched, Hypnotic Specter usw gespielt, der Specter hat in Decklisten mit the Rack oder Megrim sicherlich einen gewissen Reitz allerdings sterben diese Kreaturen allesamt zu schnell als das sie solide genug für das Deck wären daher sollte heutzutage der Tombstalker die einzige Wahl sein wenn man sich für Kreaturen welche keine eigenreanimation wie der Netherspirit besitzen entscheidet.

Tools:
Als Tools möchte ich die Karten auflisten welche kein direktes Disruptionsziel wie bsp Duress,Sinkhole,Smother haben sondern mehrere Möglichkeiten der Verwendung bieten, diese Karten sind in einem Poxdeck sehr wichtig denn in der Regel hat das Poxdeck keine Sprüche welche einen Karten aus dem Deck ziehen oder tutoren lassen daher sind Karten welche eine flexible Anwendung bieten von großem Nutzen:

  • Funeral Charm - Im Vordergrund stehen der Discardeffekt mit Instand Speed und die +2/-1 fähigkeit, für die Kosten von 1Mana kann man entweder eine eigene Kreatur kurzzeitig pumpen oder andersrum eine gegnerische Kreatur um 1 schwächen. Die Möglichkeit den Gegner in seinem Zug eine Karte abwerfen zu lassen kann gerade nach Pox auch sehr nützlich sein. Die Fähigkeit einer Kreatur sumpftarnung zu geben ist vorallem in Verbindung mit Urborg, tomb of Yawgmoth und Tombstalker sehr interessant.
  • Cursed Scroll - Eignet sich super um gegnerische Kreaturen wie Confidant, Meddling Mage, Lavamacer, Lackey etc gezielt zu entsorgen und kann vorallem in den Decklisten mit Nether Spirit als alternative Gewinnmöglichkeit genutzt werden. Eine Scroll hat vermutlich noch kein Spiel gewonnen jedoch ist sie für den 1 Manaslot praktischer als The Rack.
  • Powder Keg - Die wohl einzige Möglichkeit für schwarz sich Artefakten zu entledigen, ausserdem lassen sich Kegs super gegen Manlands wie Faerie Conclave oder gegnerische Mishras Factories sowie Tokens nutzen. Ansonsten kann das Keg auch einfach mal mit 1-2 Marken Critter entsorgen.
  • Crucible of Worlds - Purer Kartenvorteil, schützt vor gegnerischen Wastelands und Strip effekten, kann eigene Wastelands und Mishras Factories gleichzeitig zu evergreens machen.
  • Pox - Da Pox alles angreift liste ich dies mal hier auf.
  • Smallpox - ebenso wie der große Bruder.

Disruption/Removal:

    Dieser Bereich bietet wohl am meisten Auswahl, wichtig ist es hierbei jedoch zu beachten dass die Karten möglichst niedrige Spruchkosten bieten dafür jedoch sicher ihre Aufgabe erfüllen.
  • Sinkhole - Der wohl beste Landkiller, oft werden aus Kostengründen die Sinkholes durch Karten wie Choking Sand, Rain of Tears oder Rancid earth ersetzt, jedoch sind diese Karten nicht wirklich eine gute Alternative, denn man spielt Sinkhole entweder im 2ten Zug vor den Pox oder man spielt sie nach den Pox, in beiden Fällen hat man oft blos 2 Länder zur Verfügung was die genannten Karten also schonmal unspielbar macht. Eine kostengünstigere Alternative zum Sinkhole wäre also Blight allerdings kann der Gegner hier mehr oder weniger selber entscheiden ob und wann er das Land opfert.
  • Duress - Die Nummer Eins wenn es darum geht was Schwarz im ersten Zug legt, Duress findet so gut wie immer ein Ziel blos leider halt keine Kreaturen was jedoch meist irrelevant ist da Pox genug Möglichkeiten bietet Kreaturen im späteren Spiel zu entsorgen.
  • Thoughtsize - Oberflächlich betrachtet besser als Duress da auch Kreaturen gewählt werden können, jedoch wird man in einem Poxdeck wohl kaum mehr als 2 Thoughtsizes in einem Spiel sprechen da man sich keinen Lebenspunkteverlust leisten kann und 4 Leben + die Leben welche man durch die 8 Pox verliert sind einfach zu viel zudem Duress wie gesagt seine Aufgaben voll und ganz erfüllt.
  • Hymn to Tourach - Eigentlich ein muss, allein die Tatsache dass die Chance auf ein first Turn Dark Ritual, Duress, Hymn möglich ist macht die Karte zu einem Muss, zudem es keinen besseren Weg gibt dem Gegner Handkarten zu nehmen als mit der Hymn da sie 2:1 tauscht. Karten wie Stupor etc wären mit 3 Mana wieder zu teuer/langsam.
  • Blackmail - Ist nichts fürs Mainboard, allerdings sofern Platz und viel Kontroll oder Combo gespielt wird eine Option fürs Sideboard.
  • Smother - Spätestens seit Tarmogoyf ist Smother wieder Pflicht in jedem schwarzen Deck, die Tatsache dass kaum Kreaturen mit Spruchkosten höher als 3 gespielt werden und dass Smother auch auf schwarz gespielt werden kann macht ihn unverzichtbar wer nicht überzeugt ist hat hier ein Paar Möglichkeiten:
  • Goblin Lackey, Tarmogoyf, Jötun Grunt, Wild Mongrel, Grim Lavamacer, Tokens,Manlands, Meddling Mage, Dark Confidant, Phyrexian Dreadnought..
  • Infest - Eher ein Sideboardpick, für 3 Mana -2/-2 auf alles ist vorallem gegen Sliver, Goblins oder andere Weenies nützlich.
  • Terror - Wird auch immer gerne gespielt allerdings kann dieser weder schwarze noch Artefaktkreaturen entsorgen.
  • Innocent Blood - Auch ein Top Kandidat fürs Poxdeck, das Blood entsorgt bereits in der ersten Runde Kreaturen und zielt wie die ebenso beliebten Chainers und Diabolic Edict auf den Gegner und nicht auf die eigentliche Kreatur, was allerdings sobald der Gegner mehr als eine Kreatur hat ein kleinen Nachteil bietet. Im Poxdeck ist Innocent Blood besser als Diabolic/Chainers edict.
  • Ensnaring Bridge - Ist im Poxdeck mit Nether Spirit und Mishras Factory gut gegen Aggrodecks zu gebrauchen allerdings ist sie mit 3 Mana sehr teuer und kann andererseits als Artefakt zu leicht beseitigt werden.
  • Ghastly Demise - Ist als Instand für 1 Mana gut jedoch ist die Voraussetzung stets dass genug Karten im Friedhof sind und die Kreatur welche beseitigt werden soll nicht schwarz ist, daher eher eine Sideboardoption um die Innocent Bloods auszutauschen.
  • Spinning Darkness - Kann zwar nur über die Alternativen Kosten gespielt werden, dies ist jedoch so gut wie immer möglich. 3 Schaden auf eine leider nichtschwarze Kreatur findet auch sehr schnell Verwendung und 3 Leben dazu ist im Poxdeck wirklich toll jedoch hat man im Mainboard meist kein Platz mehr, jedoch genauso wie Ghastly Demise ist Spinning Darkness vorallem in einem Aggro und Rotlastigem Meta interessant fürs Sideboard.

Länder:
Neben Sümpfen beinhaltet Pox oftmals auch eine Menge Nichtstandartländer als da wären:

  • Mishras Factory - Ist immer eine gute Gewinnalternative vorallem in Kombination mit Crucible of Worlds.
  • Wasteland - Ein weiterer Landzerstörungseffekt, unverzichtbar.
  • Cabal Pit - Macht zwar beim tappen 1dmg aber dies kann mit dem Urborg umgangen werden und sobald man Treshold hat (was bei diesem Deck wirklich schnell geht) kann man Kreaturen mit 1-2 Wiederstand entsorgen.
  • Darkmor Salvage - Ein Land mit Dredge das schwarzes Mana produziert ist durchaus interessant jedoch kommt es getappt ins Spiel was das Deck sehr verlangsamt zumal das Salvage Ziel von Wastelands werden kann.
  • Urborg, Tomb of Yawgmoth - Nicht nur im Poxdeck läuft dieses Land zur Höchstform auf, es macht alle zusätzlich zu Sümpfen heisst:
Nichtstandartländer behalten ihre Fähigkeiten und länder die farbloses Mana produzierten machen jetzt auch schwarzes Mana. Da die meisten Poxdecks zumindest in Form von jeweils 4 Wasteland und 4 Mishras Factory allein schon 8 non basics bzw farblos produzierende Länder spielte war es oft schwer die 3Schwarzen Mana fürs Pox bereits in der dritten Runde zu haben oder andersrum nach den Pox wieder schnell die 2Schwarzen Mana für Hymn to tourach o.ä. zu generieren, dieses Problem besteht mit einem Urborg im Spiel nicht mehr ausserdem kann man wie erwähnt mit einem Funeral Charm und dem Urborg eine Kreatur wie beispielsweise den Tombstalker unblockbar machen.

Soviel zur Kartenauswahl, auch wenn es sich bereits jetzt schon sehr in die Länge zieht ist es denke ich wichtig für den Verlauf des Artikels zu verstehen warum welche Karten gegenüber anderen bevorzugt werden. Wie bereits erwähnt gibt es also 2 dominierende Decklisten des Poxdecks, die eine ist etwas kontrolliger und verwendet die wiederkehrenden Nether Spirits, während die neuere Version sich dem Aggro Meta etwas mehr angepasst hat und mittels Tombstalkern selbst etwas mehr Tempo aufbringt, hier also mal 2 Decklisten zum Vergleich, die Sideboards sind hierbei jedoch vorerst trotz Auflistung unwichtig.

8 Pox (mit Spirit)

Kreaturen:

2 Nether Spirit

Sprüche:

4 Duress
4 Sinkhole
4 Hymn to Tourach
4 Dark Ritual
4 Pox
4 Smallpox
2 Powder Keg
2 Crucible of Worlds
4 Innocent Blood
2 Smother

Länder:

4 Mishras Factory
4 Wasteland
2 Cabal Pit
3 Urborg, tomb of Yawgmoths
11 Sümpfe

Sideboard:

3 Dystopia
2 Smother
4 Opression
4 Leyline of the Void
2 Powder Keg

8 Pox (von David Cortez)

Kreaturen:

3 Tombstalker

Sprüche:

4 Dark Ritual
4 Funeral Charm
4 Duress
4 Hymn to Tourach
1 Infest
4 Innocent Blood
4 Smallpox
3 Chimeric Idol
2 Crucible of Worlds
3 Powder Keg

Länder:

4 Mishra's Factory
1 Snow-Covered Swamp
13 Swamp
2 Urborg, Tomb of Yawgmoth
4 Wasteland

Sideboard:

4 Ghastly Demise
1 Infest
2 Perish
4 Engineered Plague
4 Leyline of the Void

Beide Decklisten ähneln sich im ganzen jedoch setzt das Deck von David Cortez wie gesagt etwas mehr auf Tempo und ist etwas besser gegen Aggro Decks gerüstet wobei die Netherspiritvariante etwas solider gegen Combo und Kontrolle ist.

Sideboarden:
Nachdem die Karten fürs Maindeck entschieden sind geht es wie üblich mit dem Sideaboard weiter, Schwarz bietet hier vorallem gegen Kreaturen viele Möglichkeiten, jedoch weniger gegen Permanents in Form von Verzauberungen und Artefakten.
Die besten Anwärter fürs Sideboard sind:

  • Leyline of the Void - Löste mit erscheinen Planar Void ab, da sie sofern auf der Starthand direkt im Spiel beginnt und den eigenen Friedhof nicht angreift. Die Leyline ist die beste Option gegnerische Friedhöfe zu leeren, ansonsten gibt es natürlich noch Thormods Crypt, Coffin Purge, Extirpate etc.
  • Dystopia - Zu Zeiten von Angel Stompy und Goofies trotz der Upkeep in Form von Lebenspunkten sehr stark.
  • Engineered Plague - Ist eigentlich eine klare Ansage für Tribaldecks wie Sliver, Goblins usw.
  • Infest - Ein board sweeper gegen Aggrodecks.
  • Opression - Eine sehr gute Option gegen Combodecks da diese kaumnoch nutzen aus den gezogenen Karten ziehen können.
  • Chains of Mephistoteles - Die bessere Version der Opression
  • Megrim - Abundzu schon gegen Decks wie Survival, Madness oder ähnliches verwendet aber meist ist kein Platz mehr im Sideboard.
  • Trinisphere - Combokiller vorallem gegen Aluren
  • Blackmail - Zusätzlicher Discard gegen Combo und Kontrolle
  • Ghastly Demise/Spinning Darkness - Wie bereits erwähnt zusätzliches Kreaturen removal.
  • Perish - Gegen grünlastige Decks wie Treshold/Madness
  • Gloom - Gegen WW/Angelstompy
  • Deathmark - Alternativ zu Dystopia
  • Sudden Death - Uncounterbares removal

Matchups:
Nun möchte ich nachdem die einzelnen Karten vorgestellt wurden etwas mehr auf das Poxdeck im ganzen bzw auf Matchups eingehen, meine Tests belaufen sich auf folgende Decks:

1. Combo
- Cephalid Breakfast
- Springtide
- Iggy Pop
- Aluren

2. Kontrolle
- Landstill
- Angel Staxx
- Survival (passt auch fast eher zu Aggro)
- U/W Scepter
- Psychatog

3. Aggro
- Madness
- Treshold
- Suicide Black/Suicide Blonde
- Goblins
- Angelstompy/WW
- Faerie Stompy
- Burn/Empty the Slogger
- Zoo
- Friggorid
- Sliver

1. Gegen Combo hat man generell gute Chancen, während man gegen Aluren und Iggy Pop spätestens nachdem man Opression/Trinisphere reingeboarded hat sehr gut steht sind vorallem die Hybriden von Cephalid Breakfast etwas schwieriger, hier hilft wie bei Iggy Pop vorallem die Turn 0 Leyline of the Void, ausserdem sind 4 Smother gegen Illusionist und Goofy unerlässlich. Gegen Springtide ist vorallem Opression und Blackmail ein guter Weg, hier können auch Trinispheren gute Dienste leisten.

2. Gegen Kontrolle hat man denke ich das beste Matchup, während allein im Mainboard dank den 8 Pox sowie Duress,Hymn to Tourach und Sinkholes eine Menge Disruption vorhanden sind kann man zusätzlich noch Blackmails oder Opression reinboarden, gegen Stax sieht es leider sehr schlecht aus, da meist wichtige Karten wie Trinisphere/Tangle Wire/Smockestack liegen bevor man selbst den gegner anfängt zu stören, blackmails und powder kegs haben bei einem guten draw mit Wastelands und schnellen Crucibles zwar schon zu siegen verholfen aber ich denke dass Stax doch etwas zu schnell bzw man aufgrund des mangelnden Artefaktremovals den kürzeren zieht.
Gegen Landstill sieht es da anders aus, bis auf Innocent blood hat man nur Karten welche den Gegner stören, und selbst Standstill ist nicht mehr so gefährlich sofern Pox resolven, Manlands und Tokens lassen sich gut mit Powder Kegs entsorgen.
Gegen Decks wie Scepter und Tog lief es meist ähnlich wie gegen landstill, gegen Survival hängt es meist davon ab ob man genug removal gegen Kreaturen hat bzw ob man den Gegner schneller stört als dass er mit dem Survival loslegt, Leyline of the Void ist hier sehr nützlich, ebenso Dystopia/Deathmark oder Peris.

3. Aggro hatte das größte Deckspektrum gegen welches ich getestet habe, anfangs gegen Goblins wo das Matchup sofern Weiß/Grün für Enchantment removal gesplasht war trotz Engineered Plague nix zu reißen war, Goblins legen einfach zu schnell zu viele Kreaturen, vorallem first turn Goblin Lackies müssen beseitigt werden bevor sie ungeblockt angreifen können, die besten Sideboardoptionen waren Infest/Engineered Plague/Spinning Darkness aber das Matchup ist wie gesagt so schlecht dass selbst das boarden meist nicht viel half.

Faerie Stompy und Treshold varianten sind gott sei dank das beste Aggro Matchup, gerade die Tatsache dass Pox gut gegen Treshold abschneidet macht das Deck für mich persöhnlich sehr Attracktiv, gegen Treshold reicht es meist wenn man Leylines boardet damit der Gegner keine 3/3 Mongoose kriegt ansonsten reicht die im Mainboard vorhandene Disruption meist schon aus, sofern man Dystopia/Deathmark/Perish im Board hat werden die natürlich auch reingenommen, Karten wie Sinkholes oder Crucible/Powder Keg können dafür rausgenommen werden.

AngelStompy/WW - Auch hier hat man mit Infest/Dystopia gute Chancen zuletzt nach dem boarden gute Chancen mehr Removal zu haben als der Gegner druck machen kann, schwierig sind Karten mit Protection in vielen Decks sind Soltaris oder Paladin En-Vecs allerdings sind diese mit Innocent Blood und den 8 Pox auch zu beseitigen.

Friggorid - Ist schwierig ohne die Leylines da die Pox kaum bis keine Wirkung auf das Deck haben, und Kreaturen einfach immerwieder nachgelegt werden, mit der Leyline hat man dann allerdings wieder gut Chancen, ich denke in diesem Matchup kommt es wirklich drauf an wer besser zieht und den schnelleren Start hinlegt.

Zoo - Je nach Build geht es hier ähnlich wie gegen Goblins zu, Zoodecks können einen solch schnellen Start hinlegen dass sie Trotz Pox und Discard/Removal immernoch genug auf dem Tisch haben um einen schlicht zu überrennen, Infest ist hier ein zwingendes Mittel, oft können auch bei hohem Grünanteil Dystopia/Deathmark und Perish helfen, gegen Zoo haben sich auch Ensnaring Bridges und Spinning Darkness bewährt. Das Matchup verläuft jedoch eher schlecht.

Burn/Empty the Slogger - Das dritte schlechte Matchup, gegen Empty the Slogger ist es im ganzen eigentlich sehr gut, 4 Kegs gegen die Chalice im Deck mit dem restlichen Removal/Disrupt reichen oft um zu gewinnen, allerdings ist das Burn Matchup ähnlich fatal wie bei Goblins blos das hier nicht Kreaturen sondern der Direktschaden das Problem darstellen, Pox werden gegen Burn fast unspielbar, hier ist es wichtig mit zusätzlichen Blackmails oder Opressions dem Gegner mehr Karten zu nehmen als er spielen kann, die Tombstalker version ist hierbei besser abgeschnitten da der Stalker wenn er schnell genug kommt (vorausgesetzt er bleibt) schnell genug gewinnt, gegen Slighdecks waren Spinning Darkness und Trinispheren ein guter Weg zum erfolg, die Gewinnchance gegen Empty the Slogger war also gut während Sigh/Burn das Rot-Matchup eher mager aussehen ließen.

Madness- Komischerweise ähnelt das Deck etwas dem Tresholddeck allerdings ist das Matchup hier schlechter, da Madness es oft schafft trotz der Pox usw noch zumindest eine Kreatur auf dem Tisch zu behalten und dank Flashback/Carddraw gut gegen die Disruption arbeitet, jedoch ist es hier auch nach dem boarden zugunsten von Pox ausgefallen da Perish/Dystopia/Deathmark einfach zu viel für das Deck werden, hier schnitt auch die Tombstalkerversion besser ab.

Sliver - 50:50, hier sind vorallem Engineered Plague, Infest und Powder Keg gegen Aether Vials wichtig, Sliver ist zwar wie die anderen Aggrodecks gefährlich wenn es schnell viele Sliver legen kann allerdings kann man es bei den meisten Sliverdecks gut schaffen genug zu stören, hier funktioniert auch die Landdisruption besser als bei den anderen Aggrodecks.

Im ganzen war ich mit den Tests sehr zufrieden, da man gegen Combo und Kontrolle meist schon das erste Match ohne boarden gewinnen kann und nach dem boarden die Chance weiterhin gut ist, gegen Aggrodecks hat man leider die 3 Matchups die wirklich harte Brocken sind, jedoch sind die anderen Matchups spätestens nach dem Sideboarden sehr gut verlaufen und vorallem gegen Treshold bzw NQG welche momentan ja Hochkonjunktur haben lief es erstaunlich gut. Seit dem erscheinen der Smallpox, Crucible und Urborg bzw Tombstalker ist Pox jedoch um eine Ecke stärker geworden als früher und bietet eine solide Möglichkeit mit Schwarz an Turnieren teilzunehmen ohne automatisch mit einem 0-X standing auszugehen.

Zum Schluss möchte ich mich schonmal im Voraus fürs Lesen sowie Kritiken/Anregungen/Feedback bedanken und hoffe das der Artikel dem einen oder Anderen auch Anregungen zum Um oder Nachbau verholfen hat.

mfg KrovikanKeks

Geschrieben von KrovikanKeks



Artikel:

darkknightofnight - 17.01.08 - 13:15

inaktiv

Gästebuch 
Verdammt guter Deckprimer.

Hab mir schon öfters überlegt ein Pox Deck zu bauen. Hatte aber nie genug Zeit um ne richtige Strategie zu entwickeln.
Der Artikel hilft mir da um einiges weiter.

Weiter so.
Chickenfood - 17.01.08 - 16:44


Mitglied seit
03.08.06

Gästebuch 
An sich gut, aber wiso soill die stalker version gegen combo schlechter sein?

man hat dann doch ne bessere clock.


und die MUs sind teilweise altertümlich.

AS ist tot, da es ein anti-gobbo deck war und nun gibt es goofy und mehr combo.

Du erwähnst Aluern und lässt TES weg. das geht mal gar nicht.


klug und fleißig — gibt's nicht;
klug und faul — bin ich selbst;
dumm und faul — für Repräsentationszwecke noch ganz gut zu gebrauchen;
dumm und fleißig — davor behüte uns der Himmel

Wissen ist Nacht, aber 42 ist die antwort auf alles.



KrovikanKeks - 17.01.08 - 16:58


inaktiv

Gästebuch 
Vielleicht ging aus dem Artikel nicht ganz raus dass ich nur Decks aufgelistet hab gegen die ich auch bereits getestet habe? TES sollte aber vom Matchup ähnlich wie die meisten Combodecks sein, Die Netherspiritversion ist besser da allein das Mainboard mehr disruption (bsp sinkhole) hat als das Tombstalkerdeck. Du hast aber recht, dass n Tombstalker sofern er bleibt genug Druck machen kann.

ps:

Ich bin letzten sonntag mit meinem Pox in Dülmen 4:3 gegangen;

3x Landstill 2:0,2:1,2:1
1x Goblins 0:2
1x B/G Loam Kontrolldeck 1:2
1x Zoo 2:0
1x Enchantress 1:2

Deckliste:

3 Tombstalker

2 Chimeric Idol
3 Powder Keg
2 Crucible
4 Duress
4 Hymn to Tourach
4 Funeral Charm
4 Innocent Blood
4 Dark Ritual
3 Pox
4 Smallpox

3 Urborg, tomb of Yawgmoth
4 Wasteland
4 Mishras Factory
13 Swamp

Sideboard:

3 Trinisphere
4 Leyline of the Void
3 Smother
1 Powder Keg
4 Blackmail


Ich glaube mit 3-4 Oppressions im SB hätte es gegen das Loam sowie Enchantress sicherlich besser ausgehen können, der Loss gegen Goblin ohne Infests und Plagen war eigentlich vorhersehbar, kommenden Sonntag werden definitiv Dystopias und Oppressions gespielt. Dafür gehen Smother, Blackmail und Trinispheren.

Momentan halte ich folgendes für "optimal"

3 Tombstalker

3 Chimeric Idol
2 Powder Keg
4 Duress
4 Smallpox
2 Pox
4 Hymn to Tourach
4 Funeral Charm
4 Innocent Blood
2 Crucible
4 Dark Ritual

4 Wasteland
4 Mishras Factory
13 Swamp
3 Urborgs

Sideboard:

3 Oppression
4 Dystopia
4 Leyline of the Void
2 Smother
2 Powder Keg




Letzte Änderung: 17.01.08 - 16:58


"Wenn Sie ihr Leben nocheinmal leben könnten, was würden Sie tun?" - "Wie wären Sie drauf wenn Sie so drauf wären wie Sie damals mal drauf waren?"

Bisamratte - 17.01.08 - 17:18

Mitglied seit
18.06.04

Gästebuch 
der artikel gefällt mir auch. er hat alles, was ein primer braucht. schön, dass es endlich wieder mehr leute gibt, die sich die mühe machen, etwas zu schreiben. mercadia braucht neuen wind in punkto artikeln. bitte mehr davon

edit: kannst ja, wenn du magst mal einen bericht aus dülmen schreiben, da hört man wenig neues.

Letzte Änderung: 17.01.08 - 17:19


- Team DDM -

Crackho's new law:
Zitat: Libido boomt -> Nachfrage nach Frauen steigt -> Angebotene Menge konstant -> Frustration steigt -> Nachfrage fällt -> Libido tot


Chickenfood - 17.01.08 - 18:49


Mitglied seit
03.08.06

Gästebuch 
Bei der stalker-liste im artikel fehlen 3 pox. sie sind nich in der liste und es fehlen 3 karten.^^


wisow erden wenisger "echte"pocken gespielt?

ihc dachte das ist di mächtigste waffe des decks.

ich dachte gegen combo macht man duress und hymne und 1-2 pox und knallt ihm dann den stalker vor den latz.
das sollte doch reichen. und Ld kann doch eigentlichg gegen combo nix. die länder gehn bei den pocken eh mit.

wie man sieht hat das deck gemaht was es soll. kontrolle verhauen(3 siege geg. LS)

und noch was, keine direkte kritik, aber das ultra geile Mu hast du gegen NQG/w. die 3 viehcer die der hinknallt werden eh entsorgt. und wiso sollten mungos ein problem sein? innocent entsorgt die. genau wie pocken und edicte.

Letzte Änderung: 17.01.08 - 18:54


klug und fleißig — gibt's nicht;
klug und faul — bin ich selbst;
dumm und faul — für Repräsentationszwecke noch ganz gut zu gebrauchen;
dumm und fleißig — davor behüte uns der Himmel

Wissen ist Nacht, aber 42 ist die antwort auf alles.



sunstar - 17.01.08 - 18:54


inaktiv

Gästebuch 
Der Artikel ist meiner Ansicht nach gut gelungen. Die MU's sind nicht mehr die aktuellsten, aber man kann davon relativ gut auf die anderen ungetesten schließen.
Was mir noch ein wenig gefehlt hat, war der Bezug auf "modernere" Varianten von Pox, wie z.b. Loam Pox oder Pox mit Splash.
Aber ansonsten wirklich gut geschriebener Artikel.
*thumbs up*


Carpe Diem
Alea iacta est
There are only two kinds of music: Heavy and Metall!
Wer keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten. Dieter Nuhr
Am Umgang mit den Tieren erkennt man den wahren Wert einer Gesellschaft. Mahatma Gandhi

KrovikanKeks - 18.01.08 - 12:46


inaktiv

Gästebuch 
Ja es wird sicherlich noch eine Ergänzung geben, ich wollte aber erstmal wieder 2-3 Turniere mit dem Deck spielen um genug Stoff zu sammeln um eine Fortsetzung zu schreiben daher habe ich bsp Loam Pox usw hier noch garnicht erwähnt. Ich wusste auch nicht ob überhaupt Interesse an solch einem Artikel besteht.


"Wenn Sie ihr Leben nocheinmal leben könnten, was würden Sie tun?" - "Wie wären Sie drauf wenn Sie so drauf wären wie Sie damals mal drauf waren?"

MrSmooth - 18.01.08 - 13:01

Mitglied seit
24.11.04

Gästebuch 
zu allererst einmal schöner artikel, hat mir gut gefallen!
mich würde noch interessieren, ob Bottomless Pitt unspielbar in diesem format ist. Ich selber spiele nur prereleas, habe aber eine Runde mit zwei freunden, die vom powerlevel, also den decks, am ehesten lagacy ähnelt. dort befindet sich bei uns (insgesammt haben wir 40! decks) diese variante dess pox decks. dazu ist zu sagen, dass mein lieber freund zu faul war es zu aktualisieren ;)
es gibt folgende änderungen:

nicht mehr drinnen sind:
-alle Epochrasite
-alle underworld dreams
-demonic consultations (war allerdings sehr gut, problem sind der mangel an win conditions im dreier, der durch die consultations noch unterstüzt wurde)

dafür sind nun vorhanden:
-2 nether spirit
-mehr scrolls (3, oder 4!)
-afaik 3 bottomless pitt

nun stimmt die version einigermaßen, aber ganz genau weiß ich es aus dem kopf leider nicht. wie bereits kurz erwähn, sind bei uns dreier ebenfalls angesagt. dreier sind ein unglaublich schwieriges konstrukt und womöglich mit eines der schwierigsten formate (versucht mal kurz ein brainstorming über bestimmte regeln fürs dreier zu machen und ihr werdet sehen, wie unglaublich diplomatisch dor alles abläuft). das dreier ist aber nichts desto trotz nicht unser hauptformat, sondern nach wie vor ein turnier a la best of three (wie gesagt 40 decks a 20 matchups pro spieltag).
weiterhin sehr wichtig bei uns: es gibt kein combo! einfach zu langweilig dagegen zu spielen. wir hatten mal kurz desire...und tschüß :>
ebenfalls sehr wichtig, es gibt kein sideboard!
wichtig bei uns: es fliegen viele swords to plowshards rum und außerdem jede menge troll asketen o.o (goyf ist atm einfach zu teuer und außerdem ist der troll bei uns sogar besser!)
für sinkhole haben wir kein geld, aber insgesammt ähnelt sich das pox deck dem von dir beschriebenen doch wirklich stark.
also, lange rede, wenig sinn und es ließt sich lange nicht so gut wie dein artikel, ich weiß :> die frage war, what about the bottomless pitt?

PS : die farblosen länder, die in unserer pox version fehlen, könnten teilweise vorhanden sein, dass müssten wir auf jeden fall nochmal testen. wir spielen zwar was duals und nonbasics angeht nicht ganz legacy gerecht (soll heißen es gibt nicht nur fetchies und alte duals) aber doch annähernd.--> wasteland ist bei uns spielbar, aber 4 wären doch etwas verpöhnt.
PS2: scrols haben bei uns schon sehr viele spiele gewonnen. cardadvantag pure und zusammen mit der pitt wirklich der hammer! problem des decks --> es sollte möglichst permanent 3 mana haben.
dieser kommentar ist fast so lange wie dein artikel, mir wäre es vollkommen recht, wenn du mir mit einer KN, o.ä. antworten würdest.
PPSS: gibt es in Berlin noch jemanden, der auf dem beschriebenen niveau spielt, und lust hätte mit 3 durchgedrehten kerlen zu zocken? :-)
mfg MrSmooth
KrovikanKeks - 18.01.08 - 13:11


inaktiv

Gästebuch 
Solange Netherspirit im Deck ist sind die Pits ganz nett, ich hab sie in der Version mit Ensnaring Bridge und Scrolls auch sehr lange gespielt, vorallem gegen so Hypbriden aus Aggro/Kontrolle ist die Pit gut.


"Wenn Sie ihr Leben nocheinmal leben könnten, was würden Sie tun?" - "Wie wären Sie drauf wenn Sie so drauf wären wie Sie damals mal drauf waren?"

Yawgmoths Schuhputzer - 20.01.08 - 01:31


inaktiv

Gästebuch 
Wenn du sagst das du gegen Treshhold die cruicible rausboardest kannst du nicht richtig dagegen getestet haben. Ich habe selber lange 8-Pox gespielt und viel gegen einen Freund mit seinem Tresh getestet, wenn das Cruicible resolved ist hat man zu 95 Prozent gewonnen weil er dann durch Wasteländer meistens nie wieder mehr als 2 länder hat. Viele Spiele hatte ich schon durch erste runde ritus, cruicible gewonnen, weil er es einfach nicht wegbekommen kann mit sowenig mana.


Yawgmoths Schuhputzer 3BB
Legendary Legend
Fear, Swampwalk, Protection from Black
Yawgmoths Schuhputzer gets +1/+1 for each black, +1/+0 for each red, +0/+1 for each blue, -1/-1 for each green or white card in play. 3/3

SnakeEater - 27.01.08 - 13:14


inaktiv

Gästebuch 
Erstmal muss ich sagen, dass das ein interessanter und informativer Artikel ist. Ich selber spiele allerdings auch schon etwas länger Pox und konnte daher nicht mehr so viel neues extrahieren.

Ich finde es Schade, dass nichts über evtl. Splash erwähnt wird, da gerade Grün und Weiß sich doch sehr dafür eigenen. Grün für Loam, Deeds und Krosan Grips und Weiß für Vindicate, Ghostly Prison und Flagstones of Trokair.
Beide Farben haben Vor- und Nachteile. Meiner Meinung nach sind diese Varianten noch etwas stärker als die MonoB Variante.

Zusätzlich möchte ich noch 2 Karten ansprechen, die noch nicht erwähnt wurden.
Die erste wäre Cabal Tharapy. Es wird die ganze Zeit über Blackmail als drittbester Discardspruch im 1CC Slot für dieses Deck geredet, welche Meinung ich nicht teilen kann. Ich finde so die Therapy schon sehr viel stärker als Blackmail und zusätzlich synergiert sie auch noch mit den Nether Spirits.
Dann wäre da noch der Mox Diamond. Ich selber bevorzuge ihn vor Dark Rituals. Die Rituals sind nach einem Gebrauch nutzlos geworden und werden auch im Mid- bzw. Lategame nicht mehr benötigt. Der Nachteil des Moxes in Form von Abwerfen eines Landes ist spätestens nach einem Crucible/Loam wieder wett gemacht.

So long. SnakeEater


Mein Tauschthread
----
Bewertungen: 75 Perfekte - 0 Gute - 0 Mit Problemen - 0 Schlechte!

Reto Winzmeister - 28.01.08 - 09:55

inaktiv

Gästebuch 
Ich finde es schade, dass nichts geschrieben wurde um gegen Pox zu spielen. Solche Sachen wie Dodecapod, Speading Algae und Metrognome, ebenso wie Spiritual Focus sind doch perfekt und sollten in einem WG-"Anti-Pox" erwähnt werden.
r2hippo - 30.01.08 - 08:45


Mitglied seit
10.11.05

Gästebuch 
Das 8-Pox-Deck von David Cortez ist zur Zeit nur ein 4-Small-Pox-Verschnitt. Da fehlen die 4x Pox drin. Korrigiere das mal bitte, damit man weiß, welche Karten aus dem MB herausfallen.

Sehr schöner Primer übrigens, der mir das Deck näher gebracht hat und mich mit dem Gedanken spielen lässt, es einmal nachzubauen. Zumal ich die teuren Karten alle schon besitze.


"Der Papst ist eine herausragende Persönlichkeit. Er verfolgt wie mein AC Mailand das Ziel, das auch Gottes Gedanke ist: Der Sieg des Guten über das Böse."
(Silvio Berlusconi)

KrovikanKeks - 30.01.08 - 18:39


inaktiv

Gästebuch 
Man sollte in der Tomstalker ver. eh keine 4 Pox spielen, ich spiele zur Zeit im 61 Karten-Deck 3 Pox in der 60 Kartenversion halt 2 die reichen mit den Smallpox, wichtiger sind inzwischen Smother gegen Goofies, Manlands und die üblichen Ziele.

@All die gerne was bezüglich Splashvarianten usw wissen wollen, ich werde nachdem ich noch ein paar eigene Turniererfahrungen usw gesammelt habe einen zweiten Teil schreiben.


"Wenn Sie ihr Leben nocheinmal leben könnten, was würden Sie tun?" - "Wie wären Sie drauf wenn Sie so drauf wären wie Sie damals mal drauf waren?"

Neron - 31.01.08 - 04:01

Mitglied seit
29.03.03

Gästebuch 
Wenn man das Deck selber spielt merkt man recht schnell, dass Smallpox wesentlich besser sind als die großen Pocken.
So ist es zumindest meiner Meinung nach. Smallpox in der zweiten Runde gegen Land und cc1-Kreatur des Gegners ist quasi der perfekte Start.

Deine momentan favorisierte Variante des Decks ist übrigens sehr nah an meiner aktuellen Liste.
Ich tendiere momentan allerdings zu 4 Stalkern (die sind unfassbar gut), nur 2x Pox und 4 Sinholes anstatt von Funeral Charm.
Ld hat sich in den meisten Fällen als die sicherste Methode herausgestellt, um den Gegner zu kontrollieren.

Das Deck werde ich im Februar mal in Iserlohn spielen. Mal sehen wies wird. ^^

Edit: Innocent Blood passt mMn nicht zum Stalker. Deshalb spiel ich 3 Smother.




Letzte Änderung: 31.01.08 - 04:05
KrovikanKeks - 31.01.08 - 13:05


inaktiv

Gästebuch 
@Neron mit den Stalkern is das so ne Sache, man braucht imo keine 4 man spielt eh nie mehr als 2, die Funeral Charms fand ich bisher auch nie gut, allerdings haben mich meine letzten 2 Turniere des besseren belehrt, die Charms sind unfassbar gut. Smother ist denke ich inzwischen auch die beste Wahl Kreaturen zu entsorgen, innocent blood ist zwar wie ich finde immernoch pflicht da sie first turn Lackey,Mongoose oder anderes entsorgen aber smother sollte inzwischen zumindest besser als ghastly demise sein.
Die Sinkholes find ich auch sehr gut allerdings nur wenn man wirklich alle 8 Pox spielt da sie sonst nie stark genug sind zumindest was meine erfahrungen angeht.


ps: Necroplasm ist letztesmal der Supergau gegen Zoo und Landstill gewesen (Landstill wegen der Tokens vom Decree) nicht zu verachten!!


"Wenn Sie ihr Leben nocheinmal leben könnten, was würden Sie tun?" - "Wie wären Sie drauf wenn Sie so drauf wären wie Sie damals mal drauf waren?"

Neron - 31.01.08 - 16:11

Mitglied seit
29.03.03

Gästebuch 
Ich will das Spiel schnell beenden, da muss ganz früh ein Stalker auf den Tisch.
Pox hat irgendwie die Eigenart beide Decks ganz fix in den Topdeckmodus zu versetzen und da kann man die Kontrolle schnell verlieren.

Ich glaub bei den Charms vertrau ich dir mal und werde die nochmal testen. Mein Deck hat nämlich wirklich nicht viele Antworten auf first turn lackey, wenn ich nicht anfange. (außer Block durch Mishra ). Allerdings spiel ich auch so gut wie nie gegen Goblins und auch in Iserlohn laufen immer weniger grüne Männer rum.

Den Necroplasm merk ich mir mal. Momentan hab ich 4 Infest im Sideboard anstatt von Plagen.
Ich hab auch schon über Trinispheren im Sb nachgedacht, aber da du ja schlechte Erfahrungen mit gemacht hast verwerfe ich die Idee mal.
Was hälst du von Extirpate stattdessen?



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.