Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Zeus @ Iserlohn Type1 - Juli '06

Das Juli Turnier war nun schon das zweite Iserlohn-Event dieses Jahr, an dem ich nach meiner Bundeswehrzeit teilnehmen konnte. Im Vorfeld gab es wieder das übliche hin und her um den Fahrer. Diesmal war es wieder einmal Torben, der Christoph (auf mercadia.de: Dragontyrant), Thomas (twarpi) und mich (Zeus) mitnahm.

So kam ich glücklicherweise endlich wieder dazu, ausgiebig zu testen, da ich am Samstag schon um kurz nach sechzehn Uhr bei Torben war, wo wir bis 23 Uhr Drain Slaver, SS, 5c Stax, Aggro-Stax und Workshopslaver-Matchups zockten. Torben war von 5c Stax sehr angetan, ich spielte natürlich wieder mein „one and only“ Deck CS.
Die Version ist der letzten sehr ähnlich, nur verzichtete ich auf den Burning Wish und addete den 2. Slaver und eine 25 Manaquelle, nämlich die Library of Alexandria.
61 Karten = Lame, aber psst! ;)

Mainboard:tolarianacademy.jpg
5 Moxe
1 Sol Ring
1 Mana Crypt
1 Mana Vault
1 Black Lotus
1 Darksteel Citadel
1 Strip Mine
1 Tolarian Academy
1 Library of Alexandria
1 Flooded Strand
3 Polluted Delta
3 Volcanic Island
2 Underground Sea
3 Island
4 Drain
4 Force
4 Thirst for Knowledge
4 Brainstorm
1 Ancestral
1 TimeWalk
1 Echoing Truth
1 Fact or Fiction
1 Tinker
1 Mystical Tutor
1 Vampiric Tutor
1 Demonic Tutor
1 Yawgmoth's Will
3 Goblin Welder
2 Gorilla Shaman
2 Mindslaver
1 Darksteel Colossus
1 Crucible of Worlds
1 Triskelion

Sideboard:
2 Rack and Ruin
1 Pyroclasm
2 Red Elemental Blast
1 Hurkyl's Recall
1 Echoing Truth
3 Tormod's Crypt
1 Aether Spellbomb
1 Ensnaring Bridge
1 Sundering Titan
1 Triskelion
1 Duplicant

Vor dem Turnier habe ich mein Deck neu eingetütet. Danach hatte mein Deck dann 60 Karten...richtig, eine zuwenig.
Nachdem ich es fast komplett ausgelegt hatte, identifizierte ich die fehlende Karte als Demonic Tutor. Der war nicht auf den Boden gefallen, nicht in Torbens Auto zu finden und vermeintlich auch nicht um Rucksack, wo ich ihn dann aber viel später an diesem Tag wieder fand, zwischen den alten Hüllen, die ich als Bündel in den Rucksack geworfen hatte. Das wusste ich da aber noch nicht und war schon angefressen, weil so ein Beta Tutor doch ein recht hoher Verlust ist.
Thomas lieh mir aber einen von sich und das Spiel konnte losgehen.
Hätte ich eine P9 so unachtsam irgendwo verdödelt, wären die Auswirkungen wohl schlimm gewesen.
„Ähm, 'tschuldigung, leih' mir doch mal deinen Lotus...“

Diesmal waren über 200 Leute beim Event, leider aber nur 54 beim Type1. Trotzdem spielten wir wie immer die ganze Länge von 7 Runden.

Runde 1
Gegner: Philipp
Deck: unpowered EBA
Dice: Ich

1: Erstes Spiel, erste Runde und ich stehe schon vor der schwierigen Entscheidung, ob ich meine Starthand halten soll: Sol Ring, Jet, Lotus, Welder, Shamane, Force und Drain. Ich halte leider und und ziehe wie das bei solchen Händen nun mal so ist nichts Gescheites nach. Dafür strippe ich eine Tundra, für die aber schnell genug Länder als Ersatz kommen.
Mein erstes Fetchland gibt mir die Möglichkeit, den Gorilla zu legen, ohne den Lotus saccen zu müssen. Er hat dafür eot Swords to Plowshares und wastet mein Volcanic. Ich ziehe LoA von oben und damit weiter nutzloses, farbloses Mana.
Philipp spielt dann Null Rod, ich sacce den Lotus um zu drainen, er hat aber FoW und mein Board ist damit nutzlos. Im nächsten Turn kommt ein Meddling Mage, der mich totschlägt.

Boarding:
+Titan
Pyroclasm
2 REB
Truth
Trisk
-

2 Slaver
2 Shamanen
Mystical
Colossus

2: Slaver wie es laufen soll. Im ersten Turn Welder, im zweiten Strip Mine auf sein Land, Ancestral auf mich, im vierten Turn dann Thirst und Titan aus dem Grave ins Spiel geweldert, der bei Philipp zwei Länder frisst und das Spiel entscheidet.

3: Philipp hat im zweiten Turn gleich mal wieder die olle Null Rod. Die Karte ist zwar die beste Option gegen CS, ist aber kein echter Hoser. Einer der Gründe, warum CS so toll ist.
Ich draine zwei Withered Wretches, kann Ancestral und Time Walk resolven und bekomme dann die Library online. Dass diese Spiele gewinnt zeigt sich hier mal wieder ganz deutlich. Ich ziehe jede Runde zwei Karten und Philipp ist irgendwann auf einer.
Ich spiele dann eot Vampiric Tutor auf Echoing Truth, ziehe diese mit Brainstorm und bounce die Null Rod. In meinem Zug habe ich dann Y'Will mit 9 Mana-Artefakten, Tolarian Academy und der halben Library im Grave, inklusive Lotus, Walk, Ancestral und Tinker. Philipp schiebt dann spontan auch zusammen.

1-0-0

Runde 2
Gegner: Tobias
Deck: 5c Stax
Dice: Er

1: Tobias habe ich letztes Iserlohn schon geschlagen, mag das Staxmatchup aber überhaupt nicht, vor allem nicht nach verlorenem Würfelwurf. Da können viel zu brokene Starts, u. a. auch mit Chalice of the Void kommen.
Er beginnt aber ganz entspannt mit Gemstone Mine, Pearl und Welder.
Das ist durch einer der Starts, die ich am wenigsten fürchte, obwohl der Welder immer ein Ärgernis ist, das das Spiel schwieriger macht. ICH habe allerdings auch einen Mox,>Land,>Welder Start, der gegen Stax ebenfalls ziemlich mächtig ist.
Da ich auch noch die Mana Crypt habe, kann ich nächste Runde gleich thirsten und finde den Tinker für mein Triskelion. Das entscheidet durch meinen Welder dann schnell das Spiel.

Boarding:
+Trisk
2 Rack and Ruin
Hurkyl's Recall
Duplicant
-

FoF
2 Slaver
F/I
1 Brainstorm

2: Ich habe bei diesem Spiel nicht viele Notizen gemacht, weil es schnell sehr kompliziert wurde.
Ganz staxmässig knallt Tobias mal sein Board voll, aber ich habe einen Welder, bevor ich so gelocked bin, dass ich kaum noch was casten kann. Irgendwann in Turn fünfzehn oder so sieht unser Board so aus:
Tobias: 2 Chalice auf je 1 und 2, Karn, 3Sphere, getappte Mana Vault (die ihm schon 12 Schaden gemacht hat), 2 Crucible of Worlds mit Strip Mine, Workshop und 5C-Land im Grave. Außerdem befindet sich dort ein Smokestack.
Ich: Crucible, Welder, Academy im Grave.

Das sieht immer lustig aus, wenn Stax ein volles Board hat und trotzdem kaum gewinnen kann. Durch die fortgeschrittene Zeit und die vielen Turns muss unser Spiel für Außenstehende schrecklich schlecht gewesen sein, weil wir beide viele Konzentrationsfehler gemacht haben. Das dümmste Ding war aber die Tatsache, dass ich zum Schluss im ersten Extraturn die Möglichkeit hatte, noch einmal zu weldern und 3 Mana frei zu haben. Ich weldere ihm mit Hurkyl's Recall auf der Hand prompt die 3Sphere raus, statt die Chalice auf 2. Das bringt natürlich überhaupt nichts und so sterbe ich an einem Barbarian Ring (einen Turn später als nötig, weil Tobias den nach 5maligem durchsehen seines Graveyards immer noch nicht auf der Reihe hatte), da ich schon von Beginn an ab und zu von Karn's animierten Freunden Besuch bekam.
Das Spiel endet also 1-1 unentschieden, vollkommen überflüssigerweise.

1-0-1

Runde 3
Gegner: Torben (!)
Deck: 5c Stax
Dice: Ich

Da Torben in seiner ersten Runde auch unentschieden gespielt hatte mussten wir jetzt gegeneinander ran. Am vorangegangenen Abend hatte er mehr Spiele gewonnen, darum ging ich nicht gerade mit Freude in das Spiel.

1: Ich muss Mulligan auf 6 nehmen, habe dann aber wieder gleich den Welder am Start. Torben beginnt mit Shop, Mana Vault und Chalice auf zwei, statt auf eins. Dieser Fehler war, da ich einen aktiven Welder liegen und einen FoW hatte aber nicht spielentscheidend.
Als ich einen Smokestack force, kann ich mit dem Welder jetzt anfangen lustige Tricks mit einem nachgezogenen Gorilla zu machen.
Da Torben inzwischen auch seinen Lotus gelegt hat, kann ich jeden Turn mit nur einem Mana auf dem Tisch und dem Affen den Lotus fressen und ihn mit dem Welder gegen die teureren Artefakte austauschen.
Da er kein Trisk nachzieht verliert er gegen seine getappte Vault und meinen Mox Monkey.
Der Trick wäre natürlich auch ohne den Lotus mit der CotV gegangen, aber die lag wie gesagt auf zwei und hat mich ohne Drain auf der Hand überhaupt nicht gestört.

Boarding:
+Trisk
2 Crypt
2 R&R
Hurkyl's Recall
-

2 Slaver
1 Brainstorm
1 Thirst
FoF
LoA

2: Torben hat einen sehr brokenen Start. Workshop, Vault. Smokestack, ich force. Dann kommt bei ihm Pearl, Sapphire und Balance. Super, da beginne ich das Spiel glatt mal mit einer Handkarte. Da es aber der Ancestral ist, sehe ich noch Chancen für mich, ins Spiel zurückzukommen.
Wir machen dann ein paar Turns Draw-Go und ich ziehe kein Land, dafür einen Shamanen. Als ich dann endlich mein erstes Mana in Form des Sapphires ziehe, hat Torben schon einen CotV auf eins gelegt, gefolgt von einem auf zwei im nächsten Turn.
Wir ziehen also weiter lustig, ohne dass einer von uns Druck aufs Board bringt. Stax ist im Topdeckmode einfach oberschlecht. Ich schaffe es dann mein drittes Mana zu sammeln und caste eot R&R auf seinen Chalce auf 1 und einen Mox, in meinem Zug kommt dann Ancestral, Mox Monkey und Strip Mine auf seinen Workshop. Wenig später gibt er auf, schon stark angeschlagen durch seine von Beginn an getappte Vault.

2-0-1

Runde 4
Gegner: Patric
Deck: U/r Stax
Dice: Er

1: Mein drittes Staxmatchup in vier Runden. Langweilig. ;)
Patric hat einen Sapphire>Volcanic>Welder-Start. Ich habe ersten Zug Ancestral und draine im dritten Zug einen Smokestack. Mit dem Mana kann ich einen Slaver hardcasten.
Patric legt ein Triskelion nach, das als ich den Slaver im nächsten Zug aktiviere seine Spikes nach mir schießt. In seinem Zug mache ich ihm ein bisschen die Hand kaputt und weldere meinen Slaver wieder ins Spiel. Er bleibt auf einer Handkarte, einem Titan, hängen.
In meinem Zug caste ich Fire/Ice auf seinen Welder und das „kleine“ Trisk. Dann sammele ich mir gute Karten zusammen, draine seinen Sundering Titan und habe dann so viel Mana, um in einem Will-Turn sogut wie alles für den Slaverhardlock zusammen zu bekommen (Crucible, Darksteel Citadel, Welder, Slaver = Infinite Slaver-Turns)

Boarding:
+Trisk
2 R&R
Hurkyl's Recall
2 Crypt
-

FoF
1 Brainstorm
2 Slaver
1 Thirst
LoA

2: Wieder typisch Stax. Patric hat sein Board ziemlich schnell mit einigen Artefakten voll, kann aber nur eine Weile mit einem Tangle Wire einen „Soft-Lock“ aufrecht erhalten. Nach einigen Turns kommt bei mir eot Hurkyl's Recall und in meinem Zug Tinker auf Colossus. Die Oma verkürzt das Spiel auf zwei Turns.

3-0-1

Runde 5
Gegner: Christopher
Deck: TPS
Dice: Er

1: Ich beginne mit Mulligan auf 6, er hat nur Island., ich Fetchland. Eot Brainstorm von Christoph, in seinem Zug dann Fetchland, Underground Sea und Duress auf meine Force.
Dann Ancestral, Sapphire, Pearl, Crypt und abschließend Gifts.
Wie gut kann man eigentlich topdecken???
Ich gebe Christoph im Gifts Lotus und Gifts #2 über Tinker und Demonic.
Ich ziehe meine nächste Karte und verziehe scheinbar enttäuscht das Gesicht. In Christophs Turn reveale ich auf sein Gifts meinen nachgezogenen Force.
Meine Notizen und mein Gedächtnis lassen mich hier im Stich, aber ich bin irgendwie dazu gekommen, Christopher zu slavern. Vor seinem Zug kann er unglücklicherweise brainstormen.
Ich sehe dann eine Hand aus 2x Dark Ritual und einem Force. An dieser Stelle habe ich dann einfach mal gedacht „Ich will nicht gewinnen“ und caste beide Rituals, ohne den zweiten mit seinem FoW zu countern. Als Chrisoph zwei Turns später sein Gifts nachzieht, kann ich zwar drainen, durch seine Force kann er die Gifts aber resolven und die gewinnt natürlich das Spiel.
Ich sollte Friseur werden.

Boarding:
+3 Crypt
2 REB
Titan
-

Colossus
FoF
F/I
Trisk
LoA
Mystical

2: Ich habe zweite Runde Tinker auf Titan, der Christopher aber keine Länder nimmt, da bei ihm nur eine Academy liegt.
Da er wohl eine „Wenn jetzt noch ein Mox oder Land von oben kommt gewinne ich“ - Hand gehalten hat, gewinnt er halt nicht.
In seinem letzten Zug findet er zwar noch ein Lotus Petal der aus der Academy zumindest eine Insel macht, dann ist das Spiel aber schon zu Ende.

3: TPS eben. Zweite Runde Bargain und ich gucke in die Röhre.

Für die Dummheit im ersten Spiel hätte ich jetzt eigentlich 5-8 Gl’s kriegen oder in Scham und Schande droppen müssen, aber noch war ja nicht alles verloren. Wenigstens bewies das Deck wieder mal, dass es einfach gegen alles gewinnen kann, wenn es konzentriert gespielt wird.

[heulmode] Zu meiner Verteidigung sei gesagt, dass es in der Halle wirklich unerträglich heiß war. Wer schon auf  www.is-magic.de war, wird von dem kleinen Zwischenfall mit dem Anfall eines Turnierteilnehmers gehört haben.
[/heulmode]

3-1-1

Runde 6
Gegner: Ullrich
Deck: CS (Variante mit 3 Night’s Whisper)
Dice: Er

1: Ich nehme meine Hand auf und denke schon „YESSS“. Als Ullrich dann auch noch mit einem Volcanic>Welder-Start anfängt und damit entweder CS spielt oder einen schwachen Staxstart hat, bin ich mir ziemlich sicher, die Runde safe zu haben. Library On-the-Draw auf einer ohnehin guten Starthand. Da Ullrichs Deck sich dann wirklich als Slaver entpuppt, owned die Library ihn mal kurz weg. Er schiebt angesichts meines Boardes nach einigen Turns auch schon relativ früh zusammen.

Boarding:
+2 REB
Trisk
Titan
2 Crypt
-

FoF
Colossus
1 Brainstorm
1 Thirst
Mystical
letzte Karte vergessen

2: Ich habe gleich zu Beginn einen Welder. Da muss Ullrich natürlich als Tinker-Target ein Triskelion aus seiner Library suchen. Nächste Runde resolve ich dann meinen Tinker und Ullrich sagt „Tschüß“ zu zwei Ländern und „Hallo“ zu meinem Titan. Sein Trisk fängt an zu weinen, darum erlöse ich es in der Mainphase meines nächsten Zuges mit einem Echoing Truth. Win!

4-1-1

Runde 7
Gegner: Thomas
Deck: Confi-TPS
Dice: Ich

1: Ich sage eigentlich immer, dass mir Confidant-TPS lieber als die Versionen ohne Confidants ist, weil das Deck etwas langsamer ist und fast einem Control-Matchup gleichkommen kann. Leider kann es auch deutlich anders wenn erste Runde ein Confidant kommt. So legt Thomas dann recht früh einen Bargain mit Force-Backup und vorangegangenem Duress und hat immer noch eine volle Hand.

Boarding:
Habe ich nicht aufgeschrieben. Vermutlich ähnlich wie gegen Christopher.

2: Thomas überrascht mich mit einem Withered Wretch im zweiten Turn. Die Ability war in diesem Match ziemlich zweitrangig, aber da ich nicht wirklich wie Gott ziehe, prügelt mich das dumme Ding auf zwölf und dann schafft Thomas es trotz Red Blast und FoW auf genau 5 Spells und Tendrils zu kommen. Countern war auch gar nicht möglich, da ich den Spellcount nicht hochtreiben durfte.

Endstand
4-2-1

Fazit:
Ein langer heißer Tag, zwei spielentscheidende Fehler und ein mäßiger zwölfter Platz. Aber immerhin hat das Deck sich wieder absolut überlegen gezeigt. Zwei von drei nicht gewonnenen Spielen wären für mich ausgegangen, das spricht deutlich für diese CS Version. Außerdem habe ich durch den zwölften Platz immerhin mein Stifle-Playset komplettiert. Torben war aufgrund des schlechteren Opp-Scores mit dem gleichen Standing dreizehnter geworden.

Somit war ich am Ende des Tages auch der „beste“ *husthust* von uns Hamburgern, was mich zu dem Zeitpunkt mit a) Kopfschmerzen, b) Flüssigkeitsmangel, c) einem vermeintlich verlorenen Beta Demonic Tutor und d) besten Aussichten auf den Titel „Mrs Friseur July 06“ nicht wirklich im Kreis grinsen ließ.

Die lustige Rückfahrt mit ihren kleinen Abenteuern wird Torben in seinem Bericht vermutlich ausführlich schildern.

Thx wie immer für alle nimmer müden Magicjünger, die sich nicht der Versuchung des T2-Formates hingeben und fleißig die Eternal-Community am Leben erhalten.
Props 2 all of U!

To be continued…

Markus (aka Zeus, I_Zeus_I, i-netzeus)

Geschrieben von Zeus



Artikel:

julius caeser - 29.07.06 - 10:45


Mitglied seit
10.04.05

Gästebuch 
Wieder sehr schön....
ICh bin mit der Zeit auch ein fan "deines" Salver.dec's geworden ;)
Die ersten 4 Spiele oder so hast du aber Die Slavers rausgeboarded ;)

Naja viel Spass weiterhin
Caeser


Cyrfer - 04.02.06 - 23:53
Zitat:"Bitte keine Mythen in Tüten, sondern Fakten, Fakten, Fakten."

Petcard Vizzerdrix: Stand 145
"Mehrere Ausrufezeichen", fuhr er fort und schüttelte den Kopf, "sind ein sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett)


Zeus - 29.07.06 - 11:31


inaktiv

Gästebuch 
Die machen gegen Stax auch einfach gar nichts. Im Regelfall, d.h wenn nicht gerade ein aktiver Smokestack liegt, kann man da kaum was kaputt machen. Da nutzt man die Slots lieber für die Hoser.

Edit: CS = Control Slaver

Letzte Änderung: 29.07.06 - 18:51


~: Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird :~


ruShed- - 29.07.06 - 17:44

inaktiv

Gästebuch 
MIr gefällt der artikel ganz gut ( auch als nicht vintage spieler finde ich es interessant zu lesen)


p.s. warum wird das drain slaver mit cs abgekürzt?
Ornithopter - 31.07.06 - 01:39


Mitglied seit
17.10.05

Gästebuch 
Hübscher Artikel wie immer :)


Remember...
Its not the kind of car you drive, its the size of the arm hanging out the window

when i get sad, im stop being sad and be awesome instead. True Story!



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.