Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Torben @ Iserlohn April '06

Die große Ankündigung, dass ich dieses Jahr doch mal wieder häufiger nach Iserlohn reisen wollte, hatte sich relativ schnell für Februar (Uni-Klausuren) und März (Skiurlaub) erledigt. Also wieder knapp drei Monate abseits vom Turniergeschehen. Dafür hatte ich dieses Mal überhaupt keine Probleme, Leute für die Fahrt zu finden, denn meine drei Mitfahrer vom letzten Mal (alles Iserlohn-Rookies) hatten sich schon wieder gemeldet. Obendrein schien es vorerst so, als könnte einer meiner alten Dülmen-Veteranen, Michi, auch mal wieder mitkommen. Der war dann aber kurzfristig beruflich verhindert. Wir hatten aber schnell in Sascha (auf mercadia: crazycow) Ersatz gefunden. Was ich nicht wusste, dass er im Februar oder März in Iserlohn war und als Level 2, den Head Judge gemacht hat. Das würde er dieses Mal wieder tun. Also fünf Leute. Das macht mein Auto nicht mit und so stellte sich Stephan als Fahrer bereit

Zur Deckwahl: Eigentlich ging mir Stax so gaaanz langsam ein bisserl auf den Keks. Ich überlegte, was mir noch Spaß machen könnte. Einmal war ich fast so weit, um zu sagen: Scheiß doch auf Sieg oder Niederlage und spiel mal was ganz Freakiges wie Turbo Land, sex.dec oder mein geheimes selbstertüfteltes U/B Metalworker-Gilded Lotus-Nether Void-Deck. Aber dann ist der Ehrgeiz doch immer zu groß und man möchte nicht wegen eines komischen Decks den Großteil aller Spiele verlieren. Hmm, mal wieder Dragon? Nee, in einem Fish- und Bird Shit-Meta kann man das nicht bringen. Oath? Zu einfach. Und in die Mana Drain-Ecke wollte ich mich auch nicht drängen lassen.
Und dann las ich auf TMD mal wieder von einer Uba-Stax-Überarbeitung. Schlaue Köpfe hatten sich Gedanken dazu gemacht, wie man die mächtige Jester´s Cap ins main Deck packen könnte. Und da ich schon immer ein großer Cap-Fan war, gefiel mir die Idee sehr. Das main Deck habe ich so übernommen, aber vier Tangle Wire, wie die wenigsten, geaddet. Das sb wurde nach meinem Geschmack modifiziert.

4 Bazaar of Baghdad
4 Smokestackjesterscap.jpg
4 Chalice of the Void
4 Goblin Welder
4 Crucible of Worlds
4 Tangle Wire
3 Uba Mask
3 Jester´s Cap
2 Triskelion
1 Karn, Silver Golem
1 Trinisphere

1 Mox Sapphire
1 Mox Jet
1 Mox Ruby
1 Mox Emerald
1 Mox Pearl
1 Sol Ring
1 Mana Crypt
1 Mana Vault
1 Black Lotus
1 Strip Mine
1 Tolarian Academy
3 Mountain
4 Barbarian Ring
4 Mishra's Workshop
4 Wasteland

SB
3 Null Rod
3 Tormod´s Crypt
2 Duplicant
2 Triskelion
2 Viashino Heretic
2 Shattering Spree
1 Jester´s Cap

In den vorigen Versionen waren anstatt der Caps ja immer Null Rods im Deck. Aber gegen alle Decks, bei denen Null Rod hilft, hilft Jester´s Cap (Control Slaver, TPS und Gifts in erster Linie) auch. Darüber hinaus noch gegen andere Decks (z.B. Oath). Außerdem ist die Cap in nicht wenigen Fällen ein Win gegen diese Decks und nicht nur ein Hoser bis dann doch sowieso wieder das end of turn Rebuild kommt. Also durchaus eine gute Verbesserung. Als Nebeneffekt kann man im main Deck auch wieder ganz andere Karten spielen, die vorher unter Null Rod keinen Sinn gemacht haben. Trike und Karn.
Gleiches gilt für das sideboard. Tormod´s Crypt spielt wieder eine Rolle. Bis kurz vor Turnier Beginn hatte ich anstatt der Null Rods noch Defense Grid im Board. Ansonsten ist alles klar: Trikes und Dups gegen Aggro, Heretic und Spree fürs Mirror. Für die Gifts- und TPS-Matchups war der Plan, alles zu spielen, sowohl Crypt, als auch Cap, als auch Rod. Beißt sich zwar ein bisschen, aber alle drei Karten sind gegen diese Decks ne Macht. Daher ist es egal, was zuerst kommt.

Als wir ankamen, war die Halle schon sehr voll. So viele Leute hatte ich dort noch nie gesehen. Und im Endeffekt sollte sich auch herausstellen, dass der Besucherrekord mit über 200 Leuten gebrochen wurde. Es waren sogar zu wenig Tische und Stühle vor Ort, da man mit diesem Andrang nicht gerechnet hatte. Aber flexibel wurden manche Spieler auf Hartbodenmatten und sonstige Bodenturngeräte verfrachtet. Etwas unbequem, aber wirklich gestört hat es niemanden.

Ich hatte mir vor dem Turnier gesagt, wenn ich nicht mindestens 5:2 gehe, dann hänge ich Stax an den Nagel. Mal schauen…

Runde 1
Gegner: Gordian
Deck: EBA
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Ich habe gleich zu Beginn Mulligan auf sechs, halte dann eine nicht so pralle Hand. Gordian beginnt mit Land, Mox, Mox, go. Ich ziehe den Workshop von oben, der meine Hand doch wieder ganz angenehm erscheinen lässt. Ich probiere damit ein Crucible, er hat das Mana Leak parat und wasted mir zu allem Überfluss in seinem Zug auch noch meinen Shop. Ich habe dann nur Mountain und Welder, er das Schwert. Na klasse. Klappt ja gar nichts. Um alles noch unfairer zu machen, toppt Gordian auch noch ein Fetchland zu seinem bisherigen Colour-Screw. Er legt noch einen Lotus und macht nichts. Ich topdecke Sol Ring, mit dem ich Mana Vault lege und eine Uba Mask probiere, er hat die Force of Will dank Lotus per Hardcast. Den Zug drauf probiere ich ein Tangle Wire. Er cycled in Response ein Rebuild…ein sehr zweifelhafter Move gegen ein offensichtliches Stax Deck mit Tangle Wire auf dem Stack. Es resolved. Gordian ist immer ausgetapped, ich bringe einen Welder ins Spiel, der dann mit einem nachgezogenen Bazaar das Spiel zu meinen Gunsten wendet: Uba Mask ins Spiel, mehr Länder über Crucible ins Spiel und noch eine Trinisphere gelegt. Er revealed wegen Uba Mask derweil sinnlose Duress und Wasteland. Als ich noch die Strip Mine ziehe (dank Mask drei Karten pro Runde) gibt Gordian auf.
Ich habe außer Tundra, Counter und Duress auf seiner Seite nichts gesehen. Gordian (auch alter Dülmen-Spieler) erzählt mir, sein Stand an Decks wäre vier Monate zurück und ich befürchte, dass er mit einem Keeper aufgetaucht ist.

Spiel 2:
Gordian beginnt mit Underground Sea, Mox Sapphire und Dark Confidant und nun weiß ich auch, welches Deck er spielt. Ein sehr schlechter Start für mich. Ich kann in meinem Zug aus Mountain, Mox, Mana Crypt entweder Chalice für 2 oder Tangle Wire spielen, entscheide mich im Endeffekt für Chalice 2, um mehr Confis, Mages, Wretches und Seal of Cleansings zu verhindern. Gordian revealed sich aus dem Confi ein Energy Flux und ich weiß, dass Tangle Wire die bessere Entscheidung gewesen wäre. Er legt es, ich bin dran, opfer alles bis auf ein Land und mir ist das mangels Workshop nach dem Draw Step zu blöd und gebe auf.
Für das dritte Spiel boarde ich dann natürlich den Anti-Aggro Plan mit 2 Trike, 2 Dups rein.

Spiel 3:
Ich habe wieder Mulligan auf sechs und halte dann folgende Hand: Mox, Mox, Mox, Workshop, Wasteland, Bazaar. Eine Hand mit null threats, aber genug Mana, immerhin einem Wasteland und Bazaar, um evtl. ein Crucible oder einen Welder zu finden. Ich halte und beginne mit Mox, Mox, Go. Gordian hat wieder den 1st Turn Confidant. Ich ziehe zwei Tangle Wire nach, die aber an dieser Stelle einfach mal das falsche sind und habe ein paar Züge später und zwei Seals auf dem Tisch keine Chance mehr.
Gordian ist am Ende dieses Tages Turniersieger. Das zweite Mal hintereinander, dass EBA gewinnt. Ich finde das Deck auch toll.
0/1/0 1:2

Runde 2
Gegner: Niclas
Deck: U/R Stax, unpowered, aber mit Shops
Würfelwurf: ich

Spiel 1:
Ich habe DEN Start schlechthin mit Stax: Lotus, Welder, Mana Vault, Smokestack, Workshop, Crucible. Ach so…einfach mal den Softlock erste Runde rausgepackt. Niclas ist so verwirrt, dass er gleich in seinem ersten Turn einen Fehler macht: Gemstone Mine, Chalice 0 und Mana Crypt…schlau. Ich habe dann auch noch einen Bazaar, discarde damit eine Cap, welder sie rein und cappe ihm zwei Trike und einen Duplicanten weg. Das Smokestack steht auf 1. Er bringt einen Welder ins Spiel. Ich entsorge ihn nach weiterer Bazaar-Aktivierung mit einem Barbarian Ring. Da ich die letzten Züge mit Cap und Ring auch immer permanents opfern musste, kann ich das Smoky nicht auf 1 halten und muss es kurzerhand mal rausweldern. Dadurch bleibt Niclas ein wenig Luft, um Dinge zu tun. Aber was, frage ich mich, nachdem ich sein Deck durchgeschaut habe. Er hat nichts um meinen aktiven Welder zu entsorgen, hat selbst ein Artefakt im Friedhof und seine Welder kann ich mit Crucible und Ring immer abschaffen. Naja, ich lass ihn mal weiterspielen. Er legt sinnlose Artefakte wie Smokestack und Tangle Wire. Ich cappe ihn noch mal und nehme die letzten drei Welder. Er topdecked Tinker, hat auch das Mana und schöpft wohl noch mal Hoffnung, aber als er seine Bibliothek durchschaut, wird ihm selbst klar, dass er keine Möglichkeit mehr hat, nimmt trotzdem Titan, der aber nicht einen Zug auf dem Tisch bleibt. Danach gibt Niclas auf.
Ich boarde mein volles Programm rein und freue mich schon: 3 Tormod´s Crypt, 2 Duplicant, 2 Triskelion, 2 Viashino Heretic. 2 Shattering Spree, 1 Jester´s Cap…sind 12 Karten. Hinaus gehen 4 Chalice, 3 Uba Mask, 1 Trinisphere und dann siniere ich darüber, ob 4 Smokestack oder 4 Tangle Wire im Mirror am Draw mehr Sinn machen. Ich entscheid mich für die Wires.

Spiel 2:
Er beginnt mit Gemstone Mine und Welder. Gerade gegen Uba Stax ein super Move, den Welder als erster draußen zu haben, so kann ich den Bazaar nur sehr schwierig nutzen. Habe ihn natürlich auf der Hand. Sogar den Lotus noch dabei. Eigentlich ist meine Hand top…nur nicht, wenn der Gegner Welder online hat. Naja, also warten. Ich lege nur Land. Niclas zieht, greift mit Welder an und sagt go. Mein lieber Niclas, so gut der Welder-Start auch ist, die Hand war ja wohl ein glasklarer Mulligan, zumal er in seiner unpowered Version ja immer die Chance auf Shop, Metalworker hat, was im Mirror auch ganz vorzüglich ist. Dazu kommt noch, dass er mit dem Welder nicht angreifen darf. Mein Plan ist also, einen meiner sechs Fatties zu finden, die den Welder abschaffen. Vier Mana habe ich schon, die Academy auf der Hand. Den Zug drauf kann ich bazaar legen und ihn sogar nutzen, denn ich kann mit zwei Wastelands und Heretic drei nicht Artefakt-Karten abwerfen und finde den Mox. Alles hingelegt, sechs Mana gehabt und Trike gelegt, Welder abgeschossen. Der war getappt, wegen eines erneuten Angriffs. Nun hatte Niclas trotz seiner eh schon erbärmlichen Lage nicht mal die Chance, das Trike gleich wieder zu entsorgen. Und das war es dann auch.
1/1/0 3:2

Runde 3
Gegner: Robert
Deck: Elfen
Würfelwurf: ich

Spiel 1:
Ich beginne harmlos mit Mountain, Welder, schätze Robert aber als unpowered Spieler ein, da er noch jung ist und ich ihn auch noch nie gelesen oder gesehen hatte. Und er bestätigt mich mit seinem Forest, Fyndhorn Elves-Play. Wie cool! Gegen Elfen habe ich lange nicht mehr gespielt. Da freue ich mich jetzt schon auf mein sideboard mit zwei weiteren Trikes. Ich lege mit Workshop und Smokestack nach. Sieht jetzt schon nicht gut aus für unseren Elfen-Mann. Er legt Land, weitere Elfen und macht go. Ich adde einen Counter auf das Smokestack und halte einen weiteren Welder. Da grün nun so gar nichts gegen creautres macht und bekanntlich auch nicht countert, erlaube ich mir mal den Spaß, greife mit meinem Welder an, um einen Austausch mit einem Mana-Elfen zu erzwingen. Robert blockt auch, aber er hat zu meiner Überraschung das gute, alte Giant Growth. Also wirklich, das gibt Style Punkte en masse. Ich kann nicht mehr vor lachen und lege meinen neuen Welder. Robert fängt an Elfen zu opfern, ich opfere meinen Workshop, lege neuen Workshop und das Crucible. Robert ist im Lock. Nächsten Zug kommt noch die Uba Mask und das veranlasst meinen Gegner neu zu mischen.
Sb: Aggro-Plan

Spiel 2:
Ich habe zum wiederholten Male Mulligan auf sechs. Dann beginnt Robert mit Land…Überraschung: Mana-Elf. Ich habe den semi-guten Start mit Lotus, Mox, Bazaar und Chalice…ja, was nun?! 1 oder 2? Ich glaube, 1 macht Sinn. Robert ist dran, zieht und sagt go. Hmm, ich vermute mal, dass der Chalice getroffen hat. Ich ziehe im Bazaar super-passend zum Chalice Sol Ring und Welder nach, mache demnach auch nichts Aufregendes. Er topdecked das Naturalize und entfernt das Chalice, legt mehr Mana-Elfen, hat ganz schnell sechs Viecher draußen und zwar nicht nur 1/1, sondern darunter auch Elven Riders (3/3) und den fiesen Kamahl, Fist of Krosa. Ich habe meinerseits natürlich Sol Ring und Welder, dadurch ausreichend Mana, um mal ein Tangle Wire zu legen und das Schlimmste beim Angriff zu verhindern. Währenddessen digge ich in meinem Bazaar nach den ganzen Trikes und finde auch schnell einen. Der macht mit Elfen nun leider für Robert, was er will. Tauscht mal 4:1 ab, mal 3:1…wie auch immer. Innerhalb von zwei, drei Zügen, ich auf gesunden neun Leben (Kamahl kam nie zum Einsatz), ist das Board bei Robert wieder leer und dann beginnt eben das ganz normale Stax-Ding, bis er nicht mal mehr Länder liegen hat.
Ich frage Robert nach dem Match, wen er denn geschlagen hatte mit seinem Elfen-Deck. Und die Antwort überraschte mich nicht: Er hatte erste Runde ein Bye. Am Ende sorgte das Bye dann auch für die einzigen drei Punkte.
2/1/0 5:2

Runde 4
Gegner: Falk
Deck: Sui Black mit main 4 Leylines, 3 Null Rod, 2 Chains of Mephistopheles
Würfelwurf: er
Falk ist ein sympathischer Zeitgenosse aus Augsburg, gegen den ich letztes Jahr schon mal mit Uba Stax gegen sein Bird Shit gespielt und vernichtend gewonnen hatte. Er erinnerte sich auch. Ich freute mich schon auf das Matchup.

Spiel 1:
Aber es kam anders: Falk beginnt einfach mal so mit Leyline of the Void im Spiel. Ich schaue meine Hand an und finde sie mit 2 Workshop und 2 Crucible, Wasteland auf einmal furchtbar schlecht. Weiter geht es bei Falk mit Swamp, Duress. Aha, also offensichtlich nicht Bird Shit. Er nimmt mir ein Chalice, da er die Crucibles angesichts der Leyline und seiner Mana Base nun wahrlich nicht fürchten muss. Ich lege also erst mal mit Shop ein getopdecktes Tangle Wire. Das kann gegen Aggro bekanntlich alles. Und gerade Sui hat da außer eventuellen Diabolic Edicts nun mal gar nichts, was es instant-mäßig casten kann. Falk macht auch folgerichtig ein paar Züge nichts außer fleißig meine beiden Workshop zu wasten, die ich dank Leyline per Crucible nicht zurückbringen kann. Ich ziehe aber noch einen Shop und zusammen mit Mountain kommt ein Smokestack auf den Tisch und das bereitet Falk -immer noch teilweise ausgetapped- Kopfschmerzen. Das Smoky geht schnell auf 2 hoch und so muss Falk inkl. Leyline sein ganzes Board opfern. Ich behalte mir geschickterweise genau mein Crucible über und kann zumindest einen Shop und den Mountain wieder aus dem Graveyard spielen. Falk legt auch wieder Sümpfe und einen Confiant. Jetzt wird es tricky. Ich waste mir einen eigenen Bazaar, um auf acht Karten im grave zu kommen und spiele Barbarian Ring aus dem grave, macht sieben Karten und kann den Confi abschießen. Falk steckt nun im Ring-Lock. Schlecht für ein halbes Aggro-Deck. Kurz darauf liegt auch wieder ein frisches Smokestack, das Frank alle Ressourcen raubt. Als ich Uba Mask nachlege, gibt er auf.
Sb: Anti-Aggro-Plan

Spiel 2:
Falk hat Mulligan auf sechs, macht dann nur Swamp, go. Ich habe wieder Shop und Tangle Wire. Wenn er kein Wasteland hat, ist das schon der sichere Sieg. Er hat es, nutzt es aber nicht. Finde ich immer wieder zweifelhaft den Move. Klar braucht er auch Mana, vor allen Dingen unter einem Wire, um vielleicht ein paar Züge drauf einen Confi legen zu können. Aber mit Shop macht mein Deck halt alles, so dass es sowieso auf seiner Seite zu nichts mehr kommen wird. Kurz darauf kommt halt bei mir ein Smokestack und Falk ist im Soft-Lock, mit seinem Deck ist es sogar der Hard Lock.
3/1/0 7:2
Falk hat nach diesem 2:2 aber noch seine restlichen drei Spiele gewonnen und konnte so als bester unpowered Spieler ein Mana Crypt mit nach Hause nehmen. Das Deck ist ja auf jeden Fall auch saucool, nur eben gegen Stax nicht so der Bringer, um es mal gelinde auszudrücken.

Runde 5
Gegner: Thomas
Deck: TPS Confi
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Thomas beginnt mit Mulli auf sechs, ich tue ihm dieses nach. Auffällig viele Mulligans bei mir heute. Normalerweise hat das Deck damit nicht die großen Probleme. Thomas beginnt mit Underground Sea, Mox, Mox, Confi. Ach so, mal wieder der gute Start, bei dem ich eigentlich schon einpacken könnte. Toll! Ich habe Shop und Tangle Wire. Leider ist das Wire nicht mehr so prall, wenn schon ein Confi liegt. Der zieht auch getapped Karten. Er hat nur Land, ich Mountain Welder, der geforced wird. Er tapped ein bisserl rum, ich bekomme fünf Mana für Karn zusammen, der auch noch resolved. Angesichts seiner zwei Moxe im Spiel eine ernsthafte Gefahr. Aber was revealed sich der Thomas doch gleich? Einen Demonic Tutor, passend zu dem Ritual, was er gleich noch mit zieht. So kann er in aller Ruhe Storm-action für 20 Schaden machen. Das hätte die Runde drauf mit zwei Moxen weniger nicht mehr geklappt. Unglücklich.
So, nun kommt der oben beschriebene alles-gegen-TPS-Plan zum Tragen.

Spiel 2:
Ich beginne ganz solide mit Mountain, Welder, Mox, Tormod´s Crypt, halte für die zweite Runde den Bazaar mit Cap auf der Hand. Thomas hat passend dazu Scrubland (Scrubland? Von ihm geboarded), Lotus Petal und Darkblast auf meinen Goblin. Macht meinen Bazaar-Plan natürlich ein bisserl zunichte. Ich mache erst mal nichts. Thomas macht dann mittels Ritual Demonic Tutor auf Sacred Ground und legt es. Aha, daher das Scrubland. Ich erinnere mich an das Januar-Iserlohn, bei dem ich auch trotz Sacred Ground gewonnen hatte. Und damals ohne Trike und Karn, nur mit Barbarian Ring. Ich probiere in meinem Zug eine Cap, er hat die Force, aber fast keine Hand mehr, topdecked missmutig anscheinend nur Länder. Angesichts meiner immer noch lauernden Crypt kann er nicht viel machen, solange keine Necro oder Bargain kommt. Ich kann abermals Karn legen. Mit einem Crucible draußen immerhin Beater mit Stärke 7. Doch gleich meine erste attack phase wird durch ein Hurkyl´s Recall unterbrochen. Ich schwitze eine Minute über der Entscheidung, ob ich die Crypt in response zünden soll oder nicht. Klar kann ich sie sofort wieder legen, aber vielleicht lauert Thomas ja mit einer FoW auf. Das wäre schlecht. Aber ich zünde nicht, lege wieder Karn und die Crypt…und sie resolved. Es war von Thomas also wirklich nur reine Schadensverhinderung. Von ihm kommt weiterhin gar nichts und so kann ich in zwei Zügen mit Karn zum Win reiten. Thomas hielt die ganze Zeit schon Rituals und den Willen auf der Hand.
Er hat Mulligan auf fünf, ich auf sechs. Er beginnt trotzdem recht gut mit Swamp, Mox, den Zug drauf Land, Withered Wretch. Ich topdecke zu meiner Bazaar-Hand mit nicht allzu viel Mana den Workshop von oben. Bitter für Thomas, denn nun kann ich erste Runde Cap legen. Zweite Runde zünde ich sie und nehme ihm Tendrils x2 und Will, sehe dabei, dass er aber noch mehr Wretches und eben vier Confidants nach wie vor im Deck hat. Er muss also den Aggro-Plan auspacken. Was er nicht weiß, dass ich auf der Starthand schon ein Trike gehalten habe, was seinen ganzen Plan natürlich zunichte macht und in meinem dritten Turn ohne Counter-Widerstand (hab alles Forces im Deck, sprich nicht auf seiner Hand gesehen) das Feld betritt. Es entsorgt den Wretch, beated ein paar Mal für 2, Thomas findet keine weiteren Kreaturen und als ich Cap Nr. 2 lege, gibt er auf.
4/1/0 9:3
Na, das sieht ja schon ganz solide aus. Nur noch ein Sieg und ich „muss“ Stax weiterspielen :-)

Runde 6
Gegner: Tim
Deck: Control Slaver
Würfelwurf: er
Tim wartet mit meinem Horror-Matchup auf mich. Ich hatte ihn die Runden vorher schon das Deck spielen sehen.

Spiel 1:
Er beginnt mal „ganz solide“ mit Mox Sapphire, Ancestral, Volcanic, Welder. Ungefähr das Schlimmste, was mir passieren kann. Jetzt fehlt noch, dass er ne Force hat und mir ein Artefakt countert. Ich probier es mal mit 1st Turn Mountain, Mana Vault und Crucible. Er hat die Force. Praktisch schon mein Aus, aber ich schaue mir mal an, was sein Ancestral noch so gebracht hat: Mox, Mox, Tinker auf Colossus. Wie gesagt: Wirklich „solide“.
Aus dem Board kommen Crypts, Trikes und ne Cap.

Spiel 2:
Ich fange mit Mountain, Welder und Lotus, Trinisphere an. Letztere wird geforced. Er hat auch einen Lotus und Land, daraus gibt es einen Demonic auf Fire/Ice auf den Welder. Ganz schön viel Ressourcen verbraucht für diese ganze Aktion. Tim ist schon auf low cards. Ich habe aber auch nur Mana Vault und nichts. Er zwei Mal Land, go. Ich möchte eine Volcanic wasten, er reagiert mit Thirst, schmeißt einen Slaver weg. Ich topdecke einen Welder, probiere ihn, er reagiert wieder mit Thirst, schmeißt einen Colossus zurück in die Bibliothek und mein Welder liegt. Er legt einen Shaman, frisst bei mir Moxe. Ich habe einen Barbarian Ring auf der Hand, aber nur sechs Karten im Friedhof, also noch einen Mox als Köder ausgelegt. In seinem Turn frisst er diesen natürlich und in meinem Turn kann ich den Shamanen abschaffen. End of Turn glaube ich mich auf Grund seines Fact or Fiction am Ende. Er nimmt Vampiric und Welder über Welder, Island und Mox. In seinem Upkeep gibt es Vampiric auf Tinker und das findet einen Duplicant für meinen Welder. Sein eigener kommt auch auf das Feld. Jetzt sieht es ganz bitter aus. Ich muss ein Trike topdecken, finde aber „nur“ ein Crucible. Moment…das kann doch auch was. Ich hab ja noch den Ring im Graveyard. Also schon mal den Welder entfernt, bevor er aktiv wird. Kurz darauf auch den Duplicant gepingt. Von da an topdecke ich mit Uba Mask, Chalice auf 3 (Angst vor Rack and Ruin) und Cap wie ein Gott und Tim gibt angesichts dank Cap bald nicht mehr vorhandenen Solutions und Dauer-Ring auf ihn und seine kleinen Viecher auf.

Spiel 3:
Tim hat Mulligan auf sechs, beginnt aber mit Volcanic und Welder. Ich waste das Land, er legt Sea nach, den ich auch waste. Dann hat er kein Mana mehr. Ich probiere Crucible, er hat die Force. Das hatten wir doch vorhin in Runde zwei schon mal. Gegner aktiven Welder, ich ein Artefakt im grave = schlecht. Aber gut, Tim hat kein Mana und das Cru will er nicht unbedingt auf dem Tisch haben. Daher muss ich weiterhin bedrohliche Artefakte nachlegen. z.B. einen Karn. Noch nicht ganz so prall, aber immerhin. Ich halte auch ein Trike. Und wenn das kommt, dann dürfte es das gewesen sein. Aber was passiert? Ich ziehe geschlagene fünf Runden nicht das sechste Mana für das Trike, während Tim keine Force hält und damit beschäftigt ist per Welder immer das weniger bedrohliche Artefakt auf meiner Seite im Spiel zu halten. Er macht sogar Lotus, Thirst. Wie schlecht vom Ding her, aber das unterstreicht nur seine Hilflosigkeit. Ich stattdessen ziehe ich z.B. zwei Uba Mask, ein paar Tangle Wire, aber eben kein Mana, komme daher nicht weiter. Irgendwann zieht Tim dann auch wieder Mana und kann Sol Ring legen. Dann kommt es mit meinem Tanlge Wire so hin, dass er genau die drei Mana für sein Tinker hat. Er entscheidet sich für die Kamikaze-Variante mit Colossus und nicht etwa Duplicant oder Trike. Ich hatte ganz vergessen zu erwähnen, dass von der ersten Runde an mein Mana Vault getapped war. Ich habe also bis zum Ende satte 11 Schaden dadurch erhalten, daher hätte ein voller Colossus-Angriff zu jeder Zeit genügt. Also hatte eine Runde Zeit, einen Welder oder ein weiteres Tangle Wire zu finden. topdecke ein Tangle Wire. Das kauft mir noch mal zwei Runden. Ich stecke aber in der Zwickmühle. Ich muss dringend das Vault enttappen, brauche aber auch das Wasteland und die Strip Mine (Tim hatte Karn gegen Crucible getauscht), um seine Länder zu entfernen, um mit Wire noch mehr Zeit zu haben. Es passte hinten und vorne nicht mehr. Ich konnte mir noch eine Runde mit Trike-Notblock erkaufen, aber dann war es das.
Mega-unglückliche Niederlage. Erst fünf Runden kein sechstes Mana für das spielbeendende Trike gefunden und dann tötet mich im Endeffekt mein eigenes Mana Vault, ansonsten hätte ich sicher noch einige Züge mehr gehabt, denn dank Land Destruction hätten die Tangle Wires immer mehrere Züge was gebracht.
4/2/0 10:5
Nun war ich auf einmal wieder ganz nah in Stax-an-den-Nagel-häng-Range

Runde 7
Gegner: Stephan
Deck: Vengeur/w
Würfelwurf: er
Ich wusste, dass Stephan Masken spielt und war zufrieden mit dem Matchup.

Spiel 1:
Er beginnt super-stark mit Mox, Mox, Fetch, Brainstorm und Survival. Schade angesichts meiner auch starken Hand: Worhshop, Tangle Wire, Mox Ruby, Welder. Er surviveld im Upkeep nach einem Squee, zieht und gibt ohne Land Drop wieder ab. Naja, das relativiert seinen Start doch jetzt schon sehr. Gerade angesichts meines Wires. Ich lege Smokestack und zwei Welder nach. Er immer ausgetapped, macht nichts und muss auch noch beginnen zu opfern. Mit zwei Weldern kann ich das Wire immer auf vier Counter halten. Er legt noch mal hier und da einen Bird nach, aber lange halten die Dinge nicht. Eine Uba Mask von mir removed bei ihm noch viele tolle Dinge, was die Sache nicht besser macht. Smokestack auf 2 beendet das Spiel schnell.

Spiel 2:
Ich habe den Mulligan auf fünf. Er beginnt mit Fetch, Lotus, Maske, Viech für ein Counter daruntergelegt. Ich schwitze im Angesicht eines potenziellen 12/12 Monsters und rette mich vorerst mit meinem heute so beliebten und so guten Start Shop, Wire. Das hält ihn dank Land-Mangel erst mal wieder drei Runden auf. Ich kann in der Zeit Chalice auf 2 (gegen dieses Deck wirklich übel (wenn noch keine Maske oder Survival liegt)) und Smokestack legen. Stephan findet weiter kein Land. Zwei, drei Züge später ist der Tisch leergeräumt. Das Dumme nur: Ich habe 2 Handkarten, Stephan 6. Da kommt mein Mulligan wieder zum Tragen. Ansonsten habe ich mich ganz gut geschlagen. Das vermeintliche Dreadnought entpuppte sich übrigens als alberner Bird. Wie das dann so ist: Er topdecked schneller Land als ich und ist schnell mit Mana Beschleunigung a la Bird und Quirion Ranger in seinem Standard-Spiel. Game.

Spiel 3:
Ich kündige an: „So, jetzt 1st Turn ein Chalice auf 2“ und habe prompt den Start mit Shop, Mana Vault und Chalice. Es resolved. Und ich weiß nicht, was er noch machen soll. Ich hab noch nie gesehen, dass dieses Deck im sb Oxidize spielt, sein Tutor (Survival) für Uktabi o.Ä. ist auch ausgeschaltet und es kann keine Win Condition auf den Tisch kommen. Stephan ist auch sehr bestürzt, revealed mir seine Hand mit Seal of Cleansing, Ground Seal, 2 Masken und Force ohne blaue Karte. Er legt im Folgenden Länder, legt Birds und schüttelt bei jedem Draw mit dem Kopf. Kein Wunder, wenn er wahrscheinlich NUR Dinge zieht, die er nicht spielen kann. Ich dagegen mache mein ganz normales Ding mit Welder (er hat das Schwert), Smokestack (er hat mit durch Enlightened Tutor geholtem Lotus die Hardcast Force), noch einem Smokestack. Letzteres raubt ihm rechtzeitig alles Mana, bevor er doch tatsächlich seine einzige Solution, den Uktabi Orangutan zieht. Zu spät. Mit nur noch wenig Zeit auf der Uhr beende ich das Spiel mit Welder und Duplicant (ohne Imprint) Beats.
5/2/0 12:6

Also ein 5:2, bedeutet, dass ich noch mal mit Stax auftauchen werde. Und dieses Mal hat es auch wieder echt Spaß gemacht. Mein sideboard mit den ganzen anti-Aggro-Viechern war cool. Die Caps waren nicht so der Bringer, wären die Null Rods aber auch nicht gewesen. Irgendwie habe ich in dem Slot das Wahre noch nicht gefunden. Man könnte auch Sphere of Resistance spielen, aber die mag ich nicht. Shamanen bringen in Iserlohn auch nichts, manche spielen an der Stelle Granite Shards, die ich echt lustig finde. Mal sehen. Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Uba Masks nicht gut waren, bzw. immer nur dazu gut waren, dass der Gegner in einer eh schon aussichtslosen Situation aufgegeben hat. Sowas nennt man „Kill more“. Aber es mag Zufall gewesen sein. Ich hatte im ganzen Turnier nicht eine frühe Maske liegen, da mag sie noch viel mehr können.

Wir planen, im Mai wieder da zu sein.
So long
Torben

Geschrieben von Torben



Artikel:

jopoking - 25.04.06 - 09:10


Mitglied seit
05.09.04

Gästebuch 
echt super artikel, klasse
inkuh - 25.04.06 - 11:57

inaktiv

Gästebuch 
Sehr schön :)
Celestial Realnesskeeper - 25.04.06 - 12:06


inaktiv

Gästebuch 
Wieder mal ein Super-Bericht.
Macht Spaß, die zu lesen :)

Noch genauso informativ und flüssig wie eh und je^^


"If they move,kill them.In fact,kill one now to make sure the other understands."
-Intimidation

lordfire - 25.04.06 - 12:48


Mitglied seit
21.12.04

Gästebuch 
interressant und gut geschrieben, klasse gemacht


Team MKM - Driving you crazy since 1.11.2008



Mastercheaf - 25.04.06 - 13:23


inaktiv

Gästebuch 
welchen platz hast du belegt???
und noch ein lob für ein super artikel-mfg


(\_/)
(o.o)
(><) also ich mag den Hasen zwar nicht, aber keiner kann sie halt aufhalten^^

Karten die ich zu Verschenken habe


Avatar-of-show - 25.04.06 - 13:55


inaktiv

Gästebuch 
cool wie immer dein bericht!
undoder maulwurf - 25.04.06 - 14:16


inaktiv

Gästebuch 
Endlich ma wieder nen Artikel, und nen guter noch dazu!
Also dickes Lob und weiter so *Daumen hoch*.
XUXU - 25.04.06 - 14:17


inaktiv

Gästebuch 
interessieren würde mich: Platz und Preis
SullyErna - 25.04.06 - 14:27

inaktiv

Gästebuch 
also ich muss sagen, mir gefallen deine berichte jedesmal sehr gut....

freue mich, mehr von dir zu lesen


I need serenity
in a place where I can hide.
I need serenity
nothing changes - days go by.

HobbelnderBobbel - 25.04.06 - 14:55

inaktiv

Gästebuch 
Heyho, echt sehr anständig geschrieben. Danke ! Nur eine Frage, die mich als Noonb outet: Was ist "Iserlohn" ? Ein regelmäßiges Turnier, ein Laden,... ?
Danke,Lukas
Torben - 25.04.06 - 15:14


inaktiv

Gästebuch 
Iserlohn ist erstens eine Stadt und zweitens das größte monatlich standfindende Turnier. Infos hier

http://www.is-magic.de/

Ich hatte leider u.a. wegen des Elfen-Mannes ein schlechtes Opp-Score und wurde 9. mit Flooded Strand als Preis.


(Torben)>(MagicDoldie) ich nehm auch bazaare, workshops etc. falls Du hast... (MagicDoldie)>(Torben) was für sachen ??? das sind doch keine Karten

Ornithopter - 25.04.06 - 17:51


Mitglied seit
17.10.05

Gästebuch 
Schöner BEricht und schon wieder so Pervers gegen den guten Falk gezogen


Remember...
Its not the kind of car you drive, its the size of the arm hanging out the window

when i get sad, im stop being sad and be awesome instead. True Story!

don-dawnbringer - 25.04.06 - 18:23


inaktiv

Gästebuch 

Wie immer ein sehr gelungener Artikel....
Lob und Anerkennung


If you are not a part of the solution
you are a part of the problem.


Magicist2003 - 25.04.06 - 21:34


Mitglied seit
27.09.03

Gästebuch 
Diene sind die einzigen T1-Artikel, die ich als Standartspieler lese. *Daumen hoch*

mfg Magicist2003
poschmax - 26.04.06 - 19:39


inaktiv

Gästebuch 
Da kann ich mich Magicist2003 nur anschließen. Spiele auch nur noch T2, aber ich muss sagen deine Artikel reizen mich doch immer sehr!
Ich glaube ich muss mal wieder mit T1 anfangen und mit R/G Beatz Staxx zerhackstückeln!

Gruß
Poschmax
Covenant - 27.04.06 - 22:50


inaktiv

Gästebuch 
Bin leider heute erst zum Lesen gekommen, hat sich wie immer gelohnt


A man said to the universe:
"Sir, I exist!"
"However," replied the universe
"The fact has not created in me
a sense of obligation."
-- Stephen Crane

nupert - 29.04.06 - 17:19


Mitglied seit
28.10.04

Gästebuch 
Der Artikel ist wie immer sehr gut. Vintage ist schon deshalb cool, weil da die Turnierberichte am Spannendsten sind.

Frage: Wofür steht die Abkürzung EBA?
Avatar-of-show - 18.05.06 - 15:32


inaktiv

Gästebuch 
joa
Jarhet - 21.05.06 - 13:59

inaktiv

Gästebuch 
interessanter artikel war echt gut!!


mfg jarhet


! ! ::
! ! ! ! !!!(
! ! ! ! ! !!!( ! ! ____
! ! ! ! ! ! ! !
! ! !!!!( !!!!! ! ! ____
....!



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.