Du bist hier:
· Home
· · Artikel




fragmachine @ munich legacy - 05.11.05

Hi Leute!

Nachdem vorletzte Woche wegen diversen Partys das Legacy Turnier für mich flach fiel, kommt hiermit wieder ein Turnierbericht vom letzten Samstag. Ich beginne heute ausnahmsweise einmal nicht mit der Deckliste, sondern mit der Geschichte, wie diese zustande gekommen ist:

Den Gedanken Welder Survival zu spielen habe ich schon am Donnerstag aufgegeben, da die dafür benötigten Goblin Welder in Markus´(Phoenix 1000) „Staxxx“ steckten. Zur Auswahl standen also noch Suicide Black, welches erstaunlich stabil lief in letzter Zeit, ein spontan zu Grow umgebautes Oath Deck und das schlechte The Rock, noch immer ohne Duals.
Das ganze lief dann mehr oder weniger folgendermaßen ab:
Auf der Sabel Schule angekommen suchte ich zuerst einmal die üblichen Verdächtigen auf. Nachdem letzte Woche der Thomas mit seinem Stupid Burn Deck gewonnen hatte und im Funtainment Forum das Thema RDW und Burn äußerst genau ausdiskutiert wurde konnte man einige Trittbrettfahrer mit roten Pingerdecks erwarten. Die optimalen Vorraussetzungen für Suicide Black. Thomas war allerdings entgegen allen anderen von Sui vollkommen überzeugt und meinte das dieses Deck bestimmt was reißen würde (So viel zu seiner Meinung als Burner^^). Ich testete also zunächst einmal gegen das Burn to Beat. An das Erste Spiel kann ich mich nur an zweite Runde doppel Hymn und mehrere Sinkholes erinnern. Er versuchte mich totzuschießen, wurde aber zuvor vom bösen Shade überrannt. Das Zweite Match habe ich chancenlos verloren. So jetzt ging es auf zwei Uhr und wir schrieben unsere Listen: Thomas spielt Burn und Markus testet das schöne Staxxx. Ich hab meine Sui Liste gerade halb fertig, da kommen mir die Zweifel. Gegen die mittlerweile vier gezählten Burn Decks hat sich rock immer bewährt, wenn der Baloth dritte Runde lag. Verdammter mist ich bekomme so ein Gefühl das Rock heute besser wäre und laufe fünf Minuten vor Turnierbeginn zum Thorsten um ne neue Deckliste zu kriegen. Es ist jedes Mal dasselbe ich teste ein deck stelle es aufs Metagame ein, schreibe ne Deckliste und schmeiße dann alles weg weil Rock „so sicher“ läuft.

In aller Eile werfe ich die Karten zusammen und gebe Punkt zwei Uhr folgende Liste ab:

1 Volrath´s Stronghold
3 Treetop Village
4 Llanowar Wastes
5 Swamp
8 Forest
4 Birds of Paradise
4 Sakura-Tribe Elder
4 Wall of Blossoms
4 Eternal Witness
2 Living Wish
4 Ravenous Baloth
1 Sword of Fire and Ice
2 Duress
4 Cabal Therapy
1 Diabolic Edict
2 Kokusho , the Evening Star
2 Smother
1 Recurring Nightmare
4 Pernicious Deed

SIDEBOARD
1 Spiritmonger
1 Spike Feeder
1 Viridian Zealot
4 Naturalize
3 Tsabo´s Web
1 Diabolic Edict
2 Smother
2 Engineered Plague

weder Deckliste noch Sideboard sind sonderlich auf das Meta eingestellt. Ich habe einfach so schnell wie möglich und ohne großes Nachdenken die Karten zusammengeworfen.

Ohne Pause ging es dann sofort mit den Pairings für die Erste Runde los.

1. Match
Gegner: Simon Popp
Deck: Mono Brown Myr Aggro/Control
Dice: Ich

1. Spiel

Simon habe ich schon bei einem vorherigen Turnier gesehen, ich erinnere mich noch wie er es geschafft hat mit seinem Mono Brown ein Draw gegen das weitaus bessere Enchantress einzuspielen. Ich schätze ihn auf Vierzehn Jahre und erkenne an den Folien, dass er wieder dieses Deck zockt. Ich erachte es Dämlicherweise für unnötig richtig durchzumischen und unterhalte mich lieber mit meinen Nachbarn. Als die Runde beginnt kommt dann die Belohnung dafür: Nur Länder. Toll ... Mulligan. Endlich bemerke ich dass das deck immer noch wegen der Deckliste vorsortiert ist und mische noch mal kräftig durch. Mulligan auf fünf und dann auch noch anfangen kommt nicht so cool und so halte ich die schlechte hand ohne Bird mit einem Land. Ich gehe das ganze Match zu locker an, zeige ihm meine vier Sideboard Naturalize und erkläre ihm warum Rock mit vier Deeds Kleinholz aus Artefakten macht. Er nimmt es gelassen und stellt sich auf eine Niederlage ein.
Komplett mit anderen Gedanken beschäftigt mach ich mal Wald und weiter. Er legt eine Cloudpost, den t1.5 Workshop schlechthin^^ und gibt ab. Von oben kommt der Baloth und ich sage selbstsicher: Weiter! Er legt alle möglichen Nonbasics, die möglichst viel Mana bringen und rotzt Mirrodin Artefakte, deren Namen ich noch nie gehört habe. Ich topdecke weiter die gute Deed und Kokusho, aber nicht das benötigte Land Nummer Zwei um den rettenden Triebtäter zu legen. Erst als ich beginne mir seine schönen Karten durchzulesen und er nacheinander Frogmite und vier Myr Enforcer legt kommt mir der Gedanke das ich einen sehr guten Topdeckskill brauche um gegen diese Armee anzukommen. Das zweite land kommt nicht und ich werde zur Freude der Zuschauer und anderen Spieler kräftig von Mono Brown verhauen. Ein toller Auftakt, aber nach dieser Klatsche kann ich mich endlich auf das Spiel konzentrieren. Simon freut sich nicht sonderlich über seinen Sieg und tönt, dass ich ihn die nächsten beiden Spiele eh fertig mache. Ich werde sauer und fahre ihn dass er gefälligst nicht so daherreden soll, denn immerhin liegt er 1/0 vorne und hat die besten Chancen zu gewinnen.

Ich boarde die vier Naturalize, ein Edict und ein Smother für die Handdestruction. Ich wüsste eh nicht auf welche karte ich die Cabal Therapy spielen sollte. Da er kein Sideboard hat mischt er nur ein wenig durch.

2. Spiel

So die Hand sieht entschieden besser aus! Genug Länder und ein Bird in der ersten Runde so muss das laufen. Er legt wieder die gute Cloudpost und gibt ab. Ich schöpfe wieder Mut und lege Triebtäter und Land. Er legt eine weitere Cloudpost und gibt ab. End of turn wird der Elder geopfert und findet einen Sumpf. In meinem Zug kommt der Baloth von oben. Er legt einen „gehardcasteten“ Frogmite zum chumpen und gibt ab. Ich ziehe genug Länder um ein Schwert aus Feuer und Eis zu legen, equippe es auch gleich an den Bird und komme samt Baloth für sechs Schaden vorbei. Da der Frogmite nun doch nicht chumpt wird er mit dem Schwert erschossen und ich ziehe eine Karte. Er bringt endlich ein paar Artefakte raus die ich aber mit diversen Naturalize entsorgen kann, kommt auf genau einen Lebenspunkt, ist auf Topdeckmodus und was zieht er? Seinen random Platinum Angel! Mist. Aber alles halb so wild ich spiele die Witness, die ich sicherheitshalber von Anfang an gehalten habe, hole ein Naturalize und beende das Spiel stylisch mit dem Bird.

3. Spiel

Wir halten beide eine gute Hand, er fängt mal ausnahmsweise nicht mit der Cloudpost an, sondern legt ein Artefaktland plus random Artefakt, Go. Ich mit Painland, Bird, Aua; Go. Er legt weitere Artefakte und den guten Frogmiten und gibt ab. Hier kommt Bird Nummer Zwei und ein Edict auf den Frosch (warum ich das Edict nicht in seinem Zug caste? Keine Ahnung das Match lief eh von Anfang an nicht auf dem höchsten Niveau ab), weiter. Er legt ein Land nach und sacct eines seiner Artefakte um eine Karte zu ziehen und den Frosch unter die Bibliothek zu legen und bringt noch zwei Myr Enforcer, die mir schon in Spiel Eins das Leben schwer gemacht haben. Der Baloth kommt von oben und legt sich samt Triebtäter auf den Tisch. Simon geht mit seinen Myr Schergen hauen, ich chumpe einen mit dem Elder und nehme vier Schaden. In meinem Zug caste ich den nächsten Baloth und habe noch genau drei Mana frei um eine Deed zu legen. Mein Baloth legt sich noch mit dem Enforcer an und weiter. Beim Ihm kommt so ein seltsames Lichtbogenwesen für sieben Mana und vier Marken. Ich kann mich dummerweise nicht mehr genau an meine weiteren Spielzüge erinnern ich denke ich habe ein Naturalize und zwei Witness gezogen, bin mit dem wackeren Baloth wie ein Verrückter in das Lichtbogen-Vieh Reingelaufen und habe dann gelesen das es Erstschlag hat, musste noch einmal die Deed zünden, da er neben diversen anderen Kreaturen den Titan gelegt hatte und wollte ihn dann mit Treetop Villages verhauen, da kam wieder sein Platinum von oben. Dieser stellte aber auch kein Problem dar und so konnte ich ihn dank dem Naturalize von oben^^ tothauen.

2/1

2/0/0


2. Match
Gegner: Can Weidemaier
Deck: Landstill Luck
Dice: Ich

Ich hasse dieses Matchup. Nicht weil ich meistens dagegen verliere, sondern vielmehr da die Spiele so langweilig sind: Ich spiel den einen Helden: Counterspell, ich leg den nächsten: Swords to Plowshares. Das macht keinen Spaß.
Ich fange an, er nimmt gleich mal Mulligan auf fünf und forct mir einen Duress weg. Ich hasse es das sagen zu müssen aber an Einzelheiten zu diesem Spiel kann ich mich wieder nicht erinnern. Er schafft es im ersten Spiel alles zu countern, schwertert ab und an einmal ein Dorf oder den Baloth, den ich natürlich opfere und ansonsten läuft es nicht sehr spannend. Erst als ich die gute Volrath´s Stronghold von oben ziehe scheint das Spiel zu kippen. Ich will mir noch die Witness hochlegen, doch er stiflt den Effekt und bringt in meiner Endphase vier Soldier Tokens via Decree auf den Tisch. In seinem Zug vergisst er alle Vorsicht, spielt einen Eternal Dragon und fängt an mich mit den Tokens zu verprügeln. Ich ziehe die überfällige Deed werfe sie ihm vor die Nase und vernichte aus Angst vor einem weiteren Stifle sofort seine Tokens. Hilft aber alles nichts, ich werde in seinem Zug von Drachen und Co. Fertig gemacht.

Ich Sideboarde natürlich 3 Webs und 2 Naturalize rein. Raus geht die Kokusho-Action nebst zwei Tribe Eldern.

2. Match

(siehe Match 1)
Er nimmt erneut Mulligan ich fange wieder an und das Zweite Spiel gestaltet sich genauso interessant wie das Erste. Nach mehreren Standstills und Counterspells aller Arten hat er das Spiel wieder unter Kontrolle. Das liegt auch daran, dass ich kein einziges Web ziehe und so werde ich von bösen Ländern ohne Gegenwehr auf Low Life gehauen. Zu spät ziehe ich den Living Wish, den er erwartungsgemäß nicht countert, und so lege ich ihm grinsend eine Stronghold auf den Tisch, bringe mir sofort einen der beiden Baloths auf die Bibliothek. Can durchsucht interessiert meinen Friedhof indem sich nur Triebtäter und ein Baloth befinden und legt lachend den Meddling Mage auf den Tisch und sagt lässig Baloth. Arrghh... den habe ich noch nie im Landstill gesehen. Auf Toppdeckmodus kommt auch nicht viel Hilfreiches nach und so verhauen mich seine Manlands.

Doch in diesem Moment wo ich gerade vor meinem PC sitze eigentlich für die anstehende Französisch Schulaufgabe lernen sollte, fällt mir auf wie ich Can hätte zocken können: Wie Er mir nachher erzählt spielt er ohne Wastelands. Ich hätte einfach nur anstatt mich für irgendwelche Sprüche auszutappen mit den Manlands hauen müssen um zu gewinnen. Na ja beim nächsten Mal...

Schnell weg von diesem Grauenvollen Deck und ab zu Match drei.

3. Match
Gegner: Robert
Deck: Suicide Burn

Das Erste Spiel ist nicht besonders spektakulär: Er nimmt Doppelmulligan, schafft es aber trotzdem mich lange von einer stabilen Manabasis fernzuhalten. Ich überlebe allerdings, da er aufgrund seiner mittelmäßigen Hand nach einer Zeit nur ein land dropt und abgibt. Ich stalle lange auf zwei Ländern rum, duresse ihm Terminate und Earthquake weg, ziehe schließlich den rettenden Elder und kann endlich einen Fattie nach dem anderen spielen da sich nach dem mischen endlich Basics zeigen. Mit seiner vollen Hand entsorgt er allerdings einen nach dem anderen, ich toppdecke lucky das random Nightmare und mache nen Baloth aus einem Bird. Dieser kann allerdings auch nicht viel Druck aufbauen, da er irgendein Spotremoval frisst. Von oben kommt eine Village ich lege sie trotz des Wastelands meines Gegenübers und gebe ab, da das Mana nicht für Aktivierung und Nightamre-Action reicht. Wieder Erwarten wird sie nicht gewastet und geht unbehelligt in meinem Zug via Nightmare in den Friedhof um die bewährte Schlampe ins Spiel zu rufen. Ich hole mir eines der vielen Länder aus dem Grave und gebe ab. In seinem Zug kann er mir weder die Witness zerstören, noch das Nightmare discarden und so stirbt er schnell an den vielen Kreaturen im Friedhof und den beiden Zeuginnen die nach und nach alle Länder vom Friedhof ins Spiel bringen.

Never change a winning Deck und gesehen hab ich von ihm eh nicht viel


2. Spiel

Er fängt an hält die Tophand und beginnt gleich mal mit Ostracize auf einen Bird. Bei mir kommt das Land und Go. Er legt voll los mit Badland, Ritual, Blazing Specter und Attacke.
Jetzt wird’s gefährlich, der Discard wäre ja zu handeln, aber da ich ihn nicht smothern oder blocken kann haut er mich schnell auf Topdeckmodus und Low Life. Ich ziehe mal wieder keine Länder, meine zwei Mauern werden überflogen und ein rettendes Edict geschweige denn die Deed lässt sich nicht blicken. Als dann noch ein Zweiter Specter vorbeikommt kann ich mich nicht mehr durch Baloth saccen am Leben erhalten und verliere gnadenlos.

Ich boarde doch mal lieber die Edicts für Smother rein.

3. Spiel

Um einen „gepowerten“ Anfang zu vermeiden will ich ihn von einem möglichen Dark Ritual therapieren, doch dummerweise hält er nur: Eine Hymn ein Ostracize Zwei Terminate einen Hyppie und Zwei Länder. Ich gebe also ab und natürlich kommt von oben ein Ritual. Arrgh....
Er Ostracized mal wieder den alten Birdie und zieht natürlich mit der Hymn meine letzten beiden Länder. DU LUCKER. Davon erhole ich mich nur schwer. Er bekommt Zeit zum aufbauen und als ich gerade mit einem Baloth ins Spiel finden könnte erschießt er mich mit der Scroll. That´s Suicide. Handshake und nächste Runde.

Da meine Kumpels zu dieser Zeit ähnlich stehen ist die Wahrscheinlichkeit hoch gegen einen von ihnen gepairt zu werden.

1/2/0

4. Match
Gegner: Clemens von Turnierbericht Nummer Zwei
Deck: Suicide Black mit Cabal Offers und Consume Spirit
Dice: Er

1. Spiel

Keiner mag Rock. Das Gejammere vom Robert war ja noch zu ertragen aber Clemens weint mich richtig voll wie schrecklich er es findet jetzt gegen so was spielen zu müssen. Die besten sind die, die vorher jammern und danach gewinnen.

Das erste Spiel ist nicht feierlich. Ich duresse ihn gleich nach seinem Landdrop und notiere mir seine Hand: Zwei Swamps, zwei Disks und zwei Smother. Ganz in Ordnung, er zieht die Hymn und nimmt mir Baloth und Witness. Ich therapiere ihn von seinen Smothers und gebe ab. Er dropt das Land und lässt mich mal machen. Ich lege erst mal den Tribe Elder zum aufbauen und nachdem bei ihm nichts kommt nimmt die Nächste Cabal Therapie seine Disks^^. Mit dieser Hand und meinen Therapies ist er schnell am Topdecken und bleibt das komplette Spiel nur auf seinen Ländern sitzen. Somit habe ich genug Zeit ihn zu verhauen.

Sagt mir was ich boarden soll? Ich weiß es nicht und nehme einfach mal eine Deed und einen Triebtäter für zwei Naturalize raus.

2. Spiel

Er beginnt mit Duress auf meinen eigenen und ich therapiere ihn aus Rache von seinen beiden Consume Spirits. Er hält wieder Spells mit Casting Cost von drei bis fünf und so läuft dieses Spiel ähnlich wie das Erste nur mit dem Unterschied das Clemens mehr Druck macht. Ich ziehe auf einmal wie ein Irrer die Handdestruction und so sieht er nach mehreren Therapies schnell wieder kein Land mehr (Redewendung, nicht im übertragenen Sinn gemeint), obwohl er sich mit Kreaturen wie dem Shade wehrt. Als es zu Ende geht schaut es sogar ziemlich gut für Ihn aus. Ein lonely Shade den ich nicht blocke haut mich auf einen Lebenspunkt runter, doch Mr. Baloth entscheidet das Spiel gleich darauf zu meinen Gunsten.

2/2/0

So jetzt müsste ich doch endlich mal gegen Thomas oder Markus gepairt werden. Die beiden haben ebenfalls gewonnen.

5. Match
Gegner: ... keine Ahnung hab ich mir nicht merken können, bitte posten
Deck: Burn a Dark Confidant ? Nein “Greatness at any cost” so wie er seinen build nach dem Flavortext des Confidant nennt^^
Dice: Ich

1. Spiel

Ich fange selbstsicher an, diesen Typ hab ich noch nicht allzu häufig gesehen und das Matchup ist ja nicht das allerschlechteste für mich. Forest, Go. Er legt ein blackboarded Alpha Badland (holla das schindet Eindruck), und schießt für 3 auf mich. Ich werfe ihm nen Triebtäter aufs Feld, der den Baloth den ich gleich ziehe möglich macht. Doch der Dicke zeigt sich nicht. Ich werde von ihm schnell auf Low Life geschossen, ohne Lifegain doch recht ungut. Ich smothere vorsichtshalber den confidant, und verbrenne dann in Runde fünf nach multiplen Burn Spells an meinen Kopf.

Ich Sideboarde wieder nichts sondern hoffe auf eine solide Hand.

2. Spiel.

Ich fange mit mittelmäßigen Karten an und ärgere mich über das nutzlose Spotremoval und die Deeds. Wieder ziehe ich weder Baloth noch Handdestruction und der Typ
–Entschuldigung für meine Ausdrucksweise- scheint das Glück mit dem Löffel gefressen zu haben. Wie in Spiel eins hat er in Runde vier sein Playset Blitze im Friedhof, doch statt Kreaturen liegen dabei noch ein Chain Lightning, ein Lava Spike und ein Incinerate.
Da wird einem doch gleich warm ums Herz...

2/3/0

Die anderen sind zum Glück mit mir einer Meinung das dass heutige Turnier ein großer Mist war. Hier einmal ihre Ergebnisse:

Markus: 2/3/0: Staxx hat nichts gerissen, meiner Meinung nach dennoch ein gutes Deck
Thomas:2/3/0: Bei Thomas war soviel ich Erfahren habe eine gehörige Portion Pech im Spiel.

Mein Opp-score war der niedrigste von allen und so wurde ich 15. von 22 Mitspielern.
Das Turnier war heute überraschenderweise zwei Stunden früher zu Ende als normal. Ich denke das ist ein Zeichen dafür dass sich das Landstill Meta endlich verabschiedet und die Leute wieder Burn und lustigere Decks spielen. Falls ihr der Meinung seid der Bericht erreicht diesmal nicht die gewohnte Qualität so muss ich entschuldigend sagen, dass das schreiben ganz schön auf die Zeit geht und da wieder Schulaufgaben angesagt sind wird’s so schnell keinen weiteren mehr von mir geben. Wenn ich mal wieder was reiße, genug Zeit finde oder lustige Spiele zocke werdet ihr wieder von mir hören. (Schule stinkt gewaltig)

Die Preise waren wie immer heftig, was die Ersten bekamen, weiß ich nicht, aber ich konnte mich noch zwischen Arcanis, the Omnipotent und nem BB China Blitz entscheiden. Also hab ich den Lightning Bolt genommen, dem Knight of the Hokey Pokey für 3,50 verkauft und mich mit den anderen aus dem Staub gemacht.

Danke an die (Korrektur-)Leser! ;)

CU @ MUNICH

Stay Sexy

Fragmachine

Geschrieben von fragmachine



Artikel:

superschaf - 09.11.05 - 07:26


inaktiv

Gästebuch 
Endlich gibts ma wieder ne gute morgen lektüre^^.
mister burn (oder halt dark cofidant) heißt soviel ich weis auch robert.


Call me UPS cause i deliver my assists always in time

Phoenix 1000 - 09.11.05 - 09:10

inaktiv

Gästebuch 
Servus,

1. Mister Dark confident heißt Robert.
2. Der Sucide Burn Spieler ist übrigens Xanatar hier auf Mercadia.
Zu Staxxx. Das deck hat irre fun gemacht aber leider war ich nicht in der Lage es richtig zu spielen. Wie Djinn dir gerne bestätigen wird. Er hat jedes Spiel zugeschaut. Die Spielfehler die sich bei mir eingeschlichen haben waren einfach nicht mehr lustig. Werde es weiterhin zocken und dann mal schauen wie es noch wird und ob ich irgendwann in der lage bin es zu spielen. :-)
Es sei den du brauchst meine Welder diese Woche?

Ansonsten muss ich sagen das der Bericht mal wieder sehr gut zu lesen war und ich würde mich freuen noch häufiger Berichte von dir hier zu lesen.
Cu


Life is hard but you must be harder!
This is dead Bunny. Copy it to your Signature to help it becoming part of history after its eventual world domination.
( > < )
( x'x )
(/¯¯\)

Zu spät kommen ist die Respektlosigkeit vor der Zeit anderer Menschen.

El Nakhla - 09.11.05 - 15:17


inaktiv

Gästebuch 
Sers Hannes deine Berichte sind echt net schlecht.
Aber 1. schreibt man mich Aaron und ausserdem hast du das Spiel gegen Clemens nur 2-1 gewonnen, da er im 2. Spiel, als du auf einem Leben warst ein consum spirit nachgetopdeckt hat... Dein Geschrei hat man bis zu Tisch 1 gehört
Aber sonst ehct net schlecht... Aaron


Zitat:Grow ist deshalb so gut, weil es sich mit Brainstorm und Serum Visions ständig die Hand wieder auffüllt!
-Zitat des (fast) besten Spielers aus München

fragmachine - 09.11.05 - 17:13


Mitglied seit
07.02.05

Gästebuch 
@ über mir

wenn das stimmt schande über mein haupt . ich muss gestehen, dass ich mich nur an zwei spiele gegen clemens erinnern konnte.gejammert hab ich wegen waas anderem . ich gehe der sache aber noch mal nach und werde es wenn nötig umändern
spirit of the wretch - 10.11.05 - 12:32


Mitglied seit
26.03.04

Gästebuch 
Der Bericht ist gut, aber einige Kleinigkeiten kann ich mir doch nicht verkneifen:
1.) Chalice sollen ganz gut sein gegen Burn hab ich gehört^^
2.) 2. Match: Geger Mulligan auf 5 und forced, wie zum Henker kann man da noch verlieren???
3.) Ich weiß nicht welches Deck der ätzendere Gegner ist Landstill oder Stupid Burn... die machen beide keinen Spass!


Mögest du in interessanten Zeiten leben!

Team SPOD It's Whisky Magic!

Der Gute Walter - 10.11.05 - 20:41


inaktiv

Gästebuch 
Iss echt gut geworden der Bericht, schade das du nicht jedes mal einen schreibst.
gruß walter


Jede woche Samstag ~14Uhr legacy in München, Sabelschule
Und erster Samstag jedes monats VINTAGE in München, Sabelschule(!)

fragmachine - 10.11.05 - 21:06


Mitglied seit
07.02.05

Gästebuch 
@ walter, the best
wenn ich genug kohle dafür kriegen könnte das es wert wäre dafür die schule zu schmeißen. würd ich jeden tag nen bericht schreiben^^
Der Gute Walter - 10.11.05 - 21:14


inaktiv

Gästebuch 
@fragmachine: Machs sowie ich, gewinn im Lotto. Ich kann dir auch mein Geldscheisser leihen (hab jetzt 3)^^


Jede woche Samstag ~14Uhr legacy in München, Sabelschule
Und erster Samstag jedes monats VINTAGE in München, Sabelschule(!)

Trusty - 14.07.06 - 20:04

inaktiv

Gästebuch 
mich schreibt man
can weidemeier nicht weidemaier
kommt n bisschen spät aber egal ;)
schöner artikel

Letzte Änderung: 14.07.06 - 20:05
fragmachine - 16.07.06 - 23:11


Mitglied seit
07.02.05

Gästebuch 
klasse can
freut mich das den alten mist noch jemand liest ^^



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.