Du bist hier:
· Home
· · Artikel




FNM vom 21.10

Schweine können nicht in den Himmel kucken…

Ravnica ist da!
Ich will die Gelegenheit mal nutzen, um mich hier vom Mirrodinblock zu verabschieden. Da das meine erste Rotation ist (mal von 8th Edition abgesehen), seitdem ich ernsthaft Standard spiele, möchte ich einigen Karten mal einen würdevollen Abschied geben, die mich auf die Turnierschiene gebracht haben:

Ewige Zeugin
Ätherphiole
Kristallscherbe (Mann, hatte ich einen Spaß mit der Kombo)
Chrommox (ich fühl mich auf einmal so langsam)
Rude Awakening (Der Jetzt-kann-mich-nur-noch-eine-Karte-retten-Finisher)
Die Schwerter
Chittering Rats
Echoing Decay/Truth
Blinkmoth Nexus
Thirst for Knowledge
Troll-Asket

Nach diesem theatralischen Anfang kommen wir mal zum FNM-Turnier in Kassel vom 21.10, also einem der ersten Constructed-Turniere, auf dem Ravnica turnierlegal ist. Dieser Artikel soll daher nicht nur meine eigenen Spielerfahrungen darstellen sondern auch einen analytischen Teil bezüglich des neuen Metas haben. Ich hoffe das klappt…

Nach meiner neu entdeckten Begeisterung für B/G und dem Erscheinen von Putrefy war für mich klar, dass ich auf jeden Fall auf das erste FNM mit Ravnica gehen würde. Also hab ich mich vor die ersten Spoiler gesetzt und mich gefragt, wie ich die oben genannten Karten meines alten ViridianRats.dec, das hier immer noch rum lag ersetzen kann. Heraus kam eine Art AggroDiscard-Build:

4x Llanowar Wastes
4x Forest
9x Swamp
1x Okina, Temple to the Grandfathers
1x Tomb of Urami
1x Shizo, Death’s Storehouse
1x Overgrown Tomb

4x Elves of Deep Shadow
2x Llanowar Elves
3x Moldervine Cloak
3x Nekrataal
4x Ravenous Rats
2x Iwamori of the Open Fist
4x Hypnotic Specter
4x Nezumi Shortfang
2x Nezumi Graverobber

4x Umezawa’s Jitte
4x Putrefy
3x Blackmail

Sideboard:

3x Last Gasp
4x Naturalize
3x Isao, Enlighted Bushi
3x Shred Memory
1x Cruel Edict
1x Nekrataal

Gegen Controll oder Combo sollten es Specter, Shortfang und Blackmail eigentlich richten.
Gegen Aggro sieht es da schon ein bisschen schwieriger aus. Besonders WWr macht mir zu schaffen, weil ich mit dem Burn nicht gut klarkomme.

Das Sideboard ist hauptsächlich gegen Gifts, alle Arten von Aggro und alles was mit Verzauberungen rumhantiert. Isao hab ich gegen WWr reingetan. Die stabilisieren die Lage am Boden und sind auch gegen den Burn ganz gut gerüstet. Ich hätte noch ganz gerne einen Graverobber im SB gespielt, habe aber einfach keinen mehr auftreiben können (hatten alle nur Ravnica Uncommons dabei). Deswegen das random Edict. Insgesamt war ich mit dem Sideboard aber ziemlich überfordert, da ich überhaupt keine Vorstellung hatte, wie das Meta aussieht.

Ich fuhr übrigens wieder mit OliWer (Wildfire) und Sebastian (Gifts) nach Kassel. Seine ersten Eindrücke wird OliWer sicher wieder in einem spannenden Fantasybericht verpackt demnächst zu Papier hier reinstellen (wenn er nicht schneller war). Er wollte sich diesmal sogar Mühe geben, wobei er dafür am Freitag ganz schön viele Tabletten geschluckt hatte. Viel Glück dabei…

So, jetzt aber zum Turnier. Es waren 17 oder 19 Teilnehmer und somit gab es mal wieder fünf Runden. Als sich dann alle einen Stuhl/ Karton/Mülltonne gesucht hatten ging es auch los…

1. Runde
Gegen: B/G Controll
WW: Ich

Ich vermute jedenfalls, dass es Controll war. Hab leider nicht viel gesehen. In beiden Spielen kam bei im nur Llanowarelfen, Divining Tops, Utopiabaum und Blanchwood Armor.
Hab ihm in beiden Spielen einen Kokusho discarden lassen (Blackmail sei Dank) und konstant Beatdown gemacht. Geboardet hab ich zwar, aber es wahr nicht weiter relevant (2x Graverobber out, Edict und Isao in).

1-0-0

Ein ruhiger Start. War im zweiten Spiel sogar flooded, aber ich hatte die Tomb of Urami, sodass das nicht ganz so schlimm war. Da wir ja relativ schnell fertig waren, konnte ich noch ein bis spyen, was so gespielt wird: Viel Controll in Form von Gifts und Rock, Black Hand und auch zwei Spieler mit U/B bei den Älteren, viel Aggro bei den Jüngeren. Aber dazu später mehr. Jetzt gibt es erst mal die zweite Runde:

2. Runde
Gegen: G/W/r Aggro
WW: Er

Ich kannte meinen Gegner nur vom Prerelease und konnte ihn deswegen noch nicht richtig einschätzen, was sein Constructed-Fähigkeiten anging. Er startet dann auch gleich mit Plains, Savannah Lion. Nach einem Mulligan hab ich eigentlich auch eine gute Hand mit Forest, 2x Swamp, Elves of Deep Shadow, Blackmail und Specter und lege erstmal den Elfen. Seinen Lion lass ich erstmal durch und er legt Forest und Watchwolf. Damit hab ich allgemein so meine Probleme. Wenn der Gegner anfängt muss ich schon auf Putrefy hoffen, um gleich auf einen Watchwolf antworten zu können, da selbst meine 3cc-Kreaturen nur 2/2 haben. Ich zieh aber ein Nekrataal nach und lege erstmal den Specter. Der wird in seinem Zug jedoch gleich mit einem Vulkanhammer gehauen. Er hatte also in seinem dritten Zug alle drei Länder schon draußen ohne irgendwie danach suchen zu müssen. Ich gehe also auf 12, da ich wieder nicht blocke und er legt noch einen Suntail Hawk. In den nächsten Runden bringe ich die Situation einigermaßen unter Kontrolle, kann den Watchwolf, den Lion und auch noch zwei Fist of Ironwood-Token nach und nach mit dem Nekrataal erledigen. Der Vogel macht weiterhin fleißig Beatdown (eine Runde sogar mit Jitte, ich hatte dann aber auch eine), doch ich hol ihn Dank Moldervine Cloak ein. Irgendwann ist er auf zwei Lebenspunkten, ich auf vier. Ich gebe ab und er könnte mit Char ein Draw machen. Er entschließt sich dann doch erstmal zu ziehen greift mit dem Vogel an und spielt Might of Oaks (übrigens das dritte, zwei hatte ich ihn per Blackmail schon abwerfen lassen).

Ich boarde die Graverobber und ein Nekrataal gegen 3x Last Gasp.

Zweite spiel ging dann noch schneller. Nachdem ich schon wieder auf sechs Karten runtergehen musste halte ich die Niemals-Keep-Hand mit 4 Ländern, einer Jitte und einem Elfen (weiß nicht mehr welcher). Ich geh nur sehr, sehr ungern auf fünf Karten, was diesmal aber wohl dringend notwendig gewesen wäre. Eindeutiger Spielfehler (Mist!). Seine drei Farben bekommt er durch first Turn Temple Garden (plus Isamaru)noch schneller auf den Tisch und der Elf verbrennt natürlich, bevor ihn das Schwert irgendwie nützlich sein könnte.
Ich lege fleißig Länder und damit die auf der Hand nicht fehlen, zieh auch genügend nach, so fünf bis sechs. Dass ich bis dahin immer noch nicht tot war zeigt eigentlich, dass ich das Spiel eigentlich hätte gewinnen müssen. Ich kann dann sogar noch ein bisschen Gegenwehr leisten, aber irgendwann ist man dann auch mal in Char-Reichweite…

1-1-0

Sebastian stand auch 1-1-0 nachdem er gegen U/B verloren hatte und es kam mal wieder was kommen musste. Wir „durften“ gegeneinander spielen. Wer meinen letzten Bericht gelesen hat, weiß, dass das praktisch schon Gesetz ist und dass die Bilanz nicht gerade für mich spricht. Es war inzwischen schon unser 8. Aufeinandertreffen (seit dem letzten Bericht gab es noch einen Draft und das Prerelease) im 8. Turnier an dem wir beide teilnahmen. Er führte übrigens 5-2…

3. Runde
Gegen: Gifts
WW: Er

Die Testspiele hatte ich alle verloren. Dementsprechend motiviert ging ich mit Aussicht auf das 1-2-0 in das erste Spiel, in dem ich eine recht solide erste Hand mit Blackmail, ein paar Ratten und einem gesunden Maß an Ländern (zwei) hielt. Sebastian hatte trotz Divining Top Probleme eine grüne Manaquelle zu bekommen, sodass ich, obwohl ich erstmal kein Land nachzog, das Spiel machte und ihn unter anderem seines einziges Kreaturenremoval discarden ließ. Selbst nachdem er ein Llanowar Wastes gezogen hatte kam bei ihm einfach nichts mehr nach und ich gewann recht eindeutig.

Raus gingen die Nekrataals, rein kamen 3 Shred Memory.

Nachdem Sebastian im ersten Spiel ja so viel Pech hatte, hatte ich im zweiten Spiel sehr viel Glück. Ich zog immer das gerade nach, was er mir die Runde zuvor zerstört hatte, sodass ich mit immer einem Specter und einem Shortfang im Spiel und zwei frühen Blackmail Genug Cardadvantage rausholen konnte. Er hat dann irgendwann kein Removal mehr und ich verkürze auf 3-5…

2-1-0

Damit war der tag erstmal gerettet. Ich hatte wieder eine gute Aussicht auf eine Platzierung unter den ersten fünf und ging dementsprechend selbstbewusst in die vierte Runde. Meinen Gegner kannte ich schon vom letzten FNM. Da hatte er U/G Controll gespielt.

4. Runde
Gegen: G/W Aggro
WW: Er

Wir legen beide erstmal Elfen. Bei ihm kommen dann ein Paar Flieger, die ich aber mit einer Jitte unter Kontrolle bekomme, bevor er auch meint so ein Schwert casten zu müssen. Zu meinem Glück kommt bei ihm das zweite weiße ein wenig spät, sodass ich auf seine zwei Skyhunter plus Hymne mit meinem Specter mit Moldervine Cloak enchanted reagieren kann.
Ein Skyhunter kommt durch und ich gehe auf zwei. Er ist bei sechs und hat mittlerweile auch ein paar Sachen ohne Flügel liegen. Ich topdecke und lege einen zweiten Specter, gehe dabei wegen Wastes auf ein Life und greife mit dem dem 5/5 Specter an. Er zieht anscheinend keine Solution für meinen fliegenden Blocker und gibt auf. So müssen Spiele gegen Aggro verlaufen: Auf einen Lebenspunkt gehen und dann gewinnen!

Es gehen mal wieder die zwei Graverobber, dafür kommen zwei Last Gasp.

Im zweiten Spiel muss er dann noch länger auf seine zweite Ebene warten. Zu lange. Nach schlechtem Start (wieder beide nur unseren einsamen Elfen gehabt) discarde ich fröhlich vor mich hin, sehe dabei Skyhunter und Hymnen in den Grave fliegen und kann nebenbei mit Specter und bald auch mit Iwamori hauen gehen. Removal hab ich auch genug dabei, sodass nie eine Jitte oder auch nur ein kleiner Vogel bei mir vorbeischaut. Eine schnelle zweite Ebene hätte wahrscheinlich in beiden Spielen ausgereicht um mich zum 2-2-0 zu bezwingen, aber so stand ich jetzt…

3-1-0

In der letzten Runde sollte es dann gegen das U/B gehen, gegen dass Sebastian verloren hatte. Da ich in der Runde ja genug Zeit hatte um mir ein Bild davon zu machen, wusste ich, dass das nicht gerade mein bestes Matchup war, weil ich es in der sowieso schon geringen Vorbereitung überhaupt nicht in Betracht gezogen habe. Er stand 4-0-0 und nach einigem Diskutieren konnte ich ihn dann zum Draw überreden. (Ja, er wollte spielen, nicht ich)
Wir machten noch drei Spielchen, die ich aber alle ziemlich chancenlos verlor. Die Counter waren ausschlaggebend.
Er wurde also Erster und ich wurde einen Platz vor Sebastian Vierter. Welchen Platz OliWer belegt hat, will er sicher selber mitteilen.

Jetzt zu meiner bescheidenen Metaanalyse. Ich kann natürlich nur vom Turnier in Kassel berichten. Wenn ihr andere Erfahrungen gemacht habt, könnt ihr das ja im Kommentar mitteilen. Vielleicht bekommen wir dann ein besseres Gesamtbild.
Wie vorhin schon erwähnt, wurde von den vermeintlich besseren Spielern viel Controll gespielt. Das ist wohl auch der Grund für das gute Abschneiden von U/B, da es durch Dimir Cutpurse, Specter und die Counter main und zusätzlich noch Shortfang und Graverobber im SB sehr gute Matchups gegen Controll hat. Ich denke jedoch, dass es mit aggressiveren Decks, besonders mit WWr Probleme haben wird, die ja nicht sehr zahlreich bei uns vertreten waren.
Ich denke, dass man das Meta grob in drei Kategorien einteilen kann: Aggro, Controll/Kombo und Decks die stark auf Discard setzten, wie zum Beispiel U/B. Allerdings kann ich einige Decks nicht sehr gut beurteilen, da ich sie noch nicht in Aktion gesehen habe, wie zum Beispiel Reanimate, HeartbeatCombo und Fungus Fire. Wäre also nett, wenn ihr eure Erfahrungen in den Kommentaren mitteilen würdet, wenn ich falsch liege. Ich hoffe, dass das als erste (frühe) Einschätzung was bringt, wenn nicht lass ich das demnächst.

Das war es erstmal. Den nächsten Bericht gibt es dann hiervon. Also bis demnächst.

Geschrieben von Grüner Druide



Artikel:

SudmannJan - 30.10.05 - 10:04


inaktiv

Gästebuch 
Schöner Artikel! War ganz gut zu lesen. Also bei uns läuft noch wildfire rum.Achja,das Heartbeat Deck ist am Freitag erster geworden!!! Hätte nicht gedacht das das so gut läuft...
Mfg JAn
Ps: U/B AGGro Rulz
Edit: Juju Erster!

Letzte Änderung: 30.10.05 - 10:04


Offiziell von Magic Orb als "Gedisst" markiert.

Patsche - 30.10.05 - 10:15


inaktiv

Gästebuch 
netter artikel
nur von was für schwertern sprichst du die ganze zeit?
meinst du Jitten?
Curse - 30.10.05 - 13:07


Mitglied seit
08.03.03

Gästebuch 
Moment du boardest in Runde zwei einen Nekrataal raus? Gegen RGW?
Und danach drawst du auch noch in Runde 5? Wieso?
UB kann doch kein so schlechtes MU sein!? Wolltest du das Turnier nicht gewinnen?

Letzte Änderung: 30.10.05 - 14:10
Arcanidor - 30.10.05 - 13:08


inaktiv

Gästebuch 
wirklich nett geschrieben und recht unterhaltsam. weiter so!
@Patsche: Wahrscheinlich die Darksteel Schwerter Fire/Ice Light/Shadow


"Meine Mama sagte immer, das Leben ist wie ein Schokoladenkeks. Ich weiß noch heute nicht, was sie damit meinte." Unaussprechlicher Schrecken, Simon the Sorcerer 2
Deck: Neorock

Curse - 30.10.05 - 13:09


Mitglied seit
08.03.03

Gästebuch 
@Patsche: Wahrscheinlich die Darksteel Schwerter Fire/Ice Light/Shadow

->das halte ich für recht unwahrlich, denk mal drüber nach
(Tipp: Welche Edis sind nochmal T2-legal?)
Grüner Druide - 30.10.05 - 16:16


inaktiv

Gästebuch 
Ich meine die Jitte mit Schwert. Die anderen sind ja nicht mehr t2.
@ curse:
Das MU gegen Dimir Beats ist schlecht. wie gesagt wir haben noch dreimal gespielt und er hat 3-0 gewonnen. er hat durch den cutpurse mehr discard und die counter nerven ganz schön.
Das mit dem Nekrataal war mist, das stimmt. dachte das wäre zu langsam. hätte lieber einen shortfang rausboarden sollen.
Mortaris - 30.10.05 - 19:00


inaktiv

Gästebuch 
Yo, hast du gut geschrieben!

Ich muss aber selbst noch mal was zu dem Turnier sagen:

Es war leicht...naja...ich sage mal: Kein Judge, gerade mal (wenn überhaupt) 40min. Zeit pro Match. Bei 2 Spielen hätte ich jeweils noch genau einen einzigen Zug gebraucht, um aus einen Draw ein Win zu machen. Das wären dann 4 Wins und 1 Unentschieden gewesen.....und der 1. hatte glaube ich 4 Wins und 1 Loss. Das ist schon sehr sucky.....


"If you wake up at a different time and in a different place,
could you wake up as a different person?"


Tauschthread

Grüner Druide - 30.10.05 - 19:17


inaktiv

Gästebuch 
@ mortaris:
also der erste hat die ersten vier gewonnen und dann gegen mich gedrawt (steht auch im Bericht...).
Natürlich ist dass nicht so ideal mit der rundenlänge, aber wenn die runden länger gehen, dauert das ganze turnier wieder länger und es würden weniger Teilnehmer kommen, weil vielleicht einige dann nicht nach hause kommen.
Außerdem: Gewinnst du das erste der Spiele, bei denen du unentschieden gespielt hast bekommst du ganz andere gegner in den nächsten runden. Das mit dem 4-0-1 ist also sehr hypothetisch.
OliWer - 31.10.05 - 08:59


inaktiv

Gästebuch 
Schweine können nicht in den Himmel kucken…

lol, da hast du ja glatt meine Weisheit des Abends eingebaut ;)
Also von mir wird es dazu keinen Artikel geben, hab mir zwar Notizen gemacht, aber ich war dann ja noch auf ner Party und war dann Samstag einfach viel zu fertig zum Schreiben. Sonntag war dann ja Iserlohn (omg war ich schlecht) und dann hatte ich auch keine Lust mehr den Artikel zu schreiben. Vielleicht das nächste Mal wieder.
Übrigens war ich 8. falls es irgend jemanden interessieren sollte.
MFG
OliWer?!
craZy CoYote - 01.11.05 - 17:58


inaktiv

Gästebuch 
Hehehe
Tja du hast mich wirklich immer sehr gestresst mit deinen troll asketen und der ewigen Zeugin :P
Bin ich froh, dass die endlich wech sind !
Wusste gar net, dass du solche Berichte immer schreibst :P
Naja wir sehen uns spätestens beim nächsten Turnier :)


Das Leben ist eine Narbe. Kalt , wildes Fleisch und gefühllos. Mit einer Geschichte die man nur erahnen kann, doch nur die Narbe weiß welch Vergangenheit ihr mitspielte.

mufl0n - 02.11.05 - 16:02


Mitglied seit
21.03.05

Gästebuch 
naja klasse artikel,mach weiter so

Letzte Änderung: 02.11.05 - 16:05


Skill ist,wenn Luck zur Gewohnheit wird.

I've come to deliver bad luck.

Can you even call it "labor" if you are the one laying down the whole time?

-< mkm>-



Azkill - 02.11.05 - 17:31

inaktiv

Gästebuch 
Nicer Artikel.
henker - 02.11.05 - 18:25


Mitglied seit
03.01.04

Gästebuch 
Der Artikel ist echt supa.


Das Unvorstellbare Reale wird anfangs für eine Illusion gehalten.


tmm - 03.11.05 - 11:21

inaktiv

Gästebuch 
Ganz netter Artikel, allerdings habe ich noch ein paar Fragen zum Deck/Sideboard..

Wenn du sagst, das Sideboard wäre gegen Gifts und Aggro ausgerichtet, wo sind dann die Nightmare Voids (a.k.a. the Gifts killer)?

Für das Aggro-Matchup wäre ein dritter Iwamori sicher nicht verkehrt.

In Runde 1 verstehe ich nicht, was die 2 random Karten bringen sollen. Die Graverobber sind ja mit dem Discard okay und ein Isao macht halt mal so nichts.

In Runde 2 sehe ich keinen Grund, warum der Nektrataal raus sollte und das Playset Shortfangs drin bleibt.. Warum kommen die Isaos nicht rein?

Das gleiche in Runde 4.

U/B sollte ein solides Matchup sein.
Grüner Druide - 03.11.05 - 15:54


inaktiv

Gästebuch 
@tmm: also erstmal danke für die konstruktive Kritik. Ich freu mich zwar auch, wenn jemand "nur" schreibt, dass er den artikel gut fand, aber eigentlich bringt mir sowas mehr.
Warum ich nie die Shortfangs beim rausboarden bedacht habe, weiß ich auch nicht. die beiden Verbesserungsvorschläge ( Nightmare Voids und ein dritter Iwamori) werd ich mal testen.
Nur mit der Meinung über U/B bin ich nicht ganz einverstanden. Wie sollte ich denn gegen Dimir Aggro spielen, dass es ein solides Matchup wird?
Insgesamt aber sehr hilfreich. Danke!!!



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.