Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Regionals Niedersachsen '05 (hinzugefügt: 24.06)

Turnierbericht Regionals Niedersachsen 2005
Lucker/Autopilot.dec

Moinsen!

Das hier ist mein erster Turnierbericht, ich habe das Deck zum ersten Mal gespielt, zum ersten Mal bei den Regionals derartig gut abgeschnitten, zum ersten Mal nicht einen Mulligan im Turnierverlauf genommen und zum ersten Mal die Chance auf die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gehabt... Wie es dazu kam? Eine Verkettung vorrangig glücklicher und erst gegen Ende ungünstiger Umstände...

Ich bin 18, spiele seit dem Odyssey-Block dieses kaputte Spiel und komme aus dem beschaulichen Buchholz in der Nordheide, 40 Kilometer südlich von Hamburg. Dementsprechend fahre ich zu FNMs oder Prereleases nach Hamburg - schönen Gruß an Mela vom Zauberstein an dieser Stelle - und muss für die Regionals 130 km nach Hannover gurken... Meine bisherigen Magic-Erfolge sind - vielleicht bis auf ein gewonnenes FNM? - wirklich nicht nennenswert, bewahren wir Stillschweigen ;) Das Foto oben ist btw beschissen, aber ich habe auf die Schnelle kein besseres aktuelles gefunden...

Dies hier ist mein Bericht von den niedersächsischen Landesmeisterschaften am 11.6.2005. Und weil der doch ganz schön lang geworden ist, hier eine kleine Gliederung des zu Erwartenden:
  • Prolog
  • Das Deck
  • Regionals Niedersachsen 2005
  • Anekdoten
  • Props & Slops
  • Epilog

Meine Regionals 2005 begannen mit dem

Prolog

in Form eines FNM Standard mit 13 Leuten im Zauberstein in Hamburg am Vorabend der Regionals. Sollte die letzte Trainigseinheit sein, deswegen fuhren wir auch zu viert so wie wir nach Hannover fahren wollten mit den vorbereiteten Decks.
Ich trat an mit einem MUC, das die guten Spire Golems Maindeck und keine Moxe zockt und im Board Hibernation, Temporal Adept, Culling Scales und Boseiju hat. Ich bin eben der Controlspieler, es hat schon seinen Grund, dass ich Foil-Islands sammle :)

Die 1. Runde gewinne ich gegen Benjamin mit U/G Control, weil er halt screwed ist und ich mehr Counter habe... Dafür hat er dann am Ende den FoF zugelost bekommen.
1:0

Runde 2 bekomme ich das Mirror ab gegen Oguz. Das erste Spiel gewinne ich, weil ich irgendwann mit 2 Stones beaten gehe, während er auf 3 Stones, 1 Nexus und 2 Islands hockt und deswegen mit Shackles nicht meine Stones übernehmen kann X). Zweites Spiel gewinnt er, ich hab schon verdrängt warum... Im dritten Spiel mache ich Island, Go. Er zieht, legt Island, legt Mox, imprintet, legt Mox, imprintet und ich sage nur: "Gib' mir den Adepten! Ich will den Adepten sehen!" Was er natürlich auch macht o.O Das ist Game, nachdem er irgendwann mit Boomerang auch mein letztes Land bounct (ich hatte halt meinerseits auf Boomerang gehofft). Lächerlich.
1:1

Sascha ist mein Gegner der dritten Runde. Er zockt den Autopiloten und verprügelt mich in 2 kurzen Spielen. Das lächerliche Tooth eben.
1:2

Vierte Runde sieht genau so aus. Magic the Puzzling: Welches Deck hat er gespielt? Mein Life in Spiel 1: 20 19 scoop. Mein Life in Spiel 2: 20 13 scoop.
Mighty Endergebnis 1:3

Schon scheiße, wenn man die geboardeten Adepten und Briberys nie zieht, oder? Foil gibt's auch keine für mich, und so fahre ich frustiert nach Hause. Im Auto erzählt mir unser Fahrer Henning, dass er noch das Tooth and Nail von meinem Kumpel Julian zum Testen ausgeliehen hat und ich doch sonst einfach das zocken könnte.

[Einschub]
Der Grund dafür war, dass am gleichen Wochenende das Hurricane-Festival in Scheeßel stattgefunden hat und ich für ebendieses einfach nicht genügend Geld (95 €) übrig hatte, Julian schon, weswegen das Deck sozusagen "übrig" war...
[Einschub Ende]


Das Deck


Ich hab's wenig überzeugt mitgenommen, abends noch ne Runde getestet und schließlich fix umgetütet, denn das ist einfach viel konsistenter als MUC, weil es so broken Stunts machen kann. Meine Theorie ist, dass sowohl MUC als auch Tooth ne Menge Glück brauchen, aber MUC dazu noch die Skills, die ich anscheinend nicht habe ;) Außerdem hat mir das FNM-Turnier gezeigt, dass ich mit der derzeitigen MUC-Version ein beschissenes Matchup gegen alles und insbesondere gegen das meiner Meinung nach am meisten vertretene Deck hab. Nicht gerade die optimalen Voraussetzungen für ein Turnier mit 7-9 Runden, oder? Also einfach mal zum Hardcore-Spike mutiert (Wer mit dem Begriff nix anfangen kann: Klick hier ) und das deck to beat gespielt.
Durch diese doch recht kurzfristige Umdisponierung ist die Maindeckliste in Ordnung (finde ich, das löst aber bestimmt wieder heftigste Diskussionen aus), aber das Sideboard reichlich random, weil da eben das reinkam, was wir noch überhatten. Also gerne drüber lachen oder den Kopf schütteln, ich fand's auch nicht gerade optimal, aber was soll's...

[Einschub]
Wer jetzt schon nach unten scrollt, weil das schooon wieder ein x-beliebiger Tooth-and-Nail-Bericht ist, dem sei es vergönnt, aber ich finde es schon spannend, wie man mit dem Deck ohne jegliche Spielerfahrung beinahe zur Deutschen fährt...
[Einschub Ende]

Lucker/Autopilot.dec

Main Deck:

  10 Forest
  4 Urza's Mine
  4 Urza's Power Plant
  4 Urza's Tower

  1 Darksteel Colossus
  1 Duplicant
  3 Eternal Witness
  1 Kiki-Jiki, Mirror Breaker
  1 Mephidross Vampire
  4 Sakura-Tribe Elder
  1 Sundering Titan
  1 Triskelion
  1 Viridian Shaman

  2 Mindslaver
  2 Oblivion Stone
  2 Plow Under
  4 Reap and Sow
  3 Sensei's Divining Top
  4 Sylvan Scrying
  4 Tooth and Nail
  3 Wayfarer's Bauble

Sideboard:

  1 Eternal Witness
  1 Oblivion Stone
  2 Plow Under
  1 Boseiju, Who Shelters All
  4 Creeping Mold
  3 Heartbeat of Spring
  2 Rude Awakening
  1 Troll Ascetic

Ich habe mir auch keinerlei Hoffnungen gemacht, weil ich eben wie gesagt das Deck noch nie (!) vorher gespielt hatte, geschweige denn auf einem Turnier... Dass ich letztendlich so gut abgeschnitten habe, ist hauptsächlich auf das Glück zurückzuführen, das man mit dem Deck einfach braucht. O-Ton dazu von mir: "Ja, ich steh' jetzt 6:0:1, aber ich weiß nicht genau, wie ich das eigentlich geschafft habe..." Michael Heiduk [siehe Runde 2]: "Durchgeluckt halt!" Ich: "Stimmt..." Außerdem war ich durch geschätzte 1000 Turnierberichte und eigene Erfahrung bei Turnieren doch ein wenig im Bilde, wie das Deck denn so funktioniert. Aber es ist ja auch bekanntermaßen wirklich einfach zu spielen: Tron suchen, T'n'N casten und gewinnen mit dem Alternativplan hardcast dicke Viecher legen... Lediglich mit dem Top kann man rumfrisieren, oder? Berichtigt mich, wenn ihr das anders seht, insbesondere die Leute, die das seit Monaten testen, ist mein subjektiver Eindruck nach 9 Runden.

Das Einzige, was ich im Nachhinein am Maindeck ändern würde, wäre, eine Bauble durch den vierten Kreisel zu ersetzen, es gab einfach mehrere Situationen, wo ich den sehr dringend gebraucht hätte, und vielleicht einen zweiten Titan zocken. Die Plow Under Main waren eben für's Mirror gedacht, die haben aber auch gegen Mono-Grün 'ne Menge gemacht, war auf jeden Fall sehr überzeugend. Die Mindslaver waren so 50:50, mal ist es eben "nur" Time Walk und mal gewinnt es Spiele, aber irgendwie will man 10 Mana doch besser investieren. Der Schamane hat sehr gute Dienste geleistet, hab ihn z. B. einfach mal Random gezogen, Turn 3 gelegt und die Jitte gekillt :).

Im Sideboard hätte ich sehr gerne das A-Team (Platinum Angel + Leonin Abunas) gehabt, war aber nicht aufzutreiben. Der Boseiju war, klar, gegen MUC, genau wie die vierte Witness, die aber auch gegen Ratten-Discard sehr gut war. Awakening ist gegen Extraction gedacht. Troll ist völlig Random, irgendwie gegen Burn oder Control war der Plan. Creeping Mold ist super-flexibel, gegen Worship, 5-Color-Gifts, Honden.dec oder was weiß ich, bei Regionals musst du eben mit allem rechnen. Heartbeat ist der Ponza-Plan.

Den Namen "Lucker/Autopilot.dec" habe ich übrigens schon auf die Deckliste geschrieben, mir war von Anfang an klar, was kommen würde ;)

Habt Verständnis, wenn die Matchberichte nicht so ausführlich ausfallen, aber ich hatte erst nicht damit gerechnet, einen Bericht zu schreiben und außerdem immer nur wenig Zeit während und nach den Matches.


Genug der Vorrede, auf ins Geschehen mit 9 Runden auf Autopilot bei den

Regionals Niedersachsen 2005

Ob das nun schade ist oder nicht, kann ich nicht sagen, aber es gibt absolut keine nennenswerten Vorkommnisse für die Anfahrt: 6:30 Uhr aufgestanden und relativ fit, 7:30 Uhr losgefahren, um kurz nach 9 planmäßig an der Site, Deckliste geschrieben und angemeldet...

Die Site war die gleiche wie letztes Jahr, das Staddteilzentrum Kronsberg in Bemerode, einem Staddteil Hannovers. Eine klasse Location für Turniere ist das, modern, groß, hell, die Fenster lassen sich öffnen (trotzdem war schon nach 5 Runden die von jedem Turnierspieler allseits geliebte Sauna-Atmosphäre zu spüren...) und die Toiletten sind direkt im Gebäude (auch keine Selbstverständlichkeit). Das ist absolut kein Vergleich zu der DRK-Fahrzeughalle, in der die Regionals vor zwei Jahren stattgefunden haben: Auf Bierbänken in einer ungeheizten Halle (es war März!) neben den 20-Tonnern Karten drehen ist irgendwie... nicht das Wahre. Der neue Veranstaltungsort ist ein Quantensprung, erneut Daumen hoch dafür! Hoffentlich finden die Regis nächstes Jahr wieder dort statt, wovon ich aber ausgehe.

Je dichter es auf 10 Uhr zuging, den eigentlich geplanten Turnierbeginn, desto voller wurde es im Saal, und mein Gefühl, dass mehr Spieler als das Jahr davor den Sall bevölkern, wurde bestätigt: 169 Anmeldungen! Das sind exakt 56 mehr als letztes Jahr. Und ich hab' noch orakelt, dass es nur so 80-90 werden, weil alle zum seit Wochen mit 60.000 Karten ausverkauften Hurricane gehen... Pustekuchen! Diese hohe Anzahl bedeutete mehr Runden, aber auch mehr Qualifikationsplätze als im Jahr davor, nämlich 9 Runden und 11 Plätze (gegen 7 Runden & 8 Plätze).

Mit solch einem Ansturm hatten auch die Veranstalter nicht gerechnet, weswegen erstmal flugs zwei Tischreihen dichter ans Fenster gerückt wurden, um Platz für noch eine in der Mitte zu schaffen. Weil sich eben so viele anmelden mussten und noch umgebaut wurde, konnte die erste Runde erst um 11.40 Uhr beginnen, aber mit so etwas rechnet man ja immer bei größeren Turnieren... Also, frisch an's Werk in


Runde 1

Gegner: Tim Höhne
Deck: "White Weenie" + Pristine, Worship, Wrath, ein Haufen eben
Würfelwurf: Er

Da war es ja, das schon so oft in anderen Berichten erlebte "Aufbaukiddie" in Runde 1... Ich finde den Begriff nicht gerade nett, aber so war es nunmal: Geschätzte 12-14 Jahre, gebrochene Deckbox, durchsichtige Soft Sleeves, als DCI-Nummer JOE014, also sein erstes Turnier... Sorry, falls du das liest! Aber wir haben ja alle mal klein angefangen...

Spiel 1.1
Er fängt an und macht die Mighty Aggro Moves: Plains, Go. Nächsten Zug Lightning Greaves, Go. Daumen hoch :/ Ich sammel halt Mana und er legt die Viechers aus Mirrodin, die von Equippen profitieren und beatet mich minimal... Ich fahre Turn 5 planmäßig die Krallen aus mit Schamane + Witness auf Greaves und Tooth und nächsten Turn Mephi-Trisk. Er legt noch Viecher nach, die schieße ich natürlich um und er kapiert recht schnell, dass er nix mehr macht und gibt auf.
1:0

Nix geboardet, warum auch?

Spiel 1.2
Turn 4 Tooth auf Mephi-Trisk, Spiel vorbei...
2:0

Schlachtfest eben. Das waren so 15 Minuten, weil ich ihm immer alles, was ich gemacht habe, genau erklärte. Ich dachte mir eben, wenn er schon verkloppt wird, soll er wenigstens etwas lernen, er verkörpert die Zocker-Generation von morgen... (Mann, klingt das arrogant... Aber besser kann ich das nicht ausdrücken :/ )

Matches (Win:Loss:Draw) - Games (Win:Loss:Draw) - Punkte - Mulligan
1:0:0 - 2:0:0 - 3 - 0


Runde 2

Gegner: Michael "Blitzbold" Heiduk
Deck: Mono-Grün mit Okiba-Gang Main und Extraction + Zur's Weirding Side
Würfelwurf: Ich

Michael ist auch ein Vintage-Spieler und kommt aus Lüneburg, ich kenne ihn von den bisherigen Mercadia-Usertreffen.
Er hat mit sehr viel Tooth gerechnet (eine Erwartung, die sich - auf das gesamte Teilnehmerfeld gesehen - spannenderweise nur zum Teil erfüllt hat) und ist mit seinem Deck dementsprechend vorbereitet.

Spiel 2.1
Ich ziehe kein Tooth und er macht Turn 4 Angriff mit Bird und Ninjutsu-Discard-Action mit Okiba-Gang Shinobi, ich lege aber den Turn darauf Hardcast Trike, schieße die Gang und später den Bird um und mache dann Titan Hardcast, was ihm einen Forest und einen Swamp klaut, wovon er sich nicht mehr erholt...
1:0

Ich glaube, ich boarde 2 Plow und 1 Stein rein, weiß nicht, was ich rausgenommen habe.


Spiel 2.2
Jetzt kommt das Spiel, bei dem sich die Bezeichnung "Luckdeck" einfach mal voll bewahrheitet hat. Michael legt im dritten Zug Zur's Weirding. Alle Handkarten sind offen, und immer wenn ein Spieler eine Karte ziehen würde, revealt er sie stattdessen, wenn jemand 2 Leben zahlt, geht sie in den Friedhof, ansonsten wird sie normal gezogen. Super Tech gegen Tooth. Wenn nicht ... der lucky Pilot vom Tooth schon das letzte Tron-Teil, Tooth and Nail selber und einen Oblivion Stone auf der Hand hat :D Als ich meine dergestalte Hand auf den Tisch lege, macht er auch große Augen. Und jetzt kommt mein vielleicht bester Move bei diesem Turnier: Ich sehe auf seiner Hand ein Plow Under, welches er nächsten Zug casten kann mit einem 5. Land (allerdings keines auf der Hand) oder einfach mit Birds und womit er mich besiegen könnte, da er mir die danach fehlenden Tron-Teile einfach verbieten würde. Ich habe 1 Forest und 2/3 Tron im Spiel und obige Karten + Forest und irgendwas auf der Hand. Wie gewinne ich das Spiel? Denkt erstmal nach, bitte!

Der Plan: Tron komplettiert, -> 8 Mana, Steinchen gelegt, Turn abgegeben. In seinem Draw Step revealt er einen Forest, den ich einfach mal flugs für 2 Leben in den Grave befördere. Und dann zünde ich, immer noch in seinem Draw Step, den Stein, es gehen der Bird und Zur's bizarre Welt. Er kann eben nix mehr machen und gibt ab. Ich lege Forest und mache Entwine-Action auf Kiki-Titan -> Game.
2:0

How lucky? Michael ist dementsprechend sauer...

2:0:0 - 4:0:0 - 6 - 0


Runde 3

Gegner: Sascha Räker
Deck: Mono Black Ninja Rats
Würfelwurf: Ich

Spiel 3.1
Obwohl ich anfange, komme ich nicht ins Spiel, weil er multiple Chittering und Ravenous Rats und einen Shortfang legt, welcher relativ schnell flippt und mich zusammen mit der restlichen Rattenarmee totbasht...
0:1 -> 1. Spiel verloren!

Ich boarde nur die 4. Witness gegen... öhm... Bauble? Kein Plan.

Spiel 3.2
Mein Gegner legt früh eine Matrix, die mir doch arges Kopfzerbrechen bereiten könnte... Turn 5 Koloss hardcast und das Spiel ist trotzdem schnell vorbei o.O Lächerlich.
1:1

Spiel 3.3.
Er hat zu wenig Discard und ich mach planmäßig Tooth. Easy as a pie.
2:1

Ich weiß nicht, ob er Extractions hatte.

3:0:0 - 6:1:0 - 9 - 0


Runde 4

Gegner: Christos Roumoglou
Deck: Tooth and Nail (1. Mirror)
Würfelwurf: Er mit 'ner *20*

Spiel 4.1
Dadurch, dass er anfängt, ist er einen Zug schneller und gewinnt. War abzusehen.
0:1

Ich boarde nur 2 Plow Under, ich denke mal dafür geht Mephi-Trisk.

Spiel 4.2
Dadurch, dass ich anfange, bin ich einen Zug schneller und gewinne. War abzusehen. War auch noch Reap und der Pflug dabei? Egal.
1:1

Ich meine nur: "Das ist ja jetzt irgendwie random 50:50, oder?", woraufhin der Spieler am Nebentisch nur meint: "Macht doch 'nen Draw." Wir überlegen kurz, dann schütteln wir uns die Hände, so haben wir beide was davon :)
1:1:1

Spiel 4.3. (Fun)
Da das spiel Fun war, geht der Mulligan einfach mal nicht in die Statistik ein... Ich habe trotz 6 Karten schnell die Oberhand, ziehe jedoch weder Tooth, noch ein hardcast Monster oder ein Top nach, sondern Länder, bis ich 3x Tron und 3 Forest habe, und er gewinnt, wir sind uns einig, unverdient. Gut dass wir gedrawed haben.

3:0:1 - 7:2:1 - 10 - 0


Runde 5

Gegner: Marcus Barowski
Deck: Mono-Grün + Extraction im Board
Würfelwurf: Er

Spiel 5.1
Meine Notizen beschränken sich auf "Titan hardcast" und "Steinchen"... :) Ich glaube, einmal kamen Beacon-Token für 5 vorbei, das war's an Schaden für mich.
1:0

Ich boarde 2 Plow Under, 2 Rude Awakening (ich habe einfach fest mit Extraction gerechnet) und 1 Oblivion Stone.

Spiel 5.2
Sein Deck macht, was es machen soll: Land, Bird; Land, SwoFI; Land, Extraction auf Tooth; Witness auf Extraction, equip; Extraction auf Oblivion Stone, hauen; hauen; hauen; Game. Wer war hier noch der Lucker? ;)
1:1

Spiel 5.3
Ich habe mir meine Starthand aufgeschrieben, weil mir nachher von allen Umstehenden bestätigt wurde, dass man sowas einfach nicht halten darf: 2 Top, 2 TaN, 1 Bauble, 1 Plow Under, 1 Forest. Was soll ich sagen: Ich hab's gehalten, spielte das Deck eben zum ersten Mal... Der Plan war Turn 1 Land + Top, Turn 2 Upkeep gucken, Land finden, Bauble, Turn 3 Upkeep Karte mit Top ziehen, baublen, Land nachziehen, Top legen. Hat funktioniert... Mein Gegner extractet mir zwar wieder TaN und Stone, ich ziehe aber luckiest den Koloss von oben und verprügel ihn... Das Glück is mit die Dummen, und alle Zuschauer plus mein perplexer Gegner schütteln nur den Kopf. Warum denn? Autopilot/Lucker.dec halt, deswegen spiel ich das doch... :P Aber das war doch geringfügig unverdient, das geb' ich zu.
2:1

4:0:1 - 9:3:1 - 13 - 0 (!)


Runde 6

Gegner: Hendrik Malte Brötzmann
Deck: Mono-Grün + Extraction im Board (deja-vu?)
Würfelwurf: Er (deja-vu?)
Tisch: 2 (!)

Zu meinem Gegner ist zu sagen, dass er sehr hingebungsvoll und in sich gekehrt gemischt hat, und das noch länger, als ich das schon immer mache... :)

Spiel 6.1
Ich gehe erst auf 16, dann auf 12 Leben von 4 Beacon-Token, dann folgt die Notiz "Mephi-Trisk"...
1:0

Boarden wie eben.

Spiel 6.2
Scoop meinerseits nach 3 Plow Under *röchel*
1:1

Spiel 6.3
Das kann ich doch schon lange: Ich mache mit 2 Witness insgesamt 5 Plow Under plus 1 Reap and Sow auf sein Land und beate ihn innerhalb der damit gewonnenn Zeit mit den beiden Damen plus 2 Sakura tot. Was für ein Quatsch!
2:1

5:0:1 - 11:4:1 - 16 - 0 (no mulligan included so far... imagine that!)


Runde 7

Gegner: Martin Aigelsreiter
Deck: Mono-Grün mit Rushwood Dryad Main
Würfelwurf: Ich
Tisch: 1, klar

Mittlerweile ist es kurz vor 19 Uhr und das Feld lichtet sich langsam.
Martin ist der einzige, der 6:0 steht, und er hat bis dato noch kein einziges Spiel verloren. Ist sicherlich auch auf die Dryaden zurückzuführen, die waren einfach sowas von gut in dem Meta, an den obersten 6 Tischen konnten gerade mal 2 MUC-Spieler das Vieh blocken...
Da die Kontrahenten an Tisch 2 (übrigens beides Italiener) beide 5:1 standen, rückte die Deutsche für mich immer näher...


Spiel 7.1
Plow Under Main ist einfach göttlich: Ich Plowe ihn mit Witness 2 oder 3x, Slaver ihn 2x (Leg mal Witness, find nix, greif mit Troll an, läuft in meine Witness, kein Regenerieren...) und irgendwann kommt das TaN von oben.
1:0

Nochmal genauso geboardet.

Spiel 7:2
Jetzt kommen seine broken Stunts: Turn 1 Top, dann Dryade, dann SwoFI und dann hauen gehen. Meine Lebenspunkte: 20 18 12 1 Scoop. Ich hätte noch mit Slaver stallen können, aber irgendwie habe ich keine Möglichkeit gesehen, das noch lange zu überleben. Im Nachhinein habe ich mich geärgert, da ich vielleicht noch mit nem Top was hätte finden können, aber egal. Irgendwie Kurzschlussreaktion.
1:1

Spiel 7.3
Wieder so ein lächerliches Spiel, ich mache Titan und Plow Under, er kann noch ein wenig mit Beacon-Token stallen und erlebt dann ein Unsanftes Erwachen...
2:1

Autopilot ist einfach der perfekte Name, das geht gar nicht!

6:0:1 - 13:5:1 - 19 - 0 (!!!)

Drei Male hintereinander teilweise heavy metagamende Mono-Grün besiegt, einziger mit 19 Punkten und auf Platz 1 der Standings! Bestes Turnier ever für mich. Und wenn meine nächsten beiden Gegner auf einen Draw eingehen, bin ich sicher bei der Deutschen Meisterschaft dabei, heftig. Aber es kommt leider etwas anders...


Runde 8

Gegner: Kai Kammin
Deck: Aggro-Mono-Rot mit Raging Goblin, Slith, Zo-Zu, Blast und Equipment
Würfelwurf: Ich
Tisch: Immer noch 1

Mit Kai Kammin habe ich den letzjährigen Titelverteidiger vor mir sitzen, und er spielt das krasse Aggrodeck mit Raging Goblin, der einfach mal super ist, wenn der Gegner das Board cleart und man dann einen hasty Goblin nachzieht und den equipt, wie er mir nach der Runde erzählt... Auf jeden Fall steht er 6:1 damit und hat demzufolge einen Punkt weniger als ich. Als ich ihm einen Draw anbiete, ist ihm das verständlicherweise zu unsicher, und wir spielen es aus. Horror-Matchup für mich übrigens...

Spiel 8.1
Turn 1 Raging Goblin und dann ein Schwert, einfach lightning fast Beatdown + finish mit Blast. Game.
0:1

Er boardet doch wohl garantiert Sowing Salt rein, oder? Mir graut vor dem zweiten Spiel...

Spiel 8.2
Turn 2 Zo-Zu ist schon fast Autoloss, dann noch ein Schwert drauf und es wird verdammt eng... Ich lege einen Mindslaver, kann ihn nicht zünden und gebe mit 13 Leben den Zug ab. Ein Raging Goblin betritt das Feld und haut mich zusammen mit der equipten Goblin-Legende auf 6 Leben. Dann legt er aus Angst vor Mindslaver Mox mit Imprint Frostling und schießt Blast auf mich (Mox gesacct). Gehe ich mal auf 1 Leben. In meinem Turn kann ich natürlich kein Land legen, zünde also nur Slaver. Er hat an Handkarten nur einen Slith und ich ziehe von oben... Hearth Kami! Klasse! Damit kann ich nicht einmal das Schwert aus dem Weg schaffen, weil er nur 4 Länder hat. Also Kami gelegt, Nexus aktiviert und gefraggt, ausgetappt, abgegeben. Hätte ich einen Magma Jet oder Blast von oben gezogen, wäre der Zo-Zu Geschichte gewesen und ich hätte nächsten Turn Tron komplettiert und Mephi-Trisk gemacht. So aber ziehe ich keinen Stein, kann wegen 1 Leben das Land nicht legen und kann einfach mal scoopen.
0:2

Tja. Hat nicht sollen sein. Die Runde hat so ca. 10 Minuten gedauert, inklusive Mischen und Boarden.
Mein erster Loss und schon wird es wieder eng mit der Quali... Ich bete zum Topdeckgott.

6:1:1 - 13:7:1 - 19 - 0 (!!!)


Die finale und deshalb alles entscheidende

Runde 9

Gegner: Tim Dellas
Deck: Tooth and Nail mit der guten Mirror-Board-Tech
Würfelwurf: Ich
Tisch: 3

Es gibt 5 Leute mit 21 Punkten, und Tim ist einer von ihnen, ich wurde also hochgelost. Mein Gegner bietet mir natürlich einen Draw an, weil er bereits sicher qualifiziert ist, ich muss sein Angebot nach ein bisschen rechnen aber leider ausschlagen, denn mit einem Draw wäre ich höchstwahrscheinlich 12. oder 13. geworden, und das wäre wirklich bitter. Also spielen wir. An Tisch 1 wurde übrigens gedrawed (da saß Kim Kluck mit MUC - gratz für die Performance...), Tisch 2 mit Kai Kammin spielt es aus, weil selbiger "zum Magic spielen" gekommen ist... Der gute Burn gewinnt dort.

Spiel 9.1
Tja. Er hatte früher Kiki-Titan am Start als ich und das isses. Geht so schnell, wie es sich liest.
0:1

Spiel 9.2
Was boardet er? Sowing Salt, City of Brass & Mountains. Also macht er solide Turn 3 (mit Talisman) Sowing Salt auf meine Mine. In seinem Turn spielt er dann TaN. Ich gebe ihm einfach mal in Response die Hand und wünsche ihm viel Spaß auf der Deutschen... Ich hätte heulen können!
0:2

6:2:1 - 13:9:1 - 19 - 0 (!!!)

Aus der Traum, muss ich eben zu den random Opens mit Sealed Deck (völliger Quatsch übrigens...). Im Endeffekt bin ich dann 13. und bekomme lächerliche 2 Booster, wo Infernal Kirin und Kuon, Ogre Ascendant und sonst auch nur Crap zu finden sind *kotz* Saviors kann nix.
Aber die beiden Gegner der letzten beiden Runden sind dann im Endeffekt auch auf Platz 1 und 2 gelandet, also war es keine Schande... Obwohl sie beide das Ergebnis durch mich erreicht haben, ach verdammt...


Anekdoten

Verhältnis Männer : Frauen
Spieler 168 : 1
Judges 1 : 1

Unser Fahrer Henning spielte das gute Flamethrower-Deck von Mike Flores. Im entscheidenden Spiel einer Runde würde ihn sein Gegner im nächsten Zug killen. Hand ist leer, Top und Slogger im Spiel. Upkeep geguckt, nix gefunden, geschossen. Geguckt, nix gefunden, geschossen. Noch 3 Karten in der Library. Wenn da jetzt irgendein Burn drin ist, war es das für den Gegner, der auf einem Leben ist. Henning hat noch 4 Mana offen und sieht: Beacon of Destruction, Sensei's Divining Top und Wayfarer's Bauble. Toll. Slogger blockt der Gegner und killt nächste Runde. Lächerlich...
Spannenderweise sind einige von seinen Spielen so knapp ausgefallen, mit dem Gegner bei 1 oder 2 Leben. Bei 3:4 hat er dann frustriert gedroppt... :/

Felix aus unserem Auto hat im TaN hauptsächlich für's Mirror 3 Extraction Mainboard gespielt und trotzdem die Mirrors verloren... :P

Einer der beiden Italiener aus Runde 7 hat übrigens als einzige Karten in seinem Deck 1 Kokusho und 1 Unhinged Forest NICHT in Foil gespielt. Das Deck war die totale Augenweide... Unhinged Länder Foil: bekanntermaßen phatt! Yukora Foil: phatt! "Mox di Cromo" Foil: phatt! Eternal Witness Foil: even phatter! *hust* Bonze! *hust*


Props

- 0 Komma 0 Mulligan während des gesamten Turnieres! Ob das nun an meiner frittigen Auffassung von guten Starthänden oder am Deck lag, vermag ich nicht zu sagen...
- die Location
- das Judge-Team, das trotz der großen Spieleranzahl sehr entspannt geblieben ist
- meine durchgängig freundlichen Gegner
- Henning, der mir das TaN überhaupt erst hat angedeihen lassen und uns sicher hin und zurück gebracht hat
- Julian, dem bis auf 6 Sideboardkarten und 1 Unhinged Forest alle Karten meines Decks gehören, Danke nochmal!
- ich habe nicht einen Judge-Call gemacht

Slops

- man darf im gesamten Gebäude keine eigenen Lebensmittel verzehren, weil man diese im angeschlossenen Restaurant kaufen soll... Naja, geht man halt nach draußen :)
- der Topdeckgott hat mich so lange unterstützt und dann einfach fallenlassen, Frechheit, sowas! ;)
- MUC, dass es mich so schändlich im Stich gelassen hat, dass ich abstinent wurde...
- Dass erst durch eine Anruf bei Amigo geklärt werden konnte, wann das ganze denn nun losgehen sollte, nachdem sich auf mehrere e-mails niemand gemeldet hatte... Erst am Freitagabend kam eine Antwort, und die habe ich schon nicht mehr bekommen.


Epilog

Um 22:15 Uhr haben wir die Site verlassen und uns auf den langen Heimweg gemacht. Während der Fahrt wurde eine Prinzen-Rolle vernichtet (Super-Tech übrigens) und wir diskutierten noch über Blockdecks und entwickeln so einige cranke Ideen, die alle nix können. Zitat: "Diese Ayumi, the Last Visitor is' doch voll groß, kostet nur 5 Mana, geht mächtig hauen..." "Ja, aber ohne legendäre Länder beim Gegner wird das Tier einfach mal von nem Sakura geblockt..." "Hmm. Lure ist doch im Format, musst du das auf deinen eigenen Sakura legen und das große Vieh kommt schlagen..." lol Aber hinterher ist mir der ernsthafte Plan dafür aufgefallen: Unchecked Growth. Yeah Baby, Beefcakeness! wie Nestor sagen würde. Allerdings ist Hero's Demise da irgendwie schlecht...
Schließlich announct unser Fahrer noch Abbiegen durch Blinken und macht in Response nen Schulterblick, dann preventet er einen Crash, indem er die Bremse tappt, was die Schutzkreise in den Rädern aktiviert, und beendet seinen Turn vor meiner Auffahrt. (Ja, zu dem Zeitpunkt war das lustig...) Um 23:53 Uhr fällt die Haustür hinter mir ins Schloss und ich falle müde ins Bett.

Das waren meine Regionals 2005, ich hoffe es hat euch gefallen und ihr habt bis zum Schluss durchgehalten, wenn nicht, tja, ihr habt was verpasst ;)
Lob, Kritik, Fragen, Ergänzungen, Richtigstellungen bitte in die Comments!

Und ich werd' jetzt mal Blockdecks testen, in vier Wochen ist nämlich PTQ in Hamburg... See you there or elsewhere! Und nächstes Jahr bin ich Landesmeister, das ist doch wohl klar...

P.S. Magic ist ein Glücksspiel, hat das eigentlich schon mal irgendwer erwähnt?

Geschrieben von carbone21



Artikel:

Covenant - 24.06.05 - 01:46


inaktiv

Gästebuch 
A++++ Report, wuerde wieder lesen

Schade dass es nicht geklappt hat, aber das haste davon, dass Du den armen Blitzbold rausgeluckt hast


A man said to the universe:
"Sir, I exist!"
"However," replied the universe
"The fact has not created in me
a sense of obligation."
-- Stephen Crane

 the real paluschke - 24.06.05 - 02:38


Operator, DCI Judge

Mitglied seit
23.02.03

Gästebuch 
toller Report. Mit der Deckliste bin ich nicht ganz einverstanden, ich habe Trike + Vamp nicht gespielt und war damit glücklich, aber egal. Sehr unterhaltsam geschrieben, genug Inhalt, Randgeschichten, alles da. Nur das Photo, was Du erwähnst, irgendwie nicht. Ist der Report noch irgendwo gelandet?

wenns ein pmtg-Artikel gewesen wär, gäbs 5-5-5 Punkte

Btw: ich erkenn mich grad so ein bisserl wieder: noch nie was großes gewonnen und dann schwupps auf den Regionals mit TAN durchgeluckt bis zur Quali. Ich hätts Dir gegönnt, viel Erfolg auf den Opens! Bis nächste Woche im LWH.


 

Blitzbold - 24.06.05 - 10:55


Mitglied seit
04.04.02

Gästebuch 
Klasse geschrieben. Schade, dass es am Ende nicht gereicht hat. Aber wie Nils schon sagte: Strafe muss sein


Conan, what is best in life? - To crush your enemies, see them driven before you... and to hear the lamentation of their women!

EDH
Current Generals
Akroma, Angel of Wrath - Angel-themed MWC
Brion Stoutarm
Godo, Bandit Warlord - Aggro
Grimgrin, Corpse-Born - Zombies
Karn, Silver Golem
Kresh, the Bloodbraided - KreshSmash
Marrow Gnawer - Budget-Ratten
Omnath, Locust of Mana (ehemals Rofellos) - Mono-G Fatties
Rafiq of the Many - Enchantress-Beatdown
Scion of the Ur-Dragon - Dragons & Reanimator
Xiahou Dun, the One-Eyed - Mono Black Control

Retired Generals
Azami, Lady of broken combo shit
Braids, Cabal Minion - Stax
Child of Alara - Lands.dec
Vorosh the Hunter - Control
Wort, Boggart Auntie - Goblins

panik-ernie - 24.06.05 - 11:17

inaktiv

Gästebuch 
Ich möchte wirklich nicht unken oder gar schadenfroh sein - bin ich aber ;-)

Die Creeping Mold sind natürlich nicht für komisches Equipment oder Worship - die sind fürs Mirror als Landzerstörer gedacht!

Da du dir scheinbar das Deck nicht hast erklären lassen boardest du die im Mirror nicht rein und gibst somit min 5 Punkte ab.

Fazit: Selber Schuld und die Welt ist doch noch gerecht!

Trotzdem viel Glück auf den Open, mit MUC hättest du noch mehr auf die Nase bekommen
cubakeller - 24.06.05 - 13:58

inaktiv

Gästebuch 
den Artikel zu lesen, ist eine wahre Freude gewesen. Aber bleib mal nicht auf dem Autopiloten haengen...


Bei Japan-Fragen KN an mich^^

Morphling-33 - 24.06.05 - 14:30


inaktiv

Gästebuch 
Jo, das is wirklich mal nen gelungener Artikel geworden. Mit viel Witz, aber auch der Info-Gehalt bleibt nich auf der Strecke.
Natürlich ärgerlich wenns dann so knapp nich reicht, aber wär auch vllt. doch etwas dreist gewesen, nich wahr Lorenz, du lucker?^^
Aber alles in allem wirklich gelungen. Erwarte in Zukunft mehr solcher Artikel von dir.
Mfg, der mOrphling
carbone21 - 24.06.05 - 14:31


Mitglied seit
24.05.02

Gästebuch 
1. Danke für die Blumen :)

2. Jo, die Deckliste ist halt von einem der keine Ahnung von dem Deck hat, nämlich mir... :)

3. Das die Mold für's Mirror gedacht sind, war mir klar, aber ich hab's vorher ein zwei Mal ausprobiert und irgendwie war das voll schlecht... keine Ahnung ob's stimmt :)

4. Das Foto, auf das ich mich am Anfang bezogen habe, wäre bei Planet MtG oben in der Titelleiste aufgetaucht... Da ich aber nach einigen, sagen wir, Differenzen von einer Veröffentlichung dort abgesehen habe, ist der Artikel eben hier gelandet und das Foto habe ich einfach mal vergessen, mitzuschicken... Wegen dieser Unstimmigkeiten von eben dieser Seite ist das Ganze auch erst jetzt veröffentlicht worden, der Artikel selber war am Montagabend vor knapp 2 Wochen fertig, aber beim Planeten sitzen halt Schnarchnasen, sorry, dass ich das sagen muss...

mfG der Lucker


Wichtig ist, dass du immer im Hintergrund die Goblintrommel hörst, mit dem ZoZu und den ganzen anderen Flunkies. Das fette Schiff, mit der riesigen Kanone vorne und dem fetten Afterburner hinten. Und lauter Sounds.

tschaka - 24.06.05 - 15:19


Mitglied seit
04.08.04

Gästebuch 
Der Bericht ist sau geil.
Auch die Fights sind super gut geschrieben.Meiner Meinung nach hattest du kein Luck sondern nur Skills =)
Nächstes Jahr klappts ;P


xVx

Sandmann - 24.06.05 - 21:44


Mitglied seit
25.02.04

Gästebuch 
sehr geschmeidiger artikel, doch^^

und v.a. hast du mein "och nee, nicht schon wieder n TaN-Bericht, wie langweilig" - vorurteil absolut zu nichte gemacht.
hat mir spass gemacht den bericht zu lesen.
vor allem der teil war sehr skillful:

"Schließlich announct unser Fahrer noch Abbiegen durch Blinken und macht in Response nen Schulterblick, dann preventet er einen Crash, indem er die Bremse tappt, was die Schutzkreise in den Rädern aktiviert, und beendet seinen Turn vor meiner Auffahrt. (Ja, zu dem Zeitpunkt war das lustig...) "

*beide daumen hoch*

weiter so!
Freestyler - 24.06.05 - 23:11


inaktiv

Gästebuch 
Und wo bin ich im Artikel ^^

Spiel als wahrscheinlich einziger im Ponza die 2 Salts main bei 30% TnN und ???

9 runden ..... kein mal gegen TnN gezogt

Hier die Salt statisitk :
Innen Chrom Mox 13
Benutzt 1 dabei gecountert ^^ gegen WGU
Unnütz auffer Hand 5
Unnütz im Top 6
Gezogen 25/30 Games -.-

Und trotzdem 7:2:1 gegangen :D letztes 4::1 und ja die lokation is doch deutlich besser als vor 2Jahren inner Halle, hey mir is grad aufgefallen ich hab regis seit 3 Jahren ever LD gezogt o.O


Final: Bracht, Maximilian
He was the last one standing before me. I managed to defeat all the other bad bad Germans, now I felt like playing against the last boss. He is just like the last Boss in any video game: Ugly, bad, feeling superior, stupid, bad, and fat. I don't like final bosses in video games, I can never beat them, they are so lucky!

carbone21 - 25.06.05 - 14:46


Mitglied seit
24.05.02

Gästebuch 
Zitat:
Und trotzdem 7:2:1 gegangen :D letztes 4::1 und ja die lokation is doch deutlich besser als vor 2Jahren inner Halle, hey mir is grad aufgefallen ich hab regis seit 3 Jahren ever LD gezogt o.O

... wohl eher 6:2:1, oder, bei 9 Runden? Aber wie sieht es denn mit deinem Rating aus, du hast doch genau so gespielt wie ich... Ich hab so 101 Punkte gesaugt

mfG


Wichtig ist, dass du immer im Hintergrund die Goblintrommel hörst, mit dem ZoZu und den ganzen anderen Flunkies. Das fette Schiff, mit der riesigen Kanone vorne und dem fetten Afterburner hinten. Und lauter Sounds.

Freestyler - 25.06.05 - 15:36


inaktiv

Gästebuch 
mal schaun


Final: Bracht, Maximilian
He was the last one standing before me. I managed to defeat all the other bad bad Germans, now I felt like playing against the last boss. He is just like the last Boss in any video game: Ugly, bad, feeling superior, stupid, bad, and fat. I don't like final bosses in video games, I can never beat them, they are so lucky!

Freestyler - 25.06.05 - 15:38


inaktiv

Gästebuch 
anscheinend 44 nur .....
naja duhast ja gegen Blitz und paar andere Rankingbessere gezockt


Final: Bracht, Maximilian
He was the last one standing before me. I managed to defeat all the other bad bad Germans, now I felt like playing against the last boss. He is just like the last Boss in any video game: Ugly, bad, feeling superior, stupid, bad, and fat. I don't like final bosses in video games, I can never beat them, they are so lucky!

OliWer - 25.06.05 - 20:56


inaktiv

Gästebuch 
kann mich nur anschließen und muss sagen dass war der beste Tooth Artikel dieser Saison. Das erste Mal wo ich ihn lesen wollte mal gleich wieder weg geklickt weil halt Tooth, aber ich kann die Artikel ja nicht einfach da stehen lassen, die sind ja schließlich zum lesen da ;)
Respekte an dich, hoffe dein nächster wird auch so gut und dein Topdeck noch besser.
MFG
OliWer?!
Phantomkreiger - 26.06.05 - 21:29

Mitglied seit
03.12.04

Gästebuch 
tschuldigung das ich es sage aber T'a'N is einfach nur ein schwuchtel Deck. wie gesagt es gewinnt von alleine und das hasse ich
carbone21 - 26.06.05 - 21:39


Mitglied seit
24.05.02

Gästebuch 
Tooth and Nail gewinnt von alleine, das ist klar. Aber ein Schwuchteldeck ist es ganz bestimmt nicht, sonst hätte ich es ja nicht gespielt!


Wichtig ist, dass du immer im Hintergrund die Goblintrommel hörst, mit dem ZoZu und den ganzen anderen Flunkies. Das fette Schiff, mit der riesigen Kanone vorne und dem fetten Afterburner hinten. Und lauter Sounds.

FelixML - 27.06.05 - 12:09


inaktiv

Gästebuch 
jo lorenz, bin echt angenehm überrascht von deinem bericht
BTW bin ich der oben erwähnte Felix, der mit seinem Twelve Post mit entscheident viel weniger glück 3:6 gegangen ist
Patsche - 28.06.05 - 20:59


inaktiv

Gästebuch 
warum habe eigentlich nur andere Glück mit meinen karten?

aber Props bist halt nen lucker mit der nötigen menge an skills dein luck auch mal umzusetzten und hattest am ende dafür auch pech

nächstes jahr sind wir dann beide qued da das hurricane hoffentlich an nem andern termin stattfindet und wir zocken können und vorher oder nachher die gute musik genießen können(und natürlich auch das eine oder ander Kaltgetränk)
Soldatenfan - 08.07.05 - 15:09


inaktiv

Gästebuch 
Ey,könntet ihr mal mit den ganzen Fachausdrücken aufhören? Wer soll diesen Bericht bitteschön noch lesen können?


"Glaube an das Ideal, nicht an das Idol."
-Serra


gameStar - 02.03.06 - 18:50

Mitglied seit
20.09.04

Gästebuch 
Ich glaub, irgendwie, dass es auf dieser Seite so ein oder zwei Leute gibt, die mit den Fachausdrücken klar kommen.

Schöner Artikel, interessant und lustig geschrieben.


"Give a man a fire, he'll be warm for a day. Light a man on fire, he'll be warm for the rest of his life"
-Terry Prachett



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.