Du bist hier:
· Home
· · Artikel




U/W Control im Extended

Hallo an alle da draußen!

Da ich mich in letzter Zeit etwas inniger mit diversen U/W Control Decklisten im Extended befasst habe da mir bald wieder ein Turnier bevorsteht wollte ich hier nochmal eine kleine Deckanalyse abliefern und dem Einen oder Anderen dabei helfen die richtige Kartenwahl zu finden.

Die erste Entscheidung im aktuellen Extended liegt zwischen dem Scepter Chant und dem Temporary Solution normalen U/W wobei ich vorwegnehmen möchte dass ich mich am Ende fürs Scepter Chant entschieden habe. Also möchte ich euch die jeweilige Deckliste sowie die des Alternativ Decks Temporary Solution einmal vorstellen (sofern ihr sie garnicht kennt) und ein paar meiner Auswahlen erläutern.

U/W Chant:

Das Deck mit dem ich mich bisher am längsten befasst habe, das Grundprinzip dürfte eigentlich klar sien, man bringt ein Isochron Scepter mit einem eingeprägten Orim's Chant ins Spiel und hat damit das Spiel eigentlich so gut wie in der Tasche, sofern die Theorie, in der Praxis sieht das ganze dann schon etwas komplizierter aus, welche Kartenzieher? welche Kreaturen zum finishen? Welche Board Kontrolle? Fragen über Fragen die sich warscheinlich die meisten stellen werden wenn sie sich an ein Kontrolldeck heranwagen. Also hab ich zuerst damit angefangen die einzigen Spells die man für das Deck benötigt aufzudröseln und danach erst die Proportionen aufzuteilen, für die Spruchtypen habe ich in 4 Kategorien eingeteilt:

1. Finisher
2. Counter
3. Carddraw
4. Support Spells

Für diese jeweiligen Kategorien habe ich dann angefangen nach geeigneten Karten zu suchen, und leider machte dies die Auswahl nur noch schwerer, am Ende hatte ich folgende Karten zur Auswahl:

Finisher:

Exalted Angel
Morphling
Platinengel
Pristine Angel
Traumatize/Millstone

Counter:

Counterspell
Mana Leak
Prohibit
Disrupt
Force Spike
Daze
Discombulate
Absorb
Rewind
Complicate
Hinder
Memory Lapse
Stifle

Support:

Disenchant
Echoing Truth
Aether Burst
Wrath of God
Meddling Mage
Holy Day
Parallax Wave
Ghostly Prison
Teferi's Moat
Seal of Cleansing
Metamorphose
Boomerang
Snap
Fire/Ice
Pulse of the Fields
Powder Keg

Orim's Chant
Isochron Scpeter - Waren natürlich beide drin

Carddraw:

Brainstorm
Sensei's Divining Top
Fact or Fiction
Enlightened Tutor
Cunning Wish
Accumulated Knowledge
Thirst for Knowledge
Standstill

Nachdem ich dann so ziemlich alle Karten durchgetestet habe kamen folgende in die engere Wahl:

Finisher:

Exalted Angel
Morphling - Im Sideboard

Carddraw:

Accumulated Knowledge
Brainstorm
Standstill
Enlightened Tutor
Cunning Wish
Fact or Fiction

Support:

Fire/Ice
Echoing Truth
Wrath of God
Disenchant
Seal of Cleansing
Parallax Wave
Pulse of the Fields

Counter:

Counterspell
Mana Leak
Memory Lapse
Absorb
Forbid
Prohibit

Nun kam der schwierigste Teil, nachdem ich mich dazu durchgeringt habe im Mainboard 4 Exalted Angels zu spielen um gegen Kreaturendecks einfach durch "Engel Beatdown" gewinnen zu können und 1 Morphling gegen Decks die viel Instand Removal spielen anstatt auf Traumatize/Millstone zu gehen fand ich nach wirklich langem testen heraus dass man die Draw Spells so eigentlich nur ende der Runde nutzen kann und so im falle das man gecountert hatte billige Spells benötigte, daher entschied ich mich am Ende für 4 Enlightened Tutor und 4 Brainstorms als einzigen Carddraw im Mainboard, damit ich mehr Counter und Support Spells spielen zu können.

Bei den Support Spells wie ich sie nenne war die Wahl am schwierigsten, es gab einfach zu vieles was sich in einem Scepter falls man keinen Chant imprinted sehr verlockend ist, neben dem bekannte Fire/Ice testete ich anfangs auch Otherworldy Journey im Scepter als Creature Removal und kleines Schmankerl mit dem Exalted den man somit morphen und dann per Scepter/Journey als 5/6 Reinpitchen konnte, allerdings ging der Plan nicht ganz auf und ich vergaß dies schnell wieder. Nachdem ich dann ersmtal Wrath vs Parallax Wave getestet hatte entschied ich mich für den Wrath da er im Deck weniger Platz wegnahm und auch kein Stifle benötigte damit die Kreaturen permanent weg blieben, auch wenn wave/stifle einige Vorteile lieferten (z.b. meddling mage im main, creature removal das auch auf mehrere Runden verteilt funktionierte, und remove from game effek) war Wrath nachher doch der Sieger, da er einfach sicherer war und ich so mehr Slots im Maindeck frei hatte.

Danach kam ich wieder zurück zu den anderen Spells die ich ins Maindeck einbauen wollte, ich hatte mich inwzischen auchschon dafür entschieden dass ich mindestens 2 Disenchant oder Seal of Cleansing im Maindeck spielen wollte gegen Random Artefakte/Enchantments und entschied mich schließlich auch dafür dass Fire/Ice nicht mein Ding waren da ich ins Scepter nur Chant bzw Counterspell Einprägen würde, damit flogen auch sämtliche Karten wie Echoing Truth, Snap, Boomerang etc aus der Auswahl.

Die Counter fanden sich ziemlich schnell, nachdem Memory Lapse gegen ernsthafte Probleme keine Lösung war flog es für Absorbs, welche einen recht guten Lebensfeedback gaben (gut für fetches und adarkar wastes allerdings unbedeutend gegen sligh oder ähnliche weenies) und komplett counterten. Mana Leak und Counterspell waren von anfang an jeweils 4x für Deck eingeplant, da sie einfach optimal waren, prohibit und dirupt/force spike/daze waren zwar im frühen game ganz ok haben aber dafür im lategame ein Scepter oder Exalted Angel nicht ausreichen schützen können und flogen daher auch.

Zum Schluss sah die Deckliste dann so aus:

3 Exalted Angel

2 Wrath of God
2 Parallax Wave
4 Counterspell
4 Mana Leak
3 Absorb
4 Orim's Chant
4 Isochron Scepter
2 Seal of Cleansing
4 Brainstorm
4 Enlightened Tutor

4 Flooded Strand
4 Adarkar Wastes
9 Islands
7 Plains

Aufgrund der vielen WW kosten für Angel/Wrath/Wave habe ich die Anzahl der Ebenen noch etwas erhöt, uhrsprünglich waren es nur 4 jetzt sinds ganze 7. Die 2 Parallax Waves habe ich am Ende dochnoch hinzugefügt da sie sich mit dem E. Tutor suchen lassen und ich so nicht in der Hoffnung einen von 3 Wrath of Gods mittels Brainstorm zu ziehen dastand wenn es drauf ankommen würde.

Das Sideboard war eigentlich kein sehr großes Problem, da in meinem Meta viel Ravager,Mono Rot und Kiddie Decks in Richtung Elfen,Zombies usw geht sah das Sideboard nach wenigen Tests so aus:

3 Energy Flux
2 Circle of Protection Red
2 Chill
1 Douse
3 Hibernation
1 Seal of Cleansing
1 Moprhling
2 Pulse of the Fields


Die Pulse of the Fields sind zwar eigentlich recht Random aber gegen Decks wie WW oder einfache aggro Kiddie-Decks hatte ich vom Sideboard her nicht sehr viel vorzuweisen, daher hab ich nach diversen testen indem ich keine weiteren Wraths/Waves adden wollte die 2 Pulse genommen. Natürlich habe ich das Deck auch gegen gängige Turnierdecks getestet, daher habe ich gegen rot noch statt 4 Circles auf 2 gecuttet und 2 Chills geadded welche Sligh und Goblins so langsam machen dass man es zu 90% schafft Scepter/Chant oder Exalted zu spielen, und gegen Ravager Reicht ein Energy Flux, zwar stört ein Meddling Mage auf Flux aber falls dies geschieht kann man sich weiterhin auf Scepter/Chant konzentrieren während man den Gegner mit Wrath/Wave verlangsamt.

Pro Chant:

- Scepter/Chant garantieren den Sieg zu 90% wenn nicht sogar mehr.
- Das Deck kann auch ohne Chant gegen einiges gewinnen
- Dank Tutoren Zugriff auf die wichtigsten Karten im Deck
- Sideboard dank Tutoren sehr gut gelungen

Contra:

- Instands im allgemeinen, eot Terror auf Angel kann schon ein problem werden sofern einem die Counter fehlen
- Burn Spells mit Instand speed, ein Problem das mir wirklich zu schaffen machte waren im Sligh die Scrolls/Shocks usw am Eot, man kann nicht alle Countern und vorallem die Scroll schummelt sich an Circles und Chills vorbei und ist somit auch nach dem boarden eine Gefahr, ein weiterer Grund für Seal of Cleansings.
- Manlands, gott sei dank nicht sehr viel in meinem meta gespielt aber teils ein harter Brocken, welchen ich mit dem Temporary Solution erheblich leichter entsorgen konnte, teils habe ich überlegt wastelands zu spielen aber am ende mussten die chants/waves für manlands reichen.


- Soviel zu dem Scepter/Chant


Nun gab es noch 2 Alternativ Decklisten, wobei ich mich hier mehr auf die Suche im Netz als auf eigene Tests gestützt habe, ich möchte einfach mal mit Temorary Solution welches ja in Asien recht erfolgreich gespielt wurde an, ich habe es jedoch etwas umgebaut, da ich irgendwie nichts von Whit/Silver Knight in einem "Kontrolldeck" halte, hier meine Deckliste:

Kreaturen:

4 Meddling Mage
3 Exalted Angel
2 Gilded Drake
2 Waterfront Bouncer

3 Mana Leak
4 Counterspell
3 Stifle
4 Parallax Wave
4 Enlightened Tutor
1 Damping Matrix
1 Energy Flux
2 Seal of Cleansing
4 Brainstorm

4 Adarkar Wastes
4 Flooded Strand
8 Island
7 Plains

Sideboard:

2 Energy Flux
2 Seal of Cleansing
1 Douse
2 Chill
2 Seal of Cleansing
1 Treachery
1 Ivory Mask
2 Hibernation
1 Aura Flux

Das Deck ansich sehr solide (ich war überrascht) allerdings fehlt für meinen Geschmack die absolute Kontrolle die man beim Scepter/Chant hat, Stifle/Parallax Wave sind toll aber dies hilft einem auchnicht wenn der Gegner trotzdem massig neues Spielt, und trotz sideboarden verlohr das Deck für meinen Geschmack zu viele Spiele, es gewann zwar die meisten Spiele aber irgendwie tat es sich gegen Madness und The Rock ziemlich schwer weshalb ich mich am Ende gegen dieses Deck entschieden habe, trotz der Silverbullets und dem Sideboard welches ähnlich dem des Scepter Chants war.


Pro:

- Silverbullets, gegen Ravager hat man bereits ein Flux im Main und Damping Matrix kann auch einiges.
- Meddling Mages, sind einfach gut ließen sich ins Chant aber schlecht einbauen da der Wrath of God sie so gut wie immer weghaut.
- Combos, Stifle/Wave sowie Waterfront Bouncer/Gilded Drake können auch ne Menge, vorallem nett gegen Reanimator oder Madness.
- Tutoren, wieder sehr gut um die nötigen Karten zu besorgen.

Contra:

- Die bereits erwähnte "totale kontrolle" es gelang dem Gegner zu oft irgendwelche Spells vorbeizuschmuggeln was ich erst auf meine nicht vertrautheit zum Deck zukommen ließ aber später auch bei Tests gegen Solution merkte dass es einfach nicht so sichere Kontrolle erlangt wie das Scepter Chant.

- Kein Platz für Silver Knights, gegen Sligh waren sie absolut top, aber gegen so ziemlich alle anderen Decks waren sie tote Karten daher habe ich sie am Ende ganz gecuttet.

- Probleme gegen Discard, da blos 7 Counter im Deck sind was gegen manche Decks welche weniger auf Kreaturen basieren ein Problem ist sofern man es nicht schafft Ivory Mask zu legen.


Soviel zu meinen Tests und Erfahrungen mit den beiden Decks, ich würde mich sehr über Feedback/Tips freuen, natürlich werdet ihr in manchen Punkten (vorallem was Fire/Ice im Chant angeht) vermutlich nicht meiner Meinung sein, was euch jedoch nicht am Feedback (wenn auch negativ) hindern sollte, ich hoffe dieser Artikel ist für den Einen oder Anderen interessant und eventuell auch hilfreich oder eventuell sogar inspirierend gewesen.

Mfg KrovikanKeks

Geschrieben von KrovikanKeks



Artikel:

Liquidator - 13.06.05 - 11:50


Mitglied seit
26.10.03

Gästebuch 
Hm du hättest gerne noch etwas tiefer in die analysen gehen können
warum nicht diese karte? warum dann diese karte?
so ist es leider nur eine kurze analyse eines Netdecks :/(ok vielleicht st dein deck von dir)
Denn letztendlich hast du nur Karten genannt die zur Auswahl stehen und bist dann schnell zur Deckliste gekommen.
Wenn man sich sone Deckliste im Deckbereich anguckt komtm genau das selbe raus. Man hat Kartne zur Auswahl, ist sich nicht sicher und sieht, dass dieKArte doch immer gespielt wird. Warum...tja weil sie gut ist(so nach dem Motto)
Also mehr auf die Cardchoices eingehen mit Pro Contra
Ein Beispiel ist Pulse of the fields
du hast es genommen(obwohl es random ist?) weil du es nach diversen Testen rausgefunden hast
WAS hast du da rausgefunden?
ansonsten natürlich nette Idee :)
Cu
Liqui

P.S. evtl. hätteste auch noch auf Postrotation eingehen können(nur mit kleine Ideen und evtl Cardchoices nennen)
P.S.S. um die Deckliste lässt sich ja bekanntlich immer streiten ;)


Cu and Greetz
Liqui

Nucular, das Wort heißt Nucular!


 the real paluschke - 13.06.05 - 12:33


Operator, DCI Judge

Mitglied seit
23.02.03

Gästebuch 
was ich mir gewünscht hätte, während etwas mehr Kommata und Punkte. So Sätze, die über 4 Zeilen gehen und Nebensätze nicht vernünftig abtrennen, sind ziemlich anstrengend zu lesen.

Zum Inhalt: nichts neues, aber ne nette Zusammenfassung.


 

Bosh the fridge - 13.06.05 - 15:42


Mitglied seit
26.01.05

Gästebuch 
Jo das war DER ARTIKEL auf den ich gewartet habe.
genau mit dem Deck was in dem Artikel vorkommt beschäftige ich mich seit 2 Monaten.Auf die parallax wave - stifle combo wär ich net so schnell gekommen(schade, dass die nach der rotation wegfällt. Allerdings hätte es mich sehr interessiert wie man das Deck nach der Rotation umstellen könnte.(Tipps: Ich find cunning wish gut)
(ps:Nach der näheren counter auswahl heißt das net durchgeringt sonder durchgerungen.)
Guter Artikel

Letzte Änderung: 13.06.05 - 15:57
kroell - 13.06.05 - 16:06


Mitglied seit
14.07.02

Gästebuch 
Zitat:
Nun kam der schwierigste Teil, nachdem ich mich dazu durchgeringt habe im Mainboard 4 Exalted Angels zu spielen um gegen Kreaturendecks einfach durch "Engel Beatdown" gewinnen zu können und 1 Morphling gegen Decks die viel Instand Removal spielen anstatt auf Traumatize/Millstone zu gehen fand ich nach wirklich langem testen heraus dass man die Draw Spells so eigentlich nur ende der Runde nutzen kann und so im falle das man gecountert hatte billige Spells benötigte, daher entschied ich mich am Ende für 4 Enlightened Tutor und 4 Brainstorms als einzigen Carddraw im Mainboard, damit ich mehr Counter und Support Spells spielen zu können.


Satzzeichen und an manchen stellen Grammatik

Naja aber ich bin froh, dass es endlich mal wieder ne Strategieartikel gibt


...ich kenn keinen anderen der taylor-reihen praktisch findet...



KrovikanKeks - 13.06.05 - 17:03


inaktiv

Gästebuch 
Nunja bin halt wie man merkt kein Journalist*g* Ich hab vergessen dass man Artikel garnicht editieren kann sonst hätte ich noch ne Version nach der Rotation hinzugefügt, werd ich jetzt also hier machen:

Maindeck:

3 Exalted Angel

4 Isochron Scepter
3 Orim's Chant
4 Cunning Wish
3 Fact or Fiction
4 Counterspell
4 Force Spike
4 Meddling Mage
4 Mana Leak
4 Fire/Ice

4 Adarkar Wastes
4 Flooded Strand
6 Plains
9 Island


Sideboard:

1 Evacuation
2 Disenchant
3 Hibernation
3 Circle of Protection Red
1 Orim's Chant
3 March of the Machines
2 Wrath of God



So würd ich es wohl spielen, natürlich weiß man noch nicht was 9te/Ravnica bringen, als energy flux Ersatz fällt mir eigentlich nur March ein, ansonsten isses jetzt halt mit Hibernations gegen Madness/Rock und COP Red gegen Rot (wer hätts gedacht). Die 4 Force Spike sind wichtig gegen aggro genauso die Leaks sowie Fire/Ice da ich gerne Meddling Mages spielen will muss wrath leider ins Sideboard, daher sind die Fires jetzt spielbar die geben ausserdem noch Kartenvorteil mit Ice welcher durch den Verlust von Brainstorm und Enlightened Tutor (sofern sie nicht reprinted werden) sehr wichtig, mir erschien Cunning Wish und Fact or Fiction als beste Wahl, man kann sie zwar erst spät spielen, dafür sind beide sehr effektiv, Fact gibt einem was man benötigt und der Wish ist auchnicht zu verachten.



Letzte Änderung: 13.06.05 - 17:20


"Wenn Sie ihr Leben nocheinmal leben könnten, was würden Sie tun?" - "Wie wären Sie drauf wenn Sie so drauf wären wie Sie damals mal drauf waren?"

Fensterplätzchen - 13.06.05 - 18:04


Mitglied seit
20.03.04

Gästebuch 
ain't Intuition nichtmal mehr ne option?


Mich gibt es auch noch!!

KrovikanKeks - 13.06.05 - 18:39


inaktiv

Gästebuch 
Naja nicht so wirklich, da ist fact or fiction besser.


"Wenn Sie ihr Leben nocheinmal leben könnten, was würden Sie tun?" - "Wie wären Sie drauf wenn Sie so drauf wären wie Sie damals mal drauf waren?"

any - 13.06.05 - 18:49


inaktiv

Gästebuch 
als flux ersatz würd ich sagen die Tochter von Konda aus der neune Edition.
1W
2/1
Legendary Creature- Spirit
All artifacts have “At the beginning of your upkeep, sacrifice this artifact unless you pay 1 .”

Letzte Änderung: 13.06.05 - 19:51


<('-'<) <( '-' )> (>'-')> Dance the Kirby-Dance!

KrovikanKeks - 13.06.05 - 20:37


inaktiv

Gästebuch 
Zitat:

als flux ersatz würd ich sagen die Tochter von Konda aus der neune Edition.
1W
2/1
Legendary Creature- Spirit
All artifacts have “At the beginning of your upkeep, sacrifice this artifact unless you pay 1 .”



Ja stimmt die hatte ich vergessen, die ist allerdings nur 1x im spiel und march ist schon fast effektiver da er länder killt, eventuell ist ne kombination von 3 march 1-2 Tochter von Konda denkbar.


"Wenn Sie ihr Leben nocheinmal leben könnten, was würden Sie tun?" - "Wie wären Sie drauf wenn Sie so drauf wären wie Sie damals mal drauf waren?"

MantafahrerXY - 13.06.05 - 21:59


inaktiv

Gästebuch 
ich glaub das maindeck ist nach der rotation zu wackeling und zu langsam um zu bestehen. das dck wird ,denke ich, in dieser vorm wie oben angegeben, nur dann gespielt werden können, wenns metalastig is das feld. und zwar auf controlmeta
TheWretched - 14.06.05 - 01:54


inaktiv

Gästebuch 
Paluschke hat recht.
An manchen Stellen etwas dumm zu lesen.

Aber da ich überzeugter Scepter-Chant Spieler bin, war es ein Genuss ( ) diese nette Zusammenfassung zu lesen.
Und schonmal Respekt für die Arbeit!


Member of PCA, we'll go for DM!!!

"Remember, remember, the 5th of November"

Wer tauschen will: reinschauen!

Exay - 14.06.05 - 09:10

inaktiv

Gästebuch 
Zu Fakt or Ficition vs Intuition: Intuition rotiert raus.. und da hier ein Post-Rotation Szepte Chant beschrieben wurde (die letzte Deckliste) ist es klar das keine Intu drin ist.

Zitat:ls flux ersatz würd ich sagen die Tochter von Konda aus der neune Edition.
1W
2/1
Legendary Creature- Spirit
All artifacts have “At the beginning of your upkeep, sacrifice this artifact unless you pay 1 .”



Es ist übrigens net die Tochter von Konda, die die Fähigkeit hat, sondern Kataki, War's Wage.
KrovikanKeks - 27.06.05 - 13:06


inaktiv

Gästebuch 
Text ist 2139 Zeichen zu lang.
Parsing deaktiviert.
Cache deaktiviert.


Servus, ich habe nochmal eine "Neue" Version meines U/W Scepter gebaut welche absolut super läuft und in imo perfekt ist, sieht so aus:

3 Exalted Angel

4 Isochron Scepter
3 Fire/Ice
3 Orim's Chant
3 Cunning Wish
4 Brainstorm
3 Enlightened Tutor
1 Energy Flux
1 Forbid
1 Arcane Laboratory
4 Force Spike
3 Mana Leak
4 Counterspell
3 Chrome Mox

4 Adarkar Wastes
4 Flooded Strand
4 Plains
8 Island

Sideboard:

2 Chill
1 Rebuild
1 Energy Flux
1 Sphere of Law
2 Hibernation (metabedingt)
1 Orim's Chant
2 Disenchant
1 Capsize
1 Fire/Ice
1 Morphling
1 Misdirection
1 Stifle


So da hat sich einiges getan, allerdings waage ich es zu behaupten das der Build annährend Perfekt ist.

Mir ist nach diversen neuen Tests aufgefallen das ich zwar recht damit hatte dass Wrath of God die beste Antwort auf Kreaturen sei, allerdings ist mir aufgefallen dass er viel zu langdam ist und gegen viele Decks einfach viel zu langsam ist. Daher sind jetzt doch wieder 3 Fire/ice im Main + 1 im Sideboard, der Vorteil im Scepter dürfte ja klar sein, ausserdem habe ich die Accumulated Knowledges die so gerne gespielt werden für die Tutoren rausgeworfen damit ich silver bullets + bessere Chancen aufs Scepter habe daher kann ich Ice auch als eot Kartenvorteil nutzen.

Force Spikes sind der absolute Hammer, allerdings bemerkt man dies wie ich selbst erst vor kurzem wiederfuhr erst wenn man sie wirklich selbst in seinem Deck spielt, ich hielt die Karte bisher immer für sehr schlecht (gleiches gilt für daze/disrupt) da sie ausser first turn countern nichts machen. Dies ist allerdings absolut falsch, abgesehen von ihrer Antwort auf first turn therapy, kreatur, Aether vial, duress etc. merkt man durch Force Spikes erst wie oft der Gegner sich im frühen Spiel austappt um Druck auszuüben, und auch gegen Kontrolldecks ist ein Counter für Kosten von U sehr gut, da man im mirror oder gegen andere Kontrolldecks dadurch fast immer die Counterduelle gewinnt.

Chrome Moxe habe ich jetzt letztendlich auch geadded da ich das Deck grundlegend schneller machen wollte wenn ich schon ohne Mass removal wie Wrath auskommen wollte.

Der Vorteil am Mox ist natürlich abgesehen von first turn Scepter auch die Möglichkeit in der ersten Runde direkt mit Counterspell oder Leak zu countern.

Als Silverbullets habe ich Energy Flux und Arcane Laboratory gewählt, Flux ist klar gegen Artefakte als da wäre Ravager, das Laboratory ist eine gute Karte gegen fast alles im momentanen Extended, Combodecks werden sofern man die Werkstatt schnell genug legt ausgebremmst, ebenso Ravager und RDW/Goblins etc. Der Hauptgrund weshalb ich die Werkstatt spiele ist allerdings die Mirrormatch/Kontrollsituation, mir ist es schon oft passiert dass der Gegner die Kopie des Chants Countert und im selbigen Zug das Scepter dann irgendwie loswird, dies passiert mit der Werkstatt nicht mehr, da er sofern er die Kopie countert selbst nichts mehr hinterher spielen kann.

Das Sideboard ist eigentlich von Grundauf neu gestaltet, nachdem ich mich mit Cunning Wishes angefreundet habe hab ich das Sideboard auch dementsprechend optimiert, abgesehen von den Sideboard Bullets wie Misdirection, Stifle, Capsize, Rebuild habe ich nurnoch wenige Enchantments im Sideboard (vorher hatte ich alles 3-4 mal im Deck) da es meist reicht sie einmalig mit nem Tutor zu holen und zu legen, einzige Ausnahme sind Chill und Hibernation, wobei Hibernations auch nach dem Boarden nicht ins Mainboard kommen.
Der Morphling ist gegen Decks welche es durch zu viel Creature removal schaffen mir die 3 Exalteds zu beseitigen, Morphling ist da wie jeder weiß ne sichere Sache.

Im ganzen habe ich durch diesen Build das Tempo des Decks (vorallem durch force spikes und moxe) so erhöt, dass ich gegen fast alles gewinne sofern ich einigermaßen ok ziehe.

Zum Schluss nochmal ne kleine Kartenanalyse für die Zieh/Such angelegenheiten beim Scepter Chant:

Draw:

-Top-

Brainstorm - Immernoch einer der besten

Enlightened Tutor - Sehr gut mit Silver Bullets und um das Scepter zu Holen, welches man auch oft für ein Fire/Ice benötigt.

Mystical Tutor - Mit oder statt Cunning Wish sehr beliebt, ich spiele ihn zwar nicht da ich wegen der Silverbullets 4 Enlightened Tutors spielen will, wer dies nicht tut sollte im Main folgendes probieren:

2 Cunning Wish
3 Mystical Tutor
1 Enlightened Tutor

So ist es im allgemeinen Optimal, da man sich den Enlightened Tutor mit Mystical holen kann, ebenso nen Cunning Wish oder andere Spells wie Chant/Counter/Fire/Ice etc.
Nach dem Boarden kann man dann sogar die Cunnings rausboarden und die Ziele für den Wish reinboarden um schneller zu sein.

Acuumulated Knowledge - In meinem Meta nutzlos, da Knowledges erst in Metagames wo Mirror Matches oder andere Decks welche ebenfalls Knowledges nutzen vertreten sind (Desire, Tog, anderes) in solchen Fällen ist Knowledge sogar imo besser als die Tutoren, da sie einfach einen riesen Kartenvorteil verschaffen auch wenn man damit nichts raussuchen kann wird man die Spiele einfach durch den Kartenvorteil gewinnen können.

ps: Niemals das erste Knowledge spielen, warten bis der gegner zuerst ein Knowledge gespielt hat gibt einem selbst eine Karte mehr btw dem Gegner nicht.

Fact or Fiction - Ein sehr guter Lategame zieher, allerdings auch nur dort gut, da man aber als Hauptziel ein möglichst schnelles Scepter zu legen hat hilft einem FoF dabei nicht weiter und ist daher nur in Decks welche 1-2 Slots frei haben ratsam.

Cunning Wish - Natürlich super, da er Instands aus dem Sideboard direkt auf die Hand befördert, zusammen mit Rebuild/Misdirection/chant hat mich dies schon sehr viele Spiele gewinnen lassen.

Gush - Sehr gute Karte, allerdings kann man sie im frühen Spiel so gut wie nie spielen.

-Flop-

Sensei's Divining Top - zu langsam und auf die Dauer auch eher behindernt als vorteil verschaffend.

Thirst for Knowledge - Eigentlich ganz gut, aber irgendwie gefiel mir der Verlust der 2 Karten am Ende nicht und daher war Cunning wish für den 3 Manaslot einfach viel besser.

Sleight of Hand/Serum Visions - Sorceries daher viel zu schlecht, in der ersten Runde möchte man eot brainstorm oder force spike spielen, und daher sind beide zu langsam.

Murmurs from beyond - Ähnlich die Thirsts, eigentlich gut blos Cunning Wish war besser, letztendlich würde ich aber die Thirsts vorziehen da der Gegner einem bei Murmurs einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen kann.

Counter:

-Top-

Counterspell - Ist und bleibt der beste was Extended betrifft.

Mana Leak - Ist im frühen Spiel auch unverzichtbar, da es so gut wie alles sicher countert, im Lategame sollte man dann möglichst veruschen ein Forbid zu bekommen.

Force Spike/Daze - Ich persöhnlich mag Spikes lieber, im Endeffekt tut sich da aber nichts, teilweise spielen manche auch direkt Spiketail Hatchlinge für diese bräuchte man allerdings first turn Mox damit sie sich richtig lohnen wovon man nicht immer ausgehen kann, die Karten ansich sind für mich inzwischen unverzichtbar, da sie 1-2 Runde eigentlich alles was gefährlich werden könnte countern und später immernoch öfter als man erwartet zum Einsatz kommen.

Absorb - Kann ich leider nicht mehr ins Deck aufnehmen, wobei ich ihn trotzdem für sehr gut halte, 3 Mana sicheres Countern und 3 Leben kann was.

Miscalculation - Werde ich die Tage nochmal intensiver testen, ich habe schon fast den Eindruck dass es genauso viel kann wie ein Mana Leak und hat zusätzlich noch Cycling.

Annul - Immer gut wenn man Platz dafür hat sei es im Sideboard oder Main.

-Flop-

Prohibit - Irgendwie gut aber auch irgendwie nicht so gut wie n mana leak, finde irgendwie keine richtige Begründung wieso man ihn nicht spielen sollte, allerdings auch keine weshalb er ins Deck sollte*g*

Memory Lapse - Im Scepter absolut super, allerdings countert er nur für eine Runde und ist daher zu riskant um ernsthafte Prolbeme zu beseitigen.

Hinder - Kann leider nicht mehr ins Scepter wie die Lapse allerdings ist der Effekt die Karte under die Bibliothek zu legen schon dem kompletten countern ähnlich allerdings mit 3 Mana zu teuer.

Rewind - Guter Lategame Counter allerdings auch viel zu teuer.

Circular Logic - Im Lategame auch ohne Madness gebrauch garnicht übel, da es das Mana Leak übertrifft aber mit 3 Mana auch wieder nicht schnell genug.

Disrupt - Leider nur gegen Instands/Hexerein geignet und daher nicht flexibel genug im Vergleich zu Daze/Force Spike

Spell Blast - Habe ich auch paarmal getestet, ist am Anfang recht nützlich aber in den meisten Situationen eher unspielbar.


Removal/Solution:

-Top-

Echoing Truth - Find ich persöhnlich sofern man nicht im Mirrormatch ist besser als Boomerang, habe mich persöhnlich zwar im Sideboard für Capsize statt Truth oder Boomerang entschieden (da buyback) aber das Truth ist nicht zu verachten.

Capsize - Dank Buyback eine gute Möglichkeit sich eot lästiger Permanents zu entledigen, jedoch nur im Lategame.

Boomerang - Der standart Spell, nie verkehrt wobei wie gesagt echoing Truth in vielen Situation stärker ist.

Fire/Ice - Natürlich schon immer sehr gut im Scepter gewesen, vorallem gegen RDW/Goblins/Disciples im Ravager/Maeddling Mages und gegen Reanimator mit Ice auch sehr gut.

Disenchant - Gutes Removal für Instands/Artefakte und dank Instand auch gut mit Cunning wish und Scepter.

Seal of Cleansing - In meiner Version nicht so gut wie ein Disenchant aber mit Tutoren zusammen auch sehr gut.

-Flop-

Reciprocate - Entfernt die Kreatur erst nachdem sie Schaden gemacht hat und ist daher oft keine gute Lösung.

Aether Burst - Bringt nur Kreaturen zurück, daher ist Boomerang/Truth flexibler.

Holy Day - Gegen Kreaturen eine gute Möglichkeit im Scepter allerdings sollte man da schon eher Mittel nutzen um direkt an Orim's Chant zu gelangen.

Sideboard Stuff:

-Top-

Energy Flux - Eigentlich automatischer Sieg gegen Ravager.

Arcane Laboratory/Rule of Law - Gut gegen Ravager und andere Weenies, auch gegen andere Kontrolldecks ganz nett.

Disenchant/Seal of Cleansing/Annul - Die positiven Gründe wurden bereits genannt.

Stifle - Man findet immer was wogegen sich ein Stifle gut einsätzen lässt.

Sacred Ground - Gegen Ponza sehr hilfreich.

Misdirection - Vorallem gegen RDW/Sligh sehr gut, aber auch mal um einen Kartenzieher oder Discard spell des gegners auf sich abzulenken.

Sphere of Law - Schaltet RDW/SLigh/Goblins aus ist aber mit 4 Mana sehr teuer, zusammen mit Chill sollte man es aber schaffen sich diese Zeit rauszuhalten.



Chill - Meiner Meinung nach die beste Karte gegen rote aggro decks, vorallem mit enlightened tutor zusammen.

Hibernation - Gegen Madness und Rock gut um Kreaturen die vorm Scepter durchkamen zu beseitigen.

Scrabbling Claws - Gegen Reanimator decks nützlich, allerdings haben die meist soviel im Grave dass sich Counter schon eher lohnen.

Powder Keg - Ist auch gegen viele Decks sehr nützlich.

-Flop-

Aura Flux - Inzwischen nicht mehr so gut, war früher gegen Enchantress und Replenish autowin allerdings wird beides nicht mehr gespielt.

Circle of Protection - Gegen aggrodecks zu langsam und gegen anderes dürften Counter/Chant reichen.

Douse - Auch zu langsam gegen RDW etc.

Ghostly Prison/Propaganda - Stoppen zwar aggro decks allerdings hilft es rein garnichts gegen Reanimator oder andere Decks welche eher auf starke statt vieler Kreaturen setzen.

Pacifism/Arrest/Cage of Hands - Gegenteil zu Propaganda/Ghostly Prison, halte einzelne große Kreaturen auf allerdings keine Mengen.

Wrath of God - Ist zwar die Nr.1 was Kreaturenentfernung betrifft mit 4 Mana aber viel zu langsam.

Parallax Wave - Zusammen mit Stifle sogar noch besser als Wrath allerdings auch zu langsam und benötigt um wirklich effektiv zu sein noch Stifle.

Wash Out - Gegen einfarbige Decks ganz nützlich aber meist auch zu langsam da Kosten von 4 Mana.


Das war vorerst mal wieder was das Basteln betrifft, viel spaß beim zocken.

mfg KrovikanKeks






Letzte Änderung: 27.06.05 - 16:53


"Wenn Sie ihr Leben nocheinmal leben könnten, was würden Sie tun?" - "Wie wären Sie drauf wenn Sie so drauf wären wie Sie damals mal drauf waren?"



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.