Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Torben @ French Vintage Championship, Paris, Mai 2005

Eigentlich wollte ich Pfingsten mit meinen nicht-Magic-Kollegen etwas unternehmen, etwa Amsterdam oder Prag oder Ähnliches, aber als ich dann vom Paris-Turnier erfuhr und die Planung mit den Jungs sehr schleppend voran ging, habe ich mal eine Lanze gebrochen und mich festgelegt, dass ich das Wochenende wieder dem Magic-Spiel frönen würde. Ein paar Mitfahrer waren angesichts dieses besonderen Events natürlich schnell gefunden. Michi, Chun Wah und Markus sagten sofort zu, Michi wollte sich um die Organisation kümmern. Rainbow Tours stand zur Debatte. Eine weitere Möglichkeit wäre der extra gecharterte „Iserlohn-Bus“ gewesen. Die Veranstalter vom monatlichen T1-Turnier haben sich die Mühe gemacht für alle Interessenten einen Bus zu mieten, um gemeinschaftlich hinzufahren. Das kam für uns aber eher weniger in Frage, da wir schon aus Hamburg fahren wollten, außerdem Lust hatten, eine Nacht im Hotel zu verbringen. Die Iserlohn-Leute wären die Nacht nach dem Turnier gleich wieder zurückgefahren. Also beließen wir es bei Rainbow Tours. Mittlerweile war auch noch Thomas am Start, so dass wir Fahrt und Hotel für fünf Leute buchten.
Die Deck-Frage stellte sich dieses Mal bei mir nicht, da ich letztes Iserlohn mit meinem Workshop-Slaver-Build ja doch sehr gut gefahren bin. Ein paar kleine Änderungen nahm ich jedoch vor. Wie letzten Artikel skizziert gefielen mir Trinisphere und Crucible nicht so toll, deshalb wurden diese wieder durch Time Walk und durch eine main Jester´s Cap ersetzt. Die Cap hat mir in Iserlohn so viel Spass aus dem Sideboard bereitet, dass ich sie nun main spielen wollte. Außerdem war es die einzig sinnvolle Waffe gegen die gehypten neuen Gifts-Decks, da diese ja nicht per Storm Combo machen, sondern in der Regel per Goblin Charbelcher und Mana Severance. Jester´s Cap hilft hierbei sehr gut weiter.
Im Sideboard wollte ich auf jeden Fall wieder meine Anti-Combo-Tech ändern. Pyrostatic Pillar hatten sich nicht bewährt, Sphere of Resistance schon mal gar nicht und auch Arcane Laboratory dürfte sich als schwierig erweisen. Diese Karte ist mit Vorsicht zu genießen, da man unbedingt schon die Board-Kontrolle haben sollte, wenn man sie spielt. Ansonsten ist die Gefahr groß, sich nach einem main phase Spruch den Bounce-Spell zu fangen, ohne eine Chance drauf zu reagieren. Also was gibt es noch an Anti-Combo-Kram? Klar: Jester´s Cap. Und die hilft nicht nur gegen Combo, sondern auch gegen die meisten Control-Decks und dazu noch gegen Oath, sprich gegen alle Decks, die nicht mehr als drei Win Conditions spielen und das sind in der heutigen Zeit nicht all zu wenige. Und warum kleckern statt klotzen: 3 Caps noch in´s Sideboard gesteckt.

Hier das Deck:

4 Chalice of the Void
4 Goblin Welder
4 Force of Will
3 Thirst for Knowledge
3 Brainstorm
3 Intuition
1 Ancestral Recall
1 Wheel of Fortune
1 Tinker
1 Mystical Tutor
1 Timetwister
1 Time Walk
1 Mindslaver
1 Memnarch
1 Triskelion
1 Sundering Titan
1 Memory Jar
1 Jester´s Cap

1 Mox Sapphire
1 Mox Ruby
1 Mox Jet
1 Mox Pearl
1 Mox Emerald
1 Sol Ring
1 Mana Crypt
1 Black Lotus
1 Mana Vault
1 Tolarian Academy
2 Ancient Tomb
2 Island
2 Flooded Strand
3 Gilded Lotus
4 Volcanic Island
4 Mishra’s Workshop

sb
3 Red Elemental Blast
3 Blue Elemental Blast
3 Jester´s Cap
2 Rack and Ruin
1 Lava Dart
1 Duplicant
1 Tormod’s Crypt
1 Triskelion

Die Reise nach Paris war natürlich auch noch mal ein Highlight in Punkto wenig Schlaf und Anstrengung. Wir sind vom Hamburger ZOB losgefahren und sollten schlappe 14 Stunden brauchen, allerdings auch pünktlich um 8:30h ankommen. Um 10h sollte das Turnier losgehen. Michi hatte auch schon alle Metrostationen markiert, die wichtig für uns waren. Die Busfahrt vertrieben wir uns natürlich mit Testen, Testen, Testen.

Wir spielten folgende Decks:

Markus: Drain Slaver
Chun Wah: SSB
Michi: SSB
Thomas: Bird Shit unpowered
Torben: WS Slaver

Für Leute, die mit dem T1 Metagame nicht so ganz vertraut sind. SSB ist ein Deck, das von dem Team Shortbus aus den USA konstruiert wurde und neben Colossus mit Goblin Charbelcher und Mana Severance killt, daher dann SSB = Shortbus Severance Belcher. Um dies auch möglichst schnell hinzubekommen, werden die Combo-Stücke mittels Gifts Ungiven zusammengesucht. Yawgmoth´s Will und Recoup sind die Tech, um die Stücke auch auf jeden Fall auf den Tisch zu bekommen.
Bird Shit ist hingegen eine Kombination aus Aggro, Control und Hate Deck. Grün für Nimble Mongoose, Werebaer, Weiß für Swords, Meddling Mage, Blau für Brainstorm, Stifle, Daze, Misdirection, Force of will, Power und ein bisserl Draw dazu noch der gute Ninja of the Deep Hour. Abgerundet wird das ganze durch die Hate-Card Nr. 1 Null Rod. Die 5 Strip-Effekte nicht zu vergessen.

Die location war eine riesige Halle und schon überall sah man bekannte Gesichter aus ganz Europa, die üblichen Hollände und Italiener aus ehemals Dülmen eingeschlossen. Im Nachhinein waren von den 512 gemeldeten Spielern 391 dabei aus 17 Nationen, davon gut die Hälfte powered. Die Veranstaltung war ja von Wizards of the Coast höchstpersönlich gesponsored und veranstaltet. Daher war die Preisstruktur umwerfend, was wohl auch die meisten Leute zu diesem Turnier trieb. Allein der Sieger sollte ein komplettes Beta Set P9-Cards gewinnen, der zweite alle 40 Beta Dual Lands. Es wurde gesplitted zwischen powered und unpowered. Die T8 insgesamt würde die Preise ausspielen und die besten T8 der unpowered Decks würde auch noch mal mit je einem unlimited P9 belohnt werden, unabhängig davon, auf welchem Platz sie in den gesamten Standings waren. Daher hat so mancher powered Spieler seine Stücke zu Hause gelassen und zu einem unpowered Hate Deck wie Bird Shit gegriffen, weil er sich so mehr Chancen auf gute Preise ausrechnete.
Nach den Seatings und dem Einsammeln der Decklists ging es dann los.

Runde 1
Gegner: Jeremy Allen
Heimat: England
Deck: Drain Slaver
Würfelwurf: ich (20:1)

Spiel 1:
Es geht los mit Island, go von mir, allerdings folgt in seinem Upkeep ein Ancestral auf mich, er hat die Force of Will, ich allerdings auch, somit drei Karten für mich. Er legt dann Island, Mox, Mox und spielt Time Walk. Im Extra-Turn noch Volcanic und Goblin Welder. Ich ziehe eine Karte und hab in den letzten vier Karten kein weiteres Land gefunden, lege also nur meinen Sol Ring und gebe ab. Dummerweise halte ich seit der Starthand ein Chalice. Auf 0 Counter wäre es gar nicht so schlecht gekommen. Er spielt ein main phase Thirst for Knowledge und ich habe ein bisserl Angst vor schlimmen Artefakten, allerdings muss er Island und einen weiteren Welder begraben. Glück gehabt. Ich spiele main phase Brainstorm, um Mana zu finden und werde nicht enttäuscht: Ein Workshop ist dabei. Mit seiner Hilfe probiere ich Chalice auf 2, da ich mittlerweile davon ausgehen, dass er eine Drain-Variante spielt. Er bestätigt mich indirekt, da er dieses Chalice per weiterer Force of Will counterd. Hand ist leer bei ihm, bei mir voll. Er macht nichts. In meinem Zug spiele ich Time Walk, lege dieses Mal erfolgreich ein Chalice auf 2. Den Zug drauf einen weiteren Workshop und spiele Mindslaver. Allerdings mit nur weiterhin drei nicht-Workshop-Mana auf dem Tisch. Er weldert den Slaver vor meinem Extra-Zug gegen Chalice 0 raus. In meiner nächsten main phase spiele ich Thirst, discarde die Cap, finde kein weiteres Mana, aber lege Memnarch. Nun ist Jeremy in einer misslichen Situation. Er hat zwar den aktiven Welder, ich habe an Artefakten im Spiel Chalice 0, Chalice 2 und Memnarch, im Graveyard Jester´s Cap und Mindslaver. Viel zu weldern ist da nicht, also entscheidet er sich für das kleinere Übel und lässt den Memnarch im Spiel. Da ich weiterhin nicht das vierte Mana finde, ist der Memnarch lediglich als 4/5-Beater relativ harmlos. Ich thirste weiter, passe auf, dass ich keine Artefakte discarde, sondern Wheel und Welder. Nun reicht es mir, ich intuiere auf drei Volcanic Island, lege selbst zweiten Welder und kann nächsten Zug dann alles machen. Jeremy gibt auf, nachdem er dank Memnarch-Beatdown auch schon auf drei Leben ist.

Aus dem Board kommen 3 REB, 1 BEB, Tormod´s Crypt, Triskelion, Lava Dart und Duplicant. Raus gehen 4 Chalice (nur gegen Drain nicht wirkungsvoll genug), Jar, Tiwster, Wheel (alle drei gegen Welder sehr conditional) und die Cap (gegen 4 Welder und 2-5 winning Artifacts nicht wirkungsvoll genug)

Spiel 2:
Er beginnt mit Mox Pearl, Mox Sapphire und Brainstorm, stöhnt, legt Karten zurück und gibt ohne Land Drop ab. Ich weiß in diesem Moment, dass ich die erste Runde gewonnen habe. So einen Speed-Verlust holt man nie wieder auf. Ich habe dagegen Sapphire, Fetchland, go. In seinem Upkeep abermals Ancestral auf mich (er wollte ja nicht abheben), er hat die Force, ich suche mir mit Fetch die Volcanic und habe den REB. What a card advantage von +3. Er macht wie zu erwarten draw-go. So ein Drain Slaver macht mit U1 als Mana auf dem Tisch nun mal Null komma Null action, wenn er nicht gerade Accumulated Knowledge spielt. Die hatte ich zwar nicht gesehen, ging aber angesichts seiner Underground Sea im Deck auch nicht davon aus. Ich lege in meinem zweiten Zug dank Workshop und Mox von oben ein Triskelion. Er macht wieder nichts (das waren ja auch die beiden Brainstorm-Karten), ich in meinem Zug einen Welder. Er findet nun den Time Walk, im Zug drauf ein Underground Sea, aber soll da angesichts meiner Board Position noch groß gehen?! Ich attacke, gebe ab. Er topdeckt Mox Jet, hat immer noch kein rotes Mana und ohne das geht ja nicht mal sein Sideboard. Er probiert eot einen Fact of Fiction, ich habe abermals den mächtigen REB und er gibt auf.

1/0/0 2:0


Runde 2
Gegner: Cédric Pernot
Heimat: Frankreich
Deck: U/W Fish (unpowered)
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Er beginnt unspektakulär mit Fetchland auf Island und go. Ich habe Volcanic und in seinem Upkeep im dritten Spiel den dritten Ancestral auf mich, seine FoW countere ich natürlich mit meiner FoW. Er legt Wasteland nach, probiert eine Cloud of Faeries. Angesichts des sich damit enttappenden Wastelands, meiner einzigen roten Manaquelle im Spiel und einem Welder auf der Hand, force ich die Clouds und kann den kleinen Goblin somit in meinem Zug noch legen, bevor Cédric mich meiner Volcanic dann in seinem Zug entledigt. Mit weiterem Land legt er noch den guten Spiketail Hatchling. Ich lege drittes Land und gebe ab. In seinem Zug macht er Brainstorm, ich reagiere mit Thirst. Entweder wollte er nicht oder hat es vergessen mit dem Hatchling zu countern, zumindest komme ich so zu neuen Karten und einem Gilded Lotus in den Graveyard. Er casted ein Aether Vial, ich welder Gilded rein und caste daraus zwei Welder aber bisher nichts Aufregendes im Grave und auch keine Aussicht darauf. Er bringt das Vial auf 2 Counter hoch und damit einen Meddling Mage in´s Spiel. Card named: Mindslaver. Naja…ich nenne es mal suboptimal eine Karte zu nennen, die eh nur 1-2 Mal im Deck ist und dann auch noch meist mittels Tools und nicht hardcast in´s Spiel kommt. Ich topdecke eine gegen Fish eher sinnlose Cap, aber was soll´s. Wenigstens mal das Deck anschauen. Sieht standard-mäßig aus, ein paar Swords, Stifles, Mishras, aber wegen Vial eben keine Null Rods. Gut für mich, aber um so ärgerlicher, dass ich hier gerade im Hintertreffen bin. Ich nehme zwei Schwerter und nen Mage raus. Er casted mit Vial noch nen Hatchling, der auch mit Curiosity stark aufgewertet wird. Nun bekomme ich schon 4 den Zug, denn die Welder möchte ich doch erst mal liegen haben. Ich topdecke noch nen Welder, habe mittlerweile drei im Spiel. Ich legt ne Mishra nach. Nun wird´s brenzlig, wieder vier für mich. Ich habe abermals keine action, er kommt mit seiner ganzen Crew rüber. Ich werfe der Mishra mal zwei Welder in den Weg, fresse wieder vier. Er legt einen Morph. Ich habe nur eine FoW auf der Hand und bin nächsten Zug wegen drohendem Exalted Angel tot. Also muss genau jetzt was von oben kommen: Aha, ein Thirst. Das kann schon mal was. Darin finde ich ein Brainstorm und darin einen Tinker. Na, das ist ja noch mal gut gegangen. Mit Tinker das Trike geholt und den Morph gekickt. In seinem Turn greift er halt mit den zwei Hatchlings an, welche ich beide mittels Trike-rein-raus-welder-action entsorge. Von da an macht der gute Cédric halt nichts mehr. Mit der Cap hole ich noch mal 3 Mishra´s aus dem Deck und dann scooped er auch.

Spiel 2:
Er beginnt mit Wasteland, go. Ich hol mir mit Fetchland die passende Island dazu. Er legt ne Mishra. Ich mit Volcanic einen Welder, er forced ihn, ich responde mit Ancestral auf mich, welder resolved. Der Welder ist jedoch gecountered. Er topdecked Null Rod und ich habe keine Force. Angesichts meiner Hand aber auch unerheblich, denn ich lege Ancient Tomb, ein Chalice für 0, spiele mit Island und Tomb Tinker auf das Chalice, habe mit Volcanic noch REB-Backup, welches ich aber nicht mal brauche. Der Titan kommt rein und erledigt das Spiel in ein paar Zügen. Dagegen hat Fish halt noch nie was gemacht.

2/0/0 4:0


Runde 3
Gegner: Roberto Martinez
Heimat: Spanien
Deck: Cerebral Assassin
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Roberto hat Mulligan auf 6, hält dann und beginnt mit Bazaar. Immer schon mal sehr schlecht für mich, da ich nun mal keine Strip-Effekte spiele. Er benutzt den Bazaar sogleich und discarded Will, Thirst und Demonic. Das ist heftig. Ich habe eine auch eher durchschnittliche Hand mit Ruby, Welder, Workshop, kein weiteres Mana und keiner weiteren action in Sicht, dafür aber doppel Force-Backup vorhanden. Er bazaared in seinem Zug wieder, discarded Intuition, Bazaar und Crucible. Kein weiteres Mana. So geht das ein paar Turns, in denen er noch Intuition, Time Walk, 2 FoW discarden muss, mittlerweile zumindest mit einem Squee am Start. Ich ziehe auch kein Mana nach und dann striped er mir auch noch meinen WS. Also Plan B angeschmissen: Auf 8 Karten hochgegangen und Gilded Lotus discarded. Er discarded weiter fröhlich (naja eher nicht) gute Karten, während ich nun endlich meine drei farbigen Mana auf den Tisch geweldert habe. Er hat einen Black Lotus gefunden, legt ihn, noch nen Mox und versucht Tinker, ich thirste und habe eine meiner vielen FoW parat. Discarde dabei noch einen Gilded. Mana sollte also jetzt erst mal kein Problem mehr sein. In meinem Zug mache ich dann Ancestral und Intuition auf den dritten Lotus, Memnarch und Trike. In einem Zug probiert er Animate Dead, höchstwahrscheinlich auf mein Trike, das er mir in den grave gelegt hat, ich thirste mal wieder und force ein weiteres Mal., er scooped anschließend.

Aus dem Board kommen T. Crypt, 2 Rack and Ruin, Trike, Lava Dart und Duplicant. Raus gehen die üblichen Verdächtigen Cap, Jar, Wheel, Twister, dazu noch der Slaver und der gegen seine Mana-Basis unnütze Titan.

Spiel 2:
Roberto hat wieder den Bazaar und dazu noch Ruby und Welder. Also einfach mal den Traumstart für sein Deck. Ich habe keine FoW. Im Bazaar findet sich auch sofort ein Squee wieder und ein Trike im grave. Schon mal ganz schlecht für mich. Dieses kommt auch bald in´s Spiel. Ich habe Chalice für 2. Er beated mich mit dem Trike ein wenig up. Ich bekomme einen Gilded Lotus in´s Spiel und auch einen Welder, der zwar gleich entsorgt wird, aber immerhin bekomme ich dann weniger Schaden ab. An einem Punkt habe ich zehn Mana im Spiel und Memnarch auf der Hand. Zu schade. Ein Mana zu wenig, um ihn gleichzeitig zu spielen und die Klau-Fähigkeit zu aktivieren. Also kommt er nur in´s Spiel. Roberto discarded ein weiteres Trike und das war es dann. Memnarch wird abgeschafft und ich werde verkloppt.

Spiel 3:
Ich beginne mit Sapphire und Workshop. Er hat Land, Welder. Ich habe darauf Land, Time Walk, im Extra Turn noch einen Workshop, Gilded Lotus und Triskelion. Power-Start also. Er macht in seinem Turn Vampiric auf Bazaar + Ancestral, bekommt ihn auf die Hand. Ich greife mit Trike an, entsorge den Welder. Spiele noch einen Gilded Lotus, Intuition auf drei Welder, lege einen davon und noch ein Thirst, discarde Duplicant. Immer noch FoW + blaue Karte auf der Hand. So soll das Deck laufen. Roberto gibt auf 9 life auf.


3/0/0 6:1


Runde 4
Gegner: Esteve Bueno
Heimat: Spanien
Deck: Rector Trix
Würfelwurf: ich

Spiel 1:
Esteve beginnt mit Insel, go in meinem Upkeep Ancestral auf sich. Hey, das war doch sonst immer mein Start. Ich habe Workshop, Mox Sapphire und probiere ne Cap. Er forced und removed dazu Illusions of Grandeur. Ich bin stark überrascht. Wer spielt denn heutzutage noch Trix. In seinem Zug legt er ein Scrubland. Das ist der Hinweis, dass er mit Academy Rector spielt. Dazu kommen noch Mox, Mana Vault und Time Walk, im Zug drauf ein Brainstorm. In meinem zweiten Zug lege ich Ancient Tomb und caste Thirst, discarde Unerhebliches, finde im Thirst aber einen Ruby und kann damit Welder legen. Jetzt hat Esteve ein Problem. Er spielt Combo und in meinem nächsten Zug werde ich ihn cappen. Also geht er auf´s Ganze, legt Fetchland, spielt Doppel-Ritual, casted noch eine Cabal Therapy auf Thirst und dann ein Mind´s Desire für vier Sprüche. Er mischt, ich hebe ab, das Ganze vier Mal. Erste Karte: Academy. Gut, denn er hat schon Land gelegt. Zweite Karte: Future Sight. Seeehr schlecht für mich. Dritte Karte: Fetchland. Puuh und vierte Karte: Force of Will. Glück gehabt. Jetzt muss nur noch das Sight gut gehen. Er spielt es also for free und revealed die oberste Karte: Eine weiter Force of Will. Wie glücklich für mich. In meinem Zug also Cap rein und genutzt. Ich zähle drei Donate, zwei Illusions (eine ja im grave) und ein Tendrils, nehme letztere drei Karten und der Spanier gibt auf.

Aus dem Board kommen 3 weitere Cap und 3 REB. Raus gehen wie immer Jar, Wheel, Twister, dazu Trike, Memnarch und ein Brainstorm (ich werde wohl Chalice auf 1 legen müssen)

Spiel 2:
Er beginnt mit Underground Sea + Therapy auf Tormod´s Crypt. Eigenwillige Wahl, aber das Ganze entpuppte sich im Nachhinein als sinnvoll. Denn nach meinem Sapphire, Ancestral, Volcanic, Sol Ring Power-Start macht er dann kurzen Prozess: Mox, Mox, Land, Rector, Flashback Therapy, such Bargain. So ein Mist. In meinem zweiten Zug hätte ich auch alles gemacht. So musste ich nun zusehen wie er 15 Karten zog, leider Lotus, Mana Crypt, ein paar Rituals dabei. Will noch durchgezogen und Tendrils für 20+ gezündet.

Gut, das war optimal für ihn. Aber ich redete mir ein, dass er gegen mein ganzes Hate einfach nicht gewinnen konnte, wenn er nicht so einen Power-Start hat. Es war unmöglich für ihn.

Spiel 3:
Ich beginne mit Land, Ring und habe Aussicht auf schnelle Caps. Er macht Land, Sapphire und Brainstorm. Ich mache in meinem Zug Ancestral (er forced wieder mit einer Illusions) + Time Walk, in dem Zug drauf Cap + Zünden, nehme den Tendrils, geboardete Form of the Dragon und das Bargain. Der ganze Trix-Kram ist also noch im Deck. Er legt nen Rector, ich Welder. Er noch nen Rector und meint schon, dass er dann wohl beatdown machen muss. In meinem Zug cappe ich wieder auf 2 Illusions und das Future Sight. Nun hat er keine Enchantments mehr im Deck. Tinker auf Titan kommt, er schmeißt noch seine Rectoren entgegen, aber das reicht auf Dauer nicht.

4/0/0 8:1


Runde 5
Gegner: Frédéric Courtois
Heimat: Frankreich
Deck: Dragon
Würfelwurf: er

Am oberen Ende der Spielhalle nahe der Judge-Station waren drei extra Tische aufgebaut, die so genannten Feature-Match-Tische. Das ist eine Idee von der Pro Tour. Jede Runde gibt es dort ein Match, das mit Kameras und Scheinwerfer begleitet wird, dazu schreibt jemand jeden Spielzug mit und uploaded ihn sofort nach der Runde im Netz als kleinen Spielbericht. So war das hier in Frankreich wohl auch angedacht. Diese Runde musste nun ich an einen solchen Tisch. Es spielen da halt immer Leute aus den oberen 10. So ganz ernst wurde das mit dem eigentlich featuren aber nicht genommen, denn bei uns war keiner dabei, der Züge mitschrieb, nicht mal ein Judge war die ganze Zeit anwesend, zum Schluss schon. Außerdem ziehen diese feature Matches natürlich immer viele Zuschauer an, was einen nicht unbedingt lockerer werden lässt.
Mein Gegner war nun ein Franzose der ganz korrekten Art. Wie er meine und seine Karten mischte, abhob etc. kam mir schon ein wenig zu gewissenhaft vor.

Spiel 1:
Er beginnt mit Swamp, Duress. Meine Hand ist alles andere als von schlechten Eltern: 2 Workshop, 2 Thirst, Ruby, Welder und Gilded Lotus. Einzige richte Wahl von ihm: Ruby nehmen. Ich topdecke Sapphire von oben und lege diesen zusammen mit einem Workshop. Er macht in seinem Turn Land, Mox, go. In meinem Turn gehe ich dann ab: zweiten WS, Gilded, Welder + Thirst. Eot macht er Intuition auf 2 Dragon und Laquatus. Letzteren bekommt er natürlich auf die Hand. In seinem Turn wird ihm die Kiste wohl zu heiß und er animiert den Dragon ohne Win Condition und wir haben einen Draw.

Ich boarde 3 BEB und die Crypt. Dazu noch 2 Cap, meine ich. Cap ist gegen Dragon aber nicht die allerbeste Wahl, da ich zwar seine Win Condition(s) nehmen kann, aber mindestens ein Dragon wird im Deck bleiben. So wird er sich immer in einen Draw retten können. Aber besser weitere Draws als Niederlagen.

Spiel 2:
Er nimmt Mulligan auf 5 und fängt dann ganz frech an mit Insel, Ancestral, ich habe die FoW. In meinem Zug lege ich Welder. Er macht weiter mit Bazaar. Alleine das ist schon übel nach Mulligan 5 in den ersten 6 Karten Land, Ancestral und Bazaar zu haben. Der Schweinerei aber nicht genug discarded er nach Nutzen des Bazaar auch noch Dragon und 2 Squees. Natürlich! Ich halte lange eine Control Hand aus BEB, 2 FoW + 2 blauen Karten, als Mana leider nur Volcanic, Mox und WS, kann somit meine Thirsts nicht spielen. Er zieht sich dumm und dusselig, macht Intuition auf weiteren Squee, Laquatus und Deep Analysis. Ich lege in der Zwischenzeit Chalice 2 und Welder, so dass er Necromancy suchen muss. Zu einem Zeitpunkt als Dragon, 3 Squee und Laq im grave liegen, topdecke ich meine lonely Crypt, spiele sie, zünde sie, er hat das Stifle. Ich will die Crypt wieder rein weldern, er macht in response Rebuild, was mir meinen Mox + das Chalice auf die Hand bringen würde. Ich FoW, er FoW, ich FoW: Crypt wieder im Spiel und gezündet. Bei ihm ist alles weg. Aber dieser Fréderic hat wohl das Glück mit Löffeln gefressen. In seinem Zug hat er genau noch Duress auf mein BEB, Lotus, hardcast Dragon. Gegen den mache ich dann halt nichts mehr.

Spiel 3:
Ich beginne mit Workshop, Mox, Chalice 2. Er hat wieder den Bazaar. Ich mache Ancient Tomb, Gilded Lotus. Er nutzt den Bazaar und sucht eine Fow, findet sie. Schlecht für mich, da ohne den Gilded meine momentane Hand extrem wenig kann. Ich lege noch Mox und Chalice 0, um ihn etwas zu stoppen. Der Unglücklichkeiten nicht genug topdecke ich die zwei Züge darauf meine Tormod´s und meine Mana Crypt. Das wären 8 Mana für meinen Titan auf der Hand gewesen, ganz zu schweigen von der Tormod´s Crypt, die mir auch sehr geholfen hätte. Ein paar Züge später macht er dann eot Rebuild und in seinem Zug Animate Dead. Aus.

4/1/0 8:3:1 (das eine Unentschieden werde ich nicht mehr aufführen)


Runde 6
Gegner: Pierre Chambrion
Heimat: Frankreich
Deck: SSB
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Pierre nimmt Mulligan auf 6, dann auf 5 und erklärt mir, dass seine 6er-Hand sechs Länder waren. Er beginnt dann doch noch ok mit Island und Brainstorm. Ich habe Volcanic und auch Brainstorm. Er probiert in seinem Turn noch mal Brainstorm, wahrscheinlich dringend nach weiterem Mana suchend, legt auch weiter Länder. Ich lege Welder und Chalice auf 0, um ihm Chancen auf Moxe zu nehmen. Bei vier Länder von ihm probiert er eot Gifts Ungiven, ich thirste in response, schmeiße nen Gilded weg, welder diesen gegen das Chalice rein, thirste noch mal und habe eine FoW für das Geschenk. Er topdecked Ancestral, ich habe aber noch eine Force. Dann intuiere ich auf Cap, Memnarch und Gilded Lotus. Das dicke Viech bekomme ich auf die Hand, welder die Cap rein, benutze sie und nehme ihm alle Win Conditions. Pierre gibt auf.

In´s Deck kommen 3 Caps und Tormod´s Crypt für Trike, Jar, Wheel und Twister

Spiel 2:
Ich habe Mulligan auf 6, halte dann eine Hammer Hand mit 1st Turn Tinker + FoW backup. Pierre fängt nur mit Volcanic go an, ich mache also Mox, Mox, Sol Ring, Land, Tinker, er hat REB, ich FoW, er FoW. So eine Scheiße! Ich habe eine leere Hand, Pierre hat aber auch keine action mehr. Er erzählte mir hinterher, dass er diese one-Mana-Hand nur wegen des REB und FoW gehalten hat. So ein Lucker, dass es genau passt. Wir topdecken also so vor uns hin, er auf der Suche nach Mana, ich auf der Suche nach Business, ich finde nen Welder, er hat das Mana Drain. Dann macht er auch noch Burning Wish auf Primitive Justice und zerstört mir meinen Sol Ring. Ich lege Workshop, er hat den Recall. Ein Gifts kann ich noch forcen. Dann kommt aber der Tinker für Belcher durch, die Mana Severance hatte er schon auf der Hand.

Ich boarde noch 3 REB nach

Spiel 3:
Ich sehe meine Hand und sehe 1st Turn Tinker für Cap + zünden, allerdings ohne FoW Backup und dazu auch noch Kamikaze-mäßig mit Lotus. Gut, wenn sie durchkommt hab ich gewonnen, also das Risiko eingegangen. Mox, Lotus, Tinker auf Mox, er hat die Force. Ich lege das Ancient Tomb nach und gebe ohne weiteres Mana auf der Hand ab. Er hat noch schön wieder Ancestral, aber wieder kein Business und muss sogar discarden, ein Mana Drain, das geht noch ein paar weitere Turns so. Allerdings habe ich nur noch eine Academy ohne Artefakt am Start, so dass ich gar nichts gebacken bekomme. Er thirsted noch zwei Mal auf der Suche nach action, irgendwann kommt halt der Tinker und ich scoope.

4/2/0 9:5

Tja, zwei Mal den Alles-oder-Nichts-Start gehabt und beide Male ist es daneben gegangen.


Runde 7
Gegner: Michael Kammer
Heimat: Deutschland
Deck: Oath
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Er beginnt mit Fetch, Mox. Ich habe nur Island, go. In seinem Turn brainstormed er und gibt ab. Ich habe Volcanic. Er wasted sie mir in seinem Turn, in response habe ich Ancestral auf mich, er aber die Force. Ein Brainstorm habe ich auch noch eot, finde darin einen Workshop und ein Ancient Tomb. In meinem Turn lege ich das Tomb und gebe ab. Main Cap halte ich auf der Hand. Er legt Orchard, macht Vampiric und Walk, ich halte die Force, lasse aber alles geschehen, da es nur um meine Cap geht. Er geht also in seinen Extra Turn und legt wie erwartet das Oath und gibt mit einer Handkarte ab. Ich lege also den Workshop, die Cap, er schaut blöd aus der Wäsche, ich zünde sie und nehme ihm Salvager, Colossus und Cunning Wish. Ich lege noch nen Welder und er gibt auf.

Endlich Oath. Ich liebe das Matchup. Also 3 Caps, Duplicant rein.

Spiel 2:
Er beginnt mit Sapphire + Ancestral, ich habe die FoW. Dann kommt noch Pearl, Phyrexian Furnace (das fürchte ich nun überhaupt nie) und Wasteland. Ich lege Black Lotus, habe selbst Ancestral, Mox, Mox und ne Cap. Er ist wieder nicht erfreut. Er macht in seinem Turn nichts außer mir ne Karte entfernen. In meinem Turn zünde ich die Cap, nehme Akroma, Morphling und Colossus. Das war es schon wieder. Er spielt weiter, macht noch Vampiric auf Crucible, das ich mal force, da es die einzig sinnvolle übrig geblieben Karte in seinem Deck ist. Ich lege WS und noch eine Cap. Da hat er keine Lust mehr.

5/2/0 11:5


Runde 8
Gegner: Karim Eker
Heimat: Schweiz
Deck: Salvager Oath
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Er beginnt mit Orchard und Pyrite Spellbomb. Mein Start ist extrem: Mox, Mox, Land, Thirst, Mox, Lotus und ich halte Wheel, spare es mir für den nächsten Zug auf. Passenderweise nimmt er es mir mit Duress und legt Conjurers Bauble. Ich ziehe Intuition von oben und nutze sie schön falsch auf Welder, Welder und Cap. Er gibt mir natürlich nen Welder, da er die Bombe liegen hat. Mittlerweile prügel ich ihn mit drei Spirits. Dann legt er aber Salvager + LED und das war es. Schön doof von mir weggeschmissen das Spiel.

Spiel 2:
Ich habe Mulligan auf 6 und starte mit Mox, Mana Crypt, Land. Er hat Land, Lotus, ich halte die Force, nutze sie aber nicht dagegen. Er sacced den Lotus, spielt Oath, ich force, er spielt noch ein Oath. Eot habe ich Intuition auf 3 Caps, lege in meinem Turn eine. Er oathed sich nen Salvager in´s Spiel, legt Furnace, nutzt es 5 Mal mit Salvager, zieht eine Bombe und das ist schon wieder der Kill. Auch hier hätte es anders laufen können, wenn ich den Lotus geforced hätte. Er hatte nämlich keine Force am Start.

So kurz wie sich das gelesen hat, war das Match auch.

5/3/0 11:7


Runde 9
Gegner: Hendrik Storm
Heimat: Dänemark
Deck: Trinket Mage Salvager
Würfelwurf: ich

Spiel 1:
Ich beginne sehr stark mal wieder mit Sapphire, Ancestral, Mox, Volcanic und Chalice 0. Er hat Island, Brainstorm, den Zug danach noch eine Island. Ich mache weiter mit Land, Cap, zünde den Turn drauf und nehme Colossus, Lotus, Seal of Cleansing. Turn drauf kommt per Tinker der Titan in´s Spiel und sichert das Game.

Der Hendrik spielt Salvager ohne Oath, ist also recht schwierig dagegen zu cappen. Lotus, bzw. LED sind die ersten Ziele. Allerdings hat er dann noch genug andere Win Conditions. Mehr Caps kommen natürlich trotzdem rein.

Spiel 2:
Er fängt an mit Fetch auf Island und Pyrite Spellbomb. Ich mache Fetch auf Volcanic, Mox und lege trotzdem den Welder, er forced sogar. Merkwürdig. Die Turns drauf thirste ich zwei Mal, lege Chalice 0 und einen weiteren Welder. Sieht gut aus. Ich bringe auch noch ne Cap raus, zünde sie, welder wieder rein, zünde sie noch mal. Alles in einem Zug. Ich nehme 2x Seal of Cleansing, Engineered Explosives, Colossus und zwei Energy Flux. Leider finde ich den Lotus nicht, er halt ihn wohl auf der Hand. Also ist das Ding noch nicht durch. Allerdings liegt ja Chalice 0. Ich zieh sogar ein drittes Mal die Cap auf 3 Salvager durch. Hat er vier oder drei gespielt? Ansonsten hält er den auch noch auf der Hand. Dann macht er eot Disenchant, in seine Turn Lotus, Salvager und hat ja die Bombe. Wie ober-glücklich bitte, dass er alles weitere auf der Hand hatte. Frustrierend.

Spiel 3:
Ich beginne wieder standesgemäß mit Island und Chalice 0, den Zug drauf Workshop und Chalice 2 gegen sein Removal. Dafür hat er allerdings ein Annul. Zwei Züge später holt er sich mit Trinket Mage ein Explosives. Ich lege einen Welder, so muss er es für 1 spielen und zünden. Mein Sol Ring geht auch noch. Der Mage haut mich auf 10. Ich mage nicht mehr viel. Ein Salvager kommt bei ihm noch, der ihm das Explosives wiederholen und einen weiteren Welder von mir handeln kann. Die beiden creatures prügeln mich, dann kommt noch Tinker auf Colossus und das war es.

5/4/0 12:9

Nach einem 4:0 ist das ein ganz schön beschissenes Ergebnis. Platz 95 und schnuckelige -40 Rating Points dank K-Value 32. Aber das war es alles allemal wert.

Die anderen spielten wie folgt:

Markus: Drain Slaver 4:5
Chun Wah: SSB 6:3
Michi: SSB 5/3/1
Thomas: Bird Shit unpowered 6/2/1
Torben: WS Slaver 5:4

Damit war Thomas 4. der Unpowered Leute und seine Preise fielen nicht dürftig aus: Mint Mox Jet, Je ein Display Unhinged, BoK und CoK, dazu noch 8 Precontructed Decks.

Den Sonntag nach dem Turnier hatten wir ja noch komplett in Paris, den wir in Hälfte durch die Stadt laufen und Hälfte Magic bei McDo zocken unterteilten. Und zwar war der Renner Mind Magic. Wir öffneten Thomas´ Displays, suchten alle Commons raus und machten einen Stapel, von dem wir alle zogen, auch alle einen gemeinsamen Graveyard. Das Prinzip von Mind Magic ist folgendes: Man spielt ein Deck (meist random Stapel halt) ohne Länder, beginnt mit 4 Karten und maximale Handgröße bleibt auch vier. Es ist die Aufgabe Sprüche zu finden und sie zu sprechen, die die gleiche Farbe und Casting Cost haben wie die Karten, die ich auf der Hand halte, aber halt nie sie selbst. Zu kompliziert? Beispiele: Ich halte z.B. einen Lightning Bolt, das ist ein roter Spruch mit Kosten von R. Den Bolt als Bolt darf ich nun nicht casten, aber z.B. als Chain Loghtning, Death Spark oder Lava Dart. Ein Sakura Tribe Elder auf der Hand geht nicht als Elder, aber z.B. als Werebaer, Naturalize oder Quirion Dryad. Die Kunst ist natürlich so viele Karten wie möglich im Kopf zu haben, um auf alle Situationen reagieren zu können. Z.B. hat man sich vorgenommen, dass die Cloud of Faeries auf der Hand gleich unbedingt als Spiketail Hatchling in´s Spiel kommen soll. Der Spieler vor einem will aber gerade ein Armageddon casten, also spielt man doch schnell die Cloud als Mana Leak, um Unheil abzuwenden. Wer mehr Karten kennt, hat in der Regel Vorteile. Man spielt mit dem T1-Kartenpool, allerdings ohne restricted cards, ohne cards, die die Library manipulieren (Brainstorm, Survival of the Fittest), ohne Karten die den graveyard manipulieren oder verändern, Karten die mehr als eine Karte im graveyard targeten (z.B. All Suns dawn), eine Karte darf getargeted werden, z.B. Animate Dead. Außerdem dürfen die Karten im grave als flashback-Karten genutzt werden. Bsp: Der Spieler vor mir spielt einen Spruch mit U3 als Inspiration, zieht zwei Karten, ich bin dran und spiele diesen Spruch aus dem Graveyard als Deep Analysis aus dem Graveyard. Vorher habe ich mir ein R2 Spruch natürlich noch im Upkeep als Squee auf die Hand genommen und spiele ihn in meinem Turn wieder als Uthden Troll. Weiteres Prinzip: Jeder Spruch darf in einem Spiel nur einmal angesagt werden, egal ob gespielt oder nur benannt, wie z.B. Squee aus dem Grave holen. Wie bekommt man nun Mana? Man legt von seinen Handkarten eine umgedreht auf den Tisch, von der man meint, sie nicht zu brauchen oder die eine so komische Casting Cost hat, zu der einem eh nichts einfällt wie z.B. B5. So einen Spruch benötigt man anfangs eh noch nicht auf der Hand. Man glaubt gar nicht, wie viel Spass das macht. Lustigste Situation bei uns: Ich probiere in einem Turn die Combo Illusions of Grandeur + Donate durchzuziehen, leider wird diese gecountered.
Bei McDo verbrachten wir damit ca. fünf Stunden und später im Bus bestimmt noch mal fünf. Probiert es aus. Ein paar Commons hat doch jeder übrig.

So, nächstes Turnier wäre Ende des Monats Iserlohn. Aber wir wissen noch nicht, ob wir da schon wieder am Start sind. Auf jeden Fall teste ich schon wieder ein neues Deck. Ich hab in Paris Uba Stax in action gesehen. Es ist 9. und 11. geworden. Und es macht schon sehr viel Spass und hat unglaubliche Synergien.

Für alle, die sich noch mal die Top32 anschauen wollen:
solomoxen.com/?page=7&id=33

See you sonst wo,

Torben

Geschrieben von Torben



Artikel:

Celestial Realnesskeeper - 18.05.05 - 21:48


inaktiv

Gästebuch 
Sehr lustig wieder zu lesen^^ Besonders nett sind immer deine Erklärungen nebenbei,wie z.B. für Bird Sh*t und SSB :-)

Die Pechsträhne ist zwar nicht so toll,aber ich halte das Deck für sehr stark,da es imho viele must-counter spielt.

Von der Chalice hatte ich eigentlich nie was gehalten,aber beim Testen stellt sich raus,wie stark sie werden kann,wenn man weiß,wie sie benutzt werden soll. Dem Workshop-Slaver hatte ich auch die Drain-Variante vorgezogen,aber die mit WS find ich inzwischen lustiger Das einzige Problem ist manchmal nur die Manaversorgung -.- Und wegen deinem Kommentar bei deinem letzten Artikel hatte ich auch rumgetestet.Da war die Entscheidung mit Cap main ja richtig (Yes! =D).Besonders fett,wenn man später mal twisternmuss,aber der Gegner nicht allzuviel wiederbekommt,vor allem,wenn er selber mal Karten über MisD oder FoW pitcht
Titan ist Top!!

Letzte Änderung: 18.05.05 - 21:49


"If they move,kill them.In fact,kill one now to make sure the other understands."
-Intimidation

Zeus - 18.05.05 - 22:40


inaktiv

Gästebuch 
Wie immer guter Artikel.
Der zweite bekam allerdings "nur" ein französisch Limited Set Duals, Beta wäre ein bisschen zu porno gewesen. =)

MfG
Markus


~: Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird :~


TheWolf - 19.05.05 - 12:05

inaktiv

Gästebuch 
guter Artikel, lässt sich gut lesen, schade das es nicht zu mehr gereicht hat.


“When one wolf calls, others follow. Who wants to fight creatures that eat scorpions?” —Maimun al-Wyluli, diary


Tunierberichte
TheWolf @ National Qualifies Rostock | 2007-06-16
Kleines Privattunier in Neubrandenburg @ mercadia
Royal Gold Turnier in Neubrandenburg
Regionalturnier Mecklenburg-Vorpommern am 11. Juni 2005

Covenant - 19.05.05 - 20:16


inaktiv

Gästebuch 
Du machst
- 3x 1st Turn Ancestral
- Ich beginne mit Sapphire und Workshop. Er hat Land, Welder. Ich habe darauf Land, Time Walk, im Extra Turn noch einen Workshop, Gilded Lotus und Triskelion. Power-Start also.
- Meine Hand ist alles andere als von schlechten Eltern: 2 Workshop, 2 Thirst, Ruby, Welder und Gilded Lotus
- halte dann eine Hammer Hand mit 1st Turn Tinker + FoW backup
- Ich sehe meine Hand und sehe 1st Turn Tinker für Cap + zünden, allerdings ohne FoW Backup
- Ich lege Black Lotus, habe selbst Ancestral, Mox, Mox und ne Cap
- Mein Start ist extrem: Mox, Mox, Land, Thirst, Mox, Lotus und ich halte Wheel, spare es mir für den nächsten Zug auf
- Ich beginne sehr stark mal wieder mit Sapphire, Ancestral, Mox, Volcanic und Chalice 0
- Ich beginne wieder standesgemäß mit Island und Chalice 0, den Zug drauf Workshop und Chalice 2 gegen sein Removal

... und nennst dann Deinen Runde 6 Gegner einen Lucker, weil er REB & FoW hatte?

Ansonsten, super Bericht.


A man said to the universe:
"Sir, I exist!"
"However," replied the universe
"The fact has not created in me
a sense of obligation."
-- Stephen Crane

Metal-Brother - 19.05.05 - 22:28

inaktiv

Gästebuch 
Genialer Bericht wieder!!! Schreibst du während des Spiels schon nen Roman, damit du hinterher so detailliert berichten kannst oder wie? :)

Kann mir mal jemand erklären wieso nen animated dragon ohne win option ein draw bedeutet?
Slide - 19.05.05 - 23:00


inaktiv

Gästebuch 
Wie immer genialer Artikel Torben, von denen könnte ich ruhig viel mehr vertragen. Btw, du schreibst echt Romane, oder? So genau sieht mans selten.
@Metal-Brother: Du kennst den normalen Loop eh, oder? Der einzige Unterschied ist der, dass man statt Laquatus bzw. random Win-Condition nur den Dragon nehmen kann, wenn keine andere Creature Card im Yard ist. Resultat: Man kann aus dem Loop nicht aussteigen, deshalb wirds ein Draw.
mfg
Slide

Letzte Änderung: 19.05.05 - 23:00
Torben - 20.05.05 - 00:00


inaktiv

Gästebuch 
@Covenant: Dazu kann ich nur sagen "That´s Type 1. Broken things happen". Keine Deiner Aufzählungen fand ich jetzt besonders erwähnenswert. Das Deck ist nun mal darauf ausgelegt 1st oder 2nd Turn Gilded Lotus zu legen. Auch Chalice soll immer schnell kommen. Und drei Mal 1st Turn Ancestral ist auch nicht besonders. Das kannst Du Dir sogar ausrechnen.

Aber ich war halt sehr enttäuscht darüber, dass die Tinker-action nicht geklappt hat, zumal ich schon Mulligan hatte.


(Torben)>(MagicDoldie) ich nehm auch bazaare, workshops etc. falls Du hast... (MagicDoldie)>(Torben) was für sachen ??? das sind doch keine Karten



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.