Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Torben @ Iserlohn April '05

Wie schon Ende des letzten Iserlohn-Berichts angedeutet, wollte ich mein WS Slaver, trotz des eher durchschnittlichen 4:3 noch nicht aufgeben. Vielleicht war es einfach für das Iserlohn-Meta die falsche Wahl, vielleicht aber auch nicht?! Vielleicht hatte ich einfach nur Pech?! Peter M. zeigte mir eine Version, die ohne Chalice spielte, dafür mit schwarz für Tutor und Will und mit Intuitions, die ja schon in der Drain-Variante des Slaver-Decks großen Erfolg feierten. Ich testete die Version. Schwarz gefiel mir gar nicht. Gut, Demonic ist toll, Will in dem Deck aber extrem weniger. Aber die Intuitions überzeugten mich komplett. Sie machten das Deck erst richtig broken und sind unter aktivem Welder unglaublich viel stärker als ein Thirst z.B. Da ich aber auch ein großer Chalice-Fan bin, sollten diese doch bleiben. Außerdem schafft das mehr Platz im sb, da sie dort nicht auch noch rein müssen. Also fing ich an, einen Mix aus beiden Decks zu basteln. Ich tat mich schwer in der Wahl der nicht-Mana-Artefakte. Im Endeffekt entschied ich mich gegen Platinum Angel, gegen zweiten Slaver, aber für eine Trinisphere und für ein Crucible als reine Schutzmaßnahme. Ich testete das Deck auf MWS bis zur Vergasung und es lief großartig. Sprach also nichts dagegen, es zu spielen, außer die Erinnerungen an letztes Turnier, wo ich zwei Mal gegen Gobbos und gegen Dragon verlor. Also müsste das sb angeglichen werden oder einfach ein anderes Deck gespielt werden.
Ich ging zurück zu Stax und probierte einige Versionen aus. 5-Colour und auch eine eigens entworfene U/R-Variante mit Schwerpunkt auf Metalworkern. Liefen auch alle sehr gut. Die Trinispheren wurden gar nicht so sehr vermisst. Außerdem war ich ja von der letztmaligen Mono-Brown-Top8-Liste begeistert. Auch diese testete ich und war begeistert. Workshops sind halt einfach toll, egal in was für einem Deck man sie spielt. Das sb war halt auch sehr stark mit Spawning Pit gegen Oath, Tormod´s Crypt, Razormane Masticores und Jester´s Caps. Die Caps sind so super-stark. Eine sb-Karte, die gegen viele Decks ein Spiel alleine entscheidet. Jene wollte ich dieses Mal auf jeden Fall im sb zur Verfügung haben, egal in welchem Deck. Zurück zum sb von WS Slaver. Ich kam von dem Deck noch nicht los und auch nicht wegen des Iserlohn-Metas. Pyroclasms waren also schlecht letztes Mal. Außerdem sehe ich gegen „normales“ Aggro wie Affinity oder ähnliches sehr gut aus, es sind halt nur die Gobbos. Also würden Blue Blasts herhalten müssen und –was für ein Zufall- die helfen ja auch gegen Dragon. Also Entscheidung getroffen.

Mein Deck mit Veränderungen zum letzten Mal:

main
- 1 Fact or Fiction
- 1 Gifts Ungiven
- 1 Time Walk
- 1 Mindslaver
- 1 Platinum Angel

+ 3 Intuition
+ 1 Trinisphere
+ 1 Crucible of Worlds

Sb
- 3 Pyrostatic Pillar
- 2 Pyroclasm
- 1 Tormod´s Crypt
- 1 Triskelion
- 1 Overload

+ 3 Sphere of Resistance
+ 3 Blue Elemental Blast
+ 1 Jester´s Cap
+ 1 Lava Dart

main
4 Chalice of the Void
4 Goblin Welder
4 Force of Will
3 Thirst for Knowledge
3 Brainstorm
3 Intuition
1 Ancestral Recall
1 Wheel of Fortune
1 Tinker
1 Mystical Tutor
1 Timetwister
1 Mindslaver
1 Memnarch
1 Trinisphere
1 Triskelion
1 Sundering Titan
1 Memory Jar
1 Crucible of Worlds

1 Mox Sapphire
1 Mox Ruby
1 Mox Jet
1 Mox Pearl
1 Mox Emerald
1 Sol Ring
1 Mana Crypt
1 Black Lotus
1 Mana Vault
1 Shivan Reef
1 Tolarian Academy
2 Ancient Tomb
2 Island
2 Flooded Strand
3 Gilded Lotus
3 Volcanic Island
4 Mishra’s Workshop

sb
3 Sphere of Resistance
3 Red Elemental Blast
3 Blue Elemental Blast
2 Rack and Ruin
1 Jester´s Cap
1 Lava Dart
1 Duplicant
1 Tormod’s Crypt

Die Änderungen im main Deck habe ich erklärt. Trinishere mit Workshops muss irgendwie sein und in den Tests habe ich sie mir auch nicht selten getinkert. Die vier 1-offs im sb kann man halt gut machen, da ich ja Intuitions spiele. Man braucht eigentlich keine 2-3 Lava Darts, Crypts und Caps, sondern kann sie sich ja gemütlich tutoren und/oder tinkern.
Und so entstand endlich mal ein Deck, das es zwar schon lange gibt, aber nicht in dieser Kombination mit Workshops und Intuitions. Und mein sb war schon mal ganz meine Kreation. Ein bisserl stolz war ich ja nach meinen ganzen Netdecks aus den Monaten zuvor.

Dieses Mal waren wir wieder mit fünf Leuten unterwegs. Die Nacht zuvor testeten Markus, Chun und ich noch ein bisserl. Das MonoU von Markus machte ich vor dem Boarden nass, nach dem Boarden ging hingegen gar nichts mehr. Die Kombi aus Chalice 1, Back to Basics und vier Energy Flux machte mich fertig. Fünf Spiele, fünf Niederlagen und es wären auch sicher noch zehn weitere gewesen. Aber das machte mir keine Angst, denn MonoU ist genauso ein Exot wie mein Deck und Energy Flux sieht man auch nicht allzu häufig. Bevor ich dann als Teilfahrer pennengegangen bin, hab ich Chun Wahs Combo-Deck noch mal schnell 2:0 abgefertigt und dann hab ich mich auch gut gewappnet gefühlt.
Auf der Hinfahrt testeten Markus und Michi die ganze Zeit Decks. Markus sein MonoU und Michi Bird Shit. Er wusste noch nicht, was er spielen sollte. Ich hatte Bird Shit auch schon mal getestet, allerdings eine Version mit nur 17 Mana und ich war dauer-screwed und hab das Deck abgeschrieben. Mich hat das Mana auf 20 erhöht und da schien es wohl zu funktionieren. Wer es nicht weiß, Bird Shit ist ein nerviges Aggro Control mit g für Nimble Mongoose und Werebaer, w für Schwerter und Meddling Mage, u für Forces, bisserl Draw, Daze, Stifle, MisD. Dazu noch Null Rod und fünf Strips. Michi hatte auch noch die guten Ninja of the deep Hour geaddet. Aber im Endeffet hat er sich gegen das Deck entschieden.
Wir spielten im Endeffekt folgende Decks:

Chun Wah: Gifts Belcher
Michi: Gifts Belcher
Markus: MonoU
Sören: Dragon/g
Torben: U/R WS Slaver

Dieses Mal war die location woanders, denn der Veranstalter hat ja erst relativ spontan entschieden, dass auf großen Wunsch das Turnier monatlich stattfinden wird. Es sollte in einer Kirche gespielt werden. Wir kommen also dank Sörens Navi an besagter Kirche an, aber es klingt noch pastorale Kirchenmusik aus der geöffneten Flügeltür. Hier kann das ja nicht sein. Also noch mal in´s Auto und die Straße weiter runter. Vielleicht waren wir auf der falschen Seite. Mich entschied sich, den Weg zu Fuß zu gehen, da man die nächste (laut Beschreibung) Kirche mit roten Steinen schon in 300 Meter Entfernung sehen konnte. Dort angekommen, war das aber nicht wirklich eine Kirche. Also gewendet und wieder zurück, Michi natürlich nicht wieder aufgegabelt. Dieser durfte den Weg zurück dann auch wieder zu Fuß auf sich nehmen. Die eigentlichen Räumlichkeiten befanden sich dann zwei Mal um die Ecke hinter der ersten Kirche. Schöne location, da ein einziger riesen Raum.
Leider gab es reichlich Verspätung und so fing das Turnier mit dreißig-minütiger Verzögerung an.


Runde 1
Gegner: Florian
Deck: Oath/b (semi-powered)
Würfelwurf: er

Schon letztes Iserlohn hatte ich gegen Florian gespielt und zwar zweite Runde gegen sein Oath. Lag also nah, dass er es dieses Mal wieder mitgebracht hat. Kurios war, dass Florian letztes Mal Time Walk, Ancestral und zwei Moxe hatte, sich zu diesem Mal die fehlende Power besorgt, aber die vier erstgenannten Karten zu Hause in seinem Ordner liegengelassen hat.

Spiel 1:
Er fängt an mit Duress auf mich. Ich hatte so die Powerhand schlechthin mit Mox, Sol Ring, WS, Gilded Lotus und Thirst. Er entscheidet sich für das Thirst. Meiner Meinung nach die falsche Entscheidung, da ich nun trotzdem den Gilded erste Runde auspacken kann. Hätte er den Ring genommen, wäre das nicht gegangen und ich hätte auch erst mal nicht den Thirst spielen können. Zweite Runde macht er noch ein Duress, ich halte aber nur zwei Länder und ein Trike. In meinem zweiten Zug kommt dann auch die dicke Artifact Creature. Er spielt eot Vampiric und ich tippe mal auf Oath. Dieses kommt in´s Spiel, aber ohne den Obstgarten zu haben. Wenn ich also nichts Entscheidendes ziehe, würde ich das Trike für sich selbst abschießen und er könnte erst mal nicht oathen. Aber bei mir kommt von oben der Titan, für den Florian auch keine Force hat und so gehen bei ihm mal schön drei Länder. Das Trike prügelt ihm vier Leben von der Anzeige. Er oathed sich Akroma hervor, aber der sieht angesichts meiner creature Übermacht sehr albern aus. Zu allem Überfluss mache ich auch noch Mystical auf Tinker. Volle Angriffskraft für 11 voraus und Tinker für Mindslaver beendet das Spiel.

Aus dem Board kommen 3 REB, die Cap und der Duplicant. Hinaus gehen der Twister, ein Thirst, das Crucible, das Trike und der Slaver.

Spiel 2:
Er fängt megastark mit Wasteland, Lotus, sacc für ggg, Oath und Ground Seal an. Meine Hand verspricht aber auch so einiges und nach Sapphire, Brainstorm muss ich lange überlegen, was ich mache. Aber es kommt genau hin: weiterer Mox, Mana Crypt, Sol Ring, Insel, Tinker für Jester´s Cap und zünden. Ich nehme mal entspannt seine drei creatures: Pristine Angel, Morphling und Woodripper. Eigentlich kann er nicht mehr gewinnen, probiert aber dank resolvetem Ground Seal und potentiellen Energy Fluxes aus dem board, mich evtl. zu decken. Ein zweites Wasteland kommt bei ihm, bei mir passenderweise die zweite Insel und ein Gilded Lotus. Den Zug drauf lege ich Memnarch mit REB-Backup. Er duressed mir noch ne Intuition runter, aber Memnarch macht das, was er kann: Wasteland klauen und seinen Sea zerstören. Mittlerweile hatte ich noch aus nem Obstkarten fünf Tokens und kloppe für neun Schaden. Ein Chalice auf 2 ist überflüssig, denn das Spiel war schon lange gegessen.

1/0/0 2:0


Runde 2
Gegner: Christoph
Deck: U/R Stax
Würfelwurf: ich

Spiel 1:
Er muss Mulligan auf 5 nehmen. Ich beginne dann mit Mox, Land, Brainstorm, den Zug drauf WS, Gilded Lotus und Thirst. Er findet dritte Runde sein farbiges Mana für den Ancestral, den er auf der Starthand hatte. Ich lege Chalice auf 2 (weil ich noch nicht weiß, was er spielt) und Welder. Er hat nen Metalworker. Ich mache in meinem Zug Intuition auf Titan (er hatte mittlerweile zwei Volcanics), Memnarch und Gilded Lotus, bekomme Titan auf die Hand. Außerdem habe ich im gleichen Zug noch Tinker für Trike und schieße ihm den Worker weg. Von ihm kommt noch einer, aber dank Welder + Trike überlebt auch dieser nicht. Der Titan nimmt ihm das restliche Mana und das war´s.

Ich boarde zwei Rack and Ruin, dazu Duplicant und auf Verdacht mal Lava Dart und Tormod´s Crypt, da ich davon ausgehe, dass er auch Welder spielt. Er boardet 10 Karten. Ist zwar immer schön, aber man muss ja auch irgendwie noch gewinnen.

Spiel 2:
Er macht Mox, Land, Welder. Ich mach mehr und zwar: Lotus, sacc für rrr, Welder, Welder, Land, Mox und Intuition auf Trike, Lava Dart und Gilded Lotus. Ich bekomme das Trike auf die Hand. Er legt mehr Mana, ich mache den Zug drauf schon wieder ne Intuition auf Gilded Lotus, Tormod´s Crypt und Slaver. Er spielt den Zug drauf Trike, schießt mir beide Welder weg und meine ganze action ist irgendwie umsonst gewesen. Ich lege mein eigenes Trike, greife den Zug drauf an, er deklariert den Block, merkt dann, dass sein Trike meines nicht handeln kann, ich lasse ihn den Block aber natürlich nicht mehr zurücknehmen. Also habe ich 4 Damage auf dem Tisch. Schon mal gut. Er packt aber einen Duplicant aus. Ich frage mich wie das mit dem Trike läuft: Klar, wenn er es frisst, dann ist er 1/1, aber was, wenn ich vorher das Trike selbst abschieße. Ist der Duplicant dann 2/4 oder fizzled er gar? Judge gerufen und nach zwei anderen Meinungen war klar, dass er trotzdem 2/4 sein würde. Also drei Schuss auf Christoph und einen 1/1 Dupli zugelassen. Ich topdecke mein sechstes Mana und spiele den zuvor geintuierten Mindslaver. Er greift nur an und gibt ab. Ich slaver ihn und sehe Welder, Titan und noch nen Duplicanten. Ich kann ihm nur nen Workshop wasten und das Mana Vault tappen. Nichts desto trotz komme bei ihm den Zug drauf ein Welder. Ich topdeck Thirst und finde darin Tinker für einen Duplicanten, der seinen Welder removed. Nun haben wir beide 1/1 Duplis. Den Zug drauf topdeck ich einen Welder meinerseits und dieser entscheidet dann das Spiel: Slaver ihn noch mal, spiele seinen Titan, zerstöre ihm seine Volcanics, fresse den Titan dann mit meinem Duplicanten usw.

2/0/0 4:0

Nach dem Spiel zeigt mir Christoph, was er alles geboardet hat: R&Rs, Crypts, Duplis, Trikes and so on. Er hat aber seine ganze Lock-action bestehend aus Tangle Wires und Smokestacks rausgenommen, was ich irgendwie nicht so klug finde. Wie gesagt, muss man auch noch gewinnen können.


Runde 3
Gegner: Daniel
Deck: Rector Tendrils (unpowered)
Würfelwurf: ich

Daniel ist der lustige Mann mit einem Hut auf dem Kopf, der der Jester´s Cap sehr ähnlich sieht. Wir spielen an Tisch 1.

Spiel 1:
Er nimmt Mulligan auf 6. Ich habe Mana Crypt, Sol Ring, Volcanic und Thirst, könnte Chalice 0 legen, schätze Daniel aber eher als einen unpowered Mann ein, spare mir also dieses für den Zug drauf für 2 auf. Daniel fängt an mit Tropical und Brainstorm, dann Lotus Petal und Dark Ritual. Ich halte eine Force und ringe mit mir. Ich bin immer der erste, der dafür predigt, Rituals zu countern, da immer noch Duress + mehr oder Ähnliches nachkommen kann. Die Tropical verwirrt mich aber dermaßen, dass ich nicht einschätzen kann, was da kommen soll und an Combo denke ich schon mal gar nicht, also weiter: Mana Vault, tap, zwei black, drei colorless im Pool, Demonic, zwei Handkarten. Ich force den Demonic, warum auch immer, habe halt Angst vor Duress oder so. Weiter geht es mit Lion´s Eye Diamond und für die letzten drei Mana den Will. What the Fuck?! Ganzen graveyard replayed und Tendrils für 14 Sprüche getutort. Schöner First Turn Kill nach Mulligan und das ganze, wie ich später leidlich erfahren muss, auch noch mit einem komplett unpowered Deck. Dass das überhaupt möglich ist?! Wahrscheinlich musste er exakt diese sieben Karten haben, damit das funktioniert. Das nenne ich mal lucky. Aber auch zwei „Fehler“ (evtl. Chalice 0 und Force falsch gesetzt) auf meiner Seite dabei.

Ich boarde drei Sphere of Resistance.

Spiel 2:
Ich halte eine fragliche Hand mit Mox und Tomb als einziges Mana, aber halt 1st und 2nd Turn Sphere. Das mache ich dann auch. Er striped (einziger Strip-Effekt im Deck) mir leider schon mal ein Tomb, ich ziehe eines nach. Er topdeckt nacheinander 4-5 Länder (17 im Deck) und spielt dann nach einer weiteren Sphere von mir mit sechs Mana einen Negator. Ich bin überrascht und gleichzeitig auch beängstigt. So ein Negator ist gegen mein Deck schon ein echter Threat. Bei mir läuft es weiter schlecht. Habe zwar mittlerweile dank zweier Workshops 9 Mana auf dem Tisch, aber meine Hand besteht aus 2 Thirst, 2 Welder und Ancestral. Seinen Negator blocke ich mit 3 Spirits aus seinem Obstgarten, er opfert ein paar Länder, legt weiter nach + ein Curcible. Das war es dann mit Strip Mine natürlich. Ich ziehe immer noch kein farbiges Mana und sterbe den Negator-Tod.

2/1/0 4:2

Das ist nun wirklich alles extrem bitter gelaufen alles. Ich bin schwer frustriert und muss erst mal aller Welt von dieser Niederlage berichten.


Runde 4
Gegner: Fabian
Deck: Oath/b unpowered
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Ich hab nen Mulligan auf 6. Er macht Land, Petal, gibt ab. Ich spiele mein einziges Mana, ein Volcanic, habe aber Mystical für Ancestral und Force am Start. Er wasted mir das Land, ich mystical natürlich nicht, topdecke auch kein Mana. Er probiert Oath, ich force, dann topdecke ich nen Lotus, könnte Brainstorm spielen und auf weiteres Mana hoffen oder gleich das Crucible legen, entscheide mich für letztere Variante, lege das Volcanic wieder und spiele dann Brainstorm. Mehr Mana von oben kündigt sich an. Den Zug drauf kommt halt ein Chalice für 2, er hat keinen Counter. Von mir kommt noch ein Gilded Lotus, aber ich habe keine Handkarten mehr. Angesichts des Chalice für 2 mache ich mir aber keine Sorgen. Fabian kommentiert jeden Draw von ihm mit einem zynischen Lächeln. Entweder ist es noch mehr Land, vor allen Dingen (angesichts meines Crucibles unnötige) Wastelands oder bestimmt Sprüche für cc2. Ich topdecke eine Force. Er topdeckt sein neuntes Mana und probiert mit Hilfe zweier Orchards und einem Underground Sea einen hardcast Spirit of the Night. Was wäre ich ohne meine Force gewesen?! Zwei Token prügeln auf ihm herum. Dann ziehe ich irgendwann ein Chalice und überlege, was denn Sinn macht. Eigentlich gar nichts. Was kann Fabian denn noch machen?! Wahrscheinlich nur Akroma legen. Gut, dazu müsste er erst mal Akroma ziehen und außerdem noch einen dritten Orchard. Ach, was soll´s…kurz mein Mana durchgezählt. Mit zwei Shops, Gilded und Academy komme ich auf 20. Also mal eben 16 Mana getappt und Chalice auf 8 gelegt. Um mich herum schauen die Leute ganz unglaubwürdig. Fabian muss auch lachen, revealed mir seine Hand und tatsächlich lauert dort der weiße Engel auch schon, aber nun ohne Chance, das Spiel zu betreten.

Sideboard-Tech wie im ersten Oath-Matchup.

Spiel 2:
Fabian beginnt mit Land, Mox Diamond und Powder Keg und fragt mich, ob er mit einem Keg für 0 meine Chalices wegmachen kann. Kann er natürlich. Angesichts meines 1st Turn Welder hat sich diese Überlegung aber verstreut, denn um diesen Quälgeist sollte er sich natürlich auch kümmern. Keg entsorgt ihn schnell. Ich habe nur zwei Volcanics im Spiel und sage zu meinem Nachbarn, der mir nach beendetem Spiel zuschaut, ich müsse jetzt mal was topdecken: Es wird ein Black Lotus, der mir den besseren Gilded Lotus in´s Spiel bringt, welcher seinerseits noch ein Thirst ermöglicht. Ancestral von oben öffnet mir weitere Möglichkeiten. Einen Counter-War um Memory Jar gewinnt er: Force und MisD gegen meine Force. Mein Topdeck-Skill bleibt mir treu und ein Welder betritt das Spiel. Er macht eot Vampiric auf Oath und legt dieses. In meinem Zug welder ich mit zwei Mana floating das Jar für die Crypt rein und finde darin ziemlich viel…wie das ein Jar nun mal so an sich hat. Mit Chalice für 2 gelockt und dann Jester´s Cap gelegt und seine Viecher removed. Wie einfach kann Magic sein.

3/1/0 6:2


Runde 5
Gegner: Ansgar
Deck: Sligh
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Ansgar beginnt mit Mountain, ich zittere schon vor etwaigen Gobbos, aber es kommt nur ein Fanatic, den Zug drauf noch ein Mountain, noch ein Fanatic und ein Seal of Fire. Ich hab die ersten zwei Züge Insel, Ancient Tomb, Chalice für 0, um es per Tinker gegen einen Titan auszutauschen, der ein Mountain von Ansgar und meine Insel beseitigt. Ansgar macht weiter mit Chrome Mox, imprint Ball Lightning und Cursed Scroll. Ein paar Blitze und zwei Ball Lightnings bekomme ich an den Kopf, ein Welder von mir wird entsorgt. Dann habe ich noch einen Welder, sogar aktiv. Ich greife mit Titan an, bekomme schon wieder Blitz an den Kopf, bin auf 3. Ein Seal lauert und drei Mana + die Scroll. Also muss ich den Titan rauswelder, damit Ansgar keine drei Mana hat. Zwei Züge später hat er sie aber halt doch und wir gehen zu Spiel zwei.

Jetzt kommen meine drei BEB zum Einsatz.

Spiel 2:
Ich beginne mit Land, Welder, den Zug drauf mit Mox, Sol Ring und will Chalice 1 legen, Ansgar hat den exotischen Artifact Blast am Start. Schlecht für mich. Er legt Fanatic und entsorgt meinen Welder. Ich habe 3rd Turn den Hard Cast Titan. Er schmeißt noch ein paar Viecher dazwischen, aber das Monstrum geht seinen Weg.

Spiel 3:
Ansgar legt los mit Land, Scroll. Ich habe Land, Mox, Mox, Tinker für Titan und halte sogar noch die ganze Zeit BEB und Force Backup. Das war ein schneller Sieg.

Ansgar ist angesichts seiner sb-Übermacht, die nicht aufzeigte, etwas bestürtzt. 10 Karten hatte er geboardet. Gut, wie gesagt, das Thema hatten wir oben schon mal…

4/1/0 8:3


Runde 6
Gegner: Oliver
Deck: Salvager Oath (unpowered)
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Oliver hat ne Insel, ich ne Volcanic und nen Welder. Er legt Tropical nach, ich probiere Chalice für 2. Er hat den Counterspell und spielt in seinem Turn Artificier´s Intuition. Sehr strange, aber ich vermute mal, dass das irgendwas mit Salvagers und Bomben zu tun haben wird. Ich habe hingegen eine echte Intuition und hole mir damit zwei Gilded und nen Titan. Titan auf die Hand. Er macht Land, ich dann Titan von meiner Hand hardcast. Zwei Länder von Ansgar segnen das Zeitliche. Den Zug drauf gibt´s noch ein Jar, darin ne Trinisphere und Oliver hat keine Lust mehr.

Spiel 2:
Er nimmt Mulligan auf 6, dann geht es los mit Land-go, ich habe Land und Tormod´s Crypt. Er hat wieder nur Land, ich dagegen Workshop und Chalice 2. Er probiert Counterspell, ich hab aber die Force. Ein Welder kommt auch noch auf den Tisch. Er macht nichts. Ich habe Mystical und REB auf der Hand, das Volcanic getapped, die Insel frei. Überlegung: Eine Runde warten oder jetzt Risiko machen, Mystical spielen und hoffen, dass er nicht forcen kann. Ich spiele, er countered nicht. Ich hole mir Tinker. In meinem Zug kommt dann Tinker, er forced und ich habe REB. Glück gehabt. Diesen Titan hätte er sich sparen können.

5/1/0 10:3


Runde 7
Gegner: Aurel
Deck: Belcher
Würfelwurf: ?

Wie ärgerlich. An den oberen Tischen tummeln sich noch unzählige unpowered Decks und vor allen Dingen Oath ohne Ende. Wie gerne hätte ich noch eines gehabt. Nun also Belcher. Es entscheidet meist der Würfelwurf dabei, da ich Chalice spiele. Ich überrede ihn zu einem ID.

ID

In den Spielen für Fun fertige ich ihn so was von ab. Zugegeben, er hatte zwei Mal Mulligan auf 5 aber auch ohne diese hätte er wenig machen könne. Erstes Spiel habe ich Force und binnen der ersten zwei Züge Chalice auf 0, 1 und 2 und im zweiten Game habe ich ganz schnell Memnarch + genug Mana am Laufen.

5/1/1 10:3

Also sitzen Aurel und ich da und hoffen, dass bei den anderen Spielen kein weiterer ID oder herausgespielter Draw zustande kommt, so dass wir gemütlich Top8 gehen können. Das letzte Spiel, das dann oben noch läuft steht 1:1 und es sieht so aus, als würde es keinen Sieger geben. Schlecht für Aurel und mich. Oath gegen TPS. Oath hat bereits Akroma draußen, könnte den TPS-Mann aber in seinem letzten Extra-Turn mit weiterem Spirit of the Night nur noch auf 1 bringen. TPS-Mann probiert es also im vierten Extra-Zug und rotzt all sein schnelles Mana raus, hält noch Time Twister und Force of Will. Dank Lotus genug blaues Mana für beides. Time Twister fängt sich einen Counterspell, aber die Force bringt ihn durch. Spell Count ist nach den sieben neuen Karten dann schon bei 9. Zwei blaue Mana sind noch zugänglich. Ein Mind´s Desire wartet. Ein weiteres blaues Mana hätte vermutlich dank einer Chain of Vapor noch ca. 10 weitere Sprüche gebracht. Gut, ein Desire für 10 sollte auch reichen. Aber der Oath-Mann hat die Antwort: Cunning Wish auf Stifle. Stifle auf Desire. Also nur eine Karte for free. Gemischt, gemischt, abgehoben, Karte revealed: Ancestral Recall. 3 Karten gezogen. Dank einer vorangegangenen Cranial Extraction vom Oath-Mann sind main Deck keine Win Conditions mehr vorhanden. Außerdem hat der TPS-Mann kein schwarzes Mana mehr zur Verfügung. Ancestral bringt Land (diesen Turn schon gespielt), Lotus (das schwarze Mana) und Burning Wish (Mox Ruby im Spiel). Unglaublich! Genau die zwei Karten, die ihm dann noch den Sieg bringen. Tendrils aus dem sb für +40 Schaden. Aurel und ich freuen uns. So sind wir im Endeffekt noch beide Top8 gegangen.

Wie erwartet ist das Deck dieses Mal nicht unter seinen Möglichkeiten geblieben und ich bin nach wie vor voll zufrieden damit und es wird erst mal meine erste Wahl bleiben. Auch im bevorstehenden Paris-Turnier werde ich das Deck mitnehmen und hoffentlich zu tollen Erfolgen führen.

Kleine Statistiken noch am Rande:

Anzahl gespielter Tinker: 7
Anzahl resolveter Tinker: 7
Tinker-Targets:

Mindslaver: 1
Jester´s Cap: 1
Triskelion: 1
Duplicant: 1
Sundering Titan: 3

Nicht getinkert: Trinisphere, Crucible of Worlds, Memory Jar, Memnarch, Gilded Lotus, Tormod´s Crypt


Anzahl resolvter Intuition: 4
Intuition-Targets:

Mindslaver: 1
Memnarch: 1
Triskelion: 1
Lava Dart: 1
Tormod´s Crypt: 1
Sundering Titan: 2
Gilded Lotus: 5

Nicht intuiert: Trinisphere, Curcible of Worlds, Memory Jar, Jester´s Cap, Duplicant

Wie kann man diese Statistiken nun interpretieren? Erst mal fällt auf, dass ich häufiger Tinker resolved (und wohl auch gespielt) habe als Intuition, obwohl die Anzahl an Intuitions im Deck doch drei Mal so hoch ist. Liegt wohl daran, dass ich mir erstens mit Mystical fast immer den Tinker hole, dass zweitens Intuitions auch nur Sinn machen, wenn ein Welder aktiv ist und dass sie drittens auch häufig für eine Force of Will gepitched wurden, gerade wegen ihrer Konditionalität gegenüber den Thirsts. Die machen halt immer was, ebenso wie das Tinker.
Es gibt typische Tinker- und typische Intuition-Targets. Titan ist Nr. 1 für Tinker, da er im Deck auch Finisher Nr. 1 ist. Tinker ist eine Winning-Karte, also sucht man sich ein Target, mit dem man schnell gewinnen kann. Intuition ist in diesem Deck eher eine Control-Karte. Daher auch das Nr. 1 Target der Gilded Lotus. Mehr Mana bekommen, um es in der Folgezeit leichter zu haben. Dart und Crypt waren klar als Intuition Targets angedacht.
Was ist los mit Memory Jar, Trinishere und Crucible of Worlds? Weder getinkert, noch danach intuiert. Heißt das, dass die Karten eigentlich unbrauchbar im Deck sind? Für Memory Jar gilt ein ganz klares: Nein! Er fungiert in diesem Deck wie ein Ancestral, in den meisten Situationen sogar besser als dieser. Bringt einem einfach 4-7 weitere Karten im Spiel und dient auch als discard-Outlet für die Welder. Dass ich ihn mir nie getutort habe, lag wohl an den Board-Positions. Typische Situation, in der man sich den Jar über allem anderen holt: Control- oder Combo-Matchup, das evtl. mit Schwertern und/oder Basics spielt (keinen Titan) und auch gerade keine bis wenig Handkarten hat (keinen Slaver) und ich noch wenig Mana habe (keinen Memnarch). Anscheinend gab es diese Situation dieses Mal nicht. Der Jar ist aber wie beschrieben auch immer als Top-Deck ein Bringer. Trinisphere dagegen ist so eine Sache. Ich spiele ja auch mit Forces, Brainstorms und Weldern. Die Starthand, damit ich anfange mit WS und Sphere muss schon sehr speziell sein, z.B. noch ein Ancient Tomb haben. Später macht die Sphere nicht so viel Sinn. In den Tests habe ich sie mir gegen Combo oder Control manchmal getinkert, weil es Sinn machte, weil ich selbst schon nen Gilded im Spiel hatte. Aber ich denke, man kann sagen, dass die Sphere meist nur hinderlich oder Win-More ist. Daher ein Kandidat zum Cutten. Ebenso kann man das Crucible sehen. Da ich weder Slaver-Hard-Lock, noch Strip Mine spiele, dient es nur als Schutzfunktion gegen Wastelands. Besonders wichtig wird es, wenn der Gegner Wastelands und Gorilla Shaman und/oder Null Rod spielt. Ist die Frage, wie häufig kommt das vor?! In einem Spiel hat mir das Crucible geholfen, aber mich nicht gerettet. Ich hätte eh noch weiteres Mana nachgezogen.
Fazit: Trinisphere wird höchstwahrscheinlich weichen, der Time Walk zurückkommen, Crucible muss ich noch mal drüber schlafen. Es gäbe viele, viele Möglichkeiten es zu ersetzen. Ist nur die Frage, was mehr Sinn macht.


Insgesamt spielten wir wie folgt:

Chun Wah: Gifts Belcher 3/2/2
Michi: Gifts Belcher 3/2/2
Markus: MonoU 3/4/0
Sören: Dragon/g 5/2/0
Torben: U/R WS Slaver 5/1/1

Dabei fiel auf, dass das Combo-Deck von Chun und Michi erhebliche Probleme gegen Oath hat, da es dann doch nicht so schnell wie andere Combo-Decks wie TPS oder Dragon ist. Daran muss noch gearbeitet werden.

Also, see you in Paris.

Torben

Geschrieben von Torben



Artikel:

Madsam - 30.04.05 - 18:54

Mitglied seit
22.03.04

Gästebuch 
Wie immer netter Bericht, sehr interessant geschrieben!

Nur was mich interessiert: Was hast du gewonnen und welchen Platz genau bist du gegangen?


Mein Tauschthread
und macht euch beim Shakes und Fidget Game nen char ;)

Grim_Infiltrator - 30.04.05 - 19:27

inaktiv

Gästebuch 
Kann mich meinem Vorgänger nur anschließen, netter Artikel, angenehm zu lesen.

Habe mal mit Chuns Oath gegen seinen Rülpser gespielt, war eigentlich recht ausgeglichen das Matchup.

Wenn ich Turn 1 oder 2 mein Oath hingelegt hab wars das halt, da Belcher ja bekanntlich recht manaintensivc ist.
Die Disruption in den beiden Decks ist identisch, deswegen auch die ausgeglichenen Ergenisse ohne Boarden (2:2)

Aber Severance Belcher macht definitiv mehr Fun mit den lächerlichen Will-Actions :->

MfG


Wenn schon trotzdem, dann wenigstens obwohl, weil meistens wahrscheinlich sowieso Hauptsache egal ist!

carbone21 - 30.04.05 - 19:30


Mitglied seit
24.05.02

Gästebuch 
... du bist wirklich der einzige, bei dem man die Faszination für Vintage richtig lesen kann... Klasse Artikel, wie immer! Ich hab's in einem Stück durchgelesen und es war nie langweilig.

mfG carbone


Wichtig ist, dass du immer im Hintergrund die Goblintrommel hörst, mit dem ZoZu und den ganzen anderen Flunkies. Das fette Schiff, mit der riesigen Kanone vorne und dem fetten Afterburner hinten. Und lauter Sounds.

FireBreath - 30.04.05 - 19:31


inaktiv

Gästebuch 
lol wie geil, der TPS Lucker das gibts doch nicht :D Aber ein wirklich guter Artikel, Kompliment.


Schaut doch mal wieder in meinen Thread =)


asel - 30.04.05 - 19:33

Mitglied seit
17.07.04

Gästebuch 
Guter Artikel :D

Mach nicht immer meinen Teammember (oliver) platt. Das ist jetzt schon das 2. mal
Torben - 30.04.05 - 19:59


inaktiv

Gästebuch 
Meine Platzierung war 6. und ich hab mir ein Bayou gepickt. Rating-Punkte habe ich +17 gemacht.


(Torben)>(MagicDoldie) ich nehm auch bazaare, workshops etc. falls Du hast... (MagicDoldie)>(Torben) was für sachen ??? das sind doch keine Karten

sklay - 30.04.05 - 20:22


inaktiv

Gästebuch 
Du hast gegen Ansgar schon in Runde 5 gespielt und machst ihm in Runde 6, in der du gegen Oliver spielst, seine Länder kaputt. Unhinged lässt grüßen...

Dennoch wieder ein guter, spannender Artikel... Weiter so...

Letzte Änderung: 30.04.05 - 20:24


Aktueller Phyrexian War Beast-Bestand: 506

Liquidator - 01.05.05 - 00:38


Mitglied seit
26.10.03

Gästebuch 
schöner artikel mal wieder
wie man allerdings time walk cutten konnte versteh ich net.....grad in diesem Deck
btw ich zock ja mono braun grad im netz
läuft eigentlich relativ gut, das problem ist man hat kaum resolutions .... man kann halt nur versuchen den Gegner zu behindern und dann platt zu machen :)
mit sb gehts dann aber
so is man aber gegen kombo sehr aufgeschmissen
tjaja
cu
Liqui


Cu and Greetz
Liqui

Nucular, das Wort heißt Nucular!


Methadron - 02.05.05 - 01:24


inaktiv

Gästebuch 
ich würd mich über verlinkte karten freuen, da doch gerade t1 recht häufig für mich als t2 spieler unbekannte karten spielt und ich /man sich so das suchen und zurück zum text springen sparen kann, weiß net ob es möglich ist das einzurichten...
ansonste top wie immer


Flamen für Anfänger
Bester Freund von Mr Manascrew und Mr Manaflooded, die schauen mir gerne mal beim Spielen zu oder rufen kurz durch um auf nen Tee rumzukommen

XUXU - 02.05.05 - 18:09


inaktiv

Gästebuch 
der TPS spieler war sicherlich Dennis Rosinski oder? ich meine so viel luck wie der imma hat kann das nur er gewesen sein, der wohl beste TPS spieler den ich kenne...

yaya Dennis rockt meine heimat :D
Torben - 02.05.05 - 18:25


inaktiv

Gästebuch 
Nein, das war er nicht. Dennis hat ganz normal seine letzte Runde gewonnen.


(Torben)>(MagicDoldie) ich nehm auch bazaare, workshops etc. falls Du hast... (MagicDoldie)>(Torben) was für sachen ??? das sind doch keine Karten

Thilus - 02.05.05 - 21:40


inaktiv

Gästebuch 


Letzte Änderung: 02.05.05 - 21:41


Erlange die Erlösung

- Länder =/= Mana
- Target ist nur da drin, wo es auch draufsteht
- Der Darksteel Colossus ist aus Darksteel
- Es gibt keine unendlich Mana Kombo mit einem Sturmwindsumpf und Drain Life
- Manakosten ist, was, was da rechts oben auf einer Karte steht, und um das zu ändern muss man eine Schere zur Hand nehmen


asel - 04.05.05 - 13:42

Mitglied seit
17.07.04

Gästebuch 
Der TPS Spieler war Christopher Willhelm
Tyrann - 05.05.05 - 13:57


inaktiv

Gästebuch 
Hey Torben toller Artikel! hast du zufälligerweise ne deck-list von dem rector tendrills rumliegen? würd mich mal interresieren wie das deck aufgebaut ist bzw wie ichs nachbauen kann. Decksuche hat nämlich nichts ergeben.


Bück dich fee,
Wunsch ist Wunsch!!

Cermit - 05.05.05 - 14:30


inaktiv

Gästebuch 
http://www.zkforum.de/showthread.php?t=32223

Platz Nummer 7!

Kannst es ja mal nachbauen, aber du musst imho ein glücklicher Mensch sein, um damit Erfolge zu feiern ;)

Letzte Änderung: 05.05.05 - 14:38



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.