Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Torben @ Iserlohn März '05

Endlich stand mal wieder ein großes Turnier in´s Haus. Mein letztes war ja Iserlohn im November. Dementsprechend groß war mein Entzug und die Sehnsucht, dass doch bitte endlich der 20. sein möge. Testmäßig hat sich bei mir einiges geändert, denn seitdem ich mein System auf dem Rechner mal wieder neu aufgesetzt habe, läuft Magic Worksation (MWS). Und ich bin großer Fan davon geworden. Das online-Spielen ist so interessant und man muss sich nicht immer real treffen, zumal meine Leute doch sehr weit verstreut in Hamburg und um Hamburg herum wohnen. Mittlerweile bin ich sogar registrierter User und daher kann ich nun auch selbst alles testen, was ich will (unregistriert kann man im Solo-Mode nur Mirrors spielen). Dies hab ich zum Anlass genommen, auch mal meine ganzen (teils arg durchgeproxten) Decks auseinanderzunehmen und die Karten wieder feinsäuberlich in Ordner zu verstauen. Momentan habe ich nun nur ein aktuelles T1- und ein T1.5-Deck. Hier mal schnell eingeschoben. Wer von Euch Leutchen mal Lust auf eine Runde MWS hat, der kann sich gerne per ICQ melden. Meine Nummer: 151540574. Allerdings kann ich kein IP-Spiel hosten, also müsstet ihr das entweder können oder halt per Server.

Eine kurze zurückliegende Geschichte: Da ist man Ende Februar nur mal ganz schnell zwei Wochen Snowboardfahren und bekommt SMS zugesendet, dass Trinisphere restricted wird und außerdem alle Portal-Editionen legal werden. Wieder zu Hause musste ich natürlich zu allererst die threads und Begründungen dazu nachlesen und ich finde es schon merkwürdig, dass Wizards nun auch den Grund „zu wenig Spielspass“ als Restriction-Grund angibt. Naja, ich fand die Sphere ja auch nicht gerade spaßig, hab mit ihr jedoch gerne vielen Leuten den Spaß erfolgreich genommen. Resultat aber aus der ganzen Geschichte war nun, dass ich mein favorisiertes Stax nicht mehr spielen konnte, bzw. nicht wollte. Es gibt genug Alternativen als Ersatz wie die Sphere of Resistance, Chalice main, Uba Mask oder auch den neuen Orb of Dreams, aber das alles ist nicht so zerstörend wie die Trinisphere, deshalb ergriff ich doch lieber die Chance mal wieder das Deck zu wechseln. Dass sie die Workshops gelassen habe, fand ich so toll, dass ich bei diesen schon mal bleiben wollte. Boten sich ein paar Decks an: 5Tinker.dec, 7/10 Split, WS Slaver und ein merkwürdiges WS-Combo mit Metalworker und Staff of Domination, aber nicht die bekannte Mono-Braun-Version aus Spanien, sondern U/B mit FoW, Duress, Draw-7 und so Kram. War ganz witzig, aber furchtbar inkonsistent. Als dann in Ami-Land auch noch ein paar WS-Slaver in den Top-8 auftauchten, war die Entscheidung gefallen. Ich testete das Deck auf MWS bis zur Vergasung und heraus kam, dass das Deck kurzen Prozess mit Control macht, gegen nicht-Dragon-Combo gut aussieht, nur gegen Aggro kann es Probleme haben. So wurde ich manchmal von Mishra´s verhauen und gegen Fish sah es ganz mies aus. Null Rod in Kombi mit Daze, Hatchling und Strip-Effekten machen dem Deck den Garaus. Gegen Gobbo war es auch verdammt schwierig. „Normales“ Aggro wie Stompy, R/G Beats oder Sui war eher unproblematisch. Also musste das Deck auf das Aggro-Meta in Iserlohn getrimmt werden. Meine Überlegung war, dass ich mich die ersten drei Runden gegen Aggro durchmogle, um dann die letzten vier Runden gegen etwaige full-powered Combo- und Control-Decks ein super Matchup zu haben.
Im main Deck cuttete ich schon mal Memnarch für Platinum Angel, außerdem ging der Windfall für Mystical Tutor, um schneller an Tinker für Platinum ranzukommen. Im Sideboard hatte ich ein zweites Trike und als anti-random-Aggro-Tech zwei Pyroclasms. Flametongue Kavus wären auch möglich gewesen und nach dem Turnier fiel mir auch noch Propaganda ein. Also hier erst mal das Deck:

4 Chalice of the Void
4 Thirst for Knowledge
4 Goblin Welder
4 Force of Will
3 Brainstorm
2 Mindslaver
1 Gifts Ungiven
1 Fact or Fiction
1 Ancestral Recall
1 Wheel of Fortune
1 Tinker
1 Mystical Tutor
1 Time Walk
1 Timetwister
1 Platinum Angel
1 Triskelion
1 Sundering Titan
1 Memory Jar

1 Mox Sapphire
1 Mox Ruby
1 Mox Jet
1 Mox Pearl
1 Mox Emerald
1 Sol Ring
1 Mana Crypt
1 Black Lotus
1 Mana Vault
1 Shivan Reef
1 Tolarian Academy
2 Ancient Tomb
2 Island
2 Flooded Strand
3 Gilded Lotus
3 Volcanic Island
4 Mishra’s Workshop

sb
3 Red Elemental Blast
3 Pyrostatic Pillar
2 Pyroclasm
2 Tormod’s Crypt
2 Rack and Ruin
1 Duplicant
1 Triskelion
1 Overload

Wie das Deck funktioniert? Eigentlich wie das bekannte Drain- oder Control-Slaver. Welder im Spiel haben und mit Thirst, Fact und/oder Gifts die Artefakt-Fatties Slaver, Titan usw. in den grave befördern, um sie dann wieder reinzuweldern. Vorteil am Slaver-Deck mit Workshops ist, dass man meist problemlos ab Runde 3 den ganzen Kram auch hardcasten kann und damit nicht so abhängig vom Welder ist. Ein optimaler Start ist z.B. so was: 1st Turn: Volcanic, Mox, Welder, 2nd Turn: WS, Gilded Lotus, Thirst, discard Titan, reinwelder. Das kann Control Slaver auch, aber das kann den Zug drauf nicht schon wieder nen Slaver hardcasten. Für so broken Stuff sind halt die Gilded Lotus elementar. Dank ihnen hat man halt konstant Mana für die ganzen Draw-Spells, da der Count an nicht WS-Mana doch recht gering ist. Außerdem ist ein weiterer Vortel, dass dieses Deck sehr schnell Chalice auf 2 legen kann, was die meisten Decks doch mehr oder weniger schlimm screwen kann. Alle Aggro-Decks basieren auf cc2, Control-Decks haben ihr Drain dann nicht mehr, was sehr wichtig ist, um die Gilded schadlos auf den Tisch zu bekommen, nur Combo schert sich um cc2 nicht besonders. Auch sehr nett ist, wenn man weiß, dass der Gegner powered spielt und man startet einfach mit Land, Mox, Mox, Chalice 0. Ein nicht zu unterschätzender Speed-Vorteil.
Das Sideboard hat wie immer die REB gegen Fish, Tog, Mono-U, Oath und TPS. Gegen anderes Control wie Keeper kann man sie boarden, muss es aber nicht, zumindest nicht alle 3. Die Pillar sind gegen alle nicht-Dragon-Combo Decks wie TPS, Death Long oder auch die immer populärer werdenden Salvager-Decks. Pyroclasm sprach ich schon an, Rack and Ruin habe ich es bei zweien belassen, da ich nach der 3Sphere-Restriction nicht mehr so viele Artefakte erwartete. Neben WS-Decks sind die aber auch gut gegen Affinity, was letztes Iserlohn am häufigsten vertreten war. Den Duplicanten habe ich noch ganz kurz vor Turnierbeginn gegen ein zweites Trike ausgetauscht, da mir aufgefallen ist, dass ich gegen Oath außer 3 REB nichts habe. Die REB sind dagegen zwar schon super, aber sie machen halt nichts gegen das Oath und auch nichts gegen die Fatties. Oath fand man letztes Iserlohn am zweithäufigsten im Deck-Breakdown. Das Overload ist eine Waffe gegen meinen Erzfeind, den Null Rod. Dank Mystical main, sollte ich ihn finden können.

Unser vier-Mann-Auto bestand also aus folgenden Personen mit ihren Decks:

Chun Wah: Dragon U/B/g
Philip: TPS/r (Burning Wish, Recoup, Wheel of Fortune)
Markus: TPS U/B
Torben: WS Slaver U/r

Wir waren relative zeitig vor Ort und stellten fest, dass es noch nicht allzu gut besucht war, machten uns aber keine Sorgen, um ein relativ volles Turnier. Am Ende waren es mal wieder grandiose 116 Teilnehmer und wohl das Iserlohn-Event mit den bisher meisten powered Spielern. So ganz allmählich scheint sich die ehemalige Dülmen-Spielerschaft entgültig nach Iserlohn orientiert zu haben. Nebenbei: Am selben Tag fand Dülmen auch wieder statt und wie viele Teilnehmer dort waren, könnt ihr ja selbst mal schauen…

Zum Round-by-round-Bericht

Runde 1
Gegner: Peter
Deck: Hulk
Würfelwurf: ich

Kein Aufbau-Kiddie zu Beginn und auch noch ein Spieler, gegen den ich bisher 0:2 stand. Mein letztes Iserlohn hat er mir auch schon meine einzige Niederlage zugefügt.

Spiel 1:
Peter nimmt schon mal Mulligan auf 6. Ich halte eine gute Hand und beginne dann mit Land, Mox, Brainstorm und Chalice 0. Peter topdeckt einen zu seinem bereits auf der Hand befindlichen zweiten Mox wie er mir zeigt, legt Land und spielt seinerseits ein Brainstorm. In meinem zweiten Zug geht es dann richtig pervers los. Der Brainstorm hat mir Gott persönlich auf die Hand beschert. Ich lege Academy, caste Ancestral, Mana Vault und daraus ein Tinker auf Sundering Titan, welcher Peter mit 0 Permanents auf dem Tisch zurücklässt. Peter scooped, obwohl ich noch gar nicht fertig mit den Gemeinheiten war. Ein Chalice für 1 sollte sich noch hinzugesellen.
Ich wusste nicht, was Peter spielt. Letztes Mal war es Control Slaver, außerdem erzählte er mir vom samstäglichen Mörs-Turnier, dass er WS Slaver gespielt hat. Also rechnete ich mal stark mit einem von den beiden und boardete auf Verdacht 2 REB, eine Crypt und das zweite Trike. Im Nachhinein stellten sich trotz der falschen Vermutung wenigstens drei Karten als nicht sinnlos heraus.

Spiel 2:
Er macht Insel go, ich habe dagegen Mox Ruby, Welder, Ancient Tomb und Tormod´s Crypt, allerdings kein weiters spielbares Mana auf der Hand. Gilded Lotus stand aber bereit. Er legt wieder Land. Ich topdecke in meinem Zug Mana Crypt und spiele trotz des Risikos in ein Mana Drain zu laufen den Gilded Lotus, da ich ihn mir ja eh reinweldern könnte und ihn dringend brauche. Peter hat kein Drain. Aus dem Lotus heraus spiele ich noch Brainstorm, Mox und Thirst. Dieses forced Peter dann mal vorsorglich. Noch hatte ich keine threats im graveyard. Er hat dann noch eot AK für 1 und in seinem Zug nimmt er mir per Duress einen Mox. Ich bin im Topdeck-Modus und fange gleich mal gut mit Fact an, er hat noch eine Force und selbst nur noch zwei Handkarten. Er macht nichts, ich topdecke Brainstorm, er hat nen REB. In seinem Zug spielt er dann eine Analyse und flashbackt diese auch gleich, ist also ausgetappt. Ich topdecke weiter sensationell und zwar den Titan. Schlimmer hätte es für ihn nicht kommen können. Das Monster gelegt und Peter drei Länder gefressen (2 USea, eine Trop). Welder ist auch noch online, also sollte es für mich gut aussehen. Peter versucht in seinem Turn AK für 2, ich remove in response den grave, er zieht nur eine Karte. Der Titan kommt dann zwei Mal hauen, Peter spielt noch eine Engineered Explosives für 8, hat aber leider keine zwei Mana mehr, um sie zu zünden ;-)

1/0/0 2:0


Runde 2
Gegner: Florian
Deck: Oath (semi-powered: Time Walk, Ancestral Recall und 2 Moxe)
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Der junge Florian überraschend mal an mit Land Mox, go an. Das ist aber völlig egal, da ich mal wieder God-Start habe: Mox Sapphiere, Ancestral, Mox, Lotus, sacc für rrr, leg zwei Welder und Chalice auf 2. Florian fällt daraufhin ein wenig die Kinnlade herunter. Er legt halt mal Land, mal nicht und hat immer nur ein Go für mich. Aha, also mal wieder gut getroffen mit dem Chalice. Ich hab noch Thirst, discard Slaver, welder für Crypt rein, lege Jar. Ganz ok für Turn 2. Jar ziehe ich dann zwei Mal im upkeep durch, hab dank Gifts nun alle meine threats im grave und fange ihn mal an zu slavern. Zu meiner Belustigung hat Florian ausnahmenslos Spells für cc2 auf der Hand und ich erkenne, dass er Oath zockt. Dann mache ich noch meinen Lieblings-Move: Im gegenerischen, geslaverten Zug selbst ein Fact spielen. 5:0-Pile gemacht und mal die 5 genommen. Mein mittlerweile 3. Welder holt dann einen Engel in´s Spiel, ich schildere Florian kurz, dass ich ihn noch genug häufig slavern könnte, bis der Flieger seine Arbeit erledigt hat und Florian sieht dies ein, abgesehen davon, dass seine einzige Solution für den Engel doppel-Fire/Ice wäre.

Ich boarde ein paar REB und good old Duplicant.

Spiel 2:
Bereits auf der Starthand halte ich den Duplikanten, dazu noch gutes anderes Zeug wie schnellen Gilded und Welder. Er hat Land, ich habe Land, Crypt und in seinem eot Thirst. Darin finde ich mehr Mana und versuche Chalice auf 2, er hat die Force, ich den REB, er die Force. Dazu hat er noch eot Ancestral und in seinem Zug dann das Oath. Ich habe in meinem Zug den Welder, er resolved und ich weiß, dass es Florian ab jetzt verdammt schwer haben wird zu gewinnen. Er oathed sich nen Spirit und bringt mich auf 10. Ich verdopple mir mal den Spirit und bringe seinen aus dem Spiel. Florian ist bestürtzt, warum er damit nicht gerechnet hat. Seinen Pristine Angel hat er nicht geboardet. In seinem Upkeep oathed er sich intelligenterweise nicht den Akroma in´s Spiel, da ich eot ansonsten Dupli raus und in meinem Turn wieder reingeholt hätte. Er gibt also ab und ich fange an mit Spirit Token und 6/5 Dupli auf ihm rumzuprügeln, topdecke dabei zwei Turns in a row eine Force, mit der ich dank Gilded eine Intuition und eine Echoing Truth von ihm countern kann. Ich prügel weiter. Er ist auf 3. Seine eizige Chance ist nun zu oathen, Akroma in´s Spiel, dabei den Time Walk nicht mitzumillen, bzw. das Blessing dazwischen zu haben und dann Time Walk zu topdecken. Reichlich unwahrscheinlich. Er oathed, Time Walk geht in´s grave, Blessing nicht Akroma in´s Spiel und das war es dann. Er kann mich nur auf 4 bringen und hat dann keine Win-Condition mehr.

2/0/0 4:0


Runde 3
Gegner: Robert
Deck: FCG (unpowered)
Würfelwurf: er

Aha, ein typisches Kiddie. Ich hoffe nur, dass er keine Gobbos spielt, was Kiddies ja bekanntlich gerne mal tun sollen…

Spiel 1:
Er startet strong mit Land, Chrome Mox und Piledriver. Scheiße. Ich habe WS und lege Chalice auf 1. Das macht ihm nix, da er einfach noch einen Pildriver legt. Ich habe den Zug drauf sogar Chalice auf 2 und ich merke, dass der Würfelwurf schon wieder alles entscheiden könnte. Zwei Pilies machen 6 Schaden. Das ist schlecht. Ich bin bei 6 und topdecke Jar, lege es dank zweier WS, lege zu meiner Insel noch Crypt und zünde. Ich finde Academy, Trike und Tinker. Nach Zusammenzählen der Mana komme ich genau auf 9. Cool, Trike und Tinker auf Platinum sind am Start. Noch mal gerettet. Er greift an und ich blocke ein Pilie, schieße den anderen ab. Leider kommt dann in response Gempalm Incinerator auf Trike und es ist auch weg. Ich habe ja aber noch meinen Platinum. Ich lege Slaver und zünde auch. Er hat vier Mana, seine Hand sind zwei Siege Gang Commander und ich topdecke ihm ein Land, na klasse. Ich bin wieder dran, gehe hauen mit Engel. Er legt Commander + friends und gibt ab ich haue, er ist wieder dran, schießt mir den Engel vom Himmel und den Zug drauf bin ich tot.

Das Matchup ist echt schrecklich. Titan bringt nicht viel, Engel bringt nicht viel, Slaver bringt meist nix, Chalice ist richtig schlecht, da seine cc von 1 bis 5 reicht und dabei alles schlimm ist. Allein das Trike kann es richten. Also ein zweites rein und zwei Pyroclasm.

Spiel 2:
Ich beginne gut mit Land, Mox, Vault, Chalice 2. Allerdings war das ein Fehler, denn ich halte auch das Clasm und wie gesagt, ist Chalice nicht so dolle. Das Clasm hätte im späteren Verlauf erheblich mehr gemacht. Allerdings muss man auch immer bedenken, dass er etwaige Artifact Mutations und/oder Naturalizes, Shattering Pulses geboardet hat. Er legt bis zur dritten Runde nichts, dann den Warchief. Der alleine wäre das Clasm schon wert gewesen. Ich tinker mir Titan und nehme ihm damit Mountain und Taiga. Er legt aber immer mehr Länder nach. Wie unverschämt. Ich dachte, das Deck spielt nicht so viel Mana?! Also ist hiermit der Titan auch mal wieder „überflüssig“. Mit Engel wollte ich es gar nicht wieder probieren. Ich fange an mit Titan anzugreifen, denn er hat mit Warchief, Matron und Ringleader nur 5 Damage auf dem Tisch, ich halt 7. Er geht auf 4, ich bin auf 9, würde also wenn sich nichts ändert, gewinnen. Allerdings topdeckt er dann natürlich nen Commander von oben und dank haste, bin ich weg. Wie gesagt hätte es Pyroclasm hier gerichtet.

2/1/0 4:2


Runde 4
Gegner: Alexander
Deck: Dragon
Würfelwurf: ich

Mit Alexander habe ich noch kurz vorher beim Nahrungsstand diskutiert. Er hat mir erzählt, dass er Dragon mit transformational sideboard zu Mask/Nought spielt. Dragon war ein schlechtes Matchup für mich, das habe ich im Test mit Chun Wah den Abend vorher noch herausgefunden.

Spiel 1:
Ich nehme den soliden Mulligan auf 5 und halte dann WS, Ancestral, Tinker, Force und Brainstorm. Also wenn von oben blaues Mana kommt, bin ich voll am Start, aber erst mal WS-go gemacht. Alex hat seinerseits Land, Ancestral, den ich mit Brainstorm remove force. Ich topdecke von oben dann Shivan Reef, spiele Ancestral, finde weiteres Land und Chalice, gebe ab. Alex macht nichts. Ich legen Chalice auf 2 und Welder. Also besser kann man aus 5 Karten nicht mehr herauskommen. Aber das war ja noch nicht alles. Alex macht wieder Land, go, denn er hat die Ancestral-und-sonst-nix-Hand gehalten. Ich topdecke Mox und mache Tinker auf Platinum. Den Zug drauf spiele ich noch Jar, welcher mir später noch Mana Vault, Gilded Lotus und ein Thirst beschert. Ich mystical mir noch ne Force auf die Hand, jare erneut und währenddessen erledigt der Engel seine Arbeit. Alex war sehr frustriert über mein grandioses Comback.

Ich boarde lediglich die beiden Crypts, da ich mal davon ausgehe, dass er Masken und Co nicht reinnimmt. Dragon alleine ist ja schon genug gegen mich.

Spiel 2:
Er hat Land, Mox, Demonic und ich keine Force. Kein gutes Zeichen, da es schon nächsten Zug vorbei sein kann. Mein 1st Turn ist auch nicht von schlechten Eltern. Ich habe Land, Crypt, Mox, Sol Ring und kann dann entweder Gilded + Thirst oder Jar machen. Der Thirst wird mir ohne Mana sicher weniger bringen. Also lege ich Jar und versuche in seinem Turn einen Trick. Er legt noch Mox, in Reaktion zünde ich Jar. In seiner anderen Hand hatte er noch Animierer zum Kill, in der Jar-Hand halt keinen. Glück gehabt. Nach Land-Go gibt er ab, kein Drache ist im Grave. Ich thirste also in meinem Zug und finde grandioserweise einen Workshop und eine Chalice, die ich mit der Crypt gerade auf 2 auf den Tisch bekomme. Ich bin wirklich am Kämpfen. Da Alex nächsten Zug immer noch nicht abgeht, verrät mir, dass ich mit der Chalice wohl ein oder mehrere Animate Dead/Dance of the Dead getroffen habe und er keine Necromancy zur Hand hat. Da aber zwei Squee am Arbeiten sind und ich keine Hand habe, ist es nur noch eine Frage der Zeit. Ich topdecke eine Crypt. Wie großartig. Alex macht ein paar Züge nichts außer Karten zu ziehen wie nichts Gutes, dann kommt ein Pernicious Deed, welches mir eine ganze Menge Mana und das Chalice für 2 nimmt, in response remove ich einen irrelevanten Graveyard bei Alex. Und dann legt er im selben Zug noch Damping Matrix. Ooooh, nicht schon wieder. Mit dem Mist-Ding hat mich Peter schon mal in Dülmen lahmgelegt. Ich topdecke ein Chalice und lege es auf 2. Wieder für einige Zeit den Rettungsanker gezogen. Mittlerweile hat Alex 3 Squees und sucht sich die Hand seiner Wahl zusammen. Duress nimmt mir ne Force und dann erlöst er mich per Necromancy endlich von meinen Leiden

Ich boarde mal ein Rack and Ruin für die Matrix nach

Spiel 3:
Ich hab land, Crypt, er nur Land. Dann habe ich Land, Chalice 2. Er macht wieder nur Land. Ich spiele den nächsten Turn Gilded Lotus, Alex nichts. Dann habe ich Hardcast-Titan, der Alex zwei Länder nimmt und nur mit Bazaar und Mox zurücklässt. Jetzt muss ich Glück haben, dass er innerhalb von drei Runden entweder kein Mana und/oder keine Necromancy findet. Angesichts des Bazaars sehe ich aber keine Hoffnung. Ich ziehe einen Slaver und lege ihn mit nicht genug Mana zum Zünden. Angriff Titan. Er hat drei Mana zusammen, tappt, ich denke, oh nein der Kill, aber es ja zum Glück nur die lästige Matrix. Na klasse. Mein Slaver wäre mein Kill gewesen, aber der klappt nun mal wieder nicht. Also wieder Angriff Titan, er geht auf 6, aber in seinem Zug findet er dann die nötige Necromancy. Für mich ein unerwartet knappes Spiel. Albern ist aber, dass er mit Matrix nicht nur mein main Deck, sondern auch noch mein Sideboard lahm legt.

2/2/0 5:4


Runde 5
Gegner: David
Deck: Gobbo/g (ob mit Food Chain, weiß ich nicht, hab keine gesehen)
Würfelwurf: ich

Ich muss zum ersten Mal in den oberen Bereich der Lokation (unten Paarungen 1-30, oben die restlichen). Und ich sag mal, dass ich mit meinem Deck nicht zu weit in die hinteren Bereiche geraten sollte, denn da lauern immer mehr Aggro-Decks.

Spiel 1:
Beide haben wir Mulligan auf 6. Ich halte eine Hand mit WS, Mox, Mox und Trike, finde dann aber rundenlang kein Mana mehr, bis er mir den WS auch noch wastet. Einen Lackey kann ich noch mit Welder blocken, dann resolve ich Wheel und habe Tinker auf Platinum und denke mal wieder, dass ich mich stabilisiert habe. Er hat schon Unmengen an Gobbos und dann kommt halt wieder die Matron auf Incinerator und das war es mal wieder gegen die lästigen, kleinen, roten Männer.

Spiel 2:
Ich hab Mulligan auf 5. Hätte ich mal meine erste (langsame) Hand aus 3 nicht-WS-Ländern, Mana Crypt, Plats, Trike und FoW gehalten. Die 5er-Hand ist nur schlecht und ich starte mit Ancient Tomb-go, halte noch Tolarien Academy. Er hat Lackey. Ich spiele Academy und Chalice 0, damit sie Mana macht und ich thirste noch. Er legt Null Rod. Passend dazu hatte ich im Thirst Sol Ring und Lotus gefunden. Der NR macht dann das, was er gegen mich soll, nämlich mich verlieren lassen.

2/3/0 5:6

Spitze, zwei Mal gegen Gobbos verkackt und nicht den Hauch einer Chance und das Sideboard bringt auch nichts. Da kann man mal getrost sagen, falsches Deck gewählt.
So und damit ich seit meinem ersten Turnier nie wieder negativ gehen musste, sollten jetzt noch zwei Siege her.


Runde 6
Gegner: Andreas
Deck: Vengeur Masque (semi-powered)
Würfelwurf: ich

Spiel 1:
Andreas hat Mulligan auf 6. Ich halte auch eine bescheidene Hand, die nach zwei Mal Island-Go erst dritten Zug mit WS einen Gilded ausspuckt, dann aber gleich Thirst macht und noch nen Gilded in den grave legt. Andreas hat in der Zwischenzeit Taiga, Mox, Tropical und 2 Brainstorm gemacht. Dem Mana nach zu urteilen sieht das ja wie ein ganz normales (nicht-Gobbo-)Deck aus. Ich bin erleichtert. Er legt vierten Zug einen Shapeshifter. Ich habe das Trike parat und schieße den Shifter ab. Andreas hatte leider keine zwei Mana frei für etwaige Discards, um ihn zu retten. Ein Welder betritt das Spiel und ein Slaver gehardcastet gleich noch dazu. Auf seiner Hand sehe ich dann Maske, Phage und Dreadnought. Aha, hatte er den Kill also schon auf der Hand. Ich mache nichts (vergessen das Nought einfach zu legen und sterben zu lassen) und passe wieder von mir zu mir. Ich lege Platinum und es würde dank multiple Slaver ohne eine weitere Interaktion von Andreas zum Sieg reichen.

Ich boarde ein paar Rack and Ruins und ne Crypt.

Spiel 2:
Ich halte eine schlechte Hand mit Mox, Welder, Crypt aber ohne Land. Er macht Land, BS. In meinem zweiten Zug habe ich dann Volcanic von oben, probiere Chalice zwei, aber Andreas hat die Force. Andreas stallt auf einem Land, ich mache dagegen weiter mit Land, Gilded und Tinker für Titan. Nun hat Andreas nicht mal mehr das eine Land. Er topdeckt aber zwei hintereinander. Und kann meinen frisch gelegten Slaver neutralisieren. Der Titan wäre auch ein schlechtes Target für seine Mana-Base gewesen. Ich lege dann doch Chalice zwei, er revealed mir seine Hand aus 2 Masken, Voidmage und einem weitern Naturalize und reicht mir die Hand.

3/3/0 7:6


Runde 7
Gegner: Jannik
Deck: U/w/b Control (unpowered)
Würfelwurf: ich

Ich spiele wieder im unteren Bereich.

Spiel 1:
Ich beginne ein wenig broken mit Land, Lotus, Brainstorm, Time Walk, next Turn Land, Mana Vault und Twister, welchen er mir forced. Mist, Rechnung nicht aufgegangen. Nur zwei Mana und lauter cc3 Sprüche in der Hand. Dritten Zug spielt er Crucible, ich reagiere mit gezogenem Ancestral. Darin finde ich mehr Mana. Mit diesem lege ich in meinem Zug Welder und tinker das Vault für Titan weg. Drei Länder gehen bei Jannik und trotz Crucible hat er keinen Spass mehr in diesem Spiel und gibt auf.

Ich boarde zwei REB

Spiel 2:
Er hat Mulligan 6 und beginnt mit Land. Ich habe dagegen Mox, Mox, Mox, Land und Gifts, er die Force. Schade. Das wäre ein Spass geworden. Meine zwei anderen Karten sind noch Mox, Crypt und Ancient Tomb. Also mal wieder den Topdeck-Skill angeworfen. Er legt nach seinem USea ein Wasteland und ich rate ihm noch dieses lieber für sich zu benutzen. Macht er auch. Ich lege also noch mehr Mana, habe mit Academy sogar elf auf dem Tisch. Er mindtwisted mir noch zwei Mana weg. Hat aber selbst nur noch ein zweites Waste am Start. Ich topdecke Twister, er hat wieder die Force. Dann topdecke (klappt doch super ) ich Fact or Fiction und dieser resolved. Neben noch drei Mana sind auch Welder und Slaver dabei. Egal wie er es stackt, es sieht bescheiden für ihn aus. Ich nehme dann den Welder- über dem Slaver-Pile. Und den Zug von Jannik kontrolliere ich mal. Er hätte mir mal noch zwei Länder wasten sollen, denn so waste ich seinen Sea auch noch mit seinem Wasteland. Er gibt wieder auf.

4/3/0 9:6


Da hab ich mich zum Schluss gerade noch mal gerettet. Als Fazit lässt sich sagen, dass ich von dem Deck keinesfalls enttäuscht bin. Es ist einfach super explosiv und kann alles. Leider habe ich 3 schlimme Matchups abbekommen und alle drei verloren. Gegen Dragon ließe sich sicher noch das Board verändern, aber gegen Gobbos sehe ich keine Chance, daher lässt sich das Deck wohl in Iserlohn nicht erfolgreich spielen, da man doch immer wieder mit Gobbos zu rechnen hat. Was ich nächstes Mal zocke, weiß ich noch nicht. Hoffentlich bekommt Iserlohn das hin, das Turnier monatlich stattfinden zu lassen.

Also, see you in Iserlohn.

Torben

Geschrieben von Torben



Artikel:

 the real paluschke - 23.03.05 - 14:22


Operator, DCI Judge

Mitglied seit
23.02.03

Gästebuch 
Zitat:Peter spielt noch eine Engineered Explosives für 8, hat aber leider keine zwei Mana mehr, um sie zu zünden ;-)


Erklär mir mal, wie das geht....die Explosives können max. 5 Counter durch Sunburst bekommen, mehr nicht.


ok, ich hör grad, dass war bekannt, aber zu dem Zeitpunkt einfach nicht mehr relevant.

Letzte Änderung: 23.03.05 - 14:28


 

Celestial Realnesskeeper - 23.03.05 - 14:30


inaktiv

Gästebuch 
Das hatte mich auch gewundert.Bezieht sich das ;) auf die 2 fehlenden Mana oder den gesamten Satz??
Und noch zu dem Slaver gegen Gobbos:Wieso meinst du,der bringt nichts?zudem Matchup an sich sage ich ja nichts,aber man kann halt schon mal was reißen,mit Ancient Tomb Schaden oder Wasteland,mit Food Chain oder Goblin Sledder die Gobbos verschwinden lassen usw.

Aber ansonsten natürlich wieder ein gut lesbarer Artikel
Ich hoffe,dass das meta in Iserlohn so bleibt,dann hat man zwar full-powered-Decks auf der einen Seite mit harter Kontrolle und Combos,aber auch die Aggros,sodass man ein gut abgestimmtes Deck braucht^^


"If they move,kill them.In fact,kill one now to make sure the other understands."
-Intimidation

OliverD - 23.03.05 - 23:31

inaktiv

Gästebuch 
"Letztes Mal war es Control Slaver, außerdem erzählte er mir vom samstäglichen Mörs-Turnier, dass er WS Slaver gespielt hat. Also rechnete ich mal stark mit einem von den beiden und boardete auf Verdacht 2 REB, eine Crypt und das zweite Trike. Im Nachhinein stellten sich trotz der falschen Vermutung wenigstens drei Karten als nicht sinnlos heraus."

Die Stadt heisst Moers ;)

Und wieso glauben eigentlich immer noch alle Leute daran, die Crypt würde etwas gegen Tog machen? Sie zögert allerhöchstens ein bissel heraus und dafür nimmt man selbst quasi einen Mulligan.

Also wenn ichs mir aussuchen dürfte, würd ich immer gegen Doppel-Crypt und somit Doppelmulligan spielen wollen ;)
Torben - 23.03.05 - 23:47


inaktiv

Gästebuch 
seit wann gibt es denn diese tollen threads zum Artikel?

ja, das ;-) war auf die ganze Situation mit Peter gemeint. Schön, dass das alle falsch verstehen. Ich weiß auch, dass sunburst nur bis 5 geht. Der Peter hatte halt haushoch verloren und da spielte er halt noch mal seine Explosives...

Ach die heißt wirklich Meors? Jetzt ohne Scheiß: Ich zappe heute so durch die Sender, bleibe (wie so häufig) bei 9Live hängen und sie suchen in einer Buchstaben-Matrix 4 deutsche Städte und ich lese "Mörs" und denke, das gehört natürlich dazu. Tat es aber nicht. Jetzt weiß ich ja auch warum.

Naja, sind Karten, die einen Sieg hinauszögern und damit vielleicht keinen Sieg mehr sein lassen, nicht gut? Finde ich schon. Du brauchtest halt mal 5-7 Runden länger zum Kill. Da kann noch einiges passieren. Crypt ist vielleicht nicht die anti-Tog-Karte Nr.1 so wie der Blast, aber immerhin.



(Torben)>(MagicDoldie) ich nehm auch bazaare, workshops etc. falls Du hast... (MagicDoldie)>(Torben) was für sachen ??? das sind doch keine Karten

OliverD - 23.03.05 - 23:58

inaktiv

Gästebuch 
Also 5-7 Runden länger braucht man so gut wie nie wegen einer einsamen Crypt. Abgesehen davon musst du schon sehr genau wissen, wann du die zu zünden hast. Wenn der Tog schon liegt, musst du das praktisch in deinem Turn irgendwann machen, sonst hat sie überhaupt keinen Effekt, und wenn der Tog noch nicht liegt, dann ists immer so die Frage wann der richtige Zeitpunkt zum Zünden ist. Eine Karte die mal einen kleinen Effekt haben kann, mal nix macht ist für mich eine Karte die nicht ins Deck gehört. Ich fands immer sehr nett, wenn Leute die Crypt gegen mich gelegt haben ;)

Eine Karte weniger zögert deinen Sieg übrigens normalerweise sehr viel weiter hinaus ;)

Und die Stadt heisst auch nicht Meors. Für den 3. Versuch geb ich dir nochmal nen Tipp: M O E R S ^^
Der Kleine Zorn - 04.04.05 - 16:50


inaktiv

Gästebuch 
Netter Bericht



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.