Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Turnierbericht Typ1

Hier ist mal mein Tunierbericht vom Sa den 5.3. Bevor ich jedoch zum eigentlichen Bericht komme, beginne ich erst mal mit den turbulenten Ereignissen, die zu diesem Tunier führten.

Tag X: Wir beschließen mal wieder, unpowered T1 zu zocken (und begaben uns damit wieder trotz besseren Wissens und sehenden Auges in die Opferrolle) und da Marius der einzige von uns ist, der nennenswert Duals besitzt (drei Playsets), fällt auch die Deckauswahl nicht so schwer (frei nach dem Motto: Wer keine Wahl hat, hat auch keine Qual). Ich entschied mich, nach eher bescheidenen (ok, ziemlich bescheidenen...) Ergebnissen mit unpowered Belcher und Madness, diesmal dafür, ein etwas standartmäßigeres Budget Deck zu wählen. So bestand unsere kleine, tapfere (aber völlig moxlose) Truppe aus:
Marius (Keeper of the Cards): in Ermangelung eines besseren Namen, nenne ich das Deck mal Rector Oath
Mario (Sean Connery): R/G Beatz
Meine Wenigkeit (Spirit of the Wretch): Gay/r
Do, 3.3.: Marius fährt zu einem Bekannten, um uns die restlichen Karten zu leihen. Als er wieder zu Hause ankommt ruft er bei mir an und es entwickelt sich ungefähr folgendes Gespräch:
Ich: „Und hast du jetzt alle Karten?“
Marius: „Joa, fast, Rene hatte 3 Oaths... (dramatisches Schweigen)... und außerdem hat er uns seine Power geliehen!“
Ich (fassungslos): „Was?!? Kein Scheiß???“
Marius: „ Jup, wir können semi-powered spielen!“
Es folgte noch eine viertel Stunde euphorisches phantasieren und das Aufteilen der sechs P9.
Ergebnis des Tages: ich kann Mox Sapphire und Recall spielen!
Fr. 4.3.: Lustiges Decktesten und das traditionelle Freitag-Abend-Alkohol-Vernichten
Sa 5.3. Ein Teil unserer Gruppe ist ziemlich übernächtigt, der andere Teil jedoch in bestenfalls scheintotem Zustand nach dem gestrigen Alkohol Exzess (Wehe dem Apfelkorn!). So machen wir uns (teils im Halbschlaf, teils halbtot) auf den Weg nach Karlsruhe.
Womit wir beim eigentlichen Bericht angekommen wären.
In Karlsruhe angekommen, heißt es erst mal die restlichen Karten leihen und ein bisschen Decks begutachten. Nach dem Erfolg des Power 9-Tuniers letzten Monat, ist die Bude auch gut voll: 38 Spieler, was heißt, 6 Runden Swiss.

Ich trat mit folgendem Deck an:
4x Grim Lavamancer
4x Spiketail Hatchling
4x Cloud of Faeries
2x Gorilla Shaman
4x Standstill
1x Ancestral Recall
3x Curiosity
4x Force of Will
3x Stifle
2x Daze
3x Null Rod
2x Crucible of Worlds
2x Fire/Ice

1x Mox Sapphire
1x Strip Mine
4x wasteland
4x Flooded Strand
4x Volcanic Island
2x Island
2x Faerie Conclave
4x Mishra’s Factory

SB:
3x Goblin Welder
3x Sword of Fire and Ice (mussten der Power aus dem MB weichen)
3x Control Magic (mangelhafter Ersatz für nicht Vorhandene Maze of Ith)
2x Fire/Ice
2x Energy Flux
2x Chill

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Rene für die Power und an Marius für quasi den ganzen Rest vom Deck.

Runde 1
Gegner: Lukas
Deck: Dragon
Würfelwurf: Er

Spiel 1:
Er legt 1st Turn gleich mal einen Bazaar und schaufelt sich ein paar Länder in den Friedhof. Ich bin etwas verwirrt, weil die Länder nicht nach Madness aussehen und mir spontan kein anderes Deck einfällt, dass die Bazaare spielt. Ich lege also den Mox Monkey und gebe ab. Er benutzt wieder den Bazaar und diesmal landet der Drache im Friedhof (und mir kommt die Erleuchtung), ich schau auf meine Hand, sehe das gute Stifle und grinse in mich hinein. In meinem Zug waste ich dann den bösen Bazaar und gebe ab. Er spielt Compulsion und versucht in der vierten Runde den Drachen zu animieren. Er verzieht schon verwundert das Gesicht, dass der Spruch resolvt, ich stifle ganz locker die „Leaves Play“-Ability des Drachen und aus die Maus.

Ich boarde nix

Spiel 2:
Er startet mit Mulligan auf sechs und wenig druckvoll. Ich hab die volle Boardcontrol, doppelt Stifle auf der Hand, er den Drachen im Friedhof. Dann spielt er die Necromancy, ich lasse natürlich resolven und er in Response Entomb auf Verdant Force... Good Play. Ich kann ihn zwar noch auf eins prügeln, werde dann aber kläglich von Saprolingen überrannt. Ja ja, die mighty Force!

Jetzt boarde ich 3x Control Magic (gegen die Force) gegen 3x Null Rod (hatte keine Moxe gesehen)

Spiel 3:
Er hat wieder den 1st Turn Bazaar, ich aber eot Ancestral, in dem ich das Wasteland dafür finde. Ich resolve den Lavamancer und kann seine sogar Compulsion dazen. Zu allem Überfluss strippe ich ihm auch noch sein vorletztes Land, so dass er völlig gescrewed ist. Ich resolve so schöne Sachen wie Curiosity, doppelt Standstill und er findet sein zweites Land pünktlich als ihn der Mancer und Manlands tot hauen.

1/0/0 2:1

Runde 2
Gegner: Jakob
Deck: Mono U
Würfelwurf: Ich

Das Horror Matchup schlechthin: 4x Chalice, 4x Back to Basics...

Spiel 1:
Ich habe schnell einen neugierigen Lavamancer, der mir einen ordentlichen Kartenvorteil verschafft, aber er hat die Moxe und die dreckige Chalice auf 1. Leider hat er jedoch auch wenig Länder und ich kann einen Null Rod durchforcen. So ist er dann ziemlich screwed und zwei Standstill und ein paar Feenkonklaven später können wir ans boarden gehen.

Ich boarde 3x Schwerter gegen 2x F/I und ein Crucible

Spiel 2:
Das ist das Spiel, in dem sich einfach zeigt, warum Mono U das Horror Matchup ist: Er legt 1st Turn die Chalice auf 1, 2nd Turn die Back to Basic und 3rd Turn die Chalice auf 2... Was soll ich sagen, ich kann keine Sprüche sprechen, seine Ophidians durchwühlen seine Bibliothek und der Morphling macht mich stilecht platt! Böse Sache das! Ihm ist es stellenweise sogar peinlich, die fiesen Karten zu legen, da das Matchup einfach so höllisch ungleich ist

Ich boarde das letzte Crucible gegen einen lonely Welder (in der unrealistischen Hoffnung, dass er vor der Chalice kommt)

Spiel 3:
Er hat zur Abwechslung mal 1st Turn die Back to Basic und in mir wächst langsam wieder der Hass auf Mox und Co. Irgendwann gesellt sich dann die unvermeidliche Chalice auf 1 dazu, allerdings habe ich da schon einen Mancer liegen, der ordentlich an ihm nagt. Als ich einen Null Rod legen kann und das Counterduell gewinne, mache ich mir wieder neue Hoffnung. Er zieht jedoch Länder nach und legt die bösen Ophidians. Ich topdeck: Das Sword! Ich spiele es er countert nicht und will es equippen, da macht uns jemand aus der Gruppe, die sich inzwischen um uns versammelt hat, auf meinen eigenen Null Rod aufmerksam... Dumm gelaufen, der equippte Mancer hätte mir das Spiel gerettet... So kommt halt wieder irgendwann Superman und ich sehe alt aus!

1/1/0 3:3

Runde 3
Gegner: Pierre
Deck: Control Slaver
Würfelwurf: Ich

Spiel 1:
Ich halte eine mittelmäßige Hand, spiele ein paar Critter die an ihm rumnagen, während er ein paar Karten zieht. Irgendwann kommt dann bei ihm der Tinker auf Platinum Angel und er hat noch eine Handkarte, ich force und er forct hardcast dagegen... tja die Academy kann halt so einiges! Tinker resolvt und der Engel haut mich im Alleingang kaputt... völlig unspektakulär!

Ich boarde 2x Energy Flux, 3x Welder und die Super-Secret-Sideboard-Tech: 3x Control Magic gegen 3x Curiosity, 2x Daze, 2x Crucible und einen Hatchling

Spiel 2:
Ich mache mal bescheiden Factory und go. Er meint wohl er müsste mal zeigen was sein Deck so kann und fängt an mit Land Mox, Mox, Lotus, Chalice auf 1, Chalice auf 2 ... Hey, this is
Typ1, broken things are supposed to happen. Das gute an dieser Aktion ist nur, dass er fast keine Handkarten mehr hat und ich eine Factory nachlegen kann. Meine zwei munteren Fabrikarbeiter leisten gute Arbeit und hauen ihn auf 4. Dann castet er den Titan, welchen ich nicht force, da ich Control Magic halte und es stilvoll beenden will... natürlich denke ich nicht daran, dass der Titan mir von meinen fünf Ländern zwei frisst... Dumm gelaufen. Aber irgendwie muss man ja Spielfehler kompensieren und ich mach das durch Topdeck-Skill: Ich ziehe oberlucky die dritte Fabrik von oben und haue ihn für 2. In seinem Zug versucht er sich dann noch an einem Pentavus, ich force (zum Glück hatte ich noch die Force), der draint, ich force, er flucht. Jeah Working-Class-Action!

Spiel 3:
Er 1st Turn, mal wieder die dreckige Chalice auf 1, die mich allerdings nicht so belastet, da ich munter 2-Mana Flieger legen kann. Er macht nicht viel, da er die Hand wohl nur wegen der Chalice gehalten hat. Er ist mal wieder irgendwann bei 4 und ich bei 15, castet den Pentavus und gewinnt das Counterduell... Ich habe zu dem Zeitpunkt vier Flieger und eine Factory. Diese Tauscht mit dem Riese, der aber trotzdem fünf Token hinterlässt. Dann kommt bei ihm wieder der brokene Tinker auf den Engel. Er haut mich also mit seinen fünf Pentaviten (den Engel will er nicht gefährden) auf 3, ohne das ich irgendwelche Solutions nachziehe. Er will unverständlicherweise seinen Engel immer noch nicht ins Feld schicken und greift mit seinen Token an, ich blocke vier tot hoffe auf den rettenden Topdeck. Ich drehe meine finale Karte um... Control Magic!!! Das ist Skill! Ich die Magic auf den Engel, er forcet, ich force dagegen (bin glücklich auf einem Leben) und er flucht wieder! Er findet keine Solution und stirbt an einer Überdosis Engel.

2/1/0 5:4

Runde 4
Gegner: Peter
Deck: R/G Beatz
Würfelwurf: Er

Spiel 1:
Er hat 1st Turn Elvish Lyrist gegen mein Standstill, Wastes für meine Manlands und den roten Genju, den ich irgendwie nicht entsorgt bekomme (weil der immer wieder auf die Hand kommt). Dieses 6/1 Monster macht dann auch kurzen Prozess mit mir... so sollte das eigentlich nicht laufen!

Ich boarde 2x F/I und 3 Schwerter gegen 3x Null Rod und die beiden Crucible

Spiel 2:
Ich Land, go und er wieder den Lyrist, der in der zweiten Runde noch einen Rancor oben drauf bekommt... Ich kann ihm jedes Land wasten, dass er legt, bis auf einen Mountain, kriege aber den fiesen Lyrist nicht gehandelt! Als ich dann endlich eine Fabrik topdecke, zieht er faiererweiee sein Wasteland nach... Autsch! Auf 6 Leben ziehe ich dann eine Faerie Conclave und denke, damit sei die Situation stabilisiert. Er attack, ich gehe auf 3, enttappe die Conclave und gebe ab. Er eiskalt Lightning Bolt auf die Conclave, ich force, er attack und meint dann, dass Rancor doch trampeln geben würde...

2/2/0 5:6

So kurz wie ich es hier beschrieben habe, so schnell war es auch vorbei! Was war mit meinem Deck los? Immerhin kann ich so noch die Spiele meiner Mitstreiter anschauen: Mario steht gerade im dritten Spiel gegen Keeper und hat Redblast auf der Hand und sonst nix. Sein Gegner macht eot Mystical auf Tinker, Mario blastet, der Gegner forced, geht auf 3, zieht Tinker und sucht sich das Riesenbaby. Mario topdeckt jedoch völlig unbeeindruckt den Lightning Bolt von oben und erschießt ganz stylisch den Keeper Spieler, tja unpowered Rules!

Runde 5
Gegner: Björn
Deck: WTF
Würfelwurf: Er

Spiel 1:
Wir spielen beide Land go, dann kommt von ihm ein Hatchling. In meinem Zug will ich ihn firen, aber Björn hat das gute Daze. Bei dieser Boardposition entschließt Björn sich dann sein Strandstill auszupacken, welches ich force, worauf er seinen Hatchling opfert, was sich als keine so gute Idee erweisen sollte: ich kann Manlands nachlegen, er eher nicht und so kann ich ihn gemütlich im Schutze seines eigenen Standstill verklopfen. Denselbigen bricht er auch zu spät und ich kotze im nächsten Zug meine komplette Hand auf dem Tisch inklusive eines weiteren Standstill und er scoopt.

Ich boarde 3x Sword und 2x F/I gegen 3x Null Rod und 2x Crucible

Spiel 2:
Ich nehme Mulligan auf sechs und denke dann, es sei eine gute Idee, eine Hand aus sechs Ländern zu halten (fragt mich nicht warum)... Er hat natürlich im zweiten Zug die hässliche Boa, während ich glücklicherweise noch zwei Länder nachziehe... Ich strippe ihm fast alle seine Länder und ziehe irgendwann das F/I für die Boa, welches er auch prompt forced. Er haut mich mit Fabrikarbeitern und der Boa auf very low Life, bis ich dank Mancer und Conclave die Situation auf einem Leben „stabilisieren“ (gegen 4x F/I, er bei 18 Leben und ich im Topdeckmodus ist die Situation alles andere als stabil!) kann. Dann beginnen wir ein lustiges Spielchen: er legt Critter, ich erschisse sie eot und lege meine eigenen Flieger, die ihn hauen. Irgendwann kommt dann eine Curiosity auf den Mancer und meine kleine Armee wächst an. Er ist dank meiner Wasteland-Orgie zu Beginn des Spiels so screw, dass er keine zwei Threads in einer Runde legen kann und so kann ich ihn nach ca. 10 Runden Blut, Schweiß und Adrenalin (jede Karte die er zieht könnte das tödliche F/I sein) tot prügeln. Er deckt die nächste Karte auf... natürlich das F/I, ich hab heut wirklich mehr Glück als Verstand.

3/2/0 7:6

Runde 6
Gegner: Norbert
Deck: GAT
Würfelwurf: Ich

Spiel 1:
Ich beginne mit Mulligan in eine starke sechs Karten Hand, lege Volcanic und go. Auf das Sleight of Hand in seinem Zug reagiere ich mit Ancestral, er forct, ich force und ziehe mehr Karten. In meinem Zug kommt dann alles, was an T1 Brokeness in diesem Deck möglich ist: Mox, Factory, Lavamancer, Standstill! Den letzteren bricht er sofort mittels Brainstorm und ich finde in den drei Karten den nächsten Standstill, der dann nach Cloud und Mox Monkey im nächsten Zug die Bühne betritt...
Das Resultat: ich ziehe das ganze Spiel über deutlich mehr Karten als er und eine Armada aus neugierigen Fischen und Manlands stampft ihn ziemlich schnell nieder!

Ich boarde mal wieder Crucible, Null Rods und Curiosity raus und dafür Schwerter, F/I und Control Magic rein

Spiel 2:
Ich mal wieder den guten Mulligan auf sechs, in eine mittelmäßige Hand. Er zieht Karten wie Toilettenschüsseln (also `ne ganze Menge) und kann alle meine Threats mit multiplen F/Is, FoWs, etc handeln... alle bis auf zwei einsame Factories, die mal wieder alles können! Die nagen so konstant an ihm rum, bis er schließlich auf 5 ist, dann kommt bei ihn die mächtige Dryade. Ich eot F/I, er Brainstorm und Force hardcast (!). In meinem Zug lege ich das Schwert, so dass sich unsere Critter einfach nur anstallen. Dank dem Schwert ist er jetzt in der undankbaren Situation, dass er keinen Threat mehr auf den Tisch lassen darf. Mein Plan ist also, seine Counter zu ziehen, um dann mit einer der beiden Control Magic auf meiner Hand seine Dryande zu klauen (ich will es natürlich wieder auf die sytlische Art machen, wozu hat man denn schließlich die Control Magic im Board). Das Spiel wird jetzt deutlich einseitig: er legt jede Runde Land (die er wohl fleißig nachzieht) und gibt ab. Meine Züge sehen wie folgt aus:
Cloud => REB, Cloud => Counterspell, Control Magic => FoW, Control Magic => REB, Standstill => schamlos packt er die dritte Force aus! Durch die ganze Hexerei ist die Dryade inzwischen 10/10, schaut aber nur traurig meine Factories an. Ich topdecke F/I er zeigt seine letzte Handkarte: Flooded Strand... Game!

4/2/0 9:6

Mit diesem Ergebnis wurde ich 9ter, weil ich von allen Spielern mit 12 Punkten den schlechtesten Oppscore hatte... damit entging mir knapp der Beta Demonic Tutor, den es für den ersten Platz gab...
Trotzdem ein sehr geiles Tunier und immerhin Top 10! Marius und Mario gingen beide 2/4 und waren auch mit dem Ergebnis zufrieden.

Props:
- Nicht gegen FCG, Oath oder Workshop gepaired worden
- Crucible of Worlds gewonnen
- Wie immer eine super Organisation und wie immer nette Mitspieler
- Geile Spiele von Marius Kombo Deck
- Topdeck-Skills wie ein Weltmeister

Slops:
- Top 8 und damit einen Eintrag bei Morphling.de verpasst
- Schneechaos auf der Rückfahrt

Soweit so gut. Haut Rein

Stefan

Geschrieben von spirit of the wretch



Artikel:

zauberer ixidor - 01.04.05 - 10:15


inaktiv

Gästebuch 
ich werde jetzt als erster ein Kommentar abgeben...
Ich hab deinen Artikel ausgredruckt und in den Urlaub mitgenommen, 5 Tage ohne magic gehn halt doch nicht^^
Der Artikel ist wirklich gut, sehr lustig und unterhaltsam geschrieben.Die einleitung find ich cool, gutes telefongespräch...Glück gehabt dass dir jemand die Powers geliehen hat, war sicher nett semigepowert spieln
falls irgendjemand dieses Kommentar auffällt, Ihr könnt den Artikel ruhig lesen, er ist gut
Schreib weiter so,
Ixidor
edit: Das Deck find ich auch einfach cool, hast du dir alle Karten geliehen?

Letzte Änderung: 01.04.05 - 10:16



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.