Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Hunting Grounds

Im neuen Inquest wird Hunting Grounds als siebtbeste Karte bewertet. Das stiftet mich ja wieder zu einigen Überlegungen über diese Verzauberung an.


Diese Karte macht schon auf den ersten Blick einen sehr starken Eindruck. Aber schauen wir uns erstmal die Nachteile an.

Threshold: Es müssen erst mal sieben Karten im Friedhof liegen, damit man diese Karte einsetzen kann!

Verzauberung: Als Verzauberung läßt sich diese Karte recht leicht zerstören.

Von der Hand ins Spiel: Dafür muß ich erst mal Kreaturenkarten in der Hand haben.

Viel mehr Nachteile sehe ich bei dieser Karte nicht! Abgesehen vom Threshold, lassen sich die Nachteile leicht in Vorteile umwandeln. Obwohl grün ja einige Kreaturen hat, die einen Karten von der Hand abwerfen lassen, um einen Vorteil zu erreichen. Um so schneller Threshold zu erreichen

Verzauberung: Sterling Grove beschützt nicht nur meine Verzauberungen, für 1 farbloses kann ich sogar nach einer Verzauberung suchen. Eine Verzauberung ist eine Permanente Karte. Man braucht sie halt nur auszuspielen und kann sich dann darum kümmern Threshold zu erreichen.

Von der Hand ins Spiel: Um überhaupt Kreaturenkarten auf der Hand zu haben, muß ich sie ziehen. Bei grün fällt mir direkt eine Karte ein, die mich im Metagame zusätzliche Kreaturenkarten ziehen läßt: Genesis! Aber ins Spiel bringen hat noch einen anderen Vorteil: Die so ins Spiel gebrachte Karte kann nicht neutralisiert werden! Es gibt eine Menge Kreaturen bei denen man hofft das der Gegner sie nicht countert, nun kann ich sie sicher als Reaktion, also in Spontanzaubergeschwindig-keit, ausspielen.

Bevor die Phantasie mit einem durchgeht, sollte man natürlich erst mal überlegen wie man bis Threshold überlebt! Da das Deck grün/weiß ist bietet sich Zorn Gottes förmlich an.

Man benötigt eine Möglichkeit um an wichtige Kreaturen, wie die Gensis schnell zu gelangen. Eladamri´s Call wäre hier wohl die beste Wahl, weil man beim Spiel dieser Karte keinen Kartennachteil erlangt. Man tauscht den Call 1:1 gegen eine Kreatur.

Um schnell Threshold zu erreichen, sollte man mit Wild Mongrel und/oder Anurid Bushhopper spielen. Man kann sein Deck auch schnell mit den Diligent Farmhand´s und den Krosan Verge´s ausdünnen. Die Farmhand´s ermöglichen es einem auch eventuell eine dritte bis fünfte Farbe zu splashen (=ganz wenige besonders gute Karten einer zusätzlichen Farbe zu nutzen).

Grün hat natürlich den Vorteil das diese Farbe viele Starke Kreaturen bietet, warum also nicht ein „Fire´s-Deck“ spielen. Durch die Call´s würde man schnell an einen Anger kommen.

Natürlich sollte man auch countern können. Da bietet sich natürlich Circular Logic in Verbindung mit den Mongrel´s und Bushhoppern an. Mystic Snake kann man natürlich auch nutzen! Bei der Snake besteht natürlich das Problem wie man sie schnell in den Friedhof kriegt um sie mit der Genesis wieder auf die Hand zu nehmen. Mit einem Darring Apprentice wäre dieses Problem schnell gelöst. Man kann ihn als Reaktion auf das Spielen eines Spruches ausspielen. Der Spruch ist auf dem Stapel. Dank des Anger hat der Apprentice Eile. Man brauch ihn also nur noch zu opfern um dann den Spruch countern. Nächste Versorgungsphase nimmt mit ihn wieder vom Friedhof zurück auf die Hand.

Um die Call´s und die Logic´s öfter zu nutzen, kann man einen Scrivener mit ins Deck nehmen. 4 Zorn Gottes reichen manchmal auch nicht aus! Wie wäre es mit Reclaim?


Ein Deck mit Hunting Grounds könnte vielleicht so aussehen:

2x Hunting Grounds
3x Sterling Grove
4x Eladamri´s Call
4x Wrath of God
1x Reclaim
4x Circular Logic

4x Bird´s of Paradies
4x Diligent Farmhand
1x Gensis
1x Anger
1x Scrivener
1x Darring Apprentice
4x Wild Mongrel
2x Anurid Bushhopper
1x Mystic Snake
1x Phantom Nishoba

4x Brushland
4x Yavimaya Coast
6x Forest
3x Krosan Verge
4x Plains
1x Island

Zum Länderanteil wäre noch zu sagen: Durch die Bird´s, die Farmhand´s und die Krosan Verge´s kommt man schnell genug an das farbige Mana welches man benötigt. 22 Länder werden ausreichend sein. 14 Länder die grünes Mana produzieren können, sind nötig um in der ersten Runde die Bird´s ausspielen zu können. Man braucht auch keine Angst vor den Painlands zu haben, denn die benötigt man nur zu Beginn des Spiels, danach nutzt man ja das Hunting Grounds um seine Karten auszuspielen.

Es gibt natürlich noch einige andere ausgesprochen gute Kreaturen in Typ2 die man nutzen kann!

Faceless Butcher: In Reaktion auf ein Upheveal, um den Phantom Nishoba aus dem Spiel zu entfernen.

Hypnox: Ohne Kommentar!

Reya Dawnbringer: Autsch!

Klugscheisser Adler: Um eine Verzauberung zu zerstören (kleines Rätsel)

Ich wette euch fallen noch so einige Kreaturen ein. Auch dieses Deck erhebt keinen Anspruch auf Vollkommenheit, aber ich wette es ist spielbar! (Hab´s noch nicht ausprobiert)

Geschrieben von Klugscheissa



Keine Einträge vorhanden



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.