Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Unhinged Prerelease

Hiho, hier ein kleiner Bericht über das Sealed-Turnier beim Unhinged-Prerelease am 20.11.04.
Nachdem ein guter Freund von mir, Marc, mich letztendlich dazu überzeugt hatte, dem Wahnsinn von Unhinged in einem Prerelease freien Lauf zu lassen, machten wir uns also am Freitag nachmittag auf die Suche nach einem Platz in einem Store in unserer Umgebung,
Dabei wurde dann aber schnell klar, dass wir uns da vielleicht *etwas* früher hätten drum kümmern müssen, da fast überall alle Läden schon voll bzw. die Wartelisten eröffnet waren.
Schlußendlich bekamen wir dann aber eine Zusage vom Düsseldorfer Mage Store.
Nachdem ich mich dann am Abend fertig durch den Spoiler gearbeitet hatte, waren für mich 3 Sachen klar:
1. Blau äußerst spielbar
2. Nur wenige Flyer
3. Sehr wenig Removal
Also war für mich klar, Blau zu spielen (sofern es mein Pool denn zulassen würde), eventuell mit Rot oder Schwarz als Unterstützung.
Nach fröhlicher Anreise am Samstag morgen meldeten wir uns dann also vor Ort an, dabei kam raus dass wir der Mehrheit von komischen DuelMasters-Kindern stark unterlegen waren, und außer uns nur eine Person per Telefon vorangemeldet war. Hmm, sollte da was schiefgegangen sein?
Egal, mit ein paar netten Spielchen nebenbei die Zeit bis 11 überbrückt, dann gings auch schon los. Zu Beginn des Turniers waren wir dann also ganze 8 Spieler, von denen 1-2 eher weniger Ahnung hatten. Zu dem Zeitpunkt habe ich mir dann ernsthafte Chancen auf den Sieg ausgerechnet .... ;)
Meine 5 Bosster haben mich dann nicht enttäuscht, gute spielbare Commons meiner Farbe, und als ich im ersten Booster den Mox Lotus und im Zweiten Blast from the Past öffnete war Rot als Zweitfarbe festgelegt. Irgendwann fiel mir auf, dass ich mehr solide rote als blaue Spells hatte, also auf R/u umgestiegen...
Fehlte nur noch die Möglichkeit, den Mox Lotus nicht erst in Runde ~20 zu casten; und siehe da: Mana Screw!! schöne Sache, wenn auch etwas nervig in der Durchführung, was ich hinterher nicht nur von einem Gegner gehört habe... ^^
Im Endeffekt sah mein Deck dann so aus:

2x Carnivorous Death-Parrot
2x Double Header
2x Goblin SWAT Team
2x Red Hot Hottie
2x Frazzled Editor
2x Orcish Paratroopers
2x Flaccify
1x Deal Damage
1x Mana Screw
1x Mox Lotus
1x Blast form the Past
1x Face to face
1x Six-y Beast
1x Sauté
1x My First Tome
1x Who/What/When/Where/Why
7x Islands
10x Mountains

Marc bastelte sich in der Zeit ein G/U/w zusammen, mit folgendem Endresultat:

1x Johnny, Combo Player
2x Framed!
2x Bursting Beebles
1x Flaccify
2x Spell Counter
1x Carnivorous Death-Parrot
2x Monkey Monkey Monkey
1x Keeper of the Sacred Word
1x Supersize
4x S.N.O.T.
1x B-I-N-G-O
1x Frankie Peanuts
1x AWOL
2x Wordmail
2x Save Life
1x Fascist Art Director
5x Plains
5x Island
5x Forest

Sauerei war nur, dass er ganze 4(!) S.N.O.T.'s gezogen hat... Lucker...
Naja, als dann alle soweit mehr oder weniger zufrieden waren konnte es losgehen.
Mein erster Gegner war A. Rodriguez aus der Dom.Rep., mit dem ich mich während des Deckbauens schon nett unterhalten hatte.

1. Match
Auf meinem Weg zum Tisch fiel mir schon der komische Handschuh auf, den er trug, ich dachte mir aber nichts dabei...
Als er dann plötzlich Turn 2 Vile Bile legte sah das ganze schon anders aus. Dieses Vile fing sich dann noch 2 Wordmails ein und ich wurde von einer 6 1|2 / 6 1/2 totgehauen (und ich hab sie tatsächlich einmal angefasst... *argh*)
0:1

In der zweiten Runde halte ich eine solide Hand mit 2 Ländern, Mox, Screw und 3 Kreas. Ich fange an mit Land, Screw, go. Er legt nur Land und ich gehe daraufhin in den längsten 2nd turn den ich jemals erlebt habe.
Ich lege also mein Land und aktiviere die Screw, Ziel: 15 Mana für den Mox. 120 Flips und ca 10 Minuten verzweifelten Starrens meines Gegners später erreiche ich endlich die magische Grenze und lege meinen Mox und mit dessen Hilfe meine restliche Hand.
Er bekommt noch einen Turn bevor ich anfange, in zielstrebig zu verhauen, der Blast ist leider nicht gekommen.
1:1
Nach der Runde fragen wir nach der Zeit, die Flipaktion hat doch *etwas* gedauert, da wir aber noch ganze 10 mins haben wird munter drauflosgespielt.

Im dritten Spiel bekomme ich einen frühen Parrot mit Unterstützung von einem Editor (der praktisch 'Protection from Unhinged' hat) online und ziehe in langsam von seinen Lebenspunkten, er knabbert ein wenig mit seiner Rod of Spanking an mir rum, im Endeffekt gewinne ich den Danagerace. (Sauté ist wunderbar geeignet um Vile Biles zu entsorgen ^^)
2:1
Wunderbar, erstes Spiel gewonnen...
1-0-0 3 Pkt.

Marc hat in der Zeit sein erstes SPiel auch positiv beendet, wir machen eine kleine Nachbesprechung draußen vor der Tür und amüsieren uns über meine Manaschraube. Das dauert etwa solange an, bis wir den Pairings entnehmen, dass wir beide als nächstes gegeneinander spielen dürfen.

2. Match
Ich bin eklig, halte eine Hand mit 1 Land und Screw, topdecke auf Mox und 160 Flips später hab ich gewonnen.
1:0

Im zweiten Spiel siehts anfänglich ziemlich gleich aus, bis ich meine Parrots lege und anfange an ihm rumzuknabbern. Meine Schraube nutze ich zur Unterstützung von diversen Spells, mein Blast mit Buyback wird leider gecountert. Zu dem Zeitpunkt habe ich aber schon die Übermacht über das Board, 2-3 Runden später habe ich durch massiven Beatdown gewonnen.
2:0
Alles klar, so langsam rückt der Lifecounter in praktische greifbare Nähen, wir warten auf die nächsten Pairings.
2-0-0 6 Pkt.

3. Match
Ich spiele dann in der dritten (und letzten(halt 8 Spieler) Runde) gegen den einzigen anderen mit 6 Punkten. Ich hatte vorher schon beobachtet, dass er ein Deck spielt, welches meinem ziemlich ähnlich ist, allerdings ohne Burnanteil, dafür mit Weißsplash.

In der ersten Runde macht am Anfang keiner wirklich was, wir traden ein paar kleine Krea's bis ich meine Schraube bekomme. Zu dem Zeitpunkt hat er allerdings doch schon *etwas* die Übermacht auf dem Board, ich bräuchte einen echten Retter. Der Lotus wartet schon, allerdings ist mir die Schraube nicht wohlgesonnen. Ich gehe in 2/1/0/2/1/0-Schritten immer hoch und runter auf der Leiter, irgendwann gibts nen kleinen Aufwärtscchub und ich wandere locker hoch zu 8/9/10-Reihe. Irgendwann komme ich dann auf flotte 13 Mana, mit einem offenen Land würde das ja schon fast reichen. Leider entschließt sich mein treues 50-Cent Stück daraufhin, mich zu hassen und lässt mich alle folgenden Flips verlieren, woraufhin ich leider zusammenschieben muss.
0:1

Das zweite Spiel startet recht angenehm, wir hauen uns ein bischen hin und her, die Lifetotals auf beiden Seiten sinken kontinuierlich. Ich habe mal wieder ein Six-y Beast mit 6 Countern liegen, allerdings nur gut zum BLocken, da mir sein Golbin Secret Agent vorher verraten hatte, dass er ein AWOL auf der Hand hat. Also nur mit 2 Random Flyers angegriffen, einen removen lassen und nächste Runde blocken.
Problematisch war nur die Tatsache, dass ich (mittlerweile auf 1 1|2) nix gescheites nachzog, auch das My First Tome half gar nicht, und so kam halt nächste Runde eine Kreatur zuviel durch...
Das ganze Spiel war aber recht knapp, wie er auch am Ende des Matches eichtlich erleichtert zugab.
Lifes:
Me : 19 15 13 11 7 1 0
Opp: 21 22 17 15 13 11 7 5
(Life grob abgerundet ;) )
0:2
Naja, dann eben nicht erster... ;)
2-0-1 6 Pkt.

Nach leichter Verwirrung des Judges, der noch eine Runde anzetteln wollte und kurzer Beratung meinerseits, dass 2^3 doch perfekt 8 sei und somit 3 Runden genügen würden, kamen wir dann schlußendlich zu einer Preisverleihung, die dann so aussah:
Erster wurde logischerweise mein letzter Gegner, ich wurde zweiter, Marc 5er.

Nette Anekdote am Rande:
In der letzten Runde spielte Marc gegen meinen Gegner aus der ersten Runde, es stand zu dem Zeitpunkt 1:1, die Boardposition war aber eher schlecht für Marc. Sein Gegner hatte ein Phyrexian Librarian auf dem Tisch und balancierte 4 Karten auf seinen Armen, bis Marc dann beim letzten (und eigentlich tödlichen) Angriff seines Gegners zum letzten Mittle griff: er schmiss einfach eine der balanciertan Karten herunter. Librarian tot, Marc ruft den Judge mit den Worten "Ein Warning für mich" und sein Gegner schaut etwas verwirrt.
Im Endeffekt nimmt er es aber mit Humor, greift mit der hand in der Plastiktüte sine Vile Bile und berührt Marc damit für 2 Lifeloss und erhält auch sein Warning. Eine durchaus elegante Reaktion, muss ich doch sagen ^^

Insgesamt hat mir das Turnier im Mage Store sehr gut gefallen, wenn es auch mit 8 Spielern etwas dünn besucht war. Ich werde es allerdings für zukünftige Prereleases oder auch FNM/Ähnliches im Auge behalten ^^

Pros:
+ Netter Veranstelter, freundlicher Judge
+ Gute Location
+ Schöne Sachen aus den Boostern gezogen
+ Noch nen Booster als Turnierpreis für alle Spieler obendrauf bekommen
+ 25% des Teilnehmerfeldes wahren weiblich ^^

Cons:
- DuelMasters-Kinder, die die ganze Zeit rumschwirrten...
- Praktisch ale haben U/x gepsielt...

Naja bis zum näxten Mal... ^^
kmomde

Geschrieben von kmomde



Keine Einträge vorhanden



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.