Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Torben @ Dülmen September 2004

Es gab keinen Grund das Deck zum letzten Mal zu ändern. Top-8 spricht für sich und es gab auch keine Metagame-Verschiebungen, die einen Tausch hätten legitimieren können. Also würde es wieder U/R Stax werden. Hinzu kam, dass ich mir endlich die zwei fehlenden Workshops per ebay zugelegt hatte und nun nicht mehr auf Leute angewiesen war, die sie mir ausleihen mussten. Nur in welchem Build?! Ich wusste, dass ich den Titan adden wollte. Ein Smokestack und ein Crucible mehr sollten es auch sein. Außerdem wollte ich wieder auf 60 Karten runter. Mystical sollte aber drin bleiben. Also musste erst mal der Mindslaver weichen. Auch die Shamanen wollte ich dieses Mal weglassen. Ohne Slaver gab es auch keinen Grund mehr die Metalworker zu zocken. Also Mana-Basis umbauen. Ich ging von 30 auf 29 runter. Ancient Tomb sorgten für das nötige farblose Mana. Die Änderungen sahen dann wie folgt aus:

- 2 Gorilla Shaman
- 1 Mindslaver
- 3 Metalworker
- 1 Great Furnace

+ 2 Ancient Tomb
+ 1 Wasteland
+ 1 Smokestack
+ 1 Crucible of Worlds
+ 1 Sundering Titan

Das Sideboard änderte ich den Abend vor dem Turnier auch noch mittelmäßig gravierend

- 3 Tormod´s Crypt
- 2 Viashino Heretic
+ 1 Rack and Ruin
+ 1 Triskelion
+ 3 Red Elemental Blast

Die REB waren ein Meta-Update, da ich viel Fish (+ Hybride) und auch das “neue” Mono-U erwartete.

Endgültige Deckliste:

4 Goblin Welder
4 Trinisphere
4 Smokestack
3 Thirst for Knowledge
3 Tangle Wire
3 Crucible of World
1 Sundering Titan
1 Time Walk
1 Karn, Silver Golem
1 Triskelion
1 Memory Jar
1 Ancestral Recall
1 Tinker
1 Wheel of Fortune
1 Mystical Tutor
1 Time Twister

1 Mana Vault
1 Black Lotus
1 Mox Jet
1 Mox Ruby
1 Mox Sapphire
1 Mox Emerald
1 Mox Pearl
1 Sol Ring
1 Mana Crypt
1 Strip Mine
1 Tolarian Academy
2 Island
2 Polluted Delta
2 Ancient Tomb
4 Wasteland
4 Volcanic Island
4 Mishras Workshop

sb
4 Chalice of the Void
3 Blood Moon
3 Red Elemental Blast
3 Rack and Ruin
2 Triskelion

Das Auto war aus Hamburg wieder voll und es kamen folgende Leute mit ihren Decks mit:

Dennis: Sui-B
Markus: Gay/r
Danilo: Gobbos
Thomas: Gay/r
Torben: U/R Stax

Wir sind ja immer sehr früh vor Ort und es ist noch viel Zeit zum Tauschen und Trash talken und spyen. Ich schaute mal hier, mal dort und blieb bei den lustigen Holländern hängen, die wieder zahlreich vertreten waren. Tom van de Logt (Ex-Weltmeister) testete ein Typ2-Deck (war wohl das G/W Slide, das auch die Worlds gewonnen hat) gegen einen Landsmann mit seinem Aggro-Workshop-Deck (Juggernauts, Su-Chis und Konsorten). Das Matchup war nur albern. Nicht etwa Tom ging gegen geballte Mox-Power unter, sondern das Typ1-Deck hatte einfach gar nichts zu melden. Und zwar drei Spiele hintereinander. Tom hatte irgendwann immer die Engine aus Viridian Shaman, Slide und Cycle-Karten am Start. Und da macht so ein mono-Artefakt-Deck einfach mal gar nichts gegen. Zwischendurch immer noch Wrath für die Welder und das Board war leer. Ich hatte schon Mitleid mit dem Typ1-Holländer. Als ich mir dann die Pairings anschaute und Mike + holländischer Nachname erblickte, fragte ich mich, welcher das denn von denen ist. Kim K. steckte mir, dass es genau jener Aggro-Workshop-Deck-Mann ist. Ich hatte kein gutes Gefühl. Das Matchup sollte bei ihm liegen. Er hat genauso viele Permanents zum Tappen und Saccen wie ich, dabei haut er aber immer mit seinen Fatties. Ich stellte mich auf eine Niederlage ein und war schon schlecht gelaunt.


Runde 1
Gegner: Mike
Deck: Aggro-Workshop alias TMS alias The Man Show alias The Metalworker Show
Würfelwurf: ich

Spiel 1:
Anfangen ist in dem Matchup schon mal sehr gut. So eine Trinisphere ist da augenscheinlich recht sinnlos, kann aber entscheidend sein, um dem Gegner z.B. einen frühen Welder und Moxe zu blocken. Er nimmt Mulligan auf 6. Ich lege Workshop, Mox und besagte Sphere. Er wastet mir den WS. Ich lege Wasteland dazu, er wastet es mir wieder. Ich lege Strip Mine, er City of Brass. Ich bete, dass ich Mana topdecke und es ist sogar die gute Tolarian Academy und so kann ich ein Smokestack legen. Er fragt mich, ob das das zum Tappen (= Tangle Wire) oder das zum Opfern ist. Es ist das zum Opfern. Er überlegt kurz und gibt auf. Richtige Entscheidung von ihm.

Ich boarde mein Mirror-Sideboard bestehend aus 3 Rack and Ruin und 2 Triskelion. Raus gehen 4 Spheren, 1 Smokestack

Spiel 2:
Er nimmt wieder Mulligan auf 6...ich allerdings auch. Er beginnt mit Wasteland, Sol Ring. Ich habe Workshop und Crucible. Er spielt Time Walk, wastet meinen Shop und legt im Extra Turn Metalworker. Ich lege Volcanic und Welder. Er wastet mir wieder ein Land. Er macht sich mit Worker 4 Mana und legt Juggernaut und Crucible. Ich merke, dass ich so schnell nicht über ein Volcanic oder einen Workshop hinauskomme. Keine guten Aussichten. Lucky wie ich bin, topdecke ich das gute Mana Vault und kann somit Workshop aus dem Graveyard + Vault genau den Memory Jar legen. Er geht mich hauen und wastet wieder meinen Shop. In meinem Zug zünde ich das Jar und finde 5 Accelaration Mana + noch einen Welder, ich discarde nen Trisk und von da an habe ich mit Trike + 2 Welder die totale Kontrolle. Sein Juggernaut geht schnell über´n Jordan und ein baldiges Smokestack besiegelt das Spiel.

1/0/0 2:0

Gut! Schon mal ein scheiß Matchup gewonnen.


Runde 2
Gegner: Jannik
Deck: unpowered Eigenbau-Keeper mit Scepter, Birds und Accumulated Knowledges
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Er legt Tundra, ich waste sie. Er legt Tundra, ich waste sie wieder. Dann kommt von ihm nichts mehr, ich habe die Sphere und bald ein Smokestack. Er legt noch ein paar Länder, die er immer wieder opfern muss. Nach ein paar Zügen meint er: „im Prinzip können wir abbrechen.“ „Wenn Du meinst, gerne“, entgegne ich. Ist immer wieder witzig, wie spät die Leute erst merken, dass sie in einem Hard-Lock stecken. Dazu später mehr.

Da ich nur Doppel-Tundra gesehen habe, denke ich, es ist ein Keeper und boarde 3 Blood Moon

Spiel 2:
Er beginnt mit Savannah, Bird und ich bin schwer erstaunt und denke nun, dass er Masken spielt. Ein Matchup, das ich nie getestet habe und bin gespannt. Ich habe wieder ein Wasteland. Er legt Land nach und castet nen Morph. Ich stanze Smokestack. Er legt jede Runde Land, ich waste noch ein paar. Da er mit Bird und Ländern irgendwie immer ein paar Permanents hat, haut mich der Morph jede Runde bis auf 6 runter. Irgendwann hat er dann halt kein Land mehr und geht schnell auf 0 Permanents. Dieses Mal merkt er schneller, dass er nichts mehr machen kann.

2/0/0 4:0


Runde 3
Gegner: Gunnar
Deck: unpowered WTF/r
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Gunnar beginnt mir Volcanic und Lavamancer. Ich freue mich auf das Matchup gegen Gay/r. Solange er nicht mit grün spielt... ich waste ihm die Volcanic. Er hat ne Mishra, ich probiere Welder, er forced und findet kein weiteres Land. Ich bringe einen Welder durch. Er greift mit Lavamancer an, ich blocke, um das lästige Viech loszuwerden. Dann bringe ich ein Crucible auf den Tisch, waste ihm die Mishra. Seine Seite ist leer. Ein Karn auf meiner Seite bringt ihn samt Verstärkung durch das Crucible schnell unter 0 Leben.

Ich boarde 2 Blast, 2 Chalice, 2 Trike

Spiel 2:
Ich probiere wieder einen Welder, er forced mit Force und legt ein Standstill, samt Mishra. Ich habe das Wasteland parat und kenne diese Situation. Ich werde mir schön eine starke Hand zusammensuchen und nur weiter Land legen, solange er kein Manland findet. Zu meinem Erstaunen legt er auch zwischendurch Tropicals hin. Irgendwann kommt dann halt eine Mishra auf den Tisch und ich spiele eot das gute Thirst. Es kommt durch. In meinem Turn habe ich volle Hand und eine Menge threats für Gunnar parat. Es geht los mit Crucible und Titan. Er nimmt sich rot und grün in den Pool und mir wird schon mal schlecht. Titan beseitigt auf seiner Seite 3 Duals. Allerdings bekommt er dann eine Artifact Mutation an den Kopf. Die schlimmste Karte gegen Stax, gegen Titan noch viel schlimmer. Beim Verlassen des Spiels nimmt der Riese noch 2 Duals von Gunnar mit. Eine einsame Mishra bleibt an Mana übrig. Allerdings bedrohen mich 8 1/1 Tokens. Ich habe noch einen Trisk auf der Hand, aber kein Mana mehr frei. Wenn der nächste Runde kommt, dann habe ich noch eine Chance. Erst mal fresse ich 8. Trike wird geforcet und das war´s.

Ich boarde zwei Chalice nach.

Spiel 3:
Ich nehme Mulligan auf 6. In Response bietet mir der schlaue Gunnar einen Draw an, ohne vorher seine ersten 7 gesehen zu haben. Er weiß um sein schlechtes Matchup und um meine Angst vor den Mutations. Ich schaue mir meine Hand an und sehe, dass ich 2nd Turn Chalice auf 2 haben kann und lehne ab. Gunnar nimmt auch Mulligan auf 6. Ich lege Island, go. Gunnar legt Land. Ich lege Workshop, Chalice auf 2. Gunnar macht große Augen und meint, dass es jetzt anstrengend wird. Er zieht und wastet mir meinen Workshop. Jetzt fange ich zu schwitzen an, da ich kein weiteres Mana auf der Hand habe. Ein Oxidize von ihm auf das Chalice und er würde mich wahrscheinlich in den Boden stampfen. Eigentlich sollte von mir 3rd Turn Smokestack kommen und den Sieg bringen. Ich überlege und frage ihn, ob sein Angebot immer noch steht und er nimmt an. Ich hätte erst 3. und 4. Zug später zwei nicht WS-Länder gezogen, er ne Menge FoW und nach 8-10 Karten ein Oxidize. Wäre also auf jeden Fall eng geworden.

2/0/1 5:1


Runde 4
Gegner: Frank
Deck: Keeper/grün mit Crucible, Zuran Orb, Fastbond, Morphling als Kill
Würfelwurf: er

Spiel 1:

Er beginnt mit nem Fetchland, ich topdecke einen Mox und kann somit Island, Mox, Mox, 3Sphere spielen. Er hat die Force. Frank macht weiter mit Land, Time Walk und Land. Ich probiere eine weitere 3Sphere, er responsed mit Impulse, Sphere resolved. Ich stripe ihm eines seiner drei Länder, er zieht, gibt ab. Jetzt kann ich endlich mein Crucible legen, das ich auf der Starthand gehalten habe und sage zu ihm „kill“. Das ist der klassiche Hard Lock: Sphere mit Crucible und Strip Mine. Aber Frank denkt gar nicht daran aufzugeben, spielt Land um Land oder auch mal nicht. Ich stripe mal hier, mal da. Er sagt zu mir: „Zeig mir ne Force of Will und ich gebe auf“. Ich entgegne, dass ich keine Forces spiele. Nicht nur, dass Frank mein Deck nicht kennt, sondern er merkt auch nicht, dass er in einem Lock steckt. Er hoffte wohl die ganze Zeit, dass er mit explosiver Mox-Action noch was machen kann. Als dann ein Nachbar vom Tisch sagt: Du kannst aufgeben, denkt Frank noch mal ganz kräftig nach und schnallt sein Malheur. Es vergingen bestimmt 10 Runden, in denen ich nichts anderes machte, als seine getopdeckten Länder zu stripen.

Ich boarde wieder die Moons und ein Rack and Ruin gegen Crucible, das ich die Runde vorher bei ihm gesehen habe.

Spiel 2:
Er spielt Land, ich waste, er Land, ich waste, in Response hat er den Ancestral. In seiner Runde hat er wieder ein Land. Ich habe die Runde drauf nichts, er legt zweites blaues Mana. Dann habe ich drei Mana zusammen und probiere die Sphere, er tappt doppel blau, ich schwitze, aber es ist nur ein Counterspell, kein Drain. Next Turn pobiere ich Smokestack, er hat wieder den old-school-Counterspell am Start. Den Zug drauf caste ich Crucible und er hat noch ne Force. Sehr hartnäckig der Bursche. In meinem Turn lege ich mit genau 5 Mana (WS, Island, Mox) ein Jar, er reagiert mit Mystical auf Will. Ich inspiziere seinen Graveyard und der ist gut gefüllt mit Ancestral und Wasteland für meinen Workshop. Dann mache ich ein good play und zünde auch noch end of my turn den Jar. Zwar schmeiße ich einfach 7 Karten ohne Play weg, aber er muss auch seinen Will entsorgen. Mit weg gehen auch noch Demonic und Fastbond. Also nicht so schlecht. In seinem Turn topdeckt er Regrowth und holt sich den Will wieder. Er könnte ihn für 3 Mana spiele, hätte dann die Entscheidung zwischen Waste für mich oder Land, Ancestral für sich. Er will aber anscheinend beides und gibt noch mal ab. Ich halte schon ewig Blood Moon, hatte aber bisher kein drittes nicht WS-Mana und bete und ich hebe ein Volcanic. Er hat 2 Handkarten, wovon eine der Will ist. Bitte keinen Counter. Blood Moon...resolved. Ich bin schwer erleichtert. In seinem Zug spielt er dann halt keinen Will, überlegt und gibt auf. Zwei Mal mit Stax einen Will abgewehrt. Das muss man erst mal schaffen.

3/0/1 7:1


Runde 5
Gegner: Kai
Deck: Mono-U
Würfelwurf: ich

Ich hatte vorher gehört, dass Kai als einer von zweien Mono-U spielt. Typ1-„Gott“ Steven Mennendian aus den USA hatte dieses Deck wiederbelebt. Ich hatte es auch getestet und kannte somit auch das Matchup gegen Stax. Es lag auf meiner Seite.

Spiel 1:
Kai nimmt Mulligan auf 6. Ich habe den 1st Turn Welder + random Mox, 2nd Turn Thirst, discard 3Sphere, welder gegen Mox rein.Den Zug drauf kommt das Smokestack. Bei zwei Inseln scooped Kai nach gerade mal 2 Minuten.

Ich boarde 4 Chalice und 3 REB, Trinispheren und Kram raus.

Spiel 2:
Er hat Insel nichts. Ist aber auch Pech. Normalerweise kann das Deck mehr, z.B. Insel + Mox und Mana Leak parat. Ich habe Ruby, Welder, er blastet, dann lege ich noch Workshop und Trinisphere. Kai beginnt rumzufluchen. Ist man sonst von dem netten Kai gar nicht gewohnt. Aber ich kann es nachvollziehen. Die dreckigen Spheren können einen schon aufregen. Ich lege Tangle Wire, er ist immer so ausgetappt, dass er nichts spielen kann. Dann hat er zwei frei, zieht und schmeißt mir die Karten entgegen und zeigt mir Energy Flux auf der Hand. In meinem Turn kommt ein Counter auf das bereits liegende Smokestack und Kai scooped. Ist aber auch frustrierend für ihn. In zwei Spielen nicht ein non-land-permanent gehabt.
Am Ende ist Kai mit 6/1/0 Vierter geworden.

4/0/1 9:1


Runde 6
Gegner: Peter
Deck: Keeper mit Tinker
Als ich bei den Pairings sah, dass es gegen Peter ging, freute ich mich schon. Schön noch ein Keeper frühstücken.

Spiel 1:
Peter beginnt mit Fetch. Ich halte so mit die beste Hand, die geht: Island, Mana Crypt, 3Sphere. Peter hat wieder nur Land, next Turn kommt von mir Tinker auf Titan, bei Peter geht ein Dual, das Fetch bleibt. Er legt wieder Land, ich topdecke kein Land und bleibe bei Insel. Aber der Titan geht hauen. Peter hat wieder Land und spielt nen Mox. Ich topdecke erneut nichts, gehe hauen. Peter steht bei 4 Leben. Dann kommt von ihm die Balance. Handkarten hatte wir beide 6. Bei Peter gehen alle Länder, er bleibt auf dem Mox, legt aber Usea nach. Ich ziehe endlich ein Fetch, Peter nichts, dann ich 5 Züge kein Land, Peter schon und spielt den Sol Ring. Allmählich hat er Counter-Mana parat und legt zu allem Überfluss auch noch Crucible. Meines kommt ein paar Züge später und so ist Peter schon viel Mana voraus. Ich lege zwar noch Smokestack und Tangle Wire aber ein lästiger Affe von ihm nimmt mir wieder alles weg. Irgendwann kommt dann halt der Morph und erledigt mich. Das Spiel hat super lange gedauert und ich konnte immer noch nicht fassen, wie ich das Spiel verlieren konnte. Entscheidend war, dass er angefangen ist.

3 Blood Moon in.

Spiel 2:
Er legt Land, go. Ich probiere Sphere, er forced. Dann kommen von ihm Land, Mox, Lotus, hard cast Engel. Das ist mal ne clock. Ich bringe meine zweite Sphere in´s Spiel, den Turn drauf ein Tangle Wire, was mir einen Zug bringt, denn Peter hat auch wieder kräftig Land am Start. Er kann zwar weder countern, noch andere Sprüche spielen, aber der Engel haut jede Runde auf mir rum. Ich bekomme endlich einen Welder in´s Spiel und könnte somit ein wenig Wire-Recursion machen, aber was hat Peter parat? Eine lächerlich Damping Matrix. Wieso spielt er die denn. Das frisch gelegte Jar von mir, bot mir somit auch nicht neue Möglichkeiten. Auch ein Titan konnte nichts daran ändern, dass der Engel mich auf 0 brachte. Ich hatte am Ende den totalen threat-Overflow, aber ohne Duplicant geht da halt nichts. Ein Smokestack hat auch nie vorbeigeschaut.

4/1/1 9:3

Hätte keinen Cent auf einen Sieg von Peter gesetzt. Nichts gegen den skill-fully Peter, aber das Matchup sehe ich nach unendlich vielen Tests klar auf meiner Seite. Ich hatte auch super Starts, aber Peter war halt noch brokener. Und um das Matchup zu gewinnen, muss er halt solche Dinge tun.


Runde 7
Gegner: Rene
Deck: G//u/r Madness
Würfelwurf: ich

Spiel 1:

Ich beginne mal wieder mit dem lustigen artefakt-tauschenden Goblin. Rene hat eher den suboptimalen Madness-Start, bestehend aus Land, Mox, Lotus und Hard-Cast-Wonder. Ich mache weiter mit Time Walk, dann Trinisphere. Rene hat nichts. Ich habe ein Tangle Wire, tappe Rene, mich teilweise aus. Als ich wieder Mana frei habe, spiele ich den Time Twister. Rene ist immer noch ausgetappt, kann somit von den frischen Karten nicht zehren. In meinem Zug habe ich dann alles am Start: Doppel Wire, Smokestack und Crucible sind dann doch zu viel des Guten

Ich weiß, dass Rene auch Mutations spielt und nicht nur deswegen kommen 4 Chalice rein.

Spiel 2:
Er nimmt Mulligan auf 6, beginnt dann mit nichts Spannendem, sondern nur viel Moxen und Sol Ring. Ich habe Land, Lotus, Mox, Welder und Blood Moon. Gibt schlimmere Starts. Er hat mit seinen zwei letzten Handkarten Doppel-Naturalize für Moon und Mox. Mein Welder macht hin und her mit Lotus und Moxen und Wiren, bis ich dann mal ein Smokestack + Crucible im Spiel habe. Ohne eine Trinisphere hat er zwar noch die Chance was zu tun, aber die Permanents schwinen. Ein Mongrel für zwischendurch lebt auch nur ein paar Turn. Irgendwann kommt dann ein Trisk auf meiner Seite und der erledigt seine Arbeit innerhalb ein paar Turn.

5/1/1 11:3

Am Ende stand dann dieses Mal der 9. Platz zu Buche. Für Top-8 waren es dieses Mal zu viele Leute. Allein Platz 6 war immer noch 6/1/0, was vorletztes Mal auch schon zum 1. Platz gereicht hat. Aber ich bin mit dem Deck weiterhin hochzufrieden. Ohne Metalworker auch super-solide. Ich musste wenige Mulligans nehmen und das Deck gewinnt meist wie von selbst. Die Sphere ist einfach so mächtig. Erstaunt war ich auch wie einfach ich Spiele gewann, in denen ich nicht angefangen bin. Das waren schon einige. Alle Siege endeten 2:0. Ich werde das Deck bestimmt noch mindestens ein weiteres Mal spielen. Hoffen wir, dass WotC nicht doch noch auf die schlimme Idee kommt, den Workshop zu restricten. Am Deck zu ändern gab es dieses Mal nun wirklich nichts. Einzig und allein die Shamanen haben mir gefehlt. Die werde ich noch mal probieren unterzubekommen. Das Sideboard war nicht stark, aber gefehlt hat mir auch nichts. Blood Moon war wieder super und die entfernten Tormod´s Crypt habe ich nie vermisst.

Insgesamt spielten wir:

Dennis Sui-B 4/3/0
Markus Gay/r 4/3/0
Danilo Gobbos 1/1/5
Thomas Gay/r 3/4/0
Torben U/R Stax 5/1/1

See you in Dülmen

Torben

Geschrieben von Torben



Keine Einträge vorhanden



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.