Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Regionals in Bayern

Am Samstag fanden die alljährlichen Landesmeisterschaften statt. Die bayerische war dieses Jahr bei der gleichen Location wie letztes Jahr. Wir hatten damals schon keinen guten Eindruck davon. Die Bäckerei daneben hat nur bis 13.00 offen, die Tische waren winzig und das Essen teuer. Diesmal waren es nochmal gut 40 spieler mehr als letztes Jahr und es spielten dann ca. 240 Bayern um die 15 Slots für die Deutsche Meisterschaft. Ich hab noch ein paar Kumpels mit ins Auto gepackt und um halb sieben in der früh gings los. Einer meiner Mitfahrer und ich, wir spielten beide RW Rift-Slide, wobei das Maindeck nur um 2 Karten verändert war und das Sideboard identisch war. Einer meiner Mitfahrer spielte UW Control, die anderen beiden spielten Gobbo Bidding und Elfen.
Wir waren trotz verschneiter Autobahn rechtzeitig da, um noch unsere Decks warm zu spielen und ein bisschen zu tauschen. Vor den Turnier war die meistgesuchteste Karte eindeutig der Arcbound Ravager, für den man locker 10 Euro verlangen konnte, wenn man so glücklich war und noch ein paar übrig hatte!

Ich trat dann mit folgendem Deck an:
7 Plains
7 Mountain
2 Mirrodins Core
2 Temple of the false God
4 Secluded Steppe
4 Forgotten Cave
4 Exalted Angel
3 Eternal Dragon
4 Lightning Rift
3 Astral Slide
4 Spark Spray
4 Renewed Faith
2 Starstorm
(an dieser Stelle spielte mein Kumpel Slice and Dice)
4 Wrath of God
2 Akromas Vengeance
4 Gilded Light

SB:
3 Damping Matrix
3 Shatter
2 Dwarven Blastminer
1 Obliterate
1 Decree of Annihilation
2 Scrabbling Claws
3 Circle of Protection: Red

Ich spielte extra 4 Spark Spray gegen die schnellen Ravager Decks und ein paar Tage vor dem Turnier kamen auch erst die Shatter und Matrix ins Board.
Das Turnier verlief für mich nicht so glücklich. Ich musste insgesamt gegen kein einziges Wx Control ran und durfte gegen kein Affinity spielen.

Runde eins hab ich gegen ein Clamped Gobbo Bidding gewonnen. Nach dem ersten Spiel, das ich gewonnen hab, zeigt mir mein Gegner das Bidding auf seiner Hand und sagt, dass er leider das dritte schwarze Mana nicht hatte, während er auf seine city und den Swamp zeigt. Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich kann dan 2-1 gegen ihn gewinnen
1:0

In der zweiten Runde spiel ich schon wieder gegen Goblin bidding. Ich bekommen einen guten Start hin mit 3ter Zug Engel als Morph. Er hat einen Warchief und nen Piledriver. Ich bin im vierten Zug auf 13 Leben, also entmorphe ich den Engel greif an und geh auf 17. Was macht er? Er legt Goblin Pyromancer und greift für 18 an.
Die zweite Runde kann ich für mich entscheiden, die dritte gewinnt er wieder.
1:1

Dann darf ich gegen ein BG Cemetary spielen, dass gegen RW mal gar nix kann.
Ich hau in dann locker tot, wobei ich aber das dritte Spiel auch brauch, weil ich im zweiten nen Fehler mach.
2:1

In den folgenden beiden Runden musste ich gegen Mono Rot ran. Beides waren Land Destruction Decks, die beide auch Charbelcher spielten. Gegen den ersten nam ich Mulligan und hatte dann immer noch wenige Länder, was gegen LD gar nicht gut ist. Das zweite Spiel hab ich kein Gilded Light oder Damping Matrix gegen seine beiden Goblin Charbelcher. Mein zweiter Monorot Gegner ist geflooded, ich zieh aber nix womit ich gewinnen kann, und als er dann nen Charbelcher hat, sind kaum noch Länder in seiner Library. Auch das zweite Game verlier ich.
2:3

Jetzt hoffte ich, gegen schlechtere Decks spielen zu müssen. Als mein nächstes Gegner Forest legt, hoff ich schon, dass er kein RG LD spielt. Er legt dann aber ein paar Elfen uns ich freu mich schon auf den Sieg. Dann legt er aber Wirewood Channeler und hat 3 Elfen, ich nur einen Morph und wenige Länder.
Mit dem Channeler und Wirewood Lodge kann er dann Biorythm spielen und ich geh auf 1, er auf 4. Durhc einen hardgecasteten Renewed Faith kann ich eine Runde überleben und in der nächsten schaff ich es durch Astral Slide, zu überleben. Dann zieh ich endlich mehr Mana um den Engel zu entmorphen und für den Sieg anzugreifen.
Das zweite spiel gewinn ich locker.
3:3

Jetzt kommt ein Zombiedeck. Ich bin aber in beiden Spielen sehr durch meinen schlechten Draw benachteiligt. Ich überleb lang genug, zieh dann aber keine Engel oder Drachen um zu gewinnen. Im zweiten Spiel sagt schon ein Nebensitzer, dass er auch schon gegen Monoweiß gespielt hätte und das gar nicht gut fand. Ich zeig im meine Hand voller roten Karten und verlier dann ein paar Züge darauf mit Lauter Plains un Temple of the false God im Spiel!
3:4

Nun darf ich gegen ein Darksteel Reactor Kombo Deck spielen. Im ersten Spiel stört er ein bischen mit den Chittering Rats, die ich aber ganz bestimmt nicht ausgeslided hab. Ich geh dann mit Engel auf genug Leben. Er hat dann durch ein paar Diabolic Tutor Aktionen nen Darksteel Reactor, legt innnerhalb zwei Runden zwei Marken drauf und dann mit einem Coretapper drei Marken auf einmal. Dann spielt er Dismantle. Somit hat er 10 Marken. Er hat dann noch 2 Länder und einen schwarztoten Talisman offen und ich hoff schon dass er die rote Karte nicht noch einmal hat. Er gibt den Zug ab und ich kann für den Kill angreifen. Er zeigt mir sein zweites Dismantle und ich weise ichn darauf hin, dass er ja eigentlich 3 Mana hatte, was er wohl übersehen hat.
Im zweiten Spiel merkt er nach ein paar Zügen, dass er ein paar Karten vergessen hatte reinzumischen. Er hatte also ein illegales Deck, das weniger als 60 Karten hatte. Wir holen nen Judge und der gibt ihm "nur" ein Warning. Das kam mir schon irgendwie komisch vor. Wenn das kein so einfaches Matchup wär oder wenns noch um was gegangen wär hätt ich nochmal den Head Judge holen lassen, aber so wars ja egal. Ich hab dann das zweite Spiel gewonnen, nachdem er einen Stabilizer gelegt hatte, ich den geshattert hab und ein Damping Matrix gelegt hab.
4:4

Meine Kollegen mit UW und RW standen nach drei Runden noch 3:0. Der Spieler, der auch das fast gleiche Deck wie ich spielte schaffte sogar noch das 4:0, stand dann 5:1 und hat dann die letzten beiden verloren. Der UW spieler stand am Ende auch 5:3, der Elfenspieler nach 0:3:1 noch 3:4:1 und der Goblinspieler 3:4. Das Draw vom Elfendeck war übrigends sehr witzig. Der Gegner hatte Blinding Angel, was die Elfen vom Angreifen abhielt. Wegen der Wellwisher konnte der Elfenspieler auch nicht verlieren und so ging es dann bis ins Timeout.
Alles in allem bin ich ein bischen enttäuscht über mein Pech und vor allem die schlechten Matchups (2 mal Monored LD). Ich wer mein Deck bischen verbessern und es in drei Wochen beim Open in München nochmal probieren.

Ich hoffe ich hab euch nicht so gelangweilt. Dann vielleicht bis zum nächsten Jahr bei den Regionals, hoffentlich dann mal wieder in München.

Juggernaut

Geschrieben von Juggernaut



Keine Einträge vorhanden



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.