Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Torben @ Dülmen Januar 2004

Für alle, die sich gefragt haben, was mit meinem Bericht vom Dezember letzten Jahres passiert ist, denen kann ich sagen, dass ich wie schon angekündigt, gar nicht mitgespielt habe. Ich bin den Samstag vorher nach 20 Stunden Busfahrt erst aus dem Skiurlaub wiedergekommen und hätte mir um kein Geld der Welt vorstellen können, nächsten Tag um 6h wieder aufzustehen. Dies hat meine Eltern auch gefreut, denn so habe ich das alljährliche Vorweihnachts-Gansessen nicht verpasst.

Das gute, alte Dragon war in der Zwischenzeit eingemottet worden und ich testete wildwichsend durch die Gegend. Mal dies, mal das, verlor immer mehr den Überblick über meine Decks und die ganzen Proxies. Dann stand ja auch noch das mercadia-Treffen an und für mein Highlander-Deck musste ich eh alle Decks wieder zerpflücken. So stampfte ich erst mal alles ein, brachte das mercadia-Treffen (Übrigens im Typ 1.5 ist Dragon nach wie vor meine first Deck-Choice) hinter mich und fing wieder ganz bei Null Decks an. Ich wollte Keeper testen. Als Testpartner hielt ein TnT her. Keeper war meist im Vorteil. Dann testete ich mit Philipp, einem Hamburger Magic-Kollegen, der mit seinem Fish auch schon einmal in Dülmen war. Er hatte die neuste Version vom bisher eher unbekannten Landstill-Deck zusammengeschmissen und ich testete meine Decks dagegen. TnT sah nie einen Stich, Keeper war 50:50 Matchup. Das Deck gefiel mir sehr gut, da es endlich mal ein Deck mit einer sinnvollen Nutzung einer meiner Lieblings-Karten, der Nevinyrral´s Disk war. Zu Hause baute ich mir das Deck sofort nach und testete weiter gegen das arme TnT, denn nach ca. 7-8 Testspielen stand es mal locker 7-8:0 für das Landstill. Ich war vollends begeistert und lotete die Matchups aus. Gegen alle Aggro-Decks hat es dank der Disk einen großen Vorteil. Schnelle Gobbos dürften Probleme bereiten. Autowins dürften solch permanent-intensive Decks wie Vengeur Mask, TnT und auch Stax sein, vorausgesetzt, ich halte schnelle Spheres in Schach. Gegen Dragon habe ich genug hate, gegen Keeper sieht es auch nicht schlecht aus, einzig gegen TPS dürfte ich Probleme bekommen. Zu viele tote Karten im Deck. Und im SB war auch nichts in Sicht. Chalice wollte ich nur für das Deck nicht adden.

So kam es am Samstag vor Dülmen zum obligatorischen Testen mit Chun Wah. Er würde wieder Keeper spielen. Gegen sein Keeper war es in der Tat sehr ausgeglichen, gegen G/W Stompy gewann ich 4:0, gegen Funker (Mono-R-Stax-Variante) gewann ich ebenfalls 4:0, gegen Sui-B ging ich hingegen mit 0:3 unter. Eigentlich verwunderlich bei so viel creature-Removal main. Aber Discard und Landdestruction setze immer zu viel zu, bis halt der dicke Shade oder Negator kam und ich nix nachzog.

Galt es nur noch das SB zu kreieren. Das Problem war, dass ich gar nicht genug sinnvolle Dinge fand, um es zu füllen. Vom SB war ich nie überzeugt.

4 Island
4 Volcanic Island
4 Faerie Conclave
4 Wasteland
4 Mishra's Factory
1 Wooded Foothills
1 Flooded Strand
1 Mountain
1 Strip Mine
1 Library of Alexandria
1 Black Lotus
1 Mox Sapphire
1 Lotus Petal

4 Standstill
1 Ancestral Recall
1 Time Walk

3 Lightning Bolt
4 Fire/Ice
4 Nevinyrral's Disk

4 Mana Drain
4 Force of Will
3 Stifle
2 Misdirection
2 Chain of Vapor

Sideboard
4 Red Elemental Blast
4 Maze of Ith
3 Tormod's Crypt
2 Rack and Ruin
2 Teferif´s Response

Ein paar Erklärungen dazu:
Killoption sind nur die Mishras und Conclaves. In Synergie stehen zum einen Standstill (meine Killoptionen sind keine Sprüche), Disk (außer einem Mox keine weiteren permanents) und Chain of Vapor (Drawback egal da keine non-land-permanents bei mir vorhanden). Stifle gegen Decrees, Wastelands und Fetchlands. Zusammen mit 5 Strips eine gute Portion Landdestruction. Sideboard: REB gegen Control (meist Keeper), Mazes gegen Dreadnoughts, Tubbies und Sui-B, Crypt gegen Dragon, Tog, Rectoren usw., Rack and Ruin gegen Stax und alle Decks, die Chalice spielen. Chalice auf 2, dann macht mein Deck nicht mehr viel. Response gegen Sinkhole, Waste, F/I, Swords etc.

Sören und Patrick haben dieses Mal Typ 2 gespielt (beide R/W Cycle), um ihre Rankings für die Regionals aufzubessern. So war Typ 1 neben mir nur Chun Wah mit seinem Iso-Keeper.

Teilnehmer bei Typ 1 waren mal wieder grandiose 102 Leute.

Runde 1
Gegner: Fabian
Deck: Iso-Keeper
Würfelwurf: ?

Ich hatte die Hoffnung, dass ich dieses Mal nicht gegen jemand, den ich gut kannte, spielen müsste. Es kam anders.
In den Spaßspielen legten wir ein 1:1 vor Sideboarding hin, nach dem Boarden gewann ich noch mal 2:0, da ich einerseits dank der vier Blasts stets die Counter-Übermacht hatte, andererseits legte ich in dem einen Spiel 1st Turn Disk mit Lotus und er hatte eine Hand mit 4 Moxen und nem Scepter gehalten :-)

ID

0/0/1 0:0


Runde 2
Gegner: Jan
Deck: Iso-Keeper
Würfelwurf: er

Wieder ein bekanntes Gesicht. Gegen sein Iso-Keeper hatte ich im November mit Dragon sang- und klanglos verloren. Ich hatte im Gefühl, er würde wieder Keeper spielen.

Spiel 1:
Er legt ne Mishra, ich bolte sie beim Angriff weg und lege next Turn meinerseits einen potenziellen Assembly Worker. Aus „Angst“ vor nem Strip countere ich mal seinen eot Vampiric. Er legt eine Library und geht den Turn drauf in den Mode. Ich lege ne Disk und greife den Turn drauf mit der Mishra an. Er ist in response mal ganz listig und wished sich ein Disenchant für die Disk. In seinem Turn möchte er die Disk entzaubern, ich reagiere mit Chain of Vapor, um meine eigene Disk zu retten, er misdirected die Chain auf das einzige weitere Permanent im Spiel, seinen Mox Emerald. Disk tot aber guten Card Advantage für mich. Library kann er erst mal vergessen. Einen Turn später fired er meine Mishra. Nun lege ich eine Library nach und ziehe schön Karten. Er wished wieder, dieses Mal auf ein Scrying. Ich waste in meinem Zug sein einziges schwarzes Mana, in Form von USea und er reagiert natürlich mit seinem Scrying, welches ich countere. Next eot probiert er ein FoF, welches ich auch countere. In seinem Zug legt er USea und resolved einen Will. Ich denke schon: scheiße. Aber als er seinen grave durchsucht, merkt er, dass er den Will völlig überhastet gespielt hat. Erstens sind keine Business-Spells dabei und zweitens kann er nicht mal Land nachlegen und damit den Vampiric spielen. Er merkt seinen Fehler, ärgert sich mächtig und spielt ein lonely F/I und tappt mir ein Land. Das nenne ich mal einen Will in die Grütze gehauen. Ich komme wieder mit einer neuen Mishra rüber, er fired sie wieder, ich misdirecte das Fire auf ihn, er countert mit FoW gegen. Wenn er meint. Ich habe ja nur lockere 8 Manlands. Die nächste Conclave lässt nicht lange auf sich warten. Ich greife an, haue ihn auf 3, caste Bolt auf ihn, er misdirected mit seiner letzten Karte auf mich. Jetzt fängt er aber an zu kämpfen. Er topdeckt…Wasteland. Naja, Entscheidung noch einmal vertagt. 2 Runden später ziehe ich noch einen Bolt und das war es dann.

Ich boarde wie immer gegen Keeper 4 REB rein, 3 Bolt und ne Disk raus.

Spiel 2:
Er startet wieder mit Library, ich bin gelassen, denn ich halte schon das Wasteland, lege aber erst mal eine Island, um meine eigene Library, die auch mit auf der Starhand war, die nächsten Runden mit einem Stifle gegen potenzielle Wastelands zu schützen. Er legt Volcanic und zieht eine weitere Karte. Ich waste seine Lib. Er legt Plains und dann ich Library und das war dann eigentlich schon das Game. Aber es passierten noch lustige Dinge. Er resolved Scepter auf Fire/Ice, was ja nicht so schön gegen mich ist. Da ich meine Manlands nicht opfern möchte zieht er eot immer fleißig ne Ice-Karte und gleicht damit meinen Vorteil mit der Lib aus. Ich versuche Standstill, er FoW, ich blaste, er noch ne FoW. Nett, mal wieder 4:2 Card Advantage. Mit seinen letzten beiden Karten resolved er ein Scepter mit Orim´s Chant drin. Man hat schon viel von gehört, aber ich hab noch nie gegen gespielt. Ich halte stets eine 7-9-Karten-Hand, muss also meinen Plan gut vorbereiten. Im Upkeep das Chant countern und dann ne Disk resolven. Das probiere ich zwei Mal, aber jedes Mal countert er mein Drain gegen. Beim dritten Anlauf klappt mein Plan und ich lege Disk und spiele sogar noch Time Walk hinterher. Im extra Zug zünde ich Disk, lege eine neue und noch Standstill oben drauf. Das waren mal ein paar Big Points auf einmal. 2-3 Manlands erledigen ihn die nächsten Züge ohne Gegenwehr.

1/0/1 2:0

Lief doch erstaunlich gut gegen Keeper. Er hatte nie eine Chance. Also doch kein so schlechtes Matchup.


Runde 3
Gegner: Jan
Deck: „TnD“ Tools ´n Dragons ;-)
Würfelwurf: er

Ich kannte das Gesicht von Jan und bildete mir ein, dass ich wüsste, dass er seit jeher Mono-R spielt. Ich sagte ihm auch, dass ich ja sein Deck kennen würde und er fand es gemein und sein Kumpel neben ihm meinte: Er müsse sein Deck ja auch mal ändern. Ich war also auf Gobbos eingestellt.

Spiel 1:
Er beginnt mit Bazaar und ich wundere mich stark. Dann fiel es mir wieder ein. Man sieht Jan immer mit Bazaar-Eigenkreationen rumlaufen. Na gut, Dragon oder sonst was dürfte ich auch gut gegen aussehen. Ich stripe seinen Bazaar, er nutzt ihn und discarded mal ganz frech Squee, Dragon und Laquatus. Was will man mehr?! Ich lege zwei Islands nach und halte dabei auch zwei Stifle. Ich betete, dass er vielleicht Dragon ohne Duress spielen würde, aber darauf konnte man eigentlich nicht bauen. Er legt auch erst mal ne Menge Länder nach und probiert ein Survival of the Fittest (SotF). Ich Force. Den Zug darauf topdeckt er eines und resolved es. In den nächsten Zügen sucht er sich alle 4 Squees zusammen und discarded noch mehr Dragons. Dann legt er einen gesuchten Xantid Swarm aus. Ich bolte ihn eot, er logict den Bolt. In meinem Zug bolte ich den Swarm noch mal, er FoW. In seinem Zug greift er mit Swarm an, ich stifle den Effekt. Er reagiert mit Vampiric, legt sich was oben drauf, benutzt seinen neuen Bazaar und zieht das Mana Drain und animiert mit den letzten 2 Mana den Drachen.


Ich boarde natürlich 3 Crypts und 3 REB, da er sowohl FoW, Drain, als auch Logic spielt.

Spiel 2:
Ich halte eine Hand mit 2 Wasteland und 2 anderen Mana. Gute Hand gegen ihn. Den Zug drauf topdecke ich das dritte Waste. Bei ihm gehen ein Bazaar und zwei Duals. Er resolved später trotzdem wieder ein Survival, scheint aber keine creature zur Hand zu haben. Glück für mich. Mittlerweile habe ich 3-4 Manlands angesammelt und haue kräftig auf ihm rum, halte dabei ein Counter-Backup. Er macht nichts mehr. Wo waren die Crypts?

Spiel 3:
Er nimmt Mulligan auf 6 und fängt dann standesgemäß mit Bazaar an. Ich halte eine Traumhand mit 5 blauen Karten, darunter zwei FoW, Ancestral und Time Walk, dabei leider „nur“ zwei Conclaves als Mana, aber die Hand kann man einfach nicht wegwerfen. Das ganze dritte Spiel halte ich 3-4 Counterspells auf der Hand und muss sie meist nicht gebrauchen. 2 Standstill resolven noch nebenbei. Ein langsamer aber ungefährdeter beatdown mit meinen kleinen Männern beginnt. Dabei halte ich mir immer Mana offen, um drei Mal countern zu können. Dragon kann ziemlich unerwartet abgehen. Wo waren die Crypts?

2/0/1 4:1


Runde 4
Gegner: Stefan
Deck: Vengeur Mask/r
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Er legt ein Dual und Bird, ich ne Island. Er legt Heath, will fetchen,ich stifle, lege noch ne Island. Er legt Foothills, will fetchen, ich stifle. Yeeha, Land Destruction at its best. Er resolved mit Dual und Bird eine SotF, ich schick es ihm mit Chain auf die Hand. Er ist schon leicht genervt. Verstehe ich. In meinem Zug Ancestral auf mich. Er hat nichts dagegen. Ich leg Library und bin im Mode. Er zieht wohl wieder kein Land und versucht erneut SotF. So ein Zufall, dass ich noch ne Chain für ihn am Start habe. Time Walks ohne Ende für mich in diesem Spiel. Später bringt er dann doch noch das SotF in´s Spiel, bzw. ich lass es ihm, denn den Turn drauf lege ich mal ne Disk, er discarded eot und in seinem Turn Squee und ein Dreadnought. Ich zünde dann Disk. Er versucht schon wieder ein SotF,ich draine und lege in meinem Zug die nächste Disk, welche meinen Sieg besiegelt. Denn ein paar Manlands hauen ihn dann runter.

Da Maske mit mein bestes Matchup ist, weiß ich gar nicht, was ich boarden soll. Es werden im Endeffekt zwei Mazes. Man weiß ja nie.

Spiel 2:
Er nimmt Mulligan bis auf 4 und startet mit Taiga, welche ich ihm auch noch waste. Er scooped dann, nachdem er zwei weitere Runden kein Land gefunden hat. Das war doof.

3/0/1 6:1


Runde 5
Gegner: Markus
Deck: Vengeur Mask/w
Würfelwurf: er

Spiel 1:
Er fängt an mit Savannah und Bird. Haha, wie witzig, noch ein Maskendeck. Ich war mir sicher, dass ich auch dieses frühstücken würde. Next Turn bringt er SotF, ich force, er forcet. Den Zug drauf probiert er Sylvan Library. Oops?! Ich hab gehört, dass die ganz gut mit Survival sein soll, also schnell mal gedrained, das Ding. Er will ein Dreadnought survivalen, ich stifle ihm den Sucheffekt. Das nächste Mal muss ich ihm leider gestatten, er discarded Shifter und holt sich Squee, damit noch ein Nought. Shifter betritt noch das Spiel. Eot fire ich ihn alias Squee mal weg. Ein Bird segnet auch noch das Zeitliche. Er sucht sich mit dem Squee die nächsten beiden Züge noch 2 Shifter, welche ich ihm glücklicherweise alle noch countern kann. Den Tradewind Rider den Zug drauf countere ich auch noch. Allmählich darf von ihm nichts mehr kommen. Ich hab mein Counterpulver verschossen. Er legt Meddling Mage und nennt Lord of Atlantis(?!). Da hat jemand wohl mein Deck noch nicht verstanden :-) Ich fange mal die Züge an zu hauen und lege ein Standstill nach. Er will Maske legen, ich ziehe drei Karten und ein Drain ist auch wieder mit von der Partie. Den Zug drauf ist er bei 0 Lebenspunkten.

Ich boarde wieder zwei Mazes.

Spiel 2:
Er legt Land, ich waste es. Dann legt er zwei Runden gar nichts. Hmm, wie kann er eine Hand mit nur einem Land und weiter nicht gegen 5 Strips halten?! Da war das Spiel schon gegessen. Er legt später Swarm, ich hab nen Bolt. Mit nur einem Land und keinem Bird muss er fleißig discarden. Dann spielt er enlightened Tutor auf ne Maske. War das schlau? Dadurch verliert er nur wieder nen Zug. Nachdem ich ihm das letzte Land auch noch nehme, stirbt er mit 0 permanents auf dem Tisch. Manlands hatten zwischendurch schon fleißíg an seinen lifepoints geknabbert.

4/0/1 8:1


Runde 6
Gegner: Tim
Deck: UrPhid
Würfelwurf: er

Tim stand zu dem Zeitpunkt 5/0/0

Spiel 1:
Er beginnt mit Library, ich waste sie ihm. Er walked den Zug drauf, dank eines Moxes mal in noch einen Zug. Da legt er kein Land nach und ich habe den Walk wieder aufgeholt, denn ich habe immer Land-Drop. Dann kommt ein Ophidian von ihm. Ich schicke ihm diesen mit Chain auf die Hand, lege in meinem Zug Disk. Er legt wieder Phid. Er probiert Ancestral, ich force, er lässt sie gewähren. Dann holt er sich mit Merchant Scroll eine FoW. Ich lege mittlerweile meine dritte Disk. Er schießt mir derweil eine Faerie mit F/I weg. Dann resolved ein Morphling auf seiner Seite und wenn der Kollege liegt, bin ich sozusagen machtlos. Game.

Spiel 2:
Ich beginne mit Volcanic, Petal aber kein Standstill. Er fetched, legt Lotus und nen Shamanen Dann will er Ancestral resolven. Ich blaste, er FoW, ich blaste, er Drained, ich FoW. Ancestral resolved nicht. Dann legt er wieder Morphling mit einem blauen frei. Ich bolte das Vieh, er macht es untargetbar und ich stifle den Effekt. Ein Morphling ist schon mal erledigt. Dummerweise topdeckt er noch nen Gott, bringt ihn und ich kann wieder nur zuschauen und jede Runde 5 fressen

4/1/1 8:3

Bei dem Matchup habe ich nicht wirklich eine Chance. Er hat die Counterübermacht und wenig permanents. Außerdem kann ich den Phid mit nem Fire nicht treffen.


Runde 7
Gegner: Pascal
Deck: Sui-B
Würfelwurf: er (und damit von sechs Würfen, sechs verloren. Damit hatte ich aber noch nie Glück)

Sieg oder Top-3 sind dahin. Trotzdem nicht den Kopf hängen lassen. Mit nem Sieg bin ich sicher Top-8.

Spiel 1:
Er legt Sumpf und ich bekomme mit Erinnerung an´s Testen Angst. 2nd Turn kommt von ihm ne Hymn, ich muss forcen. Dann legt er Shade, ich fire ihn, einen weiteren Shade force ich wieder, dummerweise spielt er mit seinen zwei weitern Mana einen Null Rod hinterher. Verarscht. Ich halte ne Disk auf der Hand. Einmal kann ich mit ner Faerie noch notblocken, aber da ich kein rotes Feuer mehr nachziehe, bin ich kurz danach hinüber.

Ich boarde drei Mazes.

Spiel 2:
Ich habe ne Traumhand mit Ancestral, Lotus, Standstill und solch Geschichten. Ich lasse in den folgenden Runden von ihm keinen Spruch zu, bzw. entsorge etwaige Hyppies immer eot. 2 resolvte Standstill sind aber auch des Guten zu viel. Als vier Mishras liegen und immer für 5 hauen, ist es um Pascal geschehen.

Spiel 3:
Ich halte eine Hand mit Land, Petal, Standstill und Maze. Duress hatte ich bisher noch nicht gesehen und daher hielt ich mal. Was muss passieren? Er legt Sumpf, Petal und spielt hymne, zieht mir neben ner Strip Mine (auch nicht schlecht für ihn) das Standstill. Jetzt kann meine Hand gar nichts mehr. Ich bolte noch nen Shade, meine Maze hat er mir gewastet. Dann hat er irgendwann Wretch und Negator liegen, ich habe Mishra und ne getappte Conclave liegen, bin bei sechs Leben. Er greift an. Ich blocke Wretch mit Mishra und pumpe sie für sich selbst. Den Trick kannte er noch gar nicht und ist deswegen traurig. Ich gehe auf 1. In meinem Zug lege ich nicht meine zweite Mishra, die ich auf der Hand halte, sondern ne Library. Warum, weiß keiner. Meine Rechnung war Folgende: Mishra und Conclave machen zusammen 5 Schaden, bringen also seinen Negator um. Er wird daher eh nicht angreifen, da sonst 5 permanents bei hm auf dem Spiel stehen. In seinem Zug greift er zu meiner Überraschung doch an. Ich denke: Ist er denn verrückt? Ich aktiviere Mishra und Conclave und blocke. Dann sagt er: Also wenn ich das jetzt richtig gesehen habe kommt ein Trampelschaden durch und mir wird fast ohnmächtig. Der Negator trampelt. Wie konnte ich das vergessen haben?! Ich bin tot und schäme mich in Grund und Boden. Trample, eine Fähigkeit, die es seit der ersten Edition gibt und ich rall es nicht. Damit sind mir die Top-8 flöten gegangen. Doppel-Mishra hätte den Negator natürlich in Schach gehalten. Welch furchtbarer Spielfehler.
Mono-B ist zwar schwer, aber dieses Game musste ich nun wirklich nicht verlieren.

4/2/1 9:5

Ganz schön angepisst resümiere ich noch mal für mich. Erstes Match gegen Fabian hätte ich locker gewonnen, gegen UrPhid keine Chance und gegen das Mono-B mich selbst frisiert. Da war ein ewig besseres Ergebnis drin. Wirklich schade. Denn das Deck ist saustark und hätte mehr verdient gehabt. Wie vermutet ist mir auch hier wieder eine Überraschung gelungen, denn ich war wohl der einzige mit Landstill und viele kannten das Prinzip auch überhaupt noch nicht. Immer ein großer Vorteil. Der UrPhid-Mann hat z.B. Flametongue Kavus gegen mich geboardet, weil er dachte, dass ich Fish spiele.

Ich werde mit dem Deck noch ein wenig rumtesten. Vor allen Dingen das SB kann noch eine Überarbeitung ertragen. Möglichkeiten sind Shamanen (obwohl gegen das Deck-Prinzip) und Slice and Dice gegen Keeper. Außerdem würde ich gerne 2 Petrified Field main testen. Land Destruction ist in diesem Deck wirklich nicht zu verachten.

See you in Dülmen
Torben

Geschrieben von Torben



Artikel:

Mastercheaf - 11.12.05 - 11:36


inaktiv

Gästebuch 
welchen platzt hast du letztlich belegt?????


(\_/)
(o.o)
(><) also ich mag den Hasen zwar nicht, aber keiner kann sie halt aufhalten^^

Karten die ich zu Verschenken habe




Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.