Du bist hier:
· Home
· · Artikel




Magic - Deckbautipps (kurze Version)

Einleitung:
Ich hab mir nach langer Zeit mal wieder meinen alten Text über den Deckbau vorgenommen und hab einige Sachen entdeckt, die fehlen, bzw. für Anfänger nicht so leicht nachzuvollziehen sind.
Oder wie Cyrfer es einmal formuliert hart: „Für einen Anfänger ein ganz schön hartes Brot.“
Dazu kommt noch, dass das ganze doch recht lang ist, also werde ich nochmal versuchen das wichtigste ganz kurz zusammenzufassen („das wesentliche auf einen Blick“) und einige Dinge zu ergänzen. Wer dann noch „tiefer einsteigen“ will, kann sich ja mal meinen ursprünglichen Text reinziehen.

Dieser Text soll also als Basis-Hilfe dienen und der „alte“ als fortführende Hilfe
(Die verwendeten Begriffe sind im Zweifelsfall in den FAQ erklärt)

Die Basics:


a) Spiele 60 Karten

Ein Deck muss laut Regel mindestens 60 Karten haben:
D.16.7 - Minimum of 60 cards in a deck
Nach oben sind theoretisch keine Grenzen gesetzt. Ich habe in meinem ursprünglichen Artikel lange über den knappen Platz im Deck gesprochen. Was läge also näher einfach mit 100 oder 120 Karten zu spielen? Warum spielen alle halbwegs erfahrenen Spieler mit genau 60 Karten?
Um rechtzeitig die richtigen Karten zu bekommen.
Je weniger Karten in einem Deck sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eine bestimmte Karte zu ziehen.
Deshalb mit so wenig Karten wie möglich spielen, das wären dann 60.


b) Spiele genügend Länder

Was ist genügend?
Hier sind die Kriterien:
  • Du brauchst am Anfang genügend Länder um gut ins Spiel zu kommen, d.h. du solltest die ersten drei bis vier Runden sicher jede Runde ein Land spielen können. Macht 4 Länder auf die ersten 11 Karten. Ich werde demnächst mal eine genauere Wahrscheinlichkeitsbetrachtung machen, wieviele Länder man dazu im Deck haben muss, aber selbst bei der groben Schätzung 4 auf 11 sieht man: mehr als ein Drittel, also insgesamt mehr als 20
  • Passe die Länderauswahl deinem Deck an:
    Spielst du nur Karten für 3 oder weniger Mana, dann kommst du in der Regel mit 20 Ländern ganz gut hin, wenn deine Sprüche teurer sind brauchst du logischerweise auch mehr Länder. Wenn du mehrfarbig spielst, musst du berücksichtigen, dass du nicht einfach nur 4 Länder in den ersten 4 Runden brauchst, sondern am besten 2 die eine Farbe und 2 die eine andere Farbe produzieren. Um diese Problem zu lösen gibt es unter anderem Painlands (Schmerzländer), Duals (Doppelländer) und Fetchlands. Mehrfarbige Decks sollte man also schon mit 22 bis 24 Ländern ausstatten, davon einige, die verschiedenes Mana produzieren können.
    Wenn du mehr grüne Karten spielst, dann brauchst du logischerweise mehr Länder, die grünes Mana produzieren.
    Berücksichtige, dass ein Spruch, der 1GG zwei grüne Manaquellen, ein Spruch mit 2G aber nur eine grüne Manaquelle braucht.
Später im Spiel braucht man die Länder meistens nicht, sie bremsen eher. Das lässt sich halt nicht vermeiden. Allerdings kann man den Effekt mildern:
  • Spellshaper und andere Karten, für die man abwerfen muss (Psychatog, Zombie Infestation, Land’s Edge) freuen sich auch noch über gezogene Länder
  • Cycle-Länder (aus Urza’s Saga und aus Onslaught) ersetzen sich auch selbst und bremsen dich so nicht aus.
Hinweis:
Mit Karten wie Lotus Petal, Manakreaturen (Elfen, Birds), den Manadiamanten oder Land Grant kann man schon mal 20 oder weniger Länder riskieren, aber immer daran denken:
Lieber später ein Land zuviel, als am Anfang ein Land zu wenig.

Mein Tipp: mit 21 bis 23 Ländern liegt man selten verkehrt.

DIE MANAVERTEILUNG IST DAS A UND O EINES GUTEN DECKS: OHNE SIE IST DER GESAMTE REST NICHTS WERT!


c) Achte auf die Kosten- und Farbverteilung deiner Karten

Je billiger eine Karte ist, desto früher kann ich sie spielen. Optimalerweise sollte man also die billigen Karten früh ziehen, die teuren erst später. Da ich eine Karte umso früher ziehe, je öfter ich sie drin habe ergibt sich folgende Konsequenz:
Viele billige und wenige teure Sprüche spielen.

Achtung:
Nur Sprüche mit Kosten von 1 oder 2 zu spielen ist aber auch nicht gut, weil du damit dein vorhandenes Mana nicht optimal ausnützen würdest.

Das führt uns dann zu folgender groben Schätzung:
Etwa die Hälfte (18 bis 20) deiner Sprüche sollte 1 bis 2 Mana kosten, ein Drittel (11 bis 13) 3 bis 4 Mana und nur knapp ein Sechstel (4 bis 6) 5 Mana oder mehr.
Sprüche, die 7 Mana oder mehr kosten sind in der Regel nur durch besondere Tricks spielbar!
Das sind natürlich nur ganz grobe Angaben, aber sich die Kostenverteilung der Karten anzusehen hilft oft dabei ein Deck „zum laufen“ zu bringen.
Zu viele teure Karten machen dein Deck langsam!

Die Farbverteilung wurde oben bei den Ländern schon kurz erwähnt:
Berücksichtige, wie sich die Kosten der Karten zusammensetzen.
Eine Karte, die 1UU kostet ist in einem mehrfarbigen Deck schwerer zu sprechen als eine Karte, die 2U kostet.
Eine Karte, die verschiedene farbige Mana braucht ist schwieriger zu sprechen, als eine Karte, die nur eine Art von Mana benötigt.

Karten, die drei oder mehr Mana einer einzelnen Farbe zum sprechen benötigen sind in mehrfarbigen Decks relativ schwierig zu spielen!


d) Mehrere Exemplare einer Karte steigern die Konsistenz deines Decks

Wenn du eine Karte wirklich ziehen willst, spiele sie vier mal (Nicht-Standardland-Karten dürfen nur maximal 4 mal in einem Deck vorhanden sein.) Das Argument ist das gleiche wie bei Punkt a.
Spielst du 120 Karten, dann ist die Chance eine bestimmte Karte zu ziehen halb so groß, als wenn du 60 Karten spielst. Wenn du eine Karte 4 mal im Deck hast ist die Chance sie zu ziehen viermal so hoch, als wenn du sie nur einmal spielst.


e) Halte deine Strategie durch

Überleg dir, wie du gewinnen willst.
Überlege dir EINEN Weg, wie du gewinnen willst.
Nimm nur Karten ins Deck, die dich auf diesem Weg ans Ziel bringen.

Bsp.:
Wenn Du den Gegner schnell mit Direktschaden und kleinen Kreaturen töten willst, dann brauchst du sicher keine Lebensgeber. Die würden nur Platz im Deck wegnehmen.


Zusammenfassung:

a) Spiele 60 Karten
b) Spiele genügend Länder (Faustregel: 21 bis 23)
c) Achte auf die Kosten- und Farbverteilung deiner Karten (zu viele teure Karten machen das Deck langsam)
d) Mehrere Exemplare einer Karte steigern die Konsistenz deines Decks
e) Halte deine Strategie durch

Ich denke, das ist für den Anfang ausreichend, wer mehr erfahren will darf sich gerne den „großen Artikel“ reinziehen. Für Vorschläge und Fragen bin ich immer offen.
Viel Spaß beim Decks bauen und verbessern.

Geschrieben von Grim Monolith



Artikel:

RULER - 02.04.05 - 11:54


inaktiv

Gästebuch 
asl erster möchte ich sagen das das sehr gut geschrieben ist und das ich mich in einen noob hereinversetzt hab und ichhabe es dann auch getcheckt
:) also gut
MfG
RuLeR


Shit happens! So is das leben mein Sohn

the black knight - 18.06.05 - 11:49


inaktiv

Gästebuch 
gut geschrieben.
für anfaenger sicher gut geignet
morbolfreak - 01.08.05 - 12:40


verbannt

Gästebuch 
SO hätten die Wizards mal ihr Regelheftchen verfassen sollen!

Congratulations!

M:K


Lyrik ist schwyrig und schnell wird sie schmyrig.

Juanes El Conclave - 12.10.05 - 19:53


inaktiv

Gästebuch 
Der ist voll gut geeignet für nooobs
co-boss - 21.10.05 - 21:29


inaktiv

Gästebuch 
echt gut gekürzt!!
jetz lann ischs besser!
co-boss - 21.10.05 - 21:30


inaktiv

Gästebuch 


Letzte Änderung: 21.10.05 - 21:31
co-boss - 21.10.05 - 21:33


inaktiv

Gästebuch 
super ich find mein deck nich!
cei - 26.11.05 - 18:06

inaktiv

Gästebuch 
Also tut mir ja Leid, aber

Zitat:
Überleg dir, wie du gewinnen willst.
Überlege dir EINEN Weg, wie du gewinnen willst.
Nimm nur Karten ins Deck, die dich auf diesem Weg ans Ziel bringen.


ist ja nur halbwahr. Ich finde man sollte hinzufügen, das besonders in Control oder Combo Decks (vorallem in Eternal, aber auch in Standart bzw Extended) eine 2te bzw 3te WinOption oft das Spiel entscheiden kann, also immer so viele miteinander harmonierende WinOptions wie möglich spielen.

Ansonsten toller Artikel,

mfg


greetz, Metal
++++inaktiv@mtg++++

morbolfreak - 28.12.05 - 20:21


verbannt

Gästebuch 
Ich bin zwar schon steinalt, spiele aber erst seit ca. nem Jahr. Bei euch kann man echt noch was lernen. Thanx!


Lyrik ist schwyrig und schnell wird sie schmyrig.

dimir - 18.02.06 - 10:24

inaktiv

Gästebuch 
ich spiele seid ca.2 jahren war noch nie auf ennen tunier aber mit dieser deck hilfe konnte ich mein deck richtig gut machen
danke
lol
deine mudda - 03.03.06 - 16:19

inaktiv

Gästebuch 
jo ich finds au voll gut für Anfänger.

Haste gut gemacht
El Mercenario - 11.03.06 - 10:41

inaktiv

Gästebuch 
Sehr guter Artikel,
ich bin neu hier und habe sehr wichtige Informationen erhalten.
Als nächstes kommt dann die lange Variante.
agrorule - 10.07.06 - 13:45

inaktiv

Gästebuch 
...jop ich stimme mit meinen Vorrednern überein.

Super für nubs wie mich!
Batida - 08.08.06 - 09:52


inaktiv

Gästebuch 
Ziemlich gute Zusammenfassung , für einen Anfänger echt klasse. Aber man kann natürlich auch mehr Karten im Deck haben, es gibt genug Leute die mit mindestens 100 - 120 Karten spielen. Je mehr Karten , desto unwahrscheinlicher immer ein und die selbe Karte zu ziehen , aber : desto flexibler ist das Deck und desto schwieriger ist es für den Gegner deine Strategie zu erfassen , die ändert sich ja jedes Mal. Die Erfahrung braucht man aber schon , deshalb: GOOD WORK , MAN!

Und das mim Black Lotus is gemein ....

Letzte Änderung: 08.08.06 - 10:01


"Ganz kloar, es gibt nur eine Möglichkeit, wie das nächste Spiel ausgehen kann : Sieg, Unentschieden oder Niederlage." --Franz B., Magic-Experte und Fussballfreund

FeminineSeaCucumber - 07.10.06 - 13:03

inaktiv

Gästebuch 
Habe niemanden, der mir das spiel real bei bringen könnte, dieser text hat mir wirklich gut geholfen.
danke, danke ;-)
affenkopf - 27.11.06 - 12:22

inaktiv

Gästebuch 
jopp, nich schlecht, überarbeite ma mein deck
Lord of Destrucktion - 23.12.06 - 21:41


inaktiv

Gästebuch 
geiler artikel!ich zock zwar scho seit 4 jahren habs aber immer noch net so wirklich super drauf !ich sollte ma meine decks überarbeiten mit dem text probier ichs mal !DANKE!!!
PS:Goblins rules!
Schattenbrut - 17.04.07 - 23:36


inaktiv

Gästebuch 
Jope, bin jetzt neu dabei und muss sagen n1, danke ;)
der Stern der Gezeiten - 27.10.07 - 15:51

inaktiv

Gästebuch 
tja...eigentlich nix neues...aber wahr!
hilft jedem der keine ahnung hat!


BLAU IST DIE GEILSTE FARBE BEI MAGIC
UND RATE MAL WER DIE SPIELT...



Kommentar hinzufügen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare schreiben.