Du bist hier:
· Home
· · Wiki




triggered ability

Alle KategorienSuchenLetzte ÄnderungenZufälliger Artikel
Artikel geschlossen • Artikelversionen


Regelauszug

Comprehensive Rules, Nr. 404.1:

A triggered ability begins with the word "when," "whenever," or "at."

The phrase containing one of these words is the trigger condition, which defines the trigger event.

Aufbau

Eine triggered Abillity(zu deutsch: ausgelöste Fähigkeit) lässt sich immer daran erkennen, dass sie im Oracle Wording entweder mit "when", "whenever" oder "at" anfängt. Im Deutschen ist dies nicht immer einheitlich übersetzt.
Diese Wörter leiten dabei einen Satz ein, der die Bedingung enthält, wann die Abillity "triggered", d.h. wann die auf der Karte beschriebene Fähigkeit auf den Stack geht.

Beispiele:
Megrim - Whenever a player discards a card, ...

Abyssal Horror - When Abyssal Horror comes into play, ...

Tangle Wire - At the beginning of your upkeep, ...

Die Gestalt ist also immer: "When/Whenever/At" [Ereignis passiert oder Zeitpunkt ist erreicht], [mache dies]. =>
"Whenever" [an opponent discards a card], [Megrim deals 2 damage to that player].

Konditionale Bedingungen

Manche triggered abilities haben zusätzlich eine Klausel, die einschränkt, wann sie ausgelöst werden. Diese sind kenntlich gemacht mit einem "if" in einem Nebensatz. Davon abgeleitet spricht man auch von einem "intervening if clause".
Beispiel für solche Fähigkeiten ist Oath of Druids:
At the beginning of each player's upkeep, if that player controls fewer creatures than any of his or her opponents, the player may reveal cards from the top of his or her library until he or she reveals a creature card. The player puts that card into play and all other cards revealed this way into his or her graveyard.

Solche Fähigkeiten werden nur ausgelöst, wenn ihre einschränkende Klausel zum Zeitpunkt der Auslösung erfüllt ist. Ansonsten machen sie einfach gar nichts, gehen nicht einmal auf den Stapel.

Delayed Trigger

Delayed(zu deutsch: verzögert) triggered abilities können von Sprüchen und Effekten erschaffen werden. Diese Fähigkeiten gehen auf den Stapel sobald ihr Auslösungszeitpunkt erreicht ist.

Beispiel Astral Slide:
Whenever a player cycles a card, you may remove target creature from the game. If you do, return that creature to play under its owner's control at end of turn.

Hier sieht man eine triggered ability ("whenever"), die als Teil ihres Effekts zusätzlich eine delayed triggered ability erschafft ("If you do, return that creature to play under its owner's control at end of turn. "). Diese delayed triggered ability geht "at end of turn" auf den Stapel und wird dann verrechnet. Zwischendurch, also zwischen Verrechnung der triggered ability und Auslösung der delayed triggered ability, ist sie nirgendwo.

Mehrere gleichzeitige Trigger

Wenn mehrere triggered abilities gleichzeitig auf den Stapel gehen sollen (z.B Smokestack und Tangle Wire), werden zuerst die triggered abilities, die der aktive Spieler kontrolliert, auf den Stapel gelegt, dann die des nichtativen Spielers. Jeder Spieler entscheidet die Reihenfolge, in der Fähigkeiten, die er kontrolliert, auf den Stapel gelegt werden sollen.
Verrechnet werden dann alle Fähigkeiten nach dem LIFO-Prinzip, also "last in, first out". Siehe auch Stack.

Timing

Eine triggered ability kann durch Sprüche und Fähigkeiten, die gerade verrechnet werden, ausgelöst werden. Auch wenn sie ausgelöst wird in der Mitte einer Verrechnung, geht sie nicht sofort auf den Stack, sondern wartet damit, bis der Spell komplett verrechnet wurde, das nächste Mal state-based effects überprüft wurden und ein Spieler Priorität bekommt.

Siehe auch activated ability, static ability.




Kategorien: Lexikon, Regelgrundlage

Version vom 14.03.09, 12:58, letzte Änderung von shadowjumper



Wiki:

Highlanderfan - 06.06.06 - 17:38


inaktiv

Gästebuch 
aha