Du bist hier:
· Home
· · Wiki




World Championships

Alle KategorienSuchenLetzte ÄnderungenZufälliger Artikel
Artikel geschlossen • Artikelversionen

Die Weltmeisterschaft ist das wichtigste Einzelturnier des Jahres. Die Weltmeisterschaft erstreckt sich über mehrere Tage, während derer mehrere Formate gespielt werden. 2007 gab es Legacy, Standard, Booster Draft und Team-Two-Headed Giant-Draft gespielt.
Eine Weltmeisterschaft hat einen K-Wert von 48 und REL Professional. Die ausgegebenen Preisgelder betragen über 200.000 US-$, davon gehen 40.000 US-$ an den Weltmeister.
Neben den Individualweltmeisterschaften gibt es auch den Teamwettbewerb. Dabei treten die Spieler gegeneinander an, die zu Hause nationale Meisterschaften ausgetregen haben, zu denen man sich qualifizieren musste. Schon während des Individualwettbewerbs sammeln die Mitglieder des Nationalteams Punkte für die Teamwertung, die dann während des Team-Teils ausgebaut werden kann. Der Team-Teil des Turniers war bis einschließlich 2006 Team-Draft, 2007 wurde eine Form von Two-Headed Giant-Draft gespielt.

Für die Weltmeisterschaft qualifizieren sich folgende Spieler:

  • Der amtierende Weltmeister (z.Zt. Antti Malin aus Finnland)
  • Die Top 8 der letzten Weltmeisterschaft
  • Der amtierende Player of the Year (z.Zt. Tomuharo Saito aus Japan)
  • Die Nationalteams der Länder, die nationale Meisterschaften halten, zu denen man sich qualifizieren muss
  • Der Nationalmeister der Länder, die nationale Meisterschaften halten, zu denen man sich nicht qualifizieren muss
  • Spieler mit Pro Players Club Level 3 oder höher
  • Die Composite-Top 50 aus dem asiatisch-pazifischen Raum
  • Die Composite-Top 50 aus dem nordamerikanischen Raum
  • Die Composite-Top 50 aus dem lateinamerikanischen Raum
  • Die Composite-Top 50 aus dem europäischen Raum

Die bisherigen Weltmeisterschaften im Überblick

Jahr
Weltmeister
Deck
Team-Weltmeister
Austragungsort
1994
Zak Dolan (USA)
WUg Goodies
-
Ann Arbor, USA
1995
Alexander Blumke (CH)
Bwu Control
-
Seattle
1996
Tom Champheng (AUS)
Sleight White
-
Seattle
1997
Jakub Slemr (CZE)
4color Black
-
Seattle
1998
Brian Selden (USA)
Cali Nightmare
-
Seattle
1999
Kai Budde (DEU)
Artifact Red
USA
Tokio
2000
Jon Finkel (USA)
Tinker
USA
Brüssel
2001
Tom Van De Logt (NLD)
Machine Head
USA
Toronto
2002
Carlos Romao (BRA)
UB Tog
Deutschland
Sydney
2003
Daniel Zink (DEU)
WUg Wake
USA
Berlin
2004
Julian Nuijten (NLD)
WG Slide
Deutschland
San Francisco
2005
Katsuhiro Mori (JAP)
Ghazi Glare
Japan
Yokohama
2006
Makihito Mihara (JAP)
Dragonstorm
Niederlande
Paris
2007
Uri Peleg (ISR)
GBw Tarmofolk
Schweiz
New York
2008
Antti Malin (FIN)
Faeries
USA
Memphis
2009



Rom
2010



Chiba (Japan)



Kategorien: Lexikon

Version vom 22.11.09, 09:33, letzte Änderung von -Thilus-



Wiki:

flo1992 - 23.08.09 - 16:23


Mitglied seit
24.10.06

Gästebuch 
fantastischer artikel, auch super dass die decks jeweils verlinkt sind
 the real paluschke - 18.12.07 - 23:54


Operator, DCI Judge

Mitglied seit
23.02.03

Gästebuch 
Weil in Seattle das WotC-Hauptquartier ist und die WM dort stattgefunden hat.
Chickenfood - 13.09.06 - 10:53


Mitglied seit
03.08.06

Gästebuch 
wiso war die wm 3 mal hintereinander in Seattle??
Ringu - 13.09.06 - 03:09

inaktiv

Gästebuch 
hast du brav gemacht Palu :P