Du bist hier:
· Home
· · Wiki




Summoning Sickness

Alle KategorienSuchenLetzte ÄnderungenZufälliger Artikel
Artikel geschlossen • Artikelversionen

Summoning Sickness (zu Deutsch: Einsatzverzögerung) ist ein halboffizieller Begriff, der beschreibt, wann Kreaturen das erste Mal angreifen können und wann ihre Fähigkeiten das erste Mal genutzt werden können.

Kreaturen können weder angreifen, noch können Fähigkeiten dieser Kreaturen, die das -Symbol als Teil der Kosten beinhalten, gespielt werden, wenn die Kreatur nicht durchgehend seit Beginn des zuletzt begonnenen Zuges ihres Beherrschers im Spiel war.
Seit Shadowmoor gibt es auch die Untap-Fähigkeit mit dazugehörigem Symbol(untap.jpg). Für Fähigkeiten mit Untap-Symbol gelten die selben Regeln wie für Fähigkeiten mit Tap- -Symbol.
Die erste Gelegenheit, eine solche Fähigkeit einer Kreatur zu spielen, ist also im ersten eigenen Versorgungssegment, nicht schon im gegnerischen Zug.
Kreaturen mit Haste (Eile) leiden nicht unter Einsatzverzögerung.

Man sagt daher, Kreaturen, auf die dies zutrifft (etwa weil sie gerade erst ins Spiel gekommen sind), leiden unter Einsatzverzögerung, und meint damit, dass sie noch nicht angreifen können, und falls sie Fähigkeiten mit dem -Symbol haben, diese noch nicht gespielt werden können.

Kreaturen, die den Beherrscher wechseln, leiden wieder unter Einsatzverzögerung.

Fähigkeiten, die zwar Kreaturen tappen, aber nicht das -Symbol nutzen (z.B. Patron Wizard, können sofort gespielt werden, auch können Kreaturen für Fähigkeiten getappt werden, die nicht ihre eigenen sind.
So kann eine neu ins Spiel gebrachte Azami, Lady of Scrolls sowohl sofort getappt werden, um eine Karte zu ziehen (dies ist zwar eine Fähigkeit von Azami selber, nutzt aber nicht das -Symbol) als auch z.B. mit Earthcraft oder für Convoke getappt werden (ist nicht ihre eigene Fähigkeit).

Einsatzverzögerung gilt nur für Kreaturen.
Wenn allerdings eine Nichtkreaturenkarte zu einer Kreatur wird ( Animate Land / Blinkmoth Nexus, dann gilt die Einsatzverzögerung auch hier und es wird geprüft, ob diese Karte schon länger als einen Zug im Spiel ist. Erfüllt sie dies Kriterium, hat sie keine Einsatzverzögerung. Eine Mishra's Factory, die gerade ausgespielt wurde, kann sich zwar selber animieren, sie kann dann aber nicht getappt werden, um sich selber oder andere Assembly-Worker zu pumpen, denn sie hat Einsatzverzögerung. Wird sie in einem späteren Zug animiert, kann sie getappt werden, da sie keine Einsatzverzögerung mehr hat. Sie wurde zwar gerade erst zur Kreatur, aber die Karte ist schon länger im Spiel.

Siehe Comprehensive Rules, # 212.3d




Kategorien: Lexikon, Regelgrundlage

Version vom 09.04.12, 12:18, letzte Änderung von shadowjumper



Wiki:

shadowjumper - 09.04.12 - 12:22


Mitglied seit
27.07.06

Gästebuch 
Wieso soll Einsatzverzögerung eigentlich ein halboffizieller Begriff sein? Auf Karten wird er doch benannt, im Englischen sowie im Deutschen.

Es ist einfach so - im E-Fall WotC nerven(ich bezweifle eine Reaktion von Denen^^).
 MightyMaz - 25.08.07 - 21:15


Operator

Mitglied seit
31.10.02

Gästebuch 
Summoning Sickness (Informal)

The term “summoning sickness” is an informal term which describes a creature’s inability to attack or to use activated abilities that include the tap symbol when it has come under a player’s control since the beginning of that player’s most recent turn.
Nimhatigo - 03.08.07 - 14:13

inaktiv

Gästebuch 
Wieso soll Einsatzverzögerung eigentlich ein halboffizieller Begriff sein? Auf Karten wird er doch benannt, im Englischen sowie im Deutschen.
Bad Ass - 01.04.06 - 23:52


Mitglied seit
24.12.04

Gästebuch