Du bist hier:
· Home
· · Wiki




Sacrifice

Alle KategorienSuchenLetzte ÄnderungenZufälliger Artikel
Artikel geschlossen • Artikelversionen

Was bedeutet Sacrifice (zu Deutsch: Opfern) ?

Opfern ist das direkte Bewegen einer Karte aus der in-play Zone (die sich also im Spiel befindet) in den Friedhof.
Es kann also nur eine bleibende Karte (Permanent) geopfert werden und nicht etwa Karten auf der Hand, im Friedhof oder in der removed from game - Zone.
Mann kann demnach auch nichts opfern, was bereits geopfert wurde oder die selbe bleibende Karte für unterschiedliche opfer-Effekte opfern.
Opfern darf auch nicht mit Zerstören verwechselt werden!

F: Kann ich eine bleibende Karte ohne besonderen Grund opfern?

A: Nein, Opfern ist nur möglich, wenn ein Spruch oder eine Fähigeit dies ermöglichen bzw. verlangen.

F: Kann eine geopferte bleibende Karte (z.B. eine Kreatur) regeneriert werden?

A: Nein, Regeneration ist ein Ersatzeffekt für zerstören (destroy) und verhindert Opfern nicht.
Details dazu unter Regeneration.

F: Kann man auf Opfern reagieren? Läuft es über den Stapel (Stack)?

A: Hier muß man differenzieren, ob das Opfern Teil der Kosten eines Spruches bzw. einer Fähigkeit ist oder ob es zum Effekt eines Spruches/einer Fähigeit gehört!

Auf das Zahlen von Kosten kann man nicht reagieren, dies läuft nicht über den Stapel.
Der Effekt eines Spruches/einer Fähigeit tritt hingegen erst ein, wenn diese(r) vom Stapel weg verrechnet wird (on resolution)!

Beispiele:
Auf das Opfern einer Kreatur in den Altar of Dementia kann der Gegner nicht reagieren (auf die Fähigkeit selbst natürlich schon).

Wenn ein Spieler hingegen ein Diabolic Edict auf den Gegner spielt, so kann dieser vor dessen Verrechnung in response seine Kreatur mit Unsummon zurück auf die Hand holen.

F: Kann ich eine Kreatur noch opfern, nachdem im Kampf der Schaden auf den Stapel (Stack) gelegt wurde? Fügt die Kreatur dann noch Schaden zu?

A: Ja, so lange der Schaden nicht verrechnet wurde, befindet sich die Kreatur nach wie vor im Spiel und man kann auf diesen Stapeleintrag ganz normal reagieren. Der Schaden auf dem Stapel ist von seiner Quelle unabhängig und wird nach wie vor zugefügt!

F: Kann ich eine bleibende Karte für sich selbst opfern?

A: Wenn eine Fähigeit einer bleibenden Karte eine Opferung verlangt/ermöglicht (sowohl in den Kosten als auch im Effekt), kann man diese natürlich auch für ihre eigene Fähigeit opfern, falls sie vom geforderten Typ ist. Ist das Opfern Teil der Kosten einer Fähigeit, so wird diese Fähigeit nach dem Opfern noch ganz normal auf den Stapel gelegt.

F: Wenn ich eine bleibende Karte opfere, gilt dies dann auch als Opfern für Fähigeiten der geopferten Karte selbst oder für Opferfähigkeiten andere Karten im Spiel?

A: Falls das Opfern Teil der Kosten einer Fähigeit ist, wird nur diese spezielle Fähigeit ausgelöst und nicht die von anderen bleibenden Karten oder der geopferten Karte selbst.

Beispiele:
Wenn man Bottle Gnomes in einen Atog opfert, so bekommt man keine drei Leben.
Auch dann nicht, wenn man die Bottle Gnomes wegen einem diabolic edict opfern muss.

Wenn man 2 Mal Atog im Spiel hat, so bekommt nur der Atog, für den man die Bottle Gnomes geopfert hat, den +2/+2 Bonus!

Wenn der Kartentext allerdings allgemein z.B. in Form einer triggered ability (z.B. "whenever an artifact is sacrificed") von Opfern spricht, so wird dieser Effekt bei jeder Opferung ausgelöst (Beispiel: Savra, Queen of the Golgari).

F: Zielt Opfern auf die betroffene bleibende Karte?

A: Im Allgemeinen nicht, aber hier gilt wie immer: Nur wo target (bzw. in Deutsch "...deiner Wahl") drauf steht, ist auch target drin!
Bitte aber immer das aktuelle englische wording der jeweiligen Karte beachten.




Kategorien: Lexikon, Regelgrundlage

Version vom 02.05.13, 19:17, letzte Änderung von shadowjumper



Wiki:

nordi - 11.09.13 - 22:19

Mitglied seit
13.06.10

Gästebuch 
wenn ich eine Kreatur am Ende des Zuges opfern muss (Hellspar-Elemental) stirbt sie dann bzw zaehlt das so als ob sie stirbt?