Du bist hier:
· Home
· · Wiki




Bye

Alle KategorienSuchenLetzte ÄnderungenZufälliger Artikel
Artikel geschlossen • Artikelversionen

Ein Spieler, der für eine Runde in einem Turnier ein Bye, zu deutsch Freilos, hat, muss in dieser Runde nicht spielen und gewinnt automatisch.

In Turnieren mit Schweizer System bekommt bei einer ungeraden Anzahl an Spielern einer ein Freilos. Dies ist derjenige, der bisher im Verlauf des Turniers die wenigsten Matchpunkte gewonnen (oder einer der Spieler, falls mehrere gleich wenig Punkte haben), also am schlechtesten abgeschnitten hat. Im Verlauf eines Turniers kann ein Spieler nur ein solches Bye bekommen.

In KO-System-Turnieren kann es in der ersten Runde für Spieler ein Freilos geben, falls es eine Anzahl von Spielern gibt, die kein Exponent von 2 ist. Ab der zweiten Runde gibt es keine Byes mehr.

Der Gewinner eines Grand Prix Trials gewinnt drei Byes für den entsprechenden Grand Prix, muss dort die ersten drei Runden also nicht spielen. Dies ist insofern eine Belohnung, als dass er durch drei automatische Siege deutlich höhere Chancen auf eine gute Platzierung und damit auf Preisgeld hat.

Auf Grands Prix erhalten Spieler mit außergewöhnlich hohem Rating ebenfalls solche Byes. Hat ein Spieler in dem Turnierformat des Grand Prix (also Limited, Constructed oder Eternal eine bestimmte Anzahl von Rating-Punkten, erhält er darauf basierend ein bis drei Byes. Die Schwelle für Rating-Byes liegt bei 1800 für ein, 1900 für zwei und 2000 für drei Byes.

Für andere sanktionierte Turniere ist es dem Veranstalter nicht erlaubt, Spielern Byes zu geben. Jeder Spieler in einem Turnier muss gleich behandelt werden, ob Weltmeister oder Turniererstling.



Kategorien: Lexikon

Version vom 31.10.07, 16:47, letzte Änderung von shadowjumper



Keine Einträge vorhanden