Du bist hier:
· Home
· · Wiki




Arabian Nights

Alle KategorienSuchenLetzte ÄnderungenZufälliger Artikel
Artikel geschlossen • Artikelversionen

164

Einleitung

Arabian Nights war das erste Erweiterungsset für Magic.
Das Szenario des Sets ist die Märchenwelt aus 1001 Nacht.
Dementsprechend wimmelt es von Djinns und Efreets (der Juzám Djinn ist nach wie vor eines der optischen Aushängeschilder von Magic), aber auch berühmte Persönlichkeiten aus den Erzählungen wie z.B. Sindbad oder Aladdin wurden verewigt.
Fast wäre das Set zur optischen Abgrenzung vom Hauptset mit einer anderen Rückseite gedruckt worden. Diese Idee wurde zum Glück fallengelassen.

Grunddaten

  • Erschien: Dezember 1993
  • Editionsgröße: 92 verschiedene Karten (7 Karten in jeweils 2 Versionen, also insgesamt 99 Karten): 51 Uncommon, 40 Common und 1 Standardland (Mountain)
  • Druckauflage: unbekannt

Besonderheiten

  • Seltenheitsverteilung ohne Raredruckbögen. Es gibt: folgende Abstufungen: C1, C2, C3, C4, C5, C11 ( Desert), U3, U2.
  • Da noch Platz auf den Druckbögen war, wurde das Basic-Land Mountain im Set (mit Seltenheit C1) mitgedruckt.
  • 14 der Karten gibt es in zwei Versionen. Die Versionen "hell" und "dunkel" unterscheiden sich durch die Hintergrundfarbe der Manasymbole in der oberen rechten Ecke - einige haben einen sehr dunklen Hintergrund bei den generischen Manakosten, ein Umstand, der zum Beispiel dafür sorgt, dass der Juzam Djinn auf den ersten Blick nur kostet, da die {2} schwer zu sehen sind.
  • Da Arabian Nights zuerst nicht als Erweiterung zum Grundspiel, sondern als eigenständiges Spiel konzipiert wurde, war geplant, auch jedes Basisland in Arabian Nights neu zu drucken. Nachdem entschieden wurde, dass Arabian Nights und das "originale" Spiel (zu diesem Zeitpunkt Alpha und Beta) zusammen gespielt werden könnten, waren eigene Basisländer nicht mehr nötig und wurden entfernt. Dass es trotzdem einen Mountain in Arabian Nights gibt, ist ein Versehen.
  • Es war außerdem geplant, die Karten aus Arabian Nights auf der Rückseite anders aussehen zu lassen als das Grundset, um die beiden Spiele besser voneinander abzugrenzen. Mehr über diese urprünglichen Konzeptionen gibt es  hier zu lesen. Die ursprünglich für Arabian Nights geplante Kartenrückseite sollte folgendermaßen aussehen(Normales heutiges in jedem Set verwendete Artwork[links]; Arabian Nights geplant[rechts]):

mtgcom_arcana_153_pic1_en.jpg

Storyline

Geschichten aus 1001 Nacht.

Neue Mechaniken

  • Coin-Flip Cards für mehr Zufall.
  • Länder mit nicht manaproduzierenden Fähigkeiten

Besondere Karten




Kategorien: Editionen

Version vom 27.02.12, 21:45, letzte Änderung von shadowjumper



Wiki:

sklay - 29.01.08 - 11:10


inaktiv

Gästebuch 
Ursprünglich wollte WotC doch der Edition eigene Standardländer spendieren und die Idee wurde (auch) fallen gelassen (Der Grund stand irgendwo mal bei Wizards) und nur das Gebirge ist als Rest übrig geblieben, oder nicht? Ich glaube, es hing irgendwie mit (Sealed)-Turnieren zusammen.